Rein in den Kaninchenbau mit dem Story-Trailer zu Deathloop

0 0
Rein in den Kaninchenbau mit dem Story-Trailer zu Deathloop

Erkundet im neuesten Trailer die Geheimnisse von Blackreef, ab 14. September auf PS5

Ihr wacht an einem Strand auf und erinnert euch nicht, woher ihr kommt oder wer ihr seid. Eine geheimnisvolle Nachricht erscheint vor euch, die euch dazu drängt, „die Zeitschleife zu durchbrechen“. Ihr seid gefangen auf einer Insel voller Leute, die euch töten wollen. Ihr sterbt und wacht am selben Strand wieder auf. Der Tag endet. Strand. Ihr sterbt. Strand. Da könnte einem glatt die Lust auf Strände vergehen. Sogar so sehr, dass man anfängt, diese schwebenden Nachrichten ernst zu nehmen und etwas gegen die Zeitschleife zu unternehmen. Das ist Colts Reise in Deathloop. Ihr müsst den Kreislauf durchbrechen, indem ihr die Leute tötet, die ihn am Laufen halten, und so vielleicht einen Weg finden, von der Insel Blackreef zu entkommen.

Rein in den Kaninchenbau mit dem Story-Trailer zu Deathloop

Déjà-vu

Die Insel Blackreef war nicht immer in einer Zeitschleife gefangen. Anfangs war sie eine einfache Fischerkolonie, doch eine Anomalie in der Gegend hat das Militär auf den Plan gerufen und etwas später die Gründungsmitglieder des ÄON-Projekts. Diese Individuen und ihre Anhänger haben sich zusammengeschlossen, um sich die Anomalie zunutze zu machen und die Zeitschleife zu erschaffen, die es ihnen ermöglichen soll, scheinbar ewig zu leben.

Doch der menschliche Verstand ist nicht für die Ewigkeit gemacht. Nach einiger Zeit begannen die Einwohner von Blackreef, an Amnesie zu leiden. Zu Beginn des Spiels befindet sich Colt in genau dieser Position. Wenn Colt an jenem Morgen am kalten und sandigen Strand von Blackreef die Augen öffnet, hat er nur flüchtige, traumartige Erinnerungen an den Tag davor. Seine ständigen Begleiter auf dieser Reise sind seltsame schwebende Nachrichten und Funkrufe von einer Frau, die sich Julianna nennt – und diese beiden verfolgen oft gegensätzliche Ziele, mit denen Colt umgehen muss. Aufgrund seiner Amnesie lernt Colt sich selbst kennen, während ihr ihn kennenlernt. Während ihr die merkwürdige Geschichte der Insel und ihre Geheimnisse aufdeckt, werdet ihr auch mehr über seine Vergangenheit erfahren.

Die Visionäre

Im Zentrum dieser Geheimnisse stehen die acht Visionäre – die Gründer des ÄON-Projekts und die Personen, die ihr töten müsst, um die Zeitschleife zu beenden, die Blackreef in einem endlosen Kreislauf gefangen hält. Jeder der Visionäre hat seine eigene Geschichte und einen Grund, auf Blackreef zu sein. Manche wollen ewig leben. Manche wollen ewig experimentieren oder schöne Dinge erschaffen. Manche wollen ewig feiern – und Menschen essen. (Ja, wir meinen dich, Aleksis. Du böser Wolf, du!)

Im Laufe des Spiels lernt ihr die Gewohnheiten und Geheimnisse aller acht Visionäre kennen und nutzt sie zu eurem Vorteil. Mit dem gewonnenen Wissen werdet ihr die Visionäre aus ihren Verstecken locken und für einen perfekten Durchgang in Stellung bringen können.

