Die Lieblingsausrüstung von Arkane in Deathloop: Erschafft mit diesen Charakter-Builds euren perfekten Colt

0 0
Die Lieblingsausrüstung von Arkane in Deathloop: Erschafft mit diesen Charakter-Builds euren perfekten Colt

Macht euch alles, was ihr freischaltet, zunutze, um mit den erprobten Kombinationen der Entwickler einen heimlichen Attentäter, Meisterhacker, schlagfertigen Angreifer und vieles mehr zu spielen

Jeder Tag auf der Insel Blackreef ist eine einzige Party – allerdings immer dieselbe. Jeder. Einzelne. Tag. Blackreef ist ein Ort, an dem ihr frei sein könnt – solange eure Vorstellung von Freiheit mit der Tatsache vereinbar ist, dass ihr keine Chance habt, jemals zu entkommen. Auf Blackreef könnt ihr ganz ihr selbst sein – sofern euer „Selbst“ niemand ist, der lieber nicht in einem Loop feststecken würde und Tag für Tag immer wieder dasselbe tun muss.

Das sind jede Menge Vorbehalte für einen Kerl wie Colt, der einfach nur aus diesem sich ständig wiederholenden Tag ausbrechen und von diesem kalten, entlegenen Felsen verschwinden will. In Deathloop besteht eure Mission einzig und allein darin, den Loop zu beenden, der euch auf Blackreef festhält, indem ihr die acht Menschen eliminiert, die eben diesen Loop erschaffen haben. Alles, was ihr dazu tun müsst, ist sie alle auszuschalten, bevor der Tag zu Ende geht und die Schleife von vorn beginnt. Klingt doch einfach, oder?

Die Lieblingsausrüstung von Arkane in Deathloop: Erschafft mit diesen Charakter-Builds euren perfekten Colt

Perfektioniert euer Build

Die Strände von Blackreef liegen vor euch und die Jagd hat begonnen. In Deathloop könnt ihr euren Charakter mit einer Vielzahl von Waffen und Fähigkeiten anpassen und sowohl ihm als auch eurer Ausrüstung mithilfe von speziellen Siegeln neue Eigenschaften verleihen. Siegel sind kleine Geräte, die euch große Vorteile bringen. Manche erhöhen eure Fähigkeiten und Attribute, andere wiederum verbessern eure Waffen. Hochwertigere Siegel haben auch stärkere Effekte. Alle können im Spielverlauf entweder entdeckt oder freigeschaltet werden, indem ihr Ziele ausschaltet, es mit Julianna aufnehmt oder die Insel erkundet.

Hochwertige Waffen mit violetten und goldenen Symbolen sind sogar mit speziellen Effekten ausgestattet, die die Funktionsweise der Waffe völlig verändern. Und je höher die Qualität einer Waffe, desto mehr Plätze bietet sie für Siegel, also nutzt die Chance, eure Lieblingswaffen mit dem Besten vom Besten auszustatten.

Ausrüstungen von Arkane

Um euch den Einstieg in die Action zu erleichtern, präsentieren euch einige Mitglieder des Teams von Arkane Lyon eine Auswahl ihrer Lieblingsausrüstungen. Stattet euch mit ein paar dieser Vorschläge aus und vielleicht entdeckt ihr dabei ja das perfekte Arsenal für euren Spielstil.

Der Schatten

Ihr möchtet euch still und leise durch die Straßen von Blackreef bewegen und Gegner ausschalten, ohne bemerkt zu werden? Dann probiert diese Ausrüstungsoptionen aus, die euch der Animator Victor Syllos vorschlägt:

  • Waffen: PT-6 „Spiker“ mit dem Echolocation-Effekt (Echoortung) | Sepulchra Breteira mit dem „Deep Lungs“-Effekt (Tiefe Lunge) | LIMP-10 oder Tribunàl mit dem Suppressor-Effekt (Schalldämpfer) 
  • Waffensiegel: Penetrator (Durchdringer) | Sure Shot (Sicherer Schuss) 
  • Fähigkeiten: Äther mit den Geist- und Flackern-Verbesserungen | Nexus oder Teleport 
  • Persönliche Siegel: Schneller Schatten | Juiced Up (Randvoll) | Renewable (Erneuerbar) | Plasma Power (Plasma-Power)

Level Designer Sylvain Menguy empfiehlt außerdem die Verbesserungen Einfluss und Verzögerung, wenn ihr euch für Nexus entscheidet. Mit diesen Verbesserungen könnt ihr eure Ziele leichter treffen und die Verkettung länger aufrechterhalten. „Sehr effektiv auf Aleksis‘ Party“, fügt er hinzu.

Zur Unterstützung von Syllos‘ Vorschlag, Äther in Kombination mit Geist zu verwenden, rät Narrative Designer Alex Scokel dazu, Äther mit der Teleport-Fähigkeit und dem Reichweite-Upgrade zu koppeln, sodass ihr euch auf magische Weise unbemerkt und unantastbar über das Schlachtfeld bewegen könnt, indem ihr von einem versteckten Standort zum nächsten springt.

