Besser ballern mit Maus und Tastatur?

1 0
Besser ballern mit Maus und Tastatur?

So nutzt ihr die Eingabegeräte an eurer PS4

Keine Frage, bei den allermeisten Games ist einfach der DualShock 4 die perfekte Steuerungsmöglichkeit. Einige interessante Controller-Alternativen, speziell für E-Sport oder Fighting Games, haben wir euch in dem Blogpost Sechs besondere Controller für eure PS4 vorgestellt. Ihr könnt aber auch eine Maus und Tastatur an eure PS4 anschließen, das gestaltet nicht nur die Eingabe von Texten deutlich entspannter, sondern kann euch unter Umständen bei Spielen einige Vorteile verschaffen.

Maus und Tastatur mit USB-Anschluss

Wenn ihr Geräte direkt mit einem Kabel – oder mit einem Dongle bei drahtlosen Modellen – an eine USB-Buchse der PS4 anschließt, ertönt nach ein paar Sekunden ein Klang und es erscheint rechts oben auf dem Systembildschirm die Anzeige, dass nun eine Maus oder eine Tastatur erkannt wurde und betriebsbereit ist.

In den [Einstellungen] unter [Geräte]-[Externe Tastatur], respektive [Maus] lassen sich jetzt optional Einstellungen vornehmen. Zum Beispiel wählt ihr aus, ob die Maus für Rechts- oder Linkshänder geeignet sein soll, optimiert die Zeigergeschwindigkeit oder wechselt auf das gewünschte Tastatur-Layout.

HyperX Alloy Origins und Pulsefire Raid

Ausprobiert haben wir unter anderem die Tastatur HyperX Alloy Origins, die mit deutlich hörbaren, mechanischen HyperX Switches, schicker RGB-Belechtung sowie einem edlen Aluminiumgehäuse aufwartet. Dazu die passende Gaming-Maus Pulsefire Raid vom gleichen Hersteller. Die Kombi wird direkt nach dem Einstecken des USB-Kabels erkannt und steht zur Verfügung.

Roccat Vulcan TKL

Ein echter Hingucker ist die Gaming-Tastatur Vulcan TKL in ultrakompakten Bauweise. Die Bezeichnung TKL steht dabei für „Tenkeyless“, also einer Variante ohne zusätzlichen Ziffernblock auf der rechten Seite. Neben dem flachen und edlen Design punktet die Roccat-Hardware technisch mit robusten mechanischen Titan-Switches, die über einen präzisen Auslösepunkt und eine geringe Bewegungsdistanz von gerade einmal 3,6 mm verfügen.

Bluetooth-Geräte mit eurer PS4 verbinden

In den [Einstellungen] navigiert ihr zu dem Menüpunkt [Geräte] und [Bluetooth-Geräte]. Eure DualShock-Controller werden in der Übersicht bereits angezeigt. Aktiviert jetzt auf eurer Tastatur oder Maus die Bluetooth-Funktion und wartet einen Augenblick ab. In der Regel müsst ihr dazu einfach den mit dem Bluetooth-Symbol gekennzeichneten Knopf oder einen Schalter drücken und das Gerät erscheint in der Liste.

Tipp: Bluetooth-Adapter

Gibt es möglicherweise mal ein Problem mit der Erkennung eines Bluetooth-Geräts, hilft ein externer BT-Adapter weiter. Welche Modelle es gibt und was ihr bei der Nutzung beachten solltet, haben wir euch in einem ausführlichen Blogpost zusammengefasst.

So einfach verbindet ihr Bluetooth-Geräte mit eurer PS4

Logitech G915 TKL und G603

Ein Beispiel für eine Tastatur, die über eine zusätzliche Bluetooth-Funktionalität verfügt, ist das mechanische Keyboard Logitech G915 TKL. Eine qualitativ sehr hochwertige Tastatur mit extrem robuster Verarbeitung in kompakter „Tenkeyless“-Bauweise ohne zusätzlichen Ziffernblock. Passend dazu wartet die Maus G903 aus der G(amer)-Serie von Logitech ebenfalls mit wahlweise Funk- oder Bluetooth-Verbindung auf und beeindruckt mit einer enormen Batterielaufzeit, die mit 500 Stunden angegeben ist.

