11 Gründe, warum wir der Meinung sind, dass ihr das ab morgen für PS4/PS Vita erhältliche Velocity 2X lieben werdet

14 0
11 Gründe, warum wir der Meinung sind, dass ihr das ab morgen für PS4/PS Vita erhältliche Velocity 2X lieben werdet

Plus: Alle Details zum „Critical Urgency“-DLC, der von Anfang an erhältlich sein wird

James Marsden von FuturLab zählt euch ein dutzend Punkte auf, warum ihr Velocity X2 ausprobieren solltet. Von der tollen Musik, dem einzigartigen Grafikstil und den auf Renn-Action getrimmten Levels, die euch zum Wiederspielen anreizen werden. Aber lest am besten selbst.


James Marsden, FuturLab:

Hallo Leute, ich melde mich heute mit einem letzten Highlight zurück, bevor Velocity 2X heute/morgen veröffentlicht wird. Vor ein paar Wochen war ich hier, um euch zu sagen, dass ich glaube, dass Velocity 2X ein glatter „Game of the year„-Gewinner ist. Heute will ich euch genau erklären, warum ich davon so überzeugt bin!

Falls ihr den Trailer noch nicht gesehen habt:

1. Innovation

Zunächst einmal lieben es die Leute ja, etwas Neues, Spannendes geboten zu bekommen. Daher haben wir dafür gesorgt, dass 2X nur so mit Premieren vollgestopft ist.

Hier treffen zwei Genres aufeinander, die das schnelle Gameplay-Format auf sinnvolle Weise erweitern und eure Fähigkeiten und euer Selbstvertrauen auf unterschiedliche Weise mithilfe der Teleportationssteuerungen stärken.

this is caption
Nehmt es in einer rennbasierten Weltraumschlacht mit den Vokh auf…
this is caption
…und dockt dann mit eurem Schiff an, um den Kampf per Fuß weiter auszutragen!
Während die Verbindung zweier Genres das Hauptmerkmal ist, bietet Velocity 2X noch viele weitere einzigartige Ideen, wie etwa die Fähigkeit, mit eurem Schiff in einen Boss hineinzufliegen, um seine Innereien per Hand zum Schmelzen zu bringen, oder euch in einen schwebenden Telepod zu teleportieren, den ihr gerade erst geworfen habt!
this is caption
General Glaive ist ein gefährlicher Bursche, der regelmäßig in seine Schranken gewiesen werden muss!
Im Grunde genommen ist Velocity 2X eine Fusion aus vielen verschiedenen Gameplay-Stilen, die sich auf Geschwindigkeit konzentriert. In diesem Diagramm könnt ihr sehen, wie Velocity 2X zusammengesetzt ist.

DesignPyramid

2. Steuerung

Das ist für jene, die wissen, worum es bei qualitativ hochwertigem Gameplay geht, natürlich mit Abstand das Wichtigste.

In Velocity Ultra haben wir die Steuerung beinahe zur Perfektion gebracht. Und da Hussain und ich so viel Zeit gehabt haben, sie für 2X zu verfeinern, ist sie jetzt quasi superperfekt. Die Teleportationssteuerung reagiert besser, der Boost fühlt sich absolut fantastisch an und mitten in der Luft einen Teleportationssprint durch eine tödliche Gefahr hindurch hinzulegen, fühlt sich jedes Mal einfach sensationell an.

3. Gameplay

Vertraut mir, wenn ich euch sage, dass Ed Earl einer der besten Gameplay-Programmierer überhaupt ist: Er sucht immer nach Möglichkeiten, die Funktionalität, das Gefühl und den damit verbundenen Spielspaß aller Funktionen eines Spiels zu verbessern.

IceCaves

Das gesamte „Velocity 2X“-Universum ist dank seines Strebens nach Perfektion ein einziger Hochgeschwindigkeitsspielplatz.

Ihr werdet viel Spaß dabei haben, die Vokh zu bekämpfen. Ed hat mit diesen Gestalten eine tödliche Bedrohung kreiert, deren Abwendung mit einer guten Portion Können ein unglaubliches Hochgefühl auslöst. Ich liebe sie einfach!

