Apex Legends Guide: Tipps & Tricks zur richtigen Taktik

0 0
Apex Legends Guide: Tipps & Tricks zur richtigen Taktik

Seid der Konkurrenz einen Schritt voraus

In dem Battle Royale-Blockbuster Apex Legends kämpfen bis zu 60 Spieler in Teams um den Titel des Champion. Angesiedelt in dem spannenden Titanfall-Universum, erwarten euch in dem Free-to-Play-Shooter aus der Egoperspektive immer neue Herausforderungen, wenn ihr auf dem Schlachtfeld landet und euch auf das Loot stürzt, bevor ein gegnerisches Team die besten Waffen und Ausrüstungen wegschnappt. Clevere Taktik, Teamplay und die Beherrschung der besonderen Fähigkeiten eures Helden-Charakters sind dabei der Schlüssel zum Sieg. 

Weiter geht es in Teil vier mit wichtigen Tipps & Tricks für eure taktische Vorgehensweise, damit ihr in jeder Situation einen kühlen Kopf behaltet und als Sieger hervorgehen werdet.

Mitten ins Getümmel

Die erste strategische Entscheidung fällt schon beim Absprung. Wollt ihr euch gleich ins Geschehen stürzen und sofort fette Beute machen, dann verlasst schnell das Abwurfschiff und macht euch auf den direkten Weg nach unten. Besonders wenn ihr eine blaue Zone anpeilt, werdet ihr garantiert nicht das einzige Team in der nächsten Umgebung sein und es geht ordentlich zur Sache.

Das klingt jetzt ein wenig nach Himmelfahrtskommando, wenn ihr womöglich gleich am Zielort auf ein erfahrenes Team trefft. Aber gerade für Neueinsteiger lohnt sich die Feuertaufe, denn ihr gelangt an Ausrüstung, wenn ihr einen Schritt schneller als der Gegner seid und erlernt den Umgang mit euren Waffen in den unvermeidlichen Feuergefechten.

Immer mit der Ruhe

Ihr möchtet es zu Beginn lieber etwas ruhiger angehen lassen und in Ruhe Beute machen? Dann sucht euch einen entlegenen Winkel und steuert vielleicht erst einen Außenbezirk an. Dabei ist euch der Sturzflug nützlich, mit dem ihr am besten weite Strecken zurücklegt. Schaut euch in der Luft um, welche Teams in der Nähe sind und eine ähnliche Richtung ansteuern. So könnt ihr immer noch ein wenig die Flugbahn korrigieren und euch am Boden ungestört von Angriffen ausrüsten. Denn auch wenn ein anderes Team in der Nähe landet, wahrscheinlich wird es sich auch erst mit Waffen versorgen, bevor es zur Attacke übergeht.

Lasst die Fäuste sprechen

Stellt euch vor, ihr landet mit einem gegnerischen Team in unmittelbarer Nähe und es entbrennt ein Kampf, ohne dass jemand bereits an die wertvolle Beute gelangt ist. Dann nutzt eine der stärksten Waffen, die ihr immer zur Verfügung habt: eure Fäuste.

Macht nicht den Fehler und peilt gleich den erstbesten Behälter an, sondern stürzt euch am besten mit eurem ganzen Team auf einen Gegner. Der wird den konzentrierten Schlägen nicht viel entgegensetzen können. Dann habt ihr genug Zeit, euch um die Ausrüstung zu kümmern. Seht ihr einen Feind, der vor einer geöffneten Kiste steht und sich gerade bedienen will, lasst ihm oder ihr ruhig den Vortritt.und haut kräftig drauf, wenn er abgelenkt ist. Mit dem Schlag stoßt ihr den Gegner ein Stück weit zur Seite und verursacht ordentlich Schaden. Schnappt euch schnell die Waffe oder Ausrüstung und nutzt den Vorteil, um der Sache ein Ende zu bereiten.

