Ghostwire: Tokyo gibt 2021 sein Konsolendebüt auf PS5

0 0
Ghostwire: Tokyo gibt 2021 sein Konsolendebüt auf PS5

Beim neuen Adventure von Mastermind Shinji Mikami und dem Team von Tango Gameworks müsst ihr Tokio aus den Händen von Geistern retten

Shinji Mikami und das Team von Tango Gameworks präsentieren Ghostwire: Tokyo, ein Action-Adventure der nächsten Generation, das 2021 auf Konsolen exklusiv für PlayStation 5 erscheint. Gleichzeitig kommt Ghostwire: Tokyo auch für PCs heraus. Tango Gameworks hat die Leistung der Hardware der nächsten Generation in der PS5 voll ausgeschöpft, um eine atemberaubende, immersive und geheimnisvolle Welt zu erschaffen, die es zu erleben gilt. Erkundet die Straßen einer Stadt voller Geister und mysteriöser überirdischer Bedrohungen mit einem Arsenal an leistungsstarken Fähigkeiten. Werft einen ersten Blick auf das Gameplay der nächsten Generation von Ghostwire: Tokyo auf der PlayStation 5.

Stellt euch dem Unbekannten und rettet Tokio

Tokio ist belagert und wird von paranormalen Bedrohungen überrannt, die weit über unser Verständnis hinausgehen. Nach einem verheerenden okkulten Ereignis sind 99 % der Stadtbewohner verschwunden. Nur ihr steht zwischen dem Untergang dieser großartigen Stadt und ihrer Erlösung. Nach dem Verschwinden führt eine seltsame Begegnung dazu, dass eure eigenen übernatürlichen Fähigkeiten Gestalt annehmen. Erkundet eine wunderschöne Stadt, in der sich ultramoderne Stadtlandschaften mit atemberaubenden antiken Schreinen mischen, während ihr die Dunkelheit aus eurer Heimat vertreibt. Ausgerüstet mit einer Fülle von gewaltigen, aufrüstbaren Kräften stellt ihr euch gegen Geister (auch bekannt als die „Besucher“), die Tokio heimsuchen. Auf einige davon konntet ihr im Gameplay-Trailer oben bereits einen kurzen Blick werfen.

Kämpft gegen Geister wie:

Amewarashi: Dieses Wesen manifestiert sich als Kind in einem gelben Regenmantel. Es wurde von der starken Trauer erschaffen, die ein von seinen Eltern getrenntes Kind empfindet. Mit seinem unschuldigen, aber dennoch bösartigen Charakter ruft dieser Besucher andere zu Hilfe, wenn er sich bedroht fühlt.
Shiromuku: Shiromuku ist eine Art traditioneller reinweißer Hochzeits-Kimono. Obwohl sie eine Braut zu sein scheint, ist diese Besucherin tatsächlich eine physische Manifestation starker Emotionen. Sie repräsentiert die Reue und starken Gefühle für einen Partner, den sie nie heiraten konnte.
Kuchisake: Kuchisake-Onna wurde von einer echten urbanen Legende inspiriert. Als starke und agile Gegnerin kann sie Entfernungen schnell überwinden, um euch mit ihren großen Scherenklingen auf den Leib zu rücken. Seid auf der Hut, wenn sie euch fragt, ob ihr sie attraktiv findet, denn es gibt keine richtige Antwort auf diese Frage.

Jeder Geist hat seine eigenen Angriffsstile und Schwächen, daher müsst ihr eure Fähigkeiten auf unterschiedliche Weise kombinieren, um jeder einzigartigen Kampfbegegnung gerecht zu werden.

Aber die Geister auf den Straßen sind nicht die einzige Bedrohung. Das Verschwinden der Bevölkerung, das Auftauchen der Besucher und sogar eure eigenen übernatürlichen Fähigkeiten lassen sich alle auf eine sinistre Gruppe zurückführen, die „Hannya“-Masken tragen. Wer sie sind, was sie wollen und wie sie mit euch interagieren, bleibt ein Rätsel. Es liegt an euch, ihre Motive zu bestimmen und das Geheimnis zu enthüllen.

Vorteile der nächsten Generation

Tango Gameworks nutzt die Leistung der PlayStation 5, um die einzigartige Vision eines übernatürlichen, gespenstischen Tokios zum Leben zu erwecken. Die hochmoderne Technologie ermöglicht nicht nur eine ganz neue visuelle Genauigkeit, sondern auch eine noch bessere Klangqualität, die perfekt für die unheimlichen Umgebungen im Tokio von Tango Gameworks geeignet ist.

„Wir freuen uns besonders, dass Spieler unsere moderne, von Besuchern überrannte Stadt in 3D-Sound erleben können“, sagt Kenji Kimura, Game Director für Ghostwire: Tokyo. „Diese Version von Tokio ist ganz anders als alles, was ihr bisher gesehen oder gehört habt. In Ghostwire: Tokyo erlebt ihr Geräusche, die ihr im echten Leben nicht in einer Stadt hören würdet. Wir hoffen, dass der 3D-Sound euch dazu bewegen wird, die Ursache dieser Geräusche, die ihr hört, zu suchen und identifizieren.“

Kimura erzählt uns, dass sogar das Feeling der Kämpfe im Spiel von der neuen Hardware profitiert. „Die besonderen Fähigkeiten der Spielfigur sind eng mit diesen Handgesten verknüpft“, so Kimura. „Sie eignen sich perfekt für die Controller-Haptik und adaptiven Trigger-Tasten – eine der neuen Funktionen der PS5, die wir nutzen. Wir können es kaum erwarten, dass ihr die neuen Controller in den Händen haltet und dieses aufregende, unberechenbare Tokio erkundet, in dem ihr nie wisst, was als Nächstes passieren wird.“


PlayStation 5 – Die Zukunft des Gamings