Sword Art Online: Fatal Bullet erscheint diese Woche für PS4. Hier erhaltet ihr alle wichtigen Infos dazu

9 3
Sword Art Online: Fatal Bullet erscheint diese Woche für PS4. Hier erhaltet ihr alle wichtigen Infos dazu

Ein Kurzleitfaden zur Welt und den Waffen des Third-Person-Shooters

Cyrus Wesson, Community Manager bei Bandai Namco Entertainment America:


Hallo ihr Beater,

ich bin Cyrus Wesson vom Community-Team von Bandai Namco! Ich freue mich total, euch Infos zum neuesten Sword Art Online-Spiele in der Reihe – Sword Art Online: Fatal Bullet – präsentieren zu dürfen, das diesen Freitag, den 23. Februar für PS4 veröffentlicht wird.

Ob ihr nun überzeugte Sword Art Online-Spieler, Fans von Kirito oder Asuna oder gänzlich unerfahren seid, mit Sword Art Online: Fatal Bullet erhaltet ihr ein umfangreiches und immersives Spielerlebnis, das auf den bekannten VRMMO-Novellen und -Anime-Serien beruht.

In diesem Videospiel wollen wir euch in der Welt von Gun Gale Online willkommen heißen, einer futuristischen und spannenden Umgebung, in der taktische und anspruchsvolle Herausforderungen auf euch warten. Aber was macht das Spiel jetzt so besonders, wollt ihr wissen? Keine Angst, von mir erfahrt ihr die wichtigsten Infos!

Sword Art Online

Das ist EURE Geschichte

Habt ihr euch schon mal gewünscht, ein echter Teil des Sword Art Online-Universums zu sein? Keine Sorge, meine lieben FullDiver, in Sword Art Online: Fatal Bullet, seid IHR die Helden!

Ihr könnt euren eigenen Avatar kreieren und in die Welt hinaus ziehen. Dort trefft ihr beim Erkunden auch auf Kirito und seine Freunde. Ihr werdet Entscheidungen treffen, die die Geschichte und die Beziehungen zu den verschiedenen Charakteren beeinflussen.

Aber nur weil ihr nicht als Kirito spielt, heißt das nicht, dass ihr nicht trotzdem die mächtigen Beater-Fähigkeiten selbst einsetzen dürft. Richtig gehört! Ihr könnt seine ganz persönliche Geschichte im Spiel im Kirito-Modus erleben. Aber vergesst nicht: Das ist immer noch eure Geschichte und eure Entscheidungen haben Konsequenzen.

Sword Art Online

Neue Story in Gun Gale Online

Die Story in Sword Art Online ist unglaublich dynamisch. Da sie sich über verschiedene virtuelle Welten und Realitäten erstreckt, wisst ihr nie, ob Kirito jetzt mit einem Schwert bewaffnet ist, mit Flügeln gesegnet wurde oder lange Haare hat. Das ist die gewohnt wilde Achterbahnfahrt, die uns allen Spaß macht und die in Sword Art Online: Fatal Bullet auf die Spitze getrieben wird. Die brandneue Geschichte, die von Reki Kawahara höchstpersönlich abgesegnet wurde, setzt diesen kreativen Trend nahtlos fort.

Besser ist da nur noch, dass die Story tatsächlich in der krassen Welt des VRMMOs Gun Gale Online spielt, in der Spieler selbst entscheiden können, welche Waffen sie verwenden wollen – von Pistolen bis hin zu Schwertern ist alles dabei.

Wollt ihr den Gegnern im Nahkampf an die Gurgel gehen? Dann holt euch eine Schrotflinte und ein Photonenschwert. Oder wollt ihr eure nichtsahnenden Gegner doch lieber aus der Distanz meucheln? Dann ladet euer Scharfschützengewehr und macht es euch auf einem Berg bequem. Ihr solltet nur nicht vergessen, euch regelmäßig umzusehen, um sicherzugehen, dass Sinon euch nicht im Visier hat, sonst heißt es ganz schnell Game Over.

