Returnal – 5 Dinge, die ihr über Selenes Reise wissen müsst

3 0
Returnal – 5 Dinge, die ihr über Selenes Reise wissen müsst

Alles zur Protagonistin im neuen PS5-Spiel von Housemarque

Returnal, der Timeloop-Rouge-Like-Shooter von Housemarque, nimmt euch mit auf einen zerstörten Alienplaneten. Die Shooter-Horror-Mischung möchte nicht nur durch coole Kämpfe glänzen, sondern auch eure Psyche auf eine gruselige Reise entführen.

Rouge-Like-Shooter im Wandel

Eure Erfahrungen in Returnal werden nicht leicht. Schafft ihr es nicht, mit Selene am Leben zu bleiben, beginnt eure Reise immer wieder von vorn – ein Kreislauf aus Leben und Tod. Typisch Rouge-Like-Spiel gibt es keine Savepoints – entweder ihr schafft es zu überleben, oder müsst komplett neu starten. Das Besondere daran: Selene kann sich an den Versuch zuvor jedes Mal erinnern.

Sterbt ihr, so wird sich der Planet völlig verändern. Nichts ist mehr so, wie ihr es bei eurem letzten Durchlauf in Erinnerung habt, was den Wiederspielwert enorm erhöht. Das gilt auch für die Gegenstände: In jedem Zyklus habt ihr neue Items, die auf andere Art und Weise kombiniert werden müssen. Lediglich eine Hand voll Alientechnologie behaltet ihr in eurem Weltraumanzug für den nächsten Durchlauf. Lernt euch anzupassen und immer neue Strategien zu entwickeln, um schließlich siegreich aus den Gefechten hervor zu gehen. 

Atropos – der Alienplanet

Astronautin Selene muss mit ihrem Raumschiff notladen, das beim Aufprall auf dem fremden Planeten Atropos großen Schaden nimmt. Ein Zurück gibt es nicht – also erkundet ihr den seltsamen Alienplaneten, der nun vor euch liegt. Euch erwarten mehrere, komplett unterschiedliche Biome, die über eine einzigartige Flora und Fauna verfügen. Von Eis bis Feuer werdet ihr hier so manche Überraschung erleben.

Selenes Erinnerungen

Selenes Geschichte wird auf besondere Weise erzählt: Nach ihrem Absturz auf dem zerstörten Planeten setzt ihr Selenes bruchstückhafte Erinnerungen einzeln zusammen. Nicht alles ist euch sofort klar, erst nach und nach ergeben viele Puzzleteile einen Sinn. So werdet ihr nicht nur Selenes Vergangenheit, sondern auch den besonderen Planeten besser verstehen lernen.

Es lohnt sich auch, nach dem Tod jede Umgebung genau anzusehen: So könnt ihr optionale Story-Elemente finden, die euch noch mehr über den düsteren Planeten verraten.

Was ist mit Selene passiert?


Spoilerwarnung:

Je länger ihr euch auf dem seltsamen Planeten aufhaltet, desto eigenartiger wird die Geschichte: Selene stößt bei der Erkundung des Planeten auf ihre eigene Leiche. Wie kann das sein? Auch alte Aufzeichnungen von sich selbst, an die sich Selene nicht erinnern kann, werdet ihr finden. Ganz verrückt wird es schließlich, als ihr eigenes Haus, das eigentlich weit entfernt auf ihrem Heimatplaneten steht, plötzlich auf Atropos auftaucht.

  • Was ist real?
  • Ist das alles ein Traum?
  • Verliert Selene ihren Verstand?

Returnal – 5 Dinge, die ihr über Selenes Reise wissen müsst

Kämpft mit Selene

In den harten Kämpfen habt ihr Selene immer im Blick: Alle Schlachten mit zahlreichen Sci-Fi-Waffen werdet ihr in Third-Person-Perspektive austragen und dabei so manche Alientechnologie aus dem Ärmel schütteln.

Da ihr mit Returnal einen Shooter vor euch habt, ist es kaum verwunderlich, dass Selene auf verschiedene Schusswaffen zugreifen kann. Insgesamt zehn verschiedene Modelle stehen der Protagonistin zur Verfügung. Um das ganze dem Sci-Fi-Kosmos anzupassen, lassen sich die gewählten Waffen mit zahlreichen Modifikationen verändern. 

Neben zahlreichen Waffen ist es auch Selene selbst, die sich im Laufe der Zeit weiterentwickelt. Ihr Moveset wird mit fortschreitender Spielzeit größer, sodass sich ganz neue Wege öffnen. Neben praktischen Skills im Kampf, kann Selene beispielsweise mit einem Haken über Abgründe schwingen und so noch weiter vordringen. Wer risikofreudig ist, kann Selene von einem Parasiten infizieren lassen und so neue Features erhalten – das hat allerdings auch negative Auswirkungen auf die Protagonistin …

Release von Returnal – Jetzt vorbestellen!

Ihr seid bereit für die Reise nach Atropos und durch die Psyche von Protagonistin Selene? Dann freut euch auf den 30. April 2021 – denn dann startet Returnal auf PlayStation 5.

Steig in die Unterhaltung mit ein

Einen Kommentar hinzufügen

Aber sei kein Idiot!

Please be kind, considerate, and constructive.

3 Kommentare

  • IchKummAusmOsten

    Würde ich gerne zocken, aber da es unmöglich ist, an ne PS5 zu kommen, wird das leider nichts…
    Finde die Spiele von Housemarque, sind irgendwie immer ganz cool. Resogun war früher das 1. Spiel auf der PS4, was ich extrem viel gespielt hatte. Hätte mich gefreut, wenn Returnal, auch noch für die PS4, erschienen wäre.

    • SirideanSloan

      Unmöglich sicher nicht. Folge halt mal den diversen Twitterbots, welche sofort auf Verfügbarkeit der PS5 hinweisen.

      Alternativ, meine Empfehlung, auf kleine Shops oder anders gesagt nicht auf Großkonzerne setzen. Versuch es z.B. mal bei OkaySoft. Die arbeiten Bestellungen einfach streng nach Eingang ab. Mein Bruder bekommt so schon diese Woche seine PS5.

  • SirideanSloan

    Returnal ist wohl neben Resi 8 mein meist erwartetes Spiel für die PS5! Bin aber nach wie vor etwas skeptisch, da wirklich alles am Spiel für mich zwar geil klingt, aber ich mit Roguelites normalerweise nicht viel anfangen kann…

Schreibe einen Kommentar