Freitagsdebatte: Die Gegner in Resistance 3

102 1

Der Launch von Resistance steht unmittelbar bevor. Heute Mittag habe ich euch bereits eine tolle Website vorgestellt, auf der ihr die letzten Tage bis zum Release vertreiben könnt, jetzt wollen wir uns in der Freitagsdebatte mit dem Thema auseinandersetzen.

Um der Debatte die richtige Würze zu geben und euch zu intellektuellen Meisterwerken zu motivieren, bedarf es natürlich auch einer Gewinnchance. Ich kann euch sagen: Heute haben wir einen richtigen Knaller für euch parat:

Für die fünf besten Kommentare zu dieser Debatte gibt es ein Paket aus je einer Version von Resistance 3 und einer coolen Chimera-Halskette (siehe Bild). Ist das nicht bombig? Jetzt strengt euch an!

R3 PreOrder A2 Poster_006-4

Also: Um auch eine Chance auf diesen tollen Gewinn zu haben, müsst ihr folgendes tun: Beteiligt euch bis zum kommenden Freitag, 9. September, um 15 Uhr an der Diskussion. Unsere Fachjury wird eure Beiträge anhand der modernsten Methoden der Wissenschaft bewerten und die fünf besten mit einem Paket belohnen. Die genauen Teilnahmebedingungen könnt ihr hier nachlesen.

So, jetzt brauchen wir noch ein Thema: Eines der großen Markenzeichen für die die Insomniac Studios so berühmt sind, ist ihr immer außergewöhnliches Gegnerdesign. Genau zu diesem Thema hatten sie sogar ein eigenes Entwicklertagebuch angefertigt:

Wie denkt ihr über das Gegnerdesign von Insomniac? Was sind eure Lieblingsgegner womit kommt ihr gar nicht zurecht? Habt ihr vielleicht eine eigene Idee für einen Feindtyp, der jedes Gameplay der Welt aufwerten würde?

Übrigens: Die Gewinner unserer letzten Freitagsdebatte stehen inzwischen fest und haben ihren Code bereits per PS3-Nachricht erhalten. Die Glücklichen sind: AliasMe, ductos, Blutzie, Realheffer und Shadowseeker1983. Viel Spaß mit euren Codes!

Kommentare sind geschlossen.

102 Kommentare

1 Antwort des Autors

  • Nach all den Jahren Shooter-Einheitsbrei kommt mit Resistance 3 endlich wieder ein Shooter dessen Release ich kaum erwarten kann.

    Ich weis gar nicht so recht warum Resistance immer mit Killzone und Co verglichen wird-dieses Spiel ist komplett eigenständig in Design und in der Experience:

    Als großer Fallout Fan der ersten Stunde (damals schon aufm PC) hat mich das Setting einfach nur gepackt.

    Selten wurde ein Spielkonzept schon ab dem ersten Teil so perfekt umgesetzt und weiter entwickelt.

    Derzeit bin ich im absoluten Resistance-Wahn.

    All die (mit Sicherheit auch guten) neuen Games bleiben in der Schublade und ich spiele nur noch Resistance.

    Aber noch Mal zu den Gegnern- So viele Leute sind hier vom Titan begeistert…klar war der absolut beeindruckend aber zu viele von diesen üblen Viechern würden mir dieses „Insektuide und Infektiöse Feeling nehmen was mir diese Serie ausmacht….

  • MARVIN_1980

    @IMINGI
    Genauso Habe ich mir das Gedacht mit den Menschlichen Chimären.Klar sind Kaum Menschen im Hauptgeschehen von Resistance, Wir Reden Hier ja über Eine Neue Gegner Art und einen Neuen Spielverlauf.So wie mein Vorredner schon Geschrieben Hat, Das man die Menschen Chimären Dazu benutzt um die Letzten Menschlichen Wiederstands Nester Auszuheben, Oder um Wichtige Menschliche Persöhnlichkeiten Ausfindig zu Machen. Und Ein Parr Menschliche Chimären bekommen Gewissenbisse, Was mit der Erde und den Menschen Passiert ( Wer von uns würde nicht mal Gerne ein Chimäre in der Haupthandlung Spielen ) Und die Sich dann auf die Menschen Seite Schlagen, Und als Doppel Agenten Fungieren. Um die Erde zu Retten

  • Die Jungs und Mädels von Insomniac leisten meiner Meinung nach einen verdammt guten Job. Der Spieler wird mit mehreren Gegnertypen konfrontiert, die verschiedene Herangehensweisen erfordern, und oft zeitgleich angreifen. Das sorgt für einen Hauch von Taktik und mehr Spielspaß. Außerdem sehen die Chimera voll cool aus, insbesondere die Großen.
    Wie zum Beispiel der Leviathan aus dem 2ten Teil, der wohl mein Lieblingsgegner ist. Es hat wahnsinnig viel Spaß gemacht gegen das Vieh zu kämpfen, weil die Dimensionen glaubwürdig dargestellt wurden und das Skript einfach rockt – davon erbitte ich mehr 🙂
    Womit ich überhaupt nicht klar komme kann ich gar nicht sagen. Vielleicht gab es mal was, weil ich es aber vergessen habe kann es ja nicht so schwerwiegend gewesen sein.
    Neue Gegnertypen? Da lass ich mich lieber von Insomniac überraschen.