Sword Art Online

Dimps und die Leistungsfähigkeit der Unreal Engine 4

Könnt ihr euch noch daran erinnern, dass ich am Anfang erwähnt habe, wie unglaublich immersiv Sword Art Online: Fatal Bullet ist? Das haben wir vor allem den tollen Entwicklern von Dimps zu verdanken, die mit der Unreal Engine 4 ein wahres Meisterwerk geschaffen haben.

Euch erwarten atemberaubende Grafik und dynamische Umgebungen sowie eine Engine, die verschiedenste Spielstile unterstützt. Ihr könnt euch an Wänden herablassen, durch die Gegend rutschen und Befestigungen zu eurem Vorteil nutzen, denn man weiß ja nie, wann man sich schnell aus dem Staub machen muss.

Sword Art Online

Und jetzt meldet sich Meister Kawahara, der Autor von SAO, auch noch persönlich zu Wort:

„Ich möchte euch alle herzlich grüßen. Mein Name ist Reki Kawahara und ich bin der Autor von Sword Art Online. Ich freue mich schon riesig darauf, dass Sword Art Online: Fatal Bullet schon bald in Europa verfügbar sein wird. Die Entwickler haben tolle Arbeit geleistet und ein wirklich atemberaubendes Spiel erschaffen. Ich bin der festen Überzeugung, dass SAO- und TPS-Fans von diesem Spiel begeistert sein werden. Ich hoffe, ihr habt Spaß daran, in Sword Art Online: Fatal Bullet den Protagonisten mimen zu dürfen und eure eigene Story mit euren eigenen Entscheidungen erleben zu können.“

Da habt ihr’s gehört! Sword Art Online: Fatal Bullet ist eure Chance, in die Welt von Sword Art Online einzutauchen. Holt euch das Spiel für PS4 am 23. Februar und schließt euch online zusammen. Die Welt gehört euch und die Entscheidungen werden euch durch Mark und Bein gehen.

Link Start!


Ihr wollt noch mehr tolle Anime-Welten entdecken? Bandai Namco macht 2018 zum Jahr für Anime-Fans! Hier findet ihr noch viele andere tolle Games, die im Laufe der nächsten Monate erscheinen!

Kommentare sind geschlossen.

9 Kommentare

3 Autor-Antworten

  • Todesglubsch

    Ich kenne SOA nicht. Will ich auch nicht kennen. Ich kenne auch Fatal Bullet nicht.

    Dem Spiel will ich eigentlich trotzdem eine Chance geben, da ich Third Person Shooter eigentlich mag. Aber wenn mir in allen Berichten über das Spiel wieder was von SOA und Kirito und irgendwelchen Fachbegriffen vorgeschwurbelt wird, verlier ich daran die Lust und den Mut, weil ich einfach befürchten muss, dass es am Ende doch “nur” ein als Spiel verpacktes Fanservice-Beiprodukt ist und es nicht schafft, alleine auf eigenen Füßen zu stehen.

    Nachtrag: Das Spiel hat ja nur japanische Sprachausgabe. Damit hat sich die Sache für mich eh schon halb gegessen. 🙁

    • ProxyPuppet

      Deine Position ist natürlich verständlich, allerdings muss man auch bedenken, dass die Marke SAO ein beachtliche Größe und Umfang erreicht hat, und deshalb die mittlerweile erscheinenden Ausläufer nicht mehr von Grund auf erklärt werden – passiert ja auch bei anderen etablierten Universen selten.

      Was Fatal Bullet betrifft, haben sich die Entwickler allerdings Mühe gegeben, das Universum und seine Charaktere möglichst sanft einzuführen, schließlich ist auch dein Alter Ego im Spiel ein Neueinsteiger in GGO. Somit stellt sich fast jeder Charakter vor (oder wird vorgestellt) und es gibt nicht selten Backgroundinfos, wie was wo und warum passiert ist.