BlinkAndYouMissMe

4. Grafischer Stil

Angesichts unseres winzigen Teams wussten wir, dass der grafische Stil von Velocity 2X einzigartig und atemberaubend sein musste, ohne Tausende Stunden kostbarer Produktionszeit in Anspruch zu nehmen. Mit Chris Goffs kontrastreicher Umgebungsgestaltung ohne überflüssige Details und Jack Hamiltons fließenden und eleganten Charakter-Renderings haben wir dieses Ziel auf wunderbare Weise erreicht. Sowohl in den Screenshots als auch in bewegten Bildern ist der grafische Stil einfach atemberaubend schön.
this is caption
HVon Hand animierte 360-Grad-Schießereien fühlen sich auf dem rechten Stick einfach toll an!
this is caption
Velocity 2X spielt in fünf atemberaubend schönen Umgebungen

5. Visuelle Effekte

Falls ihr die Explosionen und die JBraamz gesehen habt, wisst ihr auch schon, dass Hussain Sheikh über die Leidenschaft und die nötigen Fähigkeiten verfügt, ganze Spielewelten zum Leben zu erwecken. Und mit Callum Roberts‘ unermüdlichem Enthusiasmus für Partikel ist das Spiel ein wahres Fest für die Augen.

Bombs

Von der Umgebungsbeleuchtung und den Effekten bis hin zu Blättern, die sanft im Wind rascheln, bietet Velocity 2X bei einer Auflösung von 1080p und 60 FPS ein vor Lebendigkeit strotzendes Bild.

6. Level-Design

Wozu sind großartige Funktionen, Steuerungsmöglichkeiten und eine tolle Grafik gut, wenn es keine spannende Geschichte gibt, in der man sie entdecken kann? Kirsty Rigden hat behutsam einen sich ständig entwickelnden Handlungsstrang gesponnen, der eine perfekte Lernkurve bietet und dabei nach und nach die vielen Funktionen von 2X mundgerecht verabreicht.
this is caption
Wir behandeln jeden Level wie eine Möglichkeit für euch, eure Fähigkeiten zu erweitern und zu verbessern.
Ihr werdet ständig damit beschäftigt sein, etwas Neues und Spannendes zu tun, ohne euch dabei gleich überfordert zu fühlen.

7. Benutzeroberfläche

Die Benutzeroberfläche von Velocity 2X ist so raffiniert und intuitiv, dass sie ihren eigenen Hashtag braucht: #TouchSlideRelease. Ihr werdet darüber staunen, wie viel mehr Spaß man hat, wenn man erst mal Jack Langs Händchen für die Gestaltung erlebt hat.

UI

Gehört ihr zu den Leuten, die einfach nicht warten können, bis die Drehscheibe durchgelaufen ist? Dann überspringt sie doch und holt euch einen Soundeffekt, der eigens für euch kreiert wurde. Es ist schon ziemlich erstaunlich, wie gut Jack sich mit seinem Kram auskennt. Ach, und die Karte.

8. Ton und Musik

Das Gameplay und die Grafik sind vielleicht aufregend, doch Musik hat die Macht, Emotionen zu erzeugen. In Velocity 2X könnt ihr eine große Bandbreite an Stimmungen hören, die von friedlicher Melancholie bis hin zu brodelnden Rachegelüsten reichen.

Eines steht fest: Die Musik, die Videospiele begleitet, schafft es selten, auf authentische Weise das einzufangen, was an den Bestselleralben, die ein Genre vorantrieben, so großartig ist. Das ist hier nicht der Fall.

Ihr wollt authentisch klingende elektronische Musik, die sich in dieser Form auf den Plattentellern renommierter DJs wiederfinden könnte und dabei viele Emotionen anspricht? Da kommen sicher einige Preise auf uns zu. Und das überrascht mich nicht wirklich, da Joris de Man ja auch der Zauberer ist, der euch euren geliebten Killzone-Titelsong beschert hat. Genau den meine ich.

Hört euch den „Velocity 2X“-Soundtrack am besten gleich an:

9. Geschichte

Mit liebenswerten Charakteren und Dialogen, die euch zum Lachen bringen werden, hat Robin Jubber eine anspruchsvolle Geschichte kreiert, die euch bis zum Ende in ihrem Bann hält, ohne der Action einen Abbruch zu tun. Da wir hier von einem Spiel reden, können die Filmsequenzen natürlich übersprungen werden.
#07 - 20140604-0190#08 - Co_Op (5)

10. Herausforderung

Und dann gibt’s da noch mich. Was soll ich sagen, ich bin nun mal ein großer Fan davon, Können zu belohnen. Daher habe ich dafür gesorgt, dass ihr euch mit diesem Spiel in eine spannende Achterbahnfahrt stürzen könnt, in der ihr euer „Spielhirn“ in vielerlei erfreulicher Hinsicht anstrengen dürft. Ich habe unzählige Stunden damit verbracht, meine Levels hochgradig auf Renn-Action zu trimmen und jeden einzelnen Moment des Gameplays so zu verfeinern, sodass ihr euch richtig stark fühlt. In aller Bescheidenheit, aber dieses Spiel sollte mit „ERSTKLASSIG“ gekennzeichnet werden.

