The Last of Us Part I – Easter Eggs, Charaktere und mehr

0 0
The Last of Us Part I – Easter Eggs, Charaktere und mehr

Habt ihr auch schon Easter Eggs gefunden? Wir zeigen euch unsere Entdeckungen.

Die Welt von The Last of Us Part I steckt voller Überraschungen. Und damit meinen wir nicht nur die emotionale Geschichte oder die charakterliche Entwicklung der beiden Protagonisten Joel und Ellie, sondern auch die unzähligen Easter Eggs, die das Team von Naughty Dog im Remake untergebracht hat. In unserem Überblick erfahrt ihr, welche Referenzen sich unter anderem in The Last of Us Part I finden lassen und was ihr sonst noch so allgemein über die Charaktere, Städte und Gegner des viel gefeierten Action-Adventures für PS5 wissen solltet.

Diese Easter Eggs hat Naughty Dog versteckt

Natürlich hat es sich das Entwicklerteam nicht nehmen lassen, mehrere kleine Anspielungen auf frühere Projekte in der Spielwelt zu platzieren. Gleich mehrmals könnt ihr zum Beispiel auf lustige Plüschfiguren von Nathan Drake aus Uncharted sowie vom Duo Jak & Daxter aus der gleichnamigen Naughty-Dog-Reihe treffen. Speziell in den Wohnheimen der University of Colorado lassen sich außerdem noch Brettspiele zu den beiden PlayStation-IPs finden.

Das ist aber noch lange nicht alles, was Naughty Dog in Anspielung auf eigene Titel in The Last of Us Part I versteckt hat. Beim Besuch in Pittsburgh kommt ihr etwa an einem großen Gebäude vorbei, das das Logo „ND Corp“ an der Fassade trägt – die Initialen des Studios. Eine weitere kuriose Referenz ist der Kinostart von Uncharted 13, der scheinbar kurz nach dem Ausbruch der Cordyceps-Pandemie geplant war. Noch verrückter ist allerdings nur die Besetzung von Nathan Drake. Sänger Justin Bieber hat nämlich die Rolle bekommen.

Es gibt jedoch noch mehr Uncharted in The Last of Us Part I. Besucht in Pittsburgh vielleicht mal das O’Sullivan’s Irish Pub. Hier handelt es sich um ein Easter Egg in Bezug auf Sidekick Victor „Sully“ Sullivan aus Uncharted. Die Location ist exakt dem Ort nachgebildet, an dem die Geschichte von Uncharted 3: Drake’s Deception begonnen hat. Und auch in Left Behind – dem im Remake enthaltenen DLC – findet ihr in einem verlassenen Laden ein Halloween-Kostüm von Nathan Drake.

Habt ihr gewusst, dass sich aber auch Easter Eggs zu Final Fantasy 7 oder The Walking Dead von Telltale Games in The Last of Us Part I finden lassen? Wir zeigen es euch! In den bereits erwähnten Wohnheimen der University of Colorado gibt es Poster mit der Aufschrift „Stargazer“ – darunter sehen wir eine Zeichnung von Tifa, wie sie ihren Kopf auf die Schulter von Cloud legt. Fans des Rollenspiels von Square Enix dürften die Szene bestens kennen.

Fans der Telltale-Erzählung von The Walking Dead werden im Verlauf der Geschichte mit Sicherheit das Haus erkennen, in dem Clementine zu Beginn der Story vorgefunden wurde. Naughty Dog hat das Original mit viel Liebe zum Detail im Remake nachgebaut.

Die Charaktere von The Last of Us Part I

Das Herzstück der Geschichte von Naughty Dog ist natürlich die emotionale Beziehung von Joel und Ellie. Nach dem Verlust seiner Tochter hat sich im Leben von Joel alles verändert. Damit sind aber nicht nur die Folgen der Infizierten-Plage gemeint – auch menschlich wurde der Protagonist zu einem emotionslosen und distanzierten Schmuggler, der nichts mehr von seiner Vergangenheit wissen will.