Aber eine Visionärin steht über allen anderen …

Es ist kompliziert

Julianna Blake. Wenn ihr die Maus seid, ist sie die Katze. Sie ist die einzige Person, mit der ihr regelmäßig Kontakt habt. Sie ist auch die Person auf der Insel, die euch mehr als alle anderen daran hindern will, die Zeitschleife zu durchbrechen. Game Director Dinga Bakaba beschreibt die Beziehung zwischen ihr und Colt als „das schlagende Herz von Deathloop“. Am Ende dreht sich alles im Spiel um die beiden und ihre Rivalität.

„Das ist die erste Person, die ihr trefft, und sie versucht, euch umzubringen“, sagt Narrative Designer Bennet Smith. „In den frühen Phasen des Spiels geht es auch darum, zu erkunden und herauszufinden, warum sie das tut. Julianna und Colt haben etwas gemeinsam. Auf der Insel läuft ein Tag in Dauerschleife, aber abgesehen von ihr und Colt scheint niemand auf der Insel sich erinnern zu können. In gewisser Weise sind sie also die einzigen Leute, mit denen sie reden können, denn jeder andere würde alles einfach vergessen. Durch diese Erfahrung versucht sie im Grunde, Colt auf ihre Stufe zu bringen. Sie hält alle Karten in der Hand. Sie weiß über alles Bescheid. Also funkt sie euch an und verhöhnt euch, aber es hat auch etwas Didaktisches, wenn Colt fragt, was hier vor sich geht, und sie ihm Antworten gibt – aber nicht alle Antworten. Während der Spieler also durch die Welt geht und Dinge erkundet, kann sie sozusagen die Lücken ausfüllen.“

Babaka sagt, dass die Geschichte von Colt und Julianna die Geschichte von Blackreef ist. Sie kämpfen um das Schicksal der Insel, wobei die meisten der Einwohner nicht einmal wissen, was los ist, außer dass sie den Befehl haben, Colt zur Strecke zu bringen. Sie durchlaufen Tag für Tag die gleiche Routine, ohne sich über das größere Ganze im Klaren zu sein, das sich um sie herum abspielt.

Julianna will nicht einfach nur ewig leben. Wenn man sie fragen würde, meint Smith, so würde sie sagen, das sei „zu einfach“. Julianna kam mit ähnlichen Motiven wie die anderen Visionäre nach Blackreef, aber im Laufe der Jahre hat sie sich geändert. Tatsächlich ist sie aufgrund der allgemeinen Amnesie die einzige Person, die sich im Laufe der Jahre geändert hat. Sie fing an, sich zu langweilen. Aber dann kam plötzlich Colt, der sich an vorherige Zyklen erinnern kann, und da wurde das Leben für sie wieder interessant.

„Colt wacht auf dieser Insel auf, und diese Frau ist ganz offensichtlich der Grund dafür, dass jeder auf der Insel ihn töten will“, sagt Bakaba. „Sie sollte seine Gegnerin sein, aber sie kontaktiert ihn ständig über Funk. Julianna scheint von ihm fasziniert zu sein und interessiert sich dafür, was er macht und wie es ihm geht. Und diese Faszination basiert auf Gegenseitigkeit, denn jeder außer ihr folgt einem geregelten Plan und vergisst hinterher alles. Julianna ist immer an Colts Seite. Bei vielen Gesprächen geht es um diese Rivalität, um ein Duell der Schlagfertigkeit. Aber es gibt auch immer wieder aufrichtige Momente. Sie haben vieles gemeinsam, verfolgen aber sehr, sehr gegensätzliche Ziele.“

Seid ihr bereit, in den Kaninchenbau hinabzusteigen? Deathloop erscheint am 14. September, auf Konsole exklusiv auf PlayStation 5.

Noch mehr zu Deathloop

Deathloop: Alles, was wir über den spektakulären Zeitschleifen-Shooter wissen müsst

Nimm an der Konversation teil

Einen Kommentar hinzufügen

Sei kein Idiot!

Bitte sei freundlich, rücksichtsvoll und konstruktiv.

Schreibe einen Kommentar