Perfect

11. Qualität

Falls das noch nicht klar sein sollte, Velocity 2X hat aus einem ganz einfachen Grund „Game of the Year“-Charakter: Es wurde von einem kleinen Team produziert, das sich durch außerordentliche Leidenschaft und großartige Fähigkeiten auszeichnet und unglaublich hart daran gearbeitet hat, die Vision und das Talent seiner einzelnen Mitglieder in eure Hände zu legen, damit ihr es ihnen immer und immer wieder zur Verbesserung durch Dave Gabriel zurückgeben könnt! =D

Wir sind alle sehr stolz auf das Spiel und können es kaum erwarten, dass ihr in den Genuss kommt, es zu spielen! =D

Ach ja, noch etwas …
Velocity 2X wird inklusive DLCs veröffentlicht, die von Anfang an erhältlich sein werden. Ich weiß, dass es hierzu geteilte Meinungen gibt, doch als wir das Spiel endlich fertiggestellt und an Sony geliefert hatten, wurde uns klar, dass wir einige der neuen Funktionen noch nicht komplett erforscht hatten – es gibt einfach zu viele!

Also haben wir einfach weitergearbeitet …

 

Das „Critical Urgency“-DLC-Paket wird pünktlich zur Veröffentlichung erhältlich sein und sechs fein abgestimmte Hochgeschwindigkeits-Levels enthalten, in denen ihr neue Tricks lernen und eure Teleportationsfähigkeiten über die Grenzen eurer Vorstellungskraft hinaus – nämlich in die Welt der reinen Gameplay-Magie – verbessern könnt. Behauptet euch in diesen drei Levels, um eure Freunde zum Verstummen zu bringen und eure Familie mit irrem Talent den Angstschweiß ins Gesicht zu treiben 😉
#07 - 20140604-0190#08 - Co_Op (5)

 

Haltet in den kommenden Tagen auch nach unserem großartigen Poster im ShopAusschau. Es beinhaltet die Namen unserer größten Unterstützer!

Kai_Posterv02_07_3

Velocity 2X erscheint morgen für € 15,99 und verfügt über Cross-Save und Cross-Buy für PS4 und PS Vita!

Als PlayStation Plus-Mitglieder kommen auf euch sogar keine zusätzlichen Kosten zu.

Schaut doch mal vorbei: @FuturLab =)
http://www.futurlab.co.uk
http://www.velocitygame.co.uk

Was dich außerdem interessieren könnte:

Sony Xperia Z2 CTA

Kommentare sind geschlossen.

14 Kommentare

  • Magicae-Illusio

    Ich freue mich sehr auf’s Spiel …

  • Hört sich echt alles super an, ehrlich! Würde mich auch sehr freuen, wenn die Grafik auch nur ansatzweise NextGen wäre. Oder wir 1982 leben würden.

    Und nein, es geht nicht nur um Grafik. Die Kombination macht’s aus. Hier scheint viel zu stimmen, bis auf die verfluchte Grafik, die bei der Ps4 ja anscheinend eine untergeordnete Rolle spielt…

    • Was ist an der Grafik den so schlecht? Das Ist ein 2D-Spiel, was soll man da grafisch mehr machen?

      Bin ja mal gespannt ob das Spiel was kann.

    • 2D = schlecht?
      1982? Hast du da überhaupt schon gespielt oder eine Ahnung wie damals Spiele aussahen?

    • MrMaxxa findest du 2D begrenzt spiele bessere grafik zu haben?

      ich persönlich mag den grafikstil kein stück, das ist leider so. aber wenn du dir spiele wie zum beispiel das kürzlich erschienene oddworld anguckst wirst du sicherlich erkennen können das 2D grafisch keine begrenzung haben muss… oder trine… oder etliche andere spiele 😉

      as spiel wird seinem genre aber spielerisch mehr als gerecht

    • Liest du dir überhaupt durch was du da selber schreibst?
      Du behauptest das es dir nicht nur um die Grafik gänge, aber im nächsten Satz schreibst du dann das alles bis auf die Grafik stimmt. Man, man, man. Wenn du PS4 Spiele mit Top Grafik haben willst, gerne. Die liegen draußen im Regal bei Media Markt, Saturn, amazon etc und kosten 50-60€, keiner hält dich ab die zu holen.