  • @MARVIN_1980

    Jo interessant vllt auch wenn ein Chimärentransformation schiefgeht und der Mensch in der Chimäre weiterexistiert und dann einen Weg sucht sich zurückzuverwandeln. Also sowas wie Hale nur statt Mensch mit chimärenfähigkeit eine Chimäre mit menschlichen Charakteristika.

  • Was soll man Groß zu Resistance 3 sagen? Also ich kann nichts sagen weil ich schlichtweg Überwältigt/Sprachlos bin!

    Ne im Ernst ….

    Das game entspricht genau meinem Geschmack, Sci-Fi ego shooter mit Zombies, besser gehts nicht!

    Das Besondere an Resistance 3 ist ganz klar, dass es sich deutlich von allen Zombie-Shootern unterscheidet, und davon gibts ja hunderte.

    Es ist unverwechselbar und einzigartig, auf eine grandiose Weise.

    Zudem sind es nicht die klassischen Zombies und oder Maschinen, sondern sind sehr gruselig, das Design der Zombies und auch die Fähigkeiten und Waffen der Zombies sind sehr kreativ gewählt, sie sind so in keinem anderen Spiel zu finden.

    Habe Resistance 2 schon sehr gemocht doch Resistance 3 wird mindestens doppelt so krass, allein die Trailer lassen mich da zuversichtlich sein.

    Die neuen Waffen und möglichkeiten zu agieren sind einfach enorm geil, Weiß nicht wie ich das beschreiben soll außer mit dem wort AWESOME.

  • Habe es mir bereits vorbestellt.
    Bin schon sehr gespannt und warte, dass mir der gute Postbote das Stück Software vorbeibringt und ich meine PS3 Stunden damit quälen kann xD

    Ich garantiere euch, ich werde der erste Gamer sein der seine PS3 zum winseln bringt xD

  • PandaInLove

    @tobiasxyz

    Ich wette Resistance 3 ist das erste Spiel das dich zum winseln bringt 😀

    Ich hab grad meine Studiengebühren bezahlt … also bis dezember muss ich zusehen das ich was zu essen hab und mich mit KZ3 weiter begnügen 🙂

  • TEIL 2

    Meine Lieblingsgegner sind die Chimeras, weil man mit denen die Vielfalt der Waffenmöglichkeiten auskosten kann. Mal mit nem Sniper, mit Shotgun, mit nem Sturmgewehr etc., Granaten etc. und Nahkampf. Die Titanen gingen mir am meisten auf den Sack, mit dem ganzen manchmal fast endlosen abschießen müssen. Joa und der Anblick der Schwimmdinger war echt abfuckend, weil man nichts tun kann.

    Cool wäre doch mal, wenn ein Chimera nen Reifen anstatt Füße hätte, mit nem Hammer in der Hand, zum beim vorbei fahren zu schlagen:-D und wenn der Reifen platt geht und er den Hammer verliert, er auf der Felge weiterfährt und diese sogar als Säge benutzt kann. dat würde etwas mehr Geschwindigkeit reinbringen.
    Oder Tiere, die wie Maulwürfe, von unter der Erde kommen und probieren dich runter zu ziehen und du dann auf L3 und R3 die Tritte drücken musst um dich loszureißen.
    Da merkt man, dass ich die unsichtbaren Monster hamma fand 😀
    ps. is persönlich wieder cool ein Spiel mit Endbossen zu spielen, jedoch war man häufig unterfordert, wenn man nur verstecken und schießen muss.

    mfg

  • Meine Lieblingsgegner sind die Chimeras, weil man mit denen die Vielfalt der Waffenmöglichkeiten auskosten kann. Mal mit nem Sniper, mit Shotgun, mit nem Sturmgewehr etc., Granaten etc. und Nahkampf. Die Titanen gingen mir am meisten auf den Sack, mit dem ganzen manchmal fast endlosen abschießen müssen. Joa und der Anblick der Schwimmdinger war echt abfuckend, weil man nichts tun kann.

