Fehler selber beheben: So nutzt ihr den Sicherheitsmodus der PS4

1 0
Fehler selber beheben: So nutzt ihr den Sicherheitsmodus der PS4

Datenbank neu aufbauen, Auflösung ändern und die PS4 auf die Werkseinstellungen zurücksetzen

Es kommt wirklich nicht oft vor, aber wenn euch unerklärliche Spielabstürze oder Darstellungsfehler quälen, dann habt ihr einige Reparatur-Optionen, bevor ihr das Gerät einschickt. Auf jeden Fall könnt ihr zunächst den Hardware-Support Fix & Replace aufrufen und euch einige Lösungsvorschläge für gängige Probleme anzeigen lassen. Da findet sich unter Umständen schon die passende Hilfestellung. Werdet ihr nicht fündig und wollt die PS4 nicht direkt einschicken, haben wir ein paar Tipps für euch:

Bevor ihr loslegt: Unbedingt eine Datensicherung durchführen

Wenn ihr die PS4 in den Werkszustand versetzt sind natürlich alle eure Daten nicht mehr vorhanden. Klar, gekaufte Spiele könnt ihr nach der Anmeldung mit eurem Benutzerkonto wieder herunterladen, aber Spielstände, Trophäen und erstellte Screenshots oder Videos solltet ihr unbedingt sichern. Ein Backup, zum Beispiel auf einen externen USB-Datenträger, startet ihr unter [Einstellungen][System][Sichern und wiederherstellen]. Hier könnt ihr dann auswählen, welche Dateien gesichert werden sollen. Nehmt euch Zeit, je nachdem, welche Datenmenge ihr angehäuft habt, kann das Backup eine ganze Weile dauern.

Die Trophäen synchronisiert ihr mit dem PlayStation Network, in dem ihr auf dem Bildschirm Trophäen die Options-Taste auf eurem DualShock-Controller drückt und den entsprechenden Befehl auswählt.

Alles auf Anfang: Die PS4 auf die Werkseinstellungen zurücksetzen

Wenn ihr noch Zugriff auf das System habt, könnt ihr über [Einstellungen][Initialisierung] den Vorgang beginnen.

Wählt aus, ob ihr eine schnelle oder eine vollständige Initialisierung durchführen wollt.

Wenn ihr die PS4 zurücksetzt, weil ihr die Konsole verkaufen wollt, nehmt auf jeden Fall eine vollständige Initialisierung vor, sonst könnten noch persönliche Daten von euch wiederhergestellt werden. Nutzt also am besten die Option Voll und startet den Vorgang.

Die PS4 im Sicherheitsmodus starten

Geht einfach gar nichts mehr und ihr könnt nicht mal in das System, dann nutzt ihr den Sicherheitsmodus, bei dem die PS4 im abgesicherten Modus gestartet wird. Dazu haltet ihr beim Einschalten den Power-Knopf etwa sieben Sekunden lang gedrückt, bis ein zweiter Piepston zu hören ist. Euren DualShock-Controller schließt ihr dann mit einem USB-Kabel an die Konsole an und drückt die PS-Taste, eine drahtlose Verbindung ist im Sicherheitsmodus nicht möglich. Nach dem Start erscheint folgende Menüauswahl:

Tipp: Datenbank neu aufbauen und Firmware aktualisieren

Möglicherweise beruhen Spielabstürze nur auf Fehlern in der internen Datenbank, in der die Struktur der Dateien und Ordner auf der PS4 abgelegt ist. Bevor ihr jetzt die Werkseinstellungen wiederherstellt, probiert zunächst den Menüpunkt 5. Datenbank neu aufbauen aus. Es wird eine Prüfung ausgeführt und die Datenbank neu auf die interne Festplatte geschrieben. Bei diesem Vorgang gehen keine Daten von euch verloren.

Vielleicht ist auch während eines Systemsoftware-Updates der Strom unterbrochen worden und die Installation ist mittendrin abgebrochen. Das Ergebnis: Nichts geht mehr. Dann nutzt die Option 3. Systemsoftware aktualisieren. Ladet euch vorher die aktuelle Systemsoftware von der PlayStation-Webseite, kopiert diese auf einen USB-Datenträger und spielt die Dateien ein. Eine genaue Anleitung dazu haben wir euch in einem ausführlichen Tutorial zusammengefasst.

So installiert ihr manuell die PS4-Systemsoftware

Die PS4 im Sicherheitsmodus initialisieren

Hat der Neuaufbau der Datenbank oder die manuelle Aktualisierung der Firmware keinen Erfolg gebracht, dann setzt ihr über den Menüpunkt 6. PS4 initialisieren eure PS4 auf den Werkszustand zurück.

Wichtig: Habt ihr den Menüpunkt 7. PS4 initialisieren (Systemsoftware neu installieren) genutzt, müsst ihr vorher einen externen USB-Datenträger mit der Neuinstallationsdatei für die PS4-Konsole vorbereiten. Diese ladet ihr von der PlayStation Support-Seite herunter.

Tipp: Bei Darstellungsproblemen die Auflösung ändern

Ihr seht nur einen leeren Bildschirm, wenn ihr die PS4 startet? Der Grund könnte eine falsche Auflösung sein und der Menüpunkt 2. Auflösung ändern bietet in dem Fall eine schnelle Lösung für das Problem. Führt ihr den Befehl aus, wird nach dem Neustart die Mindestauflösung von 480p genutzt, damit sollten dann die meisten Anzeigefehler behoben sein.

In den Einstellungen unter Sound und [Sound und Bildschirm][Videoausgabe-Einstellungen][Auflösung], ändert ihr dann die Auflösung wieder, um das beste Bild auf eurem Monitor oder TV angezeigt zu bekommen.

Noch mehr Tipps und Tricks für PS4 und PS5

Wenn ihr Interesse an weiteren Tipps, Tricks und Tutorials für eure PS4 und PS5 habt, dann schaut euch doch auch mal die folgenden Artikel an:

PlayStation 5: Alles, was ihr über Trophäen wissen müsst
PlayStation 5: Tipps und Tricks zum Control Center
Mehr Platz auf der Platte: So erweitert ihr den Speicher eurer PlayStation 5
PS4-Putztag: So läuft eure PlayStation wieder wie am ersten Tag
So einfach verbindet ihr Bluetooth-Geräte mit eurer PS4
Finger weg von meinen Daten: So sichert ihr eure PS4 vor unbefugten Zugriffen ab

Kommentare sind geschlossen.

1 Kommentar

  • Finde es dumm das man mit einem PC verbinden muss wenn ich meine ps starte kommt eine Meldung dass ich die ps nicht starten kann und USB Kabel verbinden muss wenn ich das mache muss ich auf playstation.com das herunterladen aber was wenn ich kein PC hab danke Sony das ihr an eure leute denkt sehr gut gemacht!

Bitte gib dein Geburtsdatum ein.