  • @Mad-Ball: Das is n Vita Spiel, was erwartest du?
    Und wie MrMaxxa gesagt hat, für ein 2D Spiel hat es doch eine angemessene Grafik.

  • Also falls du mich ernsthaft fragst, was man an dieser Grafik noch verbessern könnte….???
    Dann brauchen wir uns garnicht weiter unterhalten…
    Ist nicht böse gemeint

  • Danke Jimbodin. Du hast recht und bist sehr schlau. Du weisst es einfach nur besser als ich, was ich will. Dankeschön nochmals.

  • @Jimbodin:
    Übrigens schreibe ich im nächsten Satz, dass es auf die Kombination ankommt. Hast du eventuell nicht verstanden, oder irre ich mich da?
    Mach dich nicht verrückt.

  • Es ist lustig. Bei Valiant Hearts: The Great War meckert niemand über die Grafik. Niemand jammert rum, von wegen wie „unschön“ das aussieht. Aber hey, das kommt ja schliesslich auch von einem Grosspublisher, der ganz bestimmt Millionen in die opulente grafische Gestaltung investiert hat. Kommt schon Leute – das ist langsam aber sicher heuchlerisch. Du sagst es ja, Mad-Ball, es geht nicht nur um Grafik. Grafik ist dazu da, ein Gefühl für das Spiel zu transportieren. Sie soll zum Spielgeschehen passen. Das kann in CGI-Qualität sein, das kann aber aber auch via Pixeloptik erreicht werden. Oftmals wirken solche Spiele sogar noch einen Tick lebendiger, weniger steril. Und manchmal sogar extrem charmant.

    Und noch einmal: Ja, es werden hier via Sony-Blog diverse Indie-Spiele für die PS4 vorgestellt. Viele davon liegen optisch WEIT unter den Möglichkeiten der Hardware. Der Grossteil der Meckerköppe hier hört sich aber so an, als gäbe es nur noch solche Spiele für die PS4. Und sie hören sich auch so an, als ob die Spiele direkt von Sony kämen, Sony selbst wenig dafür tut, dass Spiele auch gut aussehen. Beispiel aktueller Blog-Eintrag:

    „James Marsden, FuturLab:“

    Bedeutet: Entwickler dürfen hier im eigenen Namen einen Beitrag veröffentlichen. Das ist nicht Sony. Und Sony kann auch niemanden zwingen, ein Spiel möglichst „gut“ aussehen zu lassen. Ist ohnehin eine subjektive Wahrnehmung. Ich persönlich finde, dass Axiom Verge und Apotheon nen saumässig geilen Artstyle aufweisen. Sehr charmant wirken. Mad-Ball findet’s eben scheisse – who cares. Haltet es mit Spielen wie mit Menschen: Lernt sie kennen, bevor ihr sie (ver)urteilt!

  • Mich würden ja brennend die Verkaufszahlen, ausserhalb des PsPlus, interessieren. Wie viele Leute geben dafür wohl 15,99 aus? Oder ist das etwa ein vollkommen unrealistischer Preis?

  • Zur Story kann man schlecht was sagen. Ich glaube, dass diese mich eher weniger tangieren wird, was meiner Meinung nach auch nicht primär vom Spiel gewollt ist.

    Die Musik lässt mich ganz nostalgisch werden. Spiele wie WipeOut sehe ich klar vor mir, wo es auch um Geschwindigkeit ging und wie diese, mit den einzelnen Tracks, Unterstrichen wurde. Doch…ganz klar, ein dicker Pluspunk.

    Enge Räume lassen die Feuerkraft erst richtig zur Geltung kommen und es wird ein Feuerrausch quasi erzwungen!
    Ich finde die Grafik auch sehr ansprechend, sicherlich minimalistisch gehalten, aber zudem sehr ausdrucksstark, so wies sein sollte. Manchmal ist weniger mehr !

    Auch wenn die Story mich nun nicht umhaut, werde ich mir das Game holen.
    Bin mir fast sicher, dass auf mich sehr viel Spielspass zukommen wird.

    Im Vordergrund steht für mich ganz klar der Punktebattle! Das war damals schon eine Art Prestige sich mit Freunden duellieren zu können.

  • So – und offenbar handelt es sich hierbei um ein sehr gelungenes Spiel:

    http://www.polygon.com/2014/9/2/6054585/velocity-2x-review-embargo-sept-2-10-am-pt