Games mit Maus und Tastatur spielen

Gut, den Web-Browser könnt ihr jetzt bequem bedienen und ihr schreibt schneller Chat-Nachrichten. Aber wie schaut es mit Games aus? Die Liste der Spiele, die von Haus aus an eurer PS4 die Steuerung mit Maus und Tastatur unterstützen, ist nicht sonderlich umfangreich. Das liegt unter anderem daran, dass viele Entwickler ihr Spiel für die Controller-Steuerung der PS4 optimiert haben und den Einsatz von Maus und Tastatur gar nicht vorgesehen. Unterstützt werden aber eine ganze Reihe Shooter, zum Beispiel Call of Duty: Warzone, “Call of Duty: Modern Warfare”, War Thunder, der Battle Royale-Hit Fortnite sowie die Online-Rollenspiele Final Fantasy XIV und The Elder Scrolls Online. Unterstützt ein Entwickler die Eingabe-Alternative zum DualShock-Controller, stellt ihr in den Einstellungen des Spiels, zum Beispiel in Call of Duty: Warzone, die Steuerungsart um.

So nutzt ihr jede Maus und Tastatur mit der PS4

Ihr könnt euch bestimmt vorstellen, wie viele verschiedene Tastaturen und Mäuse es mittlerweile auf dem Markt gibt. Da kann es durchaus vorkommen, dass eure Lieblings-Hardware nicht erkannt wird oder nicht die gesamte Funktionalität, wie Zusatztasten oder Programmierung, bietet, die ihr vielleicht vom PC gewohnt seid. Kein Wunder, ist die PS4 doch in erster Linie für die Bedienung mit einem Controller konzipiert und entsprechend optimiert. Abhilfe schaffen spezielle Konverter, die der PS4 einfach das Vorhandensein eines Controllers vorgaukeln und Mausbewegung und Tastendruck entsprechend umsetzen. So lassen sich jetzt eure Eingabegeräte auch bei Spielen verwenden, die eine alternative Steuerungsart eigentlich überhaupt nicht anbieten.

Einer der bekanntesten Hersteller in diesem Marktsegment ist Xim Technologies, die mit dem Xim Apex einen drahtlosen Adapter anbieten, der von Fans in höchsten Tönen gelobt wird. Allerdings auch einen stattlichen Preis von rund 150,00 Euro aufruft.

Steuerung mit dem FragFX Piranha PS4

Der spezielle Controller FragFX Piranha PS4 von Splitfish Gameware, besteht aus einer Steuerungskombination von Maus und Chuck-Controller und eignet sich besonders gut für Shooter. Wenn ihr keinen Konverter kaufen, aber trotzdem jedes Spiel auch mit einer Mausunterstützung spielen wollt, vielleicht eine spannende Alternative.

Ist der Einsatz von Maus und Tastatur an der PS4 unfair?

Controller oder Maus und Tastatur an der PS4: Die Frage wird zu recht kontrovers diskutiert. Verschaffen sich PS4-Spieler mit PC-Eingabegeräten einen unfairen Vorteil gegenüber Konsolen-Zockern, die wie vorgesehen mit einem Controller spielen? Besonders Konverter, wie der oben erwähnte „Xim Apex“, sind bei manchen Entwicklerstudios gar nicht gerne gesehen und die Nutzung kann auch zu einem Bann führen. Xim und Co befinden sich also auf jeden Fall in einer Fairness-Grauzone. Andererseits unterstützen beliebte Games, zum Beispiel Fortnite oder Call of Duty: Modern Warfare, ganz offiziell die Nutzung von Maus und Tastatur. Und wenn ihr bei diesen Spielen dann besser zurecht kommt, ist das doch eine feine Sache.

Mehr Tipps und Tricks für eure PS4 und PS5

Mehr Platz auf der Platte: So erweitert ihr den Speicher eurer PlayStation 5
PS4 und PS5: Backup erstellen und eigene Dateien sichern
PlayStation 5: Alles, was ihr über Trophäen wissen müsst
PS4-Putztag: So läuft eure PlayStation wieder wie am ersten Tag

Kommentare sind geschlossen.

1 Kommentar


    Loading More Comments

    Bitte gib dein Geburtsdatum ein.