Tipp: Bleibt unbedingt zusammen, denn nur als Team könnt ihr es mit einem gegnerischen Trupp effizient aufnehmen. Also schaut, dass ihr während des Flugs und bei der Landung möglichst eine geschlossene Einheit bildet.

Die dritte Kraft

Prima, ihr seid in einem entlegenen Winkel gelandet, habt euch ungestört mit Waffen und Ausrüstung versorgt und seid nun bereit zum Gefecht. Schaut euch in der Nähe um, vielleicht bekämpfen sich in diesem Augenblick zwei Teams gegenseitig. Bloß  jetzt nicht hetzen, wartet einfach ab, wie sich der Kampf entwickelt und macht euch dann über den Sieger her. Während das wahrscheinlich noch angeschlagene Siegerteam mit dem Aufladen der Schilde oder Beleben von gefallenen Kameraden beschäftigt ist, nehmt ihr es unter konzentrierten Beschuss. So werdet ihr zur dritten Kraft und staubt nach dem Motto “Wenn zwei sich streiten” den Sieg ab.

Tod von oben

Einfach losstürmen ist selten die beste Idee. Erspäht ihr ein feindliches Team, schaut euch ganz genau die Umgebung an und nutzt das Terrain zu eurem Vorteil aus. Eine erhöhte Position, von der aus ihr Gegner aufs Korn nehmt, verschafft euch Vorteile. Sucht euch einen Gegner aus und nehmt ihn mit dem gesamtem Team ins Kreuzfeuer. Und wenn ihr dabei noch eine Mauer oder eine andere Barriere im Rücken habt, damit sich Feinde einfach anschleichen können, umso besser.

Kommunikation ist überlebenswichtig

Grundsätzlich solltet ihr als Team immer so eng wie möglich zusammen bleiben, gemeinsam seid ihr stark. Lauft ihr aber ein gutes Stück weit von den Kameraden entfernt und sichtet einen Gegner, lasst es die anderen auch wissen. Nutzt den Voice-Chat oder den kontextabhängigen Ping, um auf die Situation aufmerksam zu machen und schnappt euch den Feind zusammen.

Bleibt nicht stehen

Ein bewegliches Ziel lässt sich nicht so leicht treffen, also bleibt auf keinen Fall stehen, wenn ihr in ein Feuergefecht geratet. Springt, lauft, rutscht, bewegt euch wild von links nach rechts und ballert dabei aus allen Rohren, damit erhöht ihr eure Überlebenschance auch gegen mehrere Gegner. Stetig in Bewegung bleiben ist überhaupt eine richtig gute Idee, auch wenn ihr es euch erst einmal hinter einer Deckung gemütlich gemacht habt. Späht vorsichtig die Umgebung aus, schießt auf Feinde und zieht euch für einen Positionswechsel oder zum Nachladen gleich wieder zurück.

Ihr seid angeschlagen und braucht dringend eine Schildaufladung, aber die Gegnern sind euch dicht auf den Fersen. Es ist wirklich keine Schande einen geordneten Rückzug anzutreten, die Beine in die Hand zu nehmen, über Dächer und Fahrzeuge zu klettern und einfach alles zu unternehmen, damit euch die Verfolger aus den Augen verlieren. Einmal in Sicherheit gebracht, habt ihr die Ruhe das Schild aufzuladen und vielleicht noch nach ein paar neuen Gegenständen zu suchen. Gestärkt geht es dann sofort in den Kampf zurück.