    Cool wäre doch mal, wenn ein Chimera nen Reifen anstatt Füße hätte, mit nem Hammer in der Hand, zum beim vorbei fahren zu schlagen:-D und wenn der Reifen platt geht und er den Hammer verliert, er auf der Felge weiterfährt und diese sogar als Säge benutzt kann. dat würde etwas mehr Geschwindigkeit reinbringen.
    Oder Tiere, die wie Maulwürfe, von unter der Erde kommen und probieren dich runter zu ziehen und du dann auf L3 und R3 die Tritte drücken musst um dich loszureißen.
    Da merkt man, dass ich die unsichtbaren Monster hamma fand 😀
    ps. is persönlich wieder cool ein Spiel mit Endbossen zu spielen, jedoch war man häufig unterfordert, wenn man nur verstecken und schießen muss.

    mfg

  • @SR107 Kommt eigentlich drauf an was für einen Bossgegner das ist. Es gibt ja verschiedene Bösse und deshalb gibt es auch verschiedene Taktiken bzw Kampfabläufe. Mal muss man da verstecken und mal muss man da wirklich offensiv spielen. Ich würde mich wirklich über einen Resistance 3 Multiplayer Coop freuen, was wirklich fordernd ist. Jeder der Multiplayerspieler hat seine eigene Aufgabe, um den gezielten Schwachpunkt eines Endbosses herauszufinden und mitten Kampf einen Plan für die Gruppe zu entwickeln, wie man den Boss besiegt.
    Es wäre auch besser für das Gaming, wenn man die Verletzungsstufen der Gegner irgendwie verbessert. Z.B. ein Hybrid, hat eine Verletzung am Auge bekommen, er kann dadurch schlechter sehen und zielen, am Ende ist muss der Hybrid dann eine Entscheidung treffen, entweder weiter auf dem Spieler angreifen oder sich erstmal zurückziehen. Dies verschafft uns einen Eindruck, dass die Gegner denken können.

  • KAUFPFLICHT!

  • Scion_reloaded

    Also mich persönlich haben die schnellen unbewaffneten Gegner am meisten genervt 😀 wenn da ein Haufen auf einen zugelaufen kommt kriegt man immer die Panik vor allem wenn die alle zusammen auf einen einschlagen ist man auf den höheren Schwierigkeitsgraden schnell mal weg.

    Meine Lieblingsgegner waren eigentlich die normalen Chimera. Die haben sich schon in den Vorgängern besonders interessant verhalten so das es immer wieder interessant war gegen sie zu kämpfen. Kennt man ja aus genug anderen Shootern wenn sich die Gegner manchmal etwas stupide Verhalten und schlecht reagieren.

    Die bisherigen Gegner die ich gesehen hab aus dem 3er sehen schon ganz nett aus. Man kann kaum den perfekten Gegner erschaffen. Den großteil ist er dann zu schwer und dem anderen Anteil wieder zu leicht. Man muss einfach immer Abwechslung reinbringen durch interessante Fähigkeiten wie z.b. die Fähigkeit unsichtbar zu sein und eben durch intelligentere Reaktion auf die eigenen Aktionen.

    Auf jedenfall bin ich schon gespannt auf den 3ten Teil und großes Lob für das tolle Gewinnspiel (:

  • speedking81

    Hi,

    habe bis jetzt nur den ersten Teil gespielt und fand den richtig Hammer!!! im gegensatz zum ersten Teil sind die gegner viel schlauer und aggressiver so wie ich das jetzt gesehen habe!!! Bin mal gespannt!!! 😉

  • Also die resistancespiele warn die ersten Ego Shooter die ich auf konsole je durchgezockt habe und war sehr begeistert grade von dem gegnerdesign! die haben ne stimmung erzeugt gänsehauterregender als in manchen Horrorfilmen! In teil 2 warn die riesenübergegner so was von fett gemacht! und auch diese unsichtbaren Viecher haben mir manche OMG-Momente beschert! Mir hat auch gefallen das sie klüger warn als im Vorgänger! Bin im 3ten ableger mal gespannt wie die gener es da schaffen mich zu überraschen!Hoffe die entwickler sind ihren versprechen nachgekommen und haben es tatsächlich geschafft alles spannender und beklemnmender bei der atmosphäre und den gegnern zu gestalten! freu mich auf jeden fall dann mitbeteiliogt zu sein den Aliens einen Ordendtlichen einlauf zu verpassen!

    VIVA LA RESISTANCE 😉

  • Also für mich persönlich ist die Resistance Reihe eine der besten Ego Shooter Reihen und sollte meiner Meinung nach in einem Atemzug zusammen mit COD und Battlefield genannt werden.
    Alleine aufgrund der Geschichte die hinter der Pandemie der Chimera steckt ist das Design der Gegner schon mehr als gelungen und ebenso die Weiterentwicklung der Rasse während den ersten beiden Teilen.
    Auch die im Clip zu sehenden neuen Rassen wie Brawler und Grims zeigen wieder einmal, dass es mehr als gut sein kann wenn sich die Gegner weiterentwickeln.

    Fazit: Das Design ist überaus apokalyptisch, mörderisch und verleiht dem Spiel zusammen mit der Story einen einzigartigen Charakter der sich immer wieder aufs neue beweist und den Spieler immer wieder aufs neue in seinen Bann zieht.

  • Jay-_-Jay--

    Der schlimmste Gegner wird auch bei Resistance 3 wieder die Müdigkeit werden: Wenn es nach gefühlten 20 Minuten dann doch schon auf wundersame Weise halb 4 Uhr morgens ist, und die Augenlider langsam aber sicher immer schwerer werden, hat man irgendwann einfach keine Chance mehr.
    Ansonsten sind die großen Endgegner etwas ganz Besonderes. So etwas findet man so nur bei Resistance!

