The Last of Us: Alle wichtigen Locations des PlayStation-Hits in der Übersicht

0 0
The Last of Us: Alle wichtigen Locations des PlayStation-Hits in der Übersicht

Im PlayStation-Kultspiel The Last of Us erlebt ihr einen ganz besonderen Roadtrip.

Vor nunmehr neun Jahren erschien mit The Last of Us ein überaus spezielles Spiel, das vor allem mit seiner emotionalen Geschichte berührte. Doch auch abseits der Story konnte der Titel punkten, etwa mit seiner teils bildschönen Darstellung der Postpandemie. Darum zeigen wir euch die wichtigsten Locations von Joels und Ellies Abenteuer nochmal etwas genauer.

Bald könnt ihr diesen speziellen Roadtrip übrigens besser als jemals zuvor erleben, denn am 2. September 2022 erscheint das Remake The Last of Us Part 1 exklusiv für die PlayStation 5! Warum ihr den Titel unbedingt spielen solltet, verraten wir euch in diesem Blog-Eintrag.

The Last of Us: 8 Gründe, warum ihr den PlayStation-Hit spielen solltet

Die Screenshots in diesem Blogpost wurden in The Last of Us Remastered aufgenommen. Wir können es kaum erwarten, wenn ihr diese Orte mit The Last of Us Part I im neuen Glanz erkunden könnt.

Heimatstadt (Travis County, Texas)

Zunächst kurz dem Schauplatz des Prologs des Spiels. Dieser versetzt euch nach Travis County, Texas und zwar in jene Nacht im Jahr 2013, in der das Unheil seinen Lauf nahm. In der Rolle von Joel rennt ihr gemeinsam mit seiner Tochter Sarah und seinem Bruder Tommy durch die Stadt, die allmählich im Chaos versinkt.

Es sind eindringliche Bilder, die hier vermittelt werden, auch wenn ihr kaum Zeit habt, diese Orte zu erkunden. Doch dafür ist in späteren Arealen noch mehr als genug Zeit, denn nach einem emotionalen Schlag in die Magengrube beginnt die eigentliche Handlung.

Boston & Lincoln (Massachusetts)

20 Jahre später ist Joel ein anderer Mensch. Die traumatischen Ereignisse in jener Nacht haben ihre Spuren hinterlassen und inzwischen lebt er zurückgezogen als Schmuggler in Boston. Die Stadt steht zu weiten Teilen unter der Kontrolle des Militärs, das in der einstigen Ostküstenmetropole eine große Quarantänezone errichtet hat.

Diese zu erkunden stellt einen der ersten atmosphärischen Höhepunkte in The Last of Us dar. Ihr seht, wie das Militär vorgeht und wie mit potenziellen Gefahren umgegangen wird. Darüber hinaus lernt ihr den Schwarzmarkt der Stadt näher kennen, auf dem sich Joel und seine Partnerin Tess bestens auskennen.

Boston ist auch der Ort, an dem sich Joel und Ellie zum ersten Mal treffen. Eure Aufgabe besteht darin, das Mädchen aus der Stadt heraus und fast bis ganz an die US-Westküste zu bringen. Den Auftrag erhaltet ihr von Marlene, der Anführerin der Fireflies.

Um das Ziel zu erreichen, durchquert das Trio im Sommer 2033 die Ruinen in den Grenzbezirken der Stadt, in denen es vor Infizierten nur so wimmelt. Gerade Innenräume sind stark von Pilzen überwuchert und schaffen so eine wohlige Horror-Atmosphäre.

Im Standalone-DLC The Last of Us: Left Behind erfahrt ihr übrigens etwas mehr über Ellies Vergangenheit. Die Story dieser Zusatzepisode, die für das kommende Remake ebenfalls überarbeitet wurde, spielt in einem verlassenen Einkaufszentrum in Boston, in dem ihr  berührende Augenblicke erlebt, ehe sich die Ereignisse überschlagen.

Anschließend geht es weiter in die kleine Stadt Lincoln. Seit dem Ausbruch des Cordyceps-Pilzes ist der Ort zu einer Geisterstadt verkommen, in der sehr wahrscheinlich nur noch ein älterer Mann namens Bill lebt. Zunächst widerwillig bietet der Einsiedler Joel und Ellie Hilfe an, damit sie ihre Reise fortsetzen können.

Während ihr eine Autobatterie sucht, um ein Fahrzeug wieder in Gang zu setzen, lassen sich die menschenleeren Straßen erkunden. Überall findet ihr saftige Grünflächen, die zeigen, dass sich die Natur die Stadt zurückerobert.

Letztendlich ist die Suche erfolgreich: Ellie und Joel finden ein funktionstüchtiges Auto, mit dem sie bis nach Pittsburgh gelangen, wo ihre Reise unliebsam unterbrochen wird.

Pittsburgh (Pennsylvania)

Ähnlich wie in Boston übernahm auch in Pittsburgh das Militär nach dem Beginn der Pandemie die Kontrolle über die Stadt. Anders als in Joels neuer Wahlheimat konnten die Soldaten diese jedoch nicht halten und wurden von der Bevölkerung gestürzt. Jetzt erinnern nur noch Überreste der Quarantänezone an die einstige Militärpräsenz.

