Veröffentlicht am

Days Gone: Das neue Open-World Adventure auf PS4 von Bend Studio

Ein postapokalyptisches Open-World Action Adventure erscheint auf PS4.

John Garvin, Creative Director, Bend Studio

Es ist etwas mehr als 4 Jahre her, dass wir Uncharted: Golden Abyss für PS Vitaveröffentlicht haben und ihr werdet euch wahrscheinlich gewundert haben woran wir seitdem arbeiten. Nun, wir können es euch endlich verraten! Heute auf der PlayStation E3 2016-Konferenz haben wir zum ersten Mal unserer Projekt – eine neue Franchise – Days Gone der Öffentlichkeit vorgestellt. Das Team von PlayStation, aber auch die Produktions-Crew des Shrine Auditoriums in Los Angeles haben uns die perfekte Location zur Verfügung gestellt um all die harte Arbeit, die wir in die Charaktere des Spiels, die Story, die Open-World Umgebung, die Drifter-Bikes und die gefährlichen Begegnungen gesteckt haben, in der richtigen Atmosphähre zu präsentieren. Unser ganzes Studio freut sich über die Reaktionen des Publikums bisher und wir freuen uns schon auf eine sehr stressige E3.

Falls ihr den Ankündigungs-Trailer verpasst habt, seht ihn euch hier an:

Days Gone spielt in der wunderschönen, durch vulkanische Aktivitäten gezeichnete High Desert im pazifischen Nordwesten. Ihr spielt in diesem Open-World Action Adventure einen Drifter und Kopfgeldjäger namens Deacon St. John, der sich lieber den Gefahren der rauen Straße stellt, als in einem sicheren Lager dahinzuvegetieren. Die Geschichte von Days Gone spielt zwei Jahre nach einer globalen Epidemie die beinahe alles Leben vernichtete und Millionen von Menschen in Freakers verwandelte. Die Freakers, wie sie von den Überlebenden genannt werden, sind intelligenzlose, wilde Kreaturen, die mehr Tier als Mensch sind, sich jedoch schnell weiterentwickeln und alles andere als träge sind.

In der Demo haben wir zwei Arten von Freakers gezeigt – Newts, die während ihrer Jugend infiziert wurden, sich in opportunistische Jäger entwickelt haben und schnell aus den Schatten zuschlagen, und eine Horde. Horden bestehen aus Hunderten von Freakers, die gemeinsam auf die Jagd gehen und angreifen – als ob sie eins wären. Manche Horden belagern die Straßen in der Nacht, während andere – wie in der Demo gezeigt – eine Nahrungsquelle entdeckt haben und sich im Umkreis dieser Stelle aufhalten. Die Fähigkeiten, die sich Deacon in seinem Leben als Biker-Outlaw angeeignet hat, helfen ihm zum Teil bei seinem Kampf am Leben zu bleiben. Aber wird das genügen?

Es ist eine brutale Welt, in der jeder und alles versucht, am Leben zu bleiben – und wir hoffen der Trailer zeigt euch, dass das Spiel sich noch um mehr dreht. Es geht um Verzweiflung, Hoffnung, Veränderung, Verlust, Wahnsinn, Entdeckung, Freundschaft, Bedauern und Liebe. Am Ende geht es in Days Gone aber genau darum, was uns menschlich macht. Denn trotz der Tragödie, in der wir uns befinden, suchen wir ständig nach einem Grund zu leben. Die Hoffnung stirbt nie.

Wenn ihr auf der E3 seid, kommt bei uns am PlayStation-Stand vorbei und seht euch unsere erweiterte Gameplay-Demo an. In der Demo zeigen wir euch neben der Deacons Begegnung mit der Horde einen Einblick in einen brutalen, offenen Kampf: Crafting, Fallen und alternative Wege durch die Umgebung – all das zeigt allerdings nur ganz oberflächlich, wie ihr Days Gone spielen könnt. Und für alle, die es nicht zur E3 geschafft haben: Keine Sorge — schon in den nächsten paar Tagen werden wir unser Gameplay-Video veröffentlichen, also verpasst es nicht. Und natürlich werden wir euch in den kommenden Monaten weitere Neuigkeiten zu Days Gone verraten. Haltet euch fest und bereitet euch auf eine schmerzhafte, aber wunderbare Reise vor! Genau wie Deacon stehen wir erst am Anfang unserer Reise.

0 Kommentare
0 Autorenantworten

Nach 30 Tagen werden keine Kommentare mehr zu Beiträgen veröffentlicht.