  • Ich würde mir Charaktere/Items, die aus anderen Spielen stammen, wünschen … So ne Art Cameo Auftritt … Waffen aus Killzone als Specialitems für Resistance 3 wär doch mal was 😉 Oder John Romero aka „The Boss“ als Kollaborateur-Endgegner 😉

  • Ich Finde die Chimera in Resistance 3 Sehr geil, sie sind Schneller.. Besser… Intelligenter, Ich hoffe mit Einer besseren KI als in Resistance 2. Eine Idee Für ein Feindtyp hätte ich das sie mitdenken, bedeutet das wenn man z.b am Anfang sich in einer bestimmten Ecke hockt das die Feinde das sich merken (wenn man so was öftermacht) also mitdenkende KI´s der Gegner sonst ein Einfall hätte ich zurzeit leider noch nicht.
    Mein Lieblingsgegner in Resistance 2 War bzw ist der TITAN, er ist einfach genial mit seinem raketenwerfer, er ist zwar langsam. steckt aber dafür Richtig viel ein. Garnicht zur recht kam ich am Anfang mit der Steuerung, die aber nach einiger zeit ziemlich einfach wurde, kam aber auch nur nicht so zu recht da ich solche spiele noch nie gespielt habe, aber dann habe ich mich in resistance Verliebt.

  • Die teilweise riesigen Endgegner waren klasse, der(?) Krake aus R2 fand ich vom Design klasse (kein Humanoider Gegner), wobei der Kampf selbst etwas eintönig war.
    was ich sehr interessant finden würde, wenn die chimären (die Ursprünglich mal menschen waren) auch mit n paar Tiergenen vermischt werden oder komplett aus tieren bestehen würden…sprich mehr gegner die dem Kraken oder den ‚fisch‘ chimären ähnlich aussehen 😉

    ich wundere mic hschon meist bei solchen spielen oder auch filmen wo die menschheit durch ein virus zu zombies mutiert oder ie bei Resistance zu ’ner neuen Speziess….und die Tierwelt fast komplett unberührt bleibt (ausnahme: Resident evil -> zombie hunde/vögel)…
    bestimmt sieht eine ‚Zombie-schmusekatze‘ etwas bizarr aus….aber sowas gab es bestimmt noch nicht 😉

  • Hammer geile Gegner und ich liebe es wie deren köpfe explodieren, mit was soll man da nicht zurechtkommen, es heisst SCHIEß SCHIEßEN, vl mal nachladen und weitergeht die jagd…. FREU mich schon riesieg auf morgen…. RESISTANCE Rules….

  • Der Detailgrad der Gegner wird von mal zu mal besser… wenn ich mich an den ersten Teil erinnere, jedenfalls freu ich mich schon auf ein Aktiongeladenen Scharmützel 😛

  • TonyArtillerie

    Man muss echt schon sagen, die Crew von Insomniac ist echt spitzenklasse.
    Das was oben in dem Entwicklertagebuch-Video gezeigt und erklärt wurde, lässt die Vorfreude noch 100000x größer werden. Die Gegner mit „Jobboards“, d.h. nicht dumme, gehirnlose Gegner, die auf dich zurennen wie Steinzeitmenschen, sondern richtige gute KI, gegen die es auch noch Spaß im EASY-Modus machen wird. Über das Gegnerdesign lässt sich nicht streiten, die Chimeras sehen einfach top aus. Mir persönlich gefallen die Grims jedoch besser. Ich habe es geliebt stundenlang im Online-Modus von Resistance 2 mich mit den anderen Jungs gegen die Grims durchzuschlagen. Was ich in dem Video klasse finde ist, als einer sagt „In Resistance 2 trugen sie (Chimeras) viel mehr Ausrüstung um ihre Körper herunterzukühlen“ … – Was kann man da noch sagen außer SPITZENLEISTUNG. Auf solche Details kommt es heutzutage an, und R3 wird einfach der Topknüller sein. Das waren jetzt meine Highlights von meiner Erfahrung mit R2 (habe nie R1 gespielt – NOOOOOOOOOOOB :D) und von dem Entwicklertagebuch-Video.

    MfG TonyArtillerie 🙂

  • Aufgrund der Groesse in mehreren Beitraegen. Ich befinde mich zurzeit im Urlaub, daher leider keine Umlaute.

    1. Beitrag

    Ich denke was bei dem Thema des Gegnerdesigns oftmals zu sehr vernachlaessigt wird, ist die Tatsache, dass nicht nur das Aeusserliche mit dem Wort „Design“ gemeint ist. Denn nicht nur grafisch muss ein Gegner erstellt und in seinen charakterzuegen kreiert werden. Somit umfasst das Gegnerdesign zusaetzlich noch die „KI“ – die Kuenstliche Intelligenz – also das auf die Situation angepasste Verhalten des Gegners, welches den Charakter des Gegners vielleicht sogar mehr beeinflusst, als es das aeusserliche Erscheinungsbild jemals koennte.