Bereits kurz nach ihrer Ankunft in der Stadt machen Joel und Ellie Bekanntschaft mit den Huntern. So werden in The Last of Us die Menschen bezeichnet, die andere Überlebende in Fallen locken, um sie ausrauben und/oder zu ermorden. Entsprechend heruntergekommen sehen die teils überfluteten Orte, die ihr mit den beiden Hauptfiguren erkundet, auch aus.

In einem Vorort von Pittsburgh kommt es zu einer der erinnerungswürdigsten Kämpfe des PlayStation-Hits. Joel zeigt Ellie, wie sie ein Gewehr benutzt, damit sie ihm den Rücken freihalten kann. Während Joel durch verwüstete Häuser und zwischen überwucherten Autowracks umherschleichen, behält Ellie aus der Ferne alles im Blick.

Mit Sam sowie seinem älteren Bruder Henry treffen Joel und Ellie des Weiteren zwei Charaktere, mit denen sie eine Zeit lang gemeinsam reisen. Unter anderem müssen sie einen Sperrbereich betreten, wo sie es mit angriffslustigen Infizierten zu tun bekommen.

Jackson County (Wyoming)

Im Herbst erreichen die beiden schließlich Jackson County, Wyoming, wo sie sich zu einer Siedlung begeben, die bei einem Wasserkraftwerk errichtet wurden. Dort haben mehrere Überlebende eine kleine Gemeinschaft aufgebaut. Zu ihren Anführern zählen Joels Bruder Tommy sowie dessen Ehefrau Maria.

Nach einem Streit brechen Joel und Ellie zusammen zu einem weiteren zentralen Handlungsort in The Last of Us auf, der Universität von Ost Colorado, wo ein Firefly-Labor sein soll.

Die Universität ist ein architektonisches Highlight im Survival-Action-Adventure und eines der spannendsten Areale. Wie bereits in anderen Orten auf der Reise ist auch hier die Natur wieder auf dem Vormarsch. Insbesondere in der untergehenden Sonne kommen die in der Szenerie vorherrschenden warmen Farbtöne wunderbar zur Geltung.

Während außen alles ruhig und friedlich erscheint, befinden sich im Inneren der Lehranstalt verschiedene Gefahren, unter anderem Clicker! Ihr Ausflug auf den Campus endet jedoch mit einer Tragödie: Bei einem Kampf mit einer Hunter-Gruppe wird Joel schwer verletzt!

Whitefish Lakeside Resort (Colorado)

Mittlerweile ist der Winter angebrochen und Ellie kümmert sich um den noch immer unter seinen Verletzungen leidenden Joel. Unsere junge Protagonistin begibt sich mit Pfeil und Bogen ausgestattet in einem verschneiten Waldgebiet auf die Jagd. Hier trifft sie auf zwei Männer namens David und James.

Allerdings haben die beiden Männer keine guten Absichten, denn machen Ellie später ausfindig und entführen sie. Noch sichtlich erschöpft, muss Joel also zu einer Rettungsmission aufbrechen. Er erreicht eine Siedlung, in der sich David sowie weitere Überlebende niedergelassen haben, und kämpft sich im Schutze eines Schneesturms einen Weg zu Ellie frei, ehe sie ihre Reise fortsetzen.

Salt Lake City (Utah)

Als Joel und Ellie Salt Lake City und somit das Ziel ihrer langen Reise erreichen, ist bereits Frühling. In der einstmaligen Metropole erlebt ihr die finalen Abschnitte des PlayStation-Kultspiels und hier wartet nicht nur eine der wichtigsten Locations des Spiels auf euch, sondern ebenfalls einige magische Momente.

Auch in dieser Stadt errichtete das Militär eine Quarantänezone, allerdings scheint es so, als sei dieser letztendlich von den Infizierten überrannt und zerstört worden. Die Fireflies ließen sich daraufhin zurückfallen und suchten sich einen neuen Unterschlupf.

Ehe Joel und Ellie diesen erreichten, das Saint Mary’s Hospital, könnt ihr einen der wenigen wirklich ruhigen und friedlichen Momente in The Last of Us genießen: In einem verlassenen Gebäude machen beide Bekanntschaft mit einer Giraffe, ehe sie vom Dach des Hauses aus einen Blick auf ganz Salt Lake City genießen können.

Und das war sie, unsere Tour durch alle wichtigen Locations in The Last of Us! Welcher Schauplatz im PlayStation-Hit hat euch besonders gut gefallen? Verratet es uns gerne unten in den Kommentaren.

Mehr zu The Last of Us Part I

The Last of Us: 8 Gründe, warum ihr den PlayStation-Hit spielen solltet
Die großartige Zukunft von The Last of Us
Wie Naughty Dog The Last of Us Part I nachgebaut hat

Nimm an der Konversation teil

Einen Kommentar hinzufügen

Sei kein Idiot!

Bitte sei freundlich, rücksichtsvoll und konstruktiv.

Schreibe einen Kommentar

Bitte gib dein Geburtsdatum ein.