Der deutschsprachige PlayStation Blog

Superhot: Mind Control Delete erscheint am 16. Juli auf PS4

0 0
Superhot: Mind Control Delete erscheint am 16. Juli auf PS4

Schnappt es euch, wenn ihr Besitzer von Superhot vor dem Release von MCD seid!


Gamedev steckt voller Erfolgsgeschichten. Geschichten von glücklichen Menschen, die mehrere Monate fröhlich an ihrem Projekt arbeiten und nach einer freudigen Entwicklung mit einem großartigen Spiel auftauchen. In der Realität ist das aber eher selten Wirklichkeit. Der Prozess einer Spielerschaffung kann schwierig, anspruchsvoll, voller Zweifel, Trauer und Sackgassen sein. Genau das war bei unserem neuesten Projekt der Fall. Wir erzählen euch, warum:

Nachdem wir Superhot VR beendet hatten, setzten wir uns hin und dachten: Was können wir als nächstes tun? Dann hielten wir inne, weil wir uns daran erinnerten, dass wir gleich nach Superhot schon ein kleines Ding angefangen hatten. Wir haben versprochen, etwas für die Leute zu machen, die das Spiel liebten, es aber für zu kurz hielten. Etwas, das sie beschäftigt, während wir an dem arbeiten, was wir als Nächstes umsetzen wollen. Es sollte ein eher kurzes Projekt sein, das nicht länger als drei Monate Arbeit in der Entwicklung benötigte und kostenlos an alle verschenkt werden könne, die das ursprüngliche Spiel Superhot (ohne VR) gekauft hatten.

Drei Jahre später haben wir dieses “kleine Projekt”, Superhot: Mind Control Delete, erschaffen.

Und was ist das genau? Um ehrlich zu sein, weiß ich nicht mehr genau, um welches Genre es sich handelt oder handeln sollte. Wir wollten ein Rogue-Lite machen, aber Superhot: Mind Control Delete hat vor langer Zeit jegliche Ähnlichkeit damit verloren. Sagen wir einfach So: Ihr habt dabei ein ähnliches Gameplay wie beim ursprünglichen Spiel, aber die Levels sind viel weniger linear. Ihr wandert durch Bereiche und wenn sobald ihr sterbt, startet der Abschnitt neu. Seid ihr erfolgreich, werden weitere Herausforderungen freigeschaltet. Wir haben auch mehr Feindtypen, Waffen, neue Fähigkeiten und Power-Ups hinzugefügt. Es ist ein voll ausgestattetes Spiel mit einer „nicht existierenden“ Geschichte. Alles wartet darauf, von euch erkundet und erlebt zu werden – ganz anders als im ursprünglichen, rasanten Superhot.

Um MCD herzustellen, mussten wir unsere Denk- und Designweise komplett neu ordnen. Das erste Spiel war ein winziges, hochglanzpoliertes Juwel. Es fühlte sich unmöglich an, darauf aufzubauen. Alles schien überflüssig zu sein und jede neue Sache, die wir zu MCD hinzugefügt haben, hat es nur noch schlimmer gemacht. Wir mussten harte Entscheidungen treffen und dieses kostbare Juwel im Grunde genommen in tausend Stücke zerreißen, um es Neu zu kombinieren.

Die Entwicklung war lang, hart und ereignisreich. Wir haben uns entschlossen Early Access zu nutzen, um Feedback von einigen Leuten zu erhalten. Das hat uns in einen Hochgeschwindigkeits-Entwicklungsmodus versetzt, den wir nicht gewohnt waren. Das Team wuchs schnell, ebenso das Projekt. Features häuften sich, neue Ideen kamen immer wieder auf den Tisch und wir konnten nicht widerstehen, NOCH MEHR Zeug hinzuzufügen. Alles schien zu passen, alles lief so gut. Zumindest bis geradewegs gegen eine Mauer prallten.

Nach mehr als anderthalb Jahren Entwicklung fühlten wir uns müde und und haben entschieden: „Lass uns hier stoppen und schauen, was wir bis hierher haben.“ Leider mussten wir feststellen, dass wir eine Monstrosität geschaffen haben. Ein Greuel, der aus viel zu viel Material besteht – unpoliert, nicht optimiert, kryptisch und verwirrend – ohne klare Geschichte oder Zweck. Unser Streben nach MEHR hat uns erschöpft; Das Projekt wurde zu schwer, belastete uns sehr.

Doch wir weigerten uns aufzugeben. In diesem amorphen Haufen MCD musste sich etwas befinden, das geborgen werden konnte. Es bedarf nur etwas Kürzung, um ein paar „nicht so gute“ Funktionen zu entfernen. Wir mussten nur eines rausschneiden: die Internet-App, tägliche und wöchentliche Herausforderungen, Bosskämpfe, Community-Hub, interaktive rote Stimme, Punktesystem und Spielwährung im Zusammenhang mit dem Spielfortschritt, das System zum Erstellen eures Laufs, Bestenlisten, Bosskampfarenen und mehr. Dazu kam drei- oder viermaliges Umschreiben der Story, ein Ändern der gesamten Benutzeroberfläche, erneutes Erstellen aller Upgrades, Umschreiben des Systems für neue Upgrades und vieles mehr. Das würde nicht so lange dauern – dachten wir.

Eineinhalb Jahre später haben wir es endlich geschafft. Anfangs hätten wir nie gedacht, dass es so schwierig und anstrengend sein würde. Wir fielen in die Tiefen der Verzweiflung und kämpften darum, etwas zu schaffen, auf das wir stolz sein können und euch Spielspaß bietet. Wir haben das Spiel auf das Nötigste reduziert (was wir für notwendig hielten), und dabei seine wahre Identität entdeckt.

Auf dem Weg dorthin haben sich unsere ursprünglichen Ziele keineswegs verändert: Ein Spiel machen, das euch Dutzende von Stunden Spielspaß bietet, als Dankeschön dafür, dass ihr während der Kickstarter-Kampagne an uns geglaubt habt. Und uns emotional und finanziell unterstützt habt, indem ihr Superhot gespielt. gekauft und geduldig gewartet habt – egal was kommt. Deshalb wird Mind Control Delete weiterhin an jeden Besitzer des Originalspiels auf jeder Plattform weitergegeben.

Wir sind stolz darauf. Wir denken, es ist ein gutes Spiel und hoffen, dass ihr mindestens halb so viel Spaß daran habt, wie wir gelitten haben.

Schaut her! Eine schamlose Anzeige! Lest es euch durch, es ist gut für euch!

Denkt daran,  Mind Control Delete ist kostenfrei für jeden, der das Original, nicht-VR Superhot vor dem Release von MCD gekauft hat! Genau, wir verschenken mehr als 2000000 x das Game für fast alle Plattformen. Euer kostenloses Mind Control Delete erscheint automatisch in eurer PS4 Bibliothek nach dem Release. Schaut auch auf der offiziellen Superhot-Webseite nach, um alle Infos zu bekommen. 

Endlich gibt es viele tolle Superhot: Mind Control Delete Wallpaper, mit denen wir den Launch feiern. Springt rüber zu playstation.com und schnappt sie euch. 

Danke für alles & viel Liebe für euch,

Superhot Team