    • Todesglubsch

      Was heißt hier “mittlerweile”? ? Schon der erste Teil (der, bei dem die Übersetzung nachgebessert werden musste) wurde kein bisschen erklärt.

      Und das letzte Spiel was hier im Blog als “ideal für Neueinsteiger ohne Vorwissen” beworben wurde, war Summon Night 6 – und da war das eine komplette Lüge. Von daher bin ich erstmal vorsichtig skeptisch. ?

      Ich erinnere mich zudem auch noch an White Knight Chronicles, wo man ja auch einen Hauptcharakter erstellen durfte – und er das ganze Spiel über nur im Hintergrund rumstand, weil die anderen Charaktere das coole Zeug machen durften. Ich hoffe mal das läuft bei Fatal Bullet besser 😀

    • „Ich kenne SOA nicht. Will ich auch nicht kennen.“

      Schade! SAO ist ein toller Anime! Tolle Story gute Charaktere aktuelle gamebezogene Thematiken usw. Aber gut man kann es halt auch nicht jedem recht machen

      Was der Bauer nicht kennt…

    • Todesglubsch

      Mag sein. Aber SOA hat auch Fanservice und nen Harem Plot. Das will ich mir nicht antun 😉

  • Miss_Valentine93

    Wann kommt das Spiel denn endlich mal in den Online Store? :/ Eigentlich wollte ich vorbestellen zwecks Vorbestellerboni, aber mir scheint es so, als hätte man das Spiel, nun ja, vergessen . Ich wollte eigentlich pünktlich um 00:00 Uhr anfangen, aber daraus wird wohl leider nichts mehr.

    • ProxyPuppet

      Derzeit kommt es bei dem Titel leider zu einer fehlerhaften Ausgabe im Store. Das Store-Team arbeitet bereits an einer Lösung. Der Titel ist momentan direkt in diesem Post oben rechts verlinkt, solltet ihr den Titel nicht korrekt im Store angezeigt bekommen.

  • ProxyPuppet

    Derzeit kommt es bei dem Titel leider zu einer fehlerhaften Ausgabe im Store. Das Store-Team arbeitet bereits an einer Lösung. Der Titel ist momentan direkt in diesem Post oben rechts verlinkt, solltet ihr den Titel nicht korrekt im Store angezeigt bekommen.

  • Miss_Valentine93

    Ich hab es mir pünktlich um 00:00 Uhr gekauft. Leider hatte man keine Möglichkeit, das Spiel vorzubestellen, somit ist der Vorbestellerbonus auch futsch :/ .

  • Ich liebe SAO über alles auch wen es ein Shooter Game ist werde ich es zocken.

    Nur eines würde ich gerne wissen kann man im Spiel irgend wo speichern oder gibt es da nur den autospeicher?

  • MARVIN_1980

    Ich habe alle Teile wo es in Deutschland zu kaufen gibt.Und am Anfang war ich auch etwas Überfordert und Durchblicks los.Aber ich lernte schnell und wie schon beschrieben,die Meisten NPC stellen sich vor und man findet Reichlich Hintergrund Info im Spiel.Ich bin halt der Meinung das Niemand Anders Geschichten so erzählen Kann so wie es Japaner bzw Asiaten tun.Da ist FF,AOT,SAO,Seven Deadly Sins,God Eater ect.ect. Grade bei SAO das die Virtuelle Welt eigenständig wird und die Folgen des ganzen.Einfach Wahnsinn,da komme ich gleich wieder ins Schwärmen.Ich hoffe ja ich treffe im Neuen Teil Kirioto’s Virtuelle Tochter wieder?

  • MARVIN_1980

    Du hast in den anderen Teilen ein Zimmer wo man Speichern kann,denke mal das ist wieder so ?