Der Wilde Stier

Syllos‘ erster Vorschlag lässt euch mit den Schatten verschmelzen, wohingegen seine zweite Kombo viel lauter und weitaus zerstörerischer ist.

  • Waffen: Doppelte LIMP-10 mit dem Vampire-Effekt (Vampir) | Rapiér 
  • Fähigkeiten: Verwüstung mit den Euphorie- und Withdrawal-Verbesserungen (Entzug) | Teleport mit der Reichweite-Verbesserung
  • Persönliche Siegel: Unstoppable Force (Unaufhaltsame Kraft) | Bloodthirsty Brawler (Blutrünstiger Raufbold) | Plasma Power | Wie auf Federn

„Das ist meine Lieblingskombo für aggressives Vorgehen“, erklärt Syllos. „Damit könnt ihr Gegner eliminieren, indem ihr sie einfach über den Haufen rennt, und heilt euch dabei gleichzeitig selbst. Mit der verbesserten Verwüstung-Tafel erhaltet ihr mehr Kraft, während ihr noch mehr Schaden anrichtet. Dazu noch die Doppel-MPs und das Gewehr, aber mit Plasma Power und der Withdrawal-Verbesserung für Verwüstung, und schon befindet ihr euch die meiste Zeit im Verwüstungsmodus.

Der Chemiker

Game Director Dinga Bakaba schlägt seine eigene Korrosivgas-Ausstattung vor. „Unter normalen Umständen ist Gas eine Gefahr in Deathloop, aber mit diesem Build könnt ihr Gas nicht nur dazu einsetzen, jede Menge Gegner zu eliminieren, sondern auch, um euch selbst zu heilen. Befindet sich das Gas in der Nähe einer metallischen Oberfläche, könnt ihr außerdem darauf schießen, um eine Explosion auszulösen. Das kann der Gegner natürlich auch, also überlegt euch gut, wo und wann ihr Gas einsetzt, um euch zu heilen.“

  • Waffen: Vierpfünder mit dem „Toxic Haze“-Effekt (Giftschleier) | Vopat-Fräse
  • Fähigkeiten: Ihr habt die Wahl, allerdings ist eine Fortbewegungsfähigkeit wie Teleport immer sehr praktisch, wenn ihr es mit Sprengstoff zu tun habt.
  • Persönliche Siegel: Steel Lungs (Stählerne Lunge)

Der Technikfreak

Bakaba hat noch ein zweites Lieblings-Build, diesmal deutlich ungiftiger. „Mit diesem Build könnt ihr schnell und aus großer Distanz alles Mögliche hacken und ebenfalls aus der Ferne alles Mögliche detonieren lassen, zum Beispiel Minen, bewegliche Geschütze, Ablenkungspunkte und sogar die Funkgeräte von Spähern. Verkettet Gegner miteinander, um den Schaden durch eure Fallen zu maximieren, und bleibt unsichtbar, während ihr zuseht, wie die Dinge ihren Lauf nehmen. Dazu noch eine schallgedämpfte Pistole für schnelle und lautlose Kopfschüsse, wenn ihr sie braucht, und die leise Nagelpistole PT-6 „Spiker“, deren Nägel nach ein paar Sekunden explodieren – wenn ihr mal irgendetwas in die Luft jagen wollt, weil es gerade nichts zu hacken gibt.“

  • Waffen: Tribunàl mit dem Suppressor-Effekt | PT-6 „Spiker“ mit dem „Wait for It“-Effekt (Gleich geht‘s rund) 
  • Fähigkeiten: Äther mit den Geist- und Flackern-Verbesserungen | Nexus mit den Einfluss- und Verzögerung-Verbesserungen
  • Persönliche Siegel: Master Hacker (Meisterhacker) | Extended Signal (Erweitertes Signal) | Remote Overload (Fern-Überlastung)

Der Tontaubenschütze

„Ihr wolltet schon immer mal auf Tontauben schießen, nur mit Eternalisten anstelle von Tontauben?“, fragt Tools Programmer Nicolas Buisson. „Dann seid ihr hier richtig! Mit diesem Build kann jeder umstellte Spieler seine Gegner miteinander verketten, sie in die Luft schleudern und dann in der Luft abschießen. Erledigt sie alle in einem Rutsch! Da dieses Build jede Menge Tafel-Kraft benötigt, solltet ihr auf Vampire und Juiced Up setzen, um euren Kraftnachschub zu sichern.“

  • Waffen: Jede beliebige Schrotflinte
  • Waffensiegel: Blitzschlag | Shock Absorber (Schockabsorbierer)
  • Fähigkeiten: Nexus mit den Verzögerung- und Einfluss-Verbesserungen | Karnesie mit der Schwebe-Verbesserung
  • Persönliche Siegel: Vampire | Juiced Up

Deathloop ist jetzt für PlayStation 5 erhältlich. Durchbrecht den Loop!

Noch mehr zu Deathloop

Deathloop: Alles, was wir über den spektakulären Zeitschleifen-Shooter wissen müsst

Nimm an der Konversation teil

Einen Kommentar hinzufügen

Sei kein Idiot!

Bitte sei freundlich, rücksichtsvoll und konstruktiv.

Schreibe einen Kommentar