  • Ich bin der Meinung, dass die Designer von Insomniac als erstes ein großes Lob verdient haben. Es gibt eine menge Spielreihen bei denen die Gegner mehr oder weniger gleich aussehen doch hier leisten sie wirklich sehr gute Arbeit!

    Ich finde das Design des fliegenden Chimera nicht sonderlich gut, da bisher die meisten Chimera sehr humanoid waren und das Design eher an ein Insekt erinnert bzw. wie im Video auch gesagt an einen Dinosaurier. Die Lösung mit den Longlegs sehe ich als sehr gelungen da man, um sie treffen zu können gute Reflexe (oder viel Glück) brauch.

    Der Brawler begeistert mich sehr und ich würde sagen, dass „er“ mein Favorit unter den Chimera ist. Die Kraft die von „ihm“ ausgeht ist enorm und engstirnige Frontalangriffe machen so gut wie keinen Schaden, was bedeutet, dass man sich eine Taktik ausdenken muss. Hier hätte ich es allerdings gut gefunden, wenn man etwas wie einen Hechtsprung mit in das Spiel eingebaut hätte. Beispielweise wenn der Brawler auf einem zustürmt und man im richtigen Moment die Taste X und den rechten Analogstick nach links oder rechts sollte man so einen Sprung machen können (vielleicht kann man es sogar).

  • 2. Beitrag

    So gibt es in den heutigen grafikzentrierten Spielen meistens gut animierte Gegner zu bewundern, welche mal mehr und mal weniger gut aussehen oder vor Innovation strotzen und den Spieler mit Waffen jeglicher Art das Leben schwer machen. Doch was bringt ein schoen zu betrachtendes Grafikwunder, wenn der Spielcharakter geradewegs auf diesen zu rennen kann, um ihm mit einem einzigen Nahkampftreffer das Leben auszuhauchen? Wenngleich ein solches Spielgefuehl vielleicht kurzzeitig ein positives Gefuehl von Dominanz beim Spieler ausloesen wird, so kann ein solches Spiel nicht lange fesseln und wird schnell in der naechstgelegenen Schublade verschwinden.

    Genau deshalb bin ich sehr gespannt auf Resistance 3, denn obwohl die vergangenen Ableger bereits eindrucksvoll bewiesen haben, dass die KI bei Insomniac eine wichtige Rolle spielt, so stellten sie nun ein neues KI-Konzept vor, welches dem Spieler durch intelligenteres Verhalten das Leben schwerer machen wird. Das sogenannte „Job-Board“, welches ja auch im Video vorgestellt wurde, scheint der richtige Weg zu sein, dem Spieler eine zusaetzliche Differenzierung der Gegner zu liefern.

  • Die Grims finde ich auch sehr gut gemacht. Sie haben so etwas unbeholfenes doch irgendwie auch bedrohliches. Wenn ich mich an die ersten Teile zurückerinnere kann ich mich noch recht entsinnen wie ich fast panisch wurde als eine Gruppe von 10 bis 20 Grims mich verfolgte. Der Kampf gegen sie lässt einem richtig das Adrenalin durch das Blut schießen. Schade finde ich bei ihnen allerdings, dass sie so einfach zu besiegen sind. Das lässt sie wiederum ziemlich schwach wirken.

    Eine Sache vermisse ich jedoch bei der Resistence-Spielreihe. Meiner Meinung nach sollte es hier und dort ein paar Chimera oder Roboter/Maschinen geben, welche größer als ein Haus oder sogar als ein Berg sind. Ein paar Chimeragiganten oder Riesenroboter hier und da, welche zu besiegen eine Bonusmission ist oder Ähnliches – das würde ich mir wünschen.

    Letztendlich finde ich den Wandel der Welt sehr interessant. Wie im Video beschrieben wurde tragen die Chimera beispielweise nun weniger Ausrüstung zum Kühlen ihrer Körper weil die Welt selber kühler geworden ist. Es gibt nur noch wenige Überlebende und die, die noch leben führen den aussichtslosen Kampf erbittert fort. Es hat beinahe etwas apokalyptisches.

  • Summa summarum wird Resistence 3 meiner Meinung nach eines DER Spiele im Jahr 2011 und bringt (hoffentlich) auch einen ebenso guten Multiplayer-Spielmodus mit sich wie es sein Vorgänger tat.

  • 3. Beitrag

    Wo andere Spiele lediglich ein Verhalten auf einen Gegnertyp zuordnen und dieses immer gleich ausfaellt, so werden nun aeusserlich gleich erscheinende Gegner unterschiedlich agieren. Dies wird zusaetzliche Tiefe und Taktik in den langerwarteten Nachfolger integrieren und ich bin gespannt, wie es sich letztlich spielen lassen wird.

