Veröffentlicht am

Secret of Mana: 5 Gründe, warum ihr das HD-Remake unbedingt spielen müsst!

Pünktlich zum 25-jährigen Jubiläum erscheint die HD-Neuauflage des RPG-Klassikers und wir haben bereits die ersten Stunden ausgiebig gezockt.

Keine Frage, Seiken Densetsu 2, wie der Originaltitel von Secret of Mana lautet, ist eines der besten japanischen Action-Rollenspiele aller Zeiten. Anlässlich des runden 25-jährigen Jubiläums erscheint am 15. Februar 2018 das HD-Remake der fantastischen Abenteuer von Randi, Prim und Popoi. Wir haben uns schon mal ausgiebig auf die Jagd nach den Mana-Elementaren begeben und sagen euch, warum ihr unbedingt zur Neuauflage greifen solltet und am besten gleich Secret of Mana vorbestellen solltet.

Vorher aber noch schnell ein bisschen Partywissen für das nächste Zockertreffen gefällig? Aber gerne: Das erste Seiken Densetsu aus dem Jahr 1991 sollte ein Final Fantasy-Spinoff werden und ist hierzulande unter dem Titel Mystic Quest erschienen. Aber schon mit dem zweiten Teil hat sich Square Enix thematisch vollständig auf das eigenständige Mana-Universum konzentriert und so eine weitere, immens erfolgreiche, Serie ins Leben gerufen. Unser Tipp dazu: Adventures of Mana, das starke HD-Remake von Mystic Quest für die PS Vita, gibt es noch bis zum 06.01.2018 mit satten 50% Rabatt für gerade mal 4,99 € im PlayStation Store.

1. Reichlich Retro-Charme

Die schicke HD-Optik in 3D lässt die abwechslungsreiche Fantasywelt in satten Farben erstrahlen, nagelneue Zwischensequenzen treiben die spannende Story voran, ein vertontes Intro führt euch in das Mana-Geheimnis ein und das sympathischen Abenteurertrio aus jugendlichem Helden wider Willen, frecher Fee und der Prinzessin, die vor ihrer Zwangsheirat davonläuft, kann jetzt auch sprechen. Die eher dezente Aufpolierung sorgt so dafür, dass ihr den ungetrübten Retro-Charme genießen könnt, ohne auf eurem riesigen LCD-TV Pixelmatsch ertragen zu müssen. Weitgehend unangetastet sind aber der Verlauf der epischen Geschichte, die typische Top-Down-Ansicht und die komplette Spielmechanik geblieben.

Und das ist auch gut so, denn was Secret of Mana von den zahlreichen Genrevertretern unterscheidet, sind eben vor allem die innovativen Spielmechaniken. Es wird nicht rundenbasiert, sondern aktiv in Echtzeit gekämpft. Dabei sorgt eine Prozentanzeige am Bildschirmrand dafür, dass die zahlreichen Kämpfe, besonders gegen die knackigen Bosse, nicht in wildes Knöpfchendrücken ausarten. Ausgeteilt wird mit Schwertern, Pfeil und Bogen, Bumerang, Lanze und einer Vielzahl anderen, einzeln auflevelbarer, Waffen.

2. Der geniale Soundtrack

Ganz ehrlich, als beim Start das Titelstück Fear of the Heavens aus den Boxen erklang, da haben wir eine Gänsehaut bekommen. Der starke Soundtrack aus der Feder des Komponisten Hiroki Kikuta harmonisiert perfekt mit der emotionalen Geschichte von magischen Manaquellen und dem Kampf gegen ein abgrundtief böses Imperium. Für das HD-Remake wurde auch die Musik dezent angepasst und die Originalstücke klingen nun noch einen Deut frischer und eindrucksvoller. Wem das schon zu viel der Modernisierung ist, der kann jederzeit auf Knopfdruck zwischen den Midiklängen der 1990er-Jahre und der aufgepeppten Musikuntermalung wechseln.

TITLETITLE

3. Es darf gemeinsam gezockt werden

Ihr könnt jederzeit zwischen den drei Charakteren wechseln und so deren individuellen Kampf- und Magiefähigkeiten einsetzen. Die nicht aktiv genutzte Figur wird von der KI gesteuert und deren Verhalten legt ihr in einem eigenen Menü fest. Beispielsweise, ob der von euch anvisierte Gegner angegriffen oder auf eigene Faust agiert werden soll. Ihr könnt aber auch auf menschliche Intelligenz setzen und jederzeit Freunde per Drop-in / Drop-out die Steuerung von Prim, Randi oder Popoi übernehmen lassen. Das funktioniert aber nur lokal, Online-Koop wird es nicht geben. Also haltet schon mal ein paar zusätzliche Dualshock-Controller bereit.

4. Neue Kostüme

Nichts gegen die farbenfrohe Kleidung des heldenhaften Dreigestirns, aber so ein Tiger-Bikini steht der blondgelockten Prinzessin Prim oder der zarten Elfe Popoi schon sehr gut und der Wildkatzen-Look für Randi kann sich auch sehen lassen. Wenn euch die Standard-Ausrüstung der Protagonisten nicht ausreicht, dann solltet ihr wