Jett: The Far Shore erscheint am 5. Oktober auf PS4 und PS5

0 0
Jett: The Far Shore erscheint am 5. Oktober auf PS4 und PS5

Setzt auf einem Meer aus Sternen die Segel zu einem mythischen Ozeanplaneten

Heute ist ein toller Tag. 

Etwas früher diesen Sommer haben wir euch einen Vorgeschmack darauf gegeben, worum es in Jett geht und wie es sich spielt. Gestern verkündeten wir, dass unser Projekt Goldstatus erreicht hat und heute freuen wir uns riesig, euch ein Veröffentlichungsdatum zu nennen. 

Jett: The Far Shore wird am 5. Oktober auf PlayStation 5 und PlayStation 4 eintreffen.

Wenn ihr es kaum erwarten könnt, miteinzusteigen, sei euch hiermit verraten, dass es auf Vorbestellungen von heute an bis zur Veröffentlichung 20 % Rabatt gibt.

Um diesen Anlass zu feiern, haben wir einen neuen Clip zu Jett für euch zusammengestellt, der euch mit noch ungesehenen Einblicken in das einzigartige Universum, die Geschichte und die Stimmung dieses ungewöhnlichen interstellaren Action-Adventures versorgt.

Jett: The Far Shore erscheint am 5. Oktober auf PS4 und PS5

Jett erzählt eine vielschichtige kinoreife Geschichte mit Segmenten, in denen ihr zu Fuß unterwegs seid und euch voll auf die Stimmung eines Orts im Weltraum einlassen könnt. Ihr könnt mit Leuten sprechen, darunter auch die anderen Jett-Kundschafter, während ihr einer wohlüberlegten Geschichte folgt, die manchmal warm und intim ist, oftmals schwermütig und ab und zu spektakulär. Wenn ihr nicht herumlauft, sitzt ihr am Steuer eines tieffliegenden Jetts und arbeitet mit anderen Jett-Kundschaftern zusammen, die mithilfe wissenschaftlicher Werkzeuge versuchen, einen unbekannten Planeten besser zu verstehen. Mit steigendem Fortschritt in Jett erweitert sich die Handlung und das Ausmaß der Geschichte von Jett wird immer klarer. Es dauert nicht lange, bis ihr euch in Szenarien wiederfindet, die Jetts immersive Simulator-Ansprüche offenlegen. 

Der Anfang der Entwicklung von Jett liegt schon lange zurück, sogar länger als Superbrothers: Sword & Sworcery EP, und zwar, als Craig D. Adams von Superbrothers A/V und ich uns kennenlernten. Wir verstanden uns gut und begannen schon bald damit, Konzepte mit tieffliegenden Jetts zu besprechen, die lange Spuren hinterlassen, wenn sie über lebensechte Landschaften hinwegzischen. Gleichzeitig erzeugen atmosphärische Musik und immersive Toneffekte eine starke Resonanz.

In diesen frühen Tagen war Craig schwer begeistert von Fumito Uedas Videospielen wie Ico und Shadow of the Colossus, oder auch MotorStorm: Pacific Rift von den Evolution Studios und Flower von thatgamecompany. Man findet vielleicht gewisse Stimmungen oder sogar stilistische Entscheidungen, die an diese Spiele erinnern.

Ich hatte zwar nichts mit Superbrothers: Sword & Sworcery EP zu tun, aber gleich nach dessen Veröffentlichung haben Craig und ich uns wieder getroffen, um abzuwägen, wie es um unsere Motivation stand und dann haben wir angefangen, ernsthaft an der ehrgeizigen Gestaltung von Jett zu feilen. Schon bald hatten wir die Erzählungskonzepte von Jett, die grundlegende Mechanik, das Aussehen und die Stimmung sowie die einzelnen Charaktere, Orte und die Handlung beisammen, um die Geschichte von The Far Shore zu erzählen.

Von Anfang an haben wir eng mit Komponist und Sound Designer scntfc, auch bekannt als C. Andrew Rohrmann (Oxenfree, Galak-Z), zusammengearbeitet und den Grundstein für die ausladendende musikalische Untermalung von Jett sowie den individuellen Stil von dessen Ton und Haptik gelegt. Wo wir gerade von der Musik von scntfc sprechen: Wir freuen uns darauf, euch bald Genaueres zum großartigen offiziellen Soundtrack von Jett sagen zu können.

Während Craig und ich an dem Projekt arbeiteten und Fortschritte machten, ließen wir uns von Spielen wie 30 Flights of Loving und Firewatch inspirieren und nahmen No Man‘s Sky und Below als Projekte, von denen wir Jett abheben wollten.

Als wir uns auf eine Vision für Jett festgelegt hatten, steckten wir ziemlich tief in einem Projekt mit mehr Tiefgang, Weite und Größe, als wir mit unserem Wissen und unseren Mitteln liefern konnten. An dieser Stelle haben wir uns Unterstützung gesucht und angefangen, den Jett-Squad aufzubauen, eine Ansammlung großartiger Mitwirkender und Dienstleister, die von ihrer Heimat in allen möglichen Zeitzonen der Welt aus mit uns gearbeitet haben.

Es war Craig und mir eine Ehre und ein Privileg, mit Menschen wie den ehemaligen Mitarbeitern von Looking Glass, Randy Smith und Terri Brosius, dem ehemaligen Mitarbeiter von SIE, Nick Suttner, dem Illustrator Dustin Harbin, Sworcery-Veteran Jim Guthrie und aufgehenden Sternchen wie Priscilla Snow und Sam Bradley zusammenzuarbeiten, sowie mit den tollen Leuten von Dienstleistern wie A Shell in the Pit und Skymap Games. Jeder einzelne von ihnen hat es in ungewöhnlichen Zeiten zu uns an Bord geschafft und uns eine helfende Hand gereicht.

Jett befand sich lange in der Entwicklung, aber wir freuen uns riesig, dass am Ende alles geklappt hat und ihr es bald in den Händen halten werdet. 

Wir würden uns freuen, euch an Bord begrüßen zu dürfen!

Nimm an der Konversation teil

Einen Kommentar hinzufügen

Sei kein Idiot!

Bitte sei freundlich, rücksichtsvoll und konstruktiv.

Schreibe einen Kommentar