    Abgesehen von diesem neuen Konzept, koennen sich die Grafiker des Spiels – wenn man sich die bisher veroeffentlichten Videos und Screenshots ansieht – mal wieder selbst auf die Schulter klopfen. Schon Resistance 2 raubte den Zuschauern der ersten Videos, welche die riesige Invasionsarmee zeigten, den Atem. Insomniac wird es wieder schaffen, durch beeindruckende Bosskaempfe und einem abwechslungsreichen Gegnerdesign im Sinne vom aeusserlichen Erscheinungsbild, dem Verhalten und der benoetigten Taktik, ein Spielerlebnis der ganz besonderen Art zu ermoeglichen. Denn nicht alleine die Grafik, welche seiner Zeit voraus zu sein scheint, sondern genau dieser Abwechslungsreichtum ist es, der den Ehrgeiz des Spielers weckt das Spiel zu erforschen, damit man neue interessante Gegner entdeckt.

  • 4/4 Beitraegen

    Denn wo anderen Spielen durch lediglich menschliche Gegner grosse Grenzen gesetzt sind, ist diese Grenze bei den Entwicklern und Grafikern von Insomniac zum Glueck nicht existent, was sich in fantastischen Ideen auswirkt und jeden Teil der Resistance-Reihe zu einem Pflichttitel macht.

    Ich hoffe es werden alle freigeschaltet, am besten in der richtigen Reihenfolge. 🙂

  • Ich brauche das SPiel!
    Leider habe ich mir mein Bein am 13.08.11 in Prag gebrochen.
    Direkt an meinem ersten Urlaubstag da 🙁
    Habe jetzt seit 3 Wochen meinen Gips, darf noch 3 Wochen, hab meinen geplanten Job verloren… Sollte direkt nach der Heimreise den Arbeitsvertrag unterschreiben. Zusätzlich mache ich aber Abends meine Abendschule, sodass ich eigentlich vormittags nicht wirklich ausgelastet bin.
    Liege auf dem Bett und warte auf neue, gute Spiele.
    Zeigt ein Herz 🙂

  • Die Frage ist ja immer, was die Gegner bewirken sollen. Wenn ein Gegner nur schnelles Kanonenfutter ist, dann macht ein ausgeklügeltes Design keinen Sinn, da man eh nicht nah genug ran kommt.

    Aber insgesamt gesehen ist mir die KI hinter den Gegnern wichtiger als das optische Design. Was bringt einem ein toll designter Gegner, wenn er eh nicht lange zu sehen ist. Von daher ist eine eigene Gegnerabteilung genau das richtige, denn die können dann an den Gegnern in Ruhe arbeiten, während der Rest programmiert wird.

    Meinen vor Kommentatoren muss ich auch zustimmen, dass Insommniac sehr gute Gegner- und Charakterdesigns gezeigt hat. Allein schon die Kombination Ratchet&Clank ….

    Wie gut die Gegner in Ressistance 3 werden? Wir werden es sehen….

  • Als ich damals Resistance das erste mal gespielt habe, dachte ich mir einfach nur: „Hammer!! Die Gegner sind fantastisch gelungen! Absolut spitzenklasse!“ Dann kam Resistance 2 was mir noch mehr Spaß gemacht hat, aufgrund der graphisch vielseitig verbesserten Bestien =D. Aber vor allem dieses riesige Godzilla ähnliche Monster war mein absoluter Favorit ;). Es würde mich sehr freuen wenn in Resistance 3 mal 2 oder 3 von diesen Monstern auftauchen würden. Da wird selbst das Herz des härtesten Gamers schwach ^^.

    Im gegensatz dazu kann ich die Bestien, die auf einen in Massen zurennen und nur für den Nahkampf ausgelegt sind gar nicht leiden. Meiner Meinung nach ist das nur langweiliges töten mit hohem Munitionsverbrauch.

    Vielleicht sollte man noch spinnenähnliche Bestien entwerfen, die z. B. einen Menschen einspinnen können und ihn dann zur Bestie mutieren lassen. Allerdings sollten diese spinnenähnlichen Bestien um einiges größer sein, als diese kleinen Grabler in der Resistance 3 Beta die entstehen, wenn man einen Feind getötet hat.

  • Der perfekte Gegnertyp – die Freitagsdebatte!

    Um den „absoluten und ultimativen“ Gegner zu kreieren muss man verschiedene Faktoren beachten. Nämlich es kommt nicht nur auf Maße, Menge und aggressivität der Gegner an sondern auch auf die komplex Umwelt und die Story die sich darauf bezieht.

    Man müsste ein Mischung aus L.A. Noire, Resistance 3 (logisch) und inFamous 2 schaffen.

    Die Motion-Capture-Gesichts-Technologie von „Team BONDI“ mit den spitzen Entwicklern vom „Job Board“ von Insomniac Studios und der Spielefreiheit von inFamous 2 würde die Welt der Gegner, Schurken und Feinde wirklich aufbessern.

    Eine Spielebasis zuschaffen indem man selber bestimmen kann wie sich das Spiel entwickelt. Einzigartige Gegner die individuell handeln und mit dem „Spiel“ mitdenken bzw. ihre Handlungen ändern. Ein Spiel das nie das selbe ist. Wie im echten Leben ergibt sich erst alles mit der Zeit. Neue Kräfte etc. Das währe der Gameplay und Gegnertyp den ich bevorzugen würde!