Tipp: Wie ihr merkt: Bewegung in Apex Legends spielentscheidend. Hilfreich könnte dabei das Wechseln des Controller-Layouts sein, beispielsweise in dem ihr die Voreinstellung Button Puncher nutzt. Dabei werden die Tasten für Hocken und Nahkampf getauscht und mit einem Druck auf den rechten Analog-Stick könnt ihr euch ducken und dabei rutschen, ohne den Daumen von der Richtungssteuerung nehmen zu müssen. Es gibt eine ganze Reihe Voreinstellungen, probiert diese unbedingt aus und schaut, welches Layout am besten zu eurem Spielstil passt,

Nutzt eure Fähigkeiten

Klar, mitten in einem hektischen Bleigewitter konzentriert man sich natürlich auf das Schießen und Deckung suchen, aber ihr solltet eure wertvollen Fähigkeiten nicht vergessen, mit denen ihr euch gravierende Vorteile verschaffen könnt. Macht euch gerade als Neueinsteiger unbedingt mit den Einsatzmöglichkeiten vertraut, in dem ihr die Fähigkeiten in unterschiedlichen Situationen nutzt und euer Team mit Rauchbomben, Heilung, Greifhaken, Scanner oder einer schützenden Kuppel tatkräftig unterstützt.

Tipp: Mit euren Granaten sprengt ihr nicht nur Gegner gezielt in die Luft, sondern lockt Feinde mit einigen Würfen aus ihrem Versteck ins Freie, damit ihr sie mit dem ganzen Team unter Beschuss nehmt.  

Nicht nachladen

Geht euch im Kampf die Munition aus, dann müsst ihr natürlich nachladen. Nein, müsst ihr und solltet ihr auch nicht. Viel Schneller ist es, einfach zur zweiten Waffe zu wechseln und dem Gegner mit ein paar Kugeln den Rest zu geben. Der gleiche Grundsatz gilt euch für eure Schilde, verschwendet keine Zeit mit einer Aufladung, wechselt die Rüstung und verliert so keine kostbaren Sekunden.

In besonders großer Gefahr befindet ihr euch, wenn ihr einem verletzten Teammitglied zu Hilfe eilt und während der Wiederbelebung eine perfekte Zielscheibe für Gegner darstellt. Denkt zuerst an euch und frischt euren Schutz auf, dann erst kümmert ihr euch um den Kameraden. Tod seid ihr sonst auch keine Hilfe mehr.

Auf zum letzten Gefecht

Gratuliere, ihr gehört zu den wenigen überlebenden Squads und ihr habt den Titel des Champion schon vor Augen. Achtet jetzt ganz genau auf den Ring, der sich immer weiter zusammenzieht und schaut auf die Minimap, um den perfekten Ort für das letzte Gefecht auszumachen.

Nehmt die Gegner mit allem unter Beschuss, was ihr aufbieten könnt. Das wäre dann auch der richtige Zeitpunkt, eure ultimative Fähigkeit einzusetzen oder die letzten Granaten zu werfen. Macht es der Konkurrenz so schwer wie möglich, passt dabei aber auf, dass ihr nicht in einem Gebäude oder hinter einer Mauer festsitzt und nicht mehr in den sicheren Bereich zurückkehren könnt. Egal, wie stark euer Squad gespielt hat, wenn nur ein einziger Feind als letztes auf der richtigen Seite des Rings steht, dann holt er für sein Team den Titel heim.

Apex Legends 101

Wenn ihr euch in der Arena als bester Spieler beweisen möchtet, aber bislang noch keine große Erfahrung mit Respawns Multiplayer-Shooter gemacht habt, wird euch unser insgesamt fünfteiliger Guide bestimmt enorm hilfreich sein. In den ersten drei  Teilen haben wir euch die besten Tipps & Tricks für den leichten Einstieg, die  Legenden und einige unsere Lieblingswaffen vorgestellt.

Apex Legends Guide: So werdet ihr zum Champion
Apex Legends Guide: Findet eure Legende
Apex Legends Guide: Wahl der Waffen

*Stand des Artikels: Apex Legends Legacy Update

Nimm an der Konversation teil

Einen Kommentar hinzufügen

Sei kein Idiot!

Bitte sei freundlich, rücksichtsvoll und konstruktiv.

Schreibe einen Kommentar