Ellie ist hingegen ein selbstbewusstes, aufgewecktes Mädchen, das eine Welt ohne Infizierte überhaupt nicht kennt. Ihre Immunität gegen das Cordyceps-Virus ist vielleicht der Schlüssel für einen Impfstoff, der weitere Infizierte verhindern könnte. Zunächst widerwillig, wird es zur Aufgabe von Joel, eine lange Reise durch die USA auf sich zu nehmen, um Ellie in ein Labor der Fireflies zu bringen. Ein Abenteuer, bei dem Ellie für Joel immer mehr zu einer Tochter wird, für die er sogar sein Leben riskiert.

Allerdings bietet die Welt von The Last of Us Part I noch viele weitere Charaktere, die einen wichtigen Teil zur Geschichte beisteuern. Dazu zählen zum Beispiel auch Tess und Marlene. Während Tess als Business-Partnerin von Joel viel Zeit mit ihm in der Quarantänezone und bei Aufträgen verbracht hat, sieht Marlene in Ellie eine Chance, mit der die Welt wieder zu einem besseren Ort werden könnte. Dafür braucht sie aber Schmuggler, die sie mit Joel und Tess gefunden hat.

Auf dem Weg durch die USA trifft Joel aber auch auf einige alte Bekanntschaften – darunter der Überlebensexperte Bill oder sein Bruder Tommy, den wir im Prolog und später auch in Jackson sehen werden. Allerdings liefen die letzten Begegnungen mit den beiden nicht allzu gut, weshalb es einer Überraschung gleicht, wie sie auf ein Wiedersehen mit Joel reagieren.

Nehmt euch in Acht vor diesen Gegnern

An jeder Ecke von The Last of Us Part I droht Gefahr. Entweder trefft ihr auf Jäger, die ihre Gebiete verteidigen und – genau wie ihr – jeden Tag ums Überleben kämpfen – oder es sind die Infizierten, die ihr vor allem in verlassenen Häusern und Kellern vorfinden werdet. Es gibt vier unterschiedliche Phasen, die nach einer Infektion mit dem Cordyceps-Virus auftreten: Runner, Stalker, Clicker und Bloater. Die Art ist dabei abhängig von der Zeit, wie lange die Krankheit schon im Körper steckt. Alle Details zu den einzelnen Phasen der Infizierten findet ihr in unserem PlayStation Blog-Artikel zu diesem Thema.

Zehn Zombie-Arten, vor denen ihr euch in Acht nehmen solltet

Diese Städte besucht ihr in The Last of Us Part I

Wie bereits erwähnt, geht es für Ellie und Joel bei ihrer Reise quer durch die USA. Von der Heimatstadt Travis County in Texas, in der ihr den Beginn des Ausbruchs miterlebt, führt euch der Weg nach Boston, wo wir Joel zwei Jahrzehnte später in der Quarantänezone mit neuem Leben wiedersehen. Gemeinsam mit Ellie geht es dann nach Lincoln, Pittsburgh, zu Joels Bruder nach Jackson County und schließlich nach Salt Lake City – an den Ort, wo das Labor der Fireflies versteckt ist. Wenn ihr noch mehr zu den Städten und den Ereignissen erfahren wollt, empfehlen wir euch unseren Beitrag im PlayStation Blog zu den Locations des Titels.

The Last of Us: Alle wichtigen Locations des PlayStation-Hits in der Übersicht

The Last of Us Part I ist ab sofort für PS5 im Handel und im PlayStation Store erhältlich. Auf unserer Übersichtsseite zum Spiel, findet ihr weitere Artikel rund um das gefeierte Werk von Naughty Dog.

Mehr zu The Last of Us Part I

The Last of Us Part I: 10 Gründe, warum ihr den PlayStation-Hit spielen solltet
The Last of Us: Alle wichtigen Locations des PlayStation-Hits in der Übersicht
5 Spiele, bei denen ihr euch durch eine Post-Pandemie-Welt kämpfen müsst
Zehn Zombie-Arten, vor denen ihr euch in Acht nehmen solltet
Das große Experten-Quiz zu The Last of Us Part I
The Last of Us Part I: Die Features des PS5-Remakes im Überblick

Nimm an der Konversation teil

Einen Kommentar hinzufügen

Sei kein Idiot!

Bitte sei freundlich, rücksichtsvoll und konstruktiv.

Schreibe einen Kommentar

Bitte gib dein Geburtsdatum ein.