    [1/2]

  • [2/2]

    Bezogen auf Resistance 3 lobe ich mit hohen Tönen die Entwicklung vom Job Board. Eine Idee die ganz in die Richtung meiner Wunschvorstellung von Game Play geht. Einzelne Feinde wie die Grims zeigen dass perfekte Bewegungsabläufe erstellt worden sind und man keine halben Sachen auf den Markt bringen möchte.

    Auch bezogen auf die „Angriffswellen“ wo man mit verschiedenen Strategien, Taktiken und Waffen arbeiten muss wurde perfekt herausgearbeitet.

    Ein Lob an die Entwickler, Publisher und Gamedesigner von Resistance 3.

    Freundliche Grüße
    – DiinnZ

  • Was mich jedes mal beeindruckt, ist die unbeschreibliche Größe der Gegner. Da kann nicht mal Kratos mithalten!
    Als ich zum ersten Mal einem Goliath begegnet bin, da ist mir die Kinnlade runtergefallen. Das Krasse ist, das ist ein Gegner, der mit dem Spiel interagiert.
    Die Unterschiede der Gegner sind auch nicht zu verachten. Grob gesagt,4 Gegnertypen: Gegner ohne/mit Technik und komplette Maschinen. In jedem Gegnertyp gibt es auch noch die unterschiedlichsten Arten. Bei so manchem Spiel kann man froh sein, dass man mal so 5-6 verschiedenen Gegner hat^^. Als vierten sehe ich jetzt mal die Endgegner wie den Kraken. Auch hier sind die Gegner total unterschiedlich. Im Wasser ein Kraken, zwischen Wolkenkratzern den Leviathan oder einen Schwarm aus Nanorobotern.
    Da gibt es Gegner vom nanometer Bereich bis zum Empire State Building.
    Und trotz der vielen Unterschiede ist doch immer der rote Faden z.B. in Form der Kühlapparaturen erkennbar. Das macht das Ganze einfach glaubhafter und wirkt nicht zusammengewürfelt. Trotz aller Unterschiede kauft man den Gegnern immer eine gleiche Herkunft ab.

    Das diese ganzen Gegner auch noch mit sehr viel Liebe zum Detail erstellt wurden brauche ich ja nicht zu erwähnen oder?

  • oh je, ich lag bei 2006 Zeichen und musste es leider echt drastisch kürzen 😀
    egal^^
    @Svenskhl: Ich kann es echt auch nicht verstehen wie man Resistance mit Killzone vergleichen kann. Gibt nur 2 Gemeinsamkeiten,Playstation exclusive und First Person Shooter.

  • Also Vorweg muss ich natürlich sagen, und da frag ich mich wie man nur was anderes noch krasser finden kann, der MEGA RIESIGE FIESE CHIMERA gegen den man auf den Wolkenkratzern der Stadt gekämpft hat, einer der besten Gegner in der Videospielgeschichte für mich , allein die Stelle wo er einen duch die Gegend wirft und so , GENIAL !!
    Aber ansonsten fand ich schon die normalen Chimeras mega cool, doch die unsichtbaren Chimeras und die fetten Raketenwerfer Chimeras waren neben dem riesen Vieh echt paar der coolsten Gegner ever, also wenn sie die Gegner aus Resistance 1 und 2 noch toppen,dann zieh ich echt meinen Hut =)

  • MCBeatBuster

    Die Chimera haben mich infiziert… Da ich mit dem ersten Teil nichts anfangen konnte (ich bin einfach nicht richtig warm geworden mit dem Game) hab ich den zweiten Teil ausgelassen. Aber auf der Gamescom hab ich den 3. Teil anspielen können und seitdem fiebere ich dem Release entgegen. Ich war absolut geflasht von der Demo. Endlich wieder ein Shooter mit Medikits, Waffenrad und mehr als zwei Knarren gleichzeitig im Gepäck. Dazu die absolut geniale Umsetzung der Trägheit, was den Waffen quasi ein virtuelles Gewicht verleiht. Vergessen werd ich auch nicht den Bossfight in der Demo als mir zwischenzeitlich die Munition ausging und ich von Deckung zu Deckung lief nur um irgendwo Munition zu finden. Gaaanz großes Kino also. Hab mir deshalb nun auch Resistance 2 zugelegt um auf Teil 3 vorbereitet zu sein;)

  • Also, ich finde die Unsichtbaren Gegner sehr gelungen und sie bringen immer wieder spass 🙂
    Ich bin gespannt wie die KI der Gegner sein wird, schön schwer müssen sie sein ;D

  • wenn ichs mir so recht überlege würden sich bei einem weiteren resistance auch schlangen-,skorpion- oder spinnengegner dazu eignen,den schauerfaktor um einiges anzuheben.

    oder liebellenartige spinner…

    oder wie wärs mit einem art „maulwurf“ der sich durch wände oder den boden annähern könnte und mit sichelartigen krallen in den nahmkampf kommt?!

  • Spinnengegner gibt es doch jede Menge.
    Die haben etwa die Größe von kleinen Hunden.

  • Hab die Resistance 3 Demo nun mehrmals gespielt und ich muss sagen, es ist einfach nur Action Pur. Es macht wirklich spaß, dort die Gegner und die prachtvolle Umgebung anzusehen, die Erde hat sich dort extrem verändert, als würde die nächste Eiszeit kommen. Nun tragen die Gegner nicht mehr so schwere Sachen, die zeigen nun ihr wahres Gesicht:)
    Also diese Longslegs Chimera sind ja wie Heuschrecken, springen und springen, das hat mich beim Zielen ein wenig genervt.
    Man sieht wirklich, dass Insomniac die Bewegungen von Tieren auch einbauen um das Spiel interessanter zu machen und das finde ich einfach nur genial.
    Nun möchte ich wissen, wie die Geschichte weitergeht und was für wundervolle, designte, ausgereifte, titanische,zerstörerische, unbekannte und fantasivolle Gegner es noch im neuen Resistance 3 gibt.

  • War ja Heute schon die ganze Zeit hin und hergerissen es mir zu kaufen…doch ich hoffe einfach Mal das ich das Spiel hier gewinne.Jede Menge Leute aus meiner Freundesliste spielen es schon-bin dann mal gefrustet im Bett…

  • Also ich hab mir mal Resistance 2 endlich gegönnt, weil ich jetzt
    bevor ich den 3er vielleicHt mal irgendwann spiel den 2. Teil
    erstmal spielen will. Und ich muß sagen ich bin begeistert!!!
    Allein schon am Anfang die Chimeras mit ihren gelben Leuchtenden Augen, sind echt toll gemacht!
    Auch die Geschichte, das es mutierte Menschen sind hat was, iCh dachte es wären Aliens. Und die Goliats, find ich echt genial, vorallem die Größe!! Sehr sehr geil!

    Bin schon gespannt wie das dann im 3. Teil abläuft mit dem neuem
    Kampfsystem über das JobBoard. Wenn das wirklich so dynamisch ist
    wie es versprochen wird, wird das bestimmt der Shooter des Jahres
    und stellt hoffentlich COD und BF in den Schatten 🙂

    Die Grims im 3. Teil erinnern ein wenig an Zombies =) Wird bestimmt
    verdammt geil ^^ Genauso wie die Longlegs, wie sie durch die gegend
    hüpfen! Das kann ja nur der Wahn werden! Wenn einem plötzlich so ein Teil direkt vor die Flinte springt =)

    Richtig geil wäre es auch wenn man den Brawler mit einem QuiCktime
    Event ausschalten könnte. Auf ihn springen ihn von hinten am Hals packen und mit dem Messer zerlegen.

  • Oh man jetzt bin ich total Heiß auf das Game aber muss erstmal den 2er zocken! 🙂 Bin aber dort auch schon auf die Gegnertyen gespannt! Das 1. Level war jetzt mal sehr geil! Kann man irgenwie garnicht mit anderen Shootern VergleiChen, hat was aussergewöhnliches, schon allein wegen der Waffen!

    Und eben hat mich so eine Furie erledigt, der Wahnnnnnnnsin! Wie geil! Wollt dem Kerl doch nur ausm Wasser helfen ^^ JEtzt sitz iCh hier verängstigt vor meinem TV und denk hinter jeder Ecke und pfütze kommt mir gleich nen Gegner überraschend entgegen!

    Resistance 3 kann ja nur gut sein 🙂 Will ich haben! ^^

    TeXtzu lang ^^

  • Oh man jetzt bin ich total Heiß auf das Game aber muss erstmal den 2er zocken! 🙂 Bin aber dort auch schon auf die Gegnertyen gespannt! Das 1. Level war jetzt mal sehr geil! Kann man irgenwie garnicht mit anderen Shootern VergleiChen, hat was aussergewöhnliches, schon allein wegen der Waffen!

    Und eben hat mich so eine Furie erledigt, der Wahnnnnnnnsin! Wie geil! Wollt dem Kerl doch nur ausm Wasser helfen ^^ JEtzt sitz iCh hier verängstigt vor meinem TV und denk hinter jeder Ecke und pfütze kommt mir gleich nen Gegner überraschend entgegen!

    Resistance 3 kann ja nur gut sein 🙂 Will ich haben! ^^

    Sorry für 2. Post, der TeXt war zu lang 🙂

  • Ach toll verdammte spätschicht! 🙁 Hab eben gesehen das es nur bis 15 Uhr hier geht das Gewinnspiel 🙁 *zeit zurückdreh* Naja das ist eben typisCh mein Glück grml

  • Wer hat gewonnen ?

  • @Pieh_19: Gemach, gemach. Erstens ist ja jetzt erstmal Wochenende und zweitens sind die eh alle am Resistance 3-Zocken!

  • MARVIN_1980

    Wer Gewonnen Hat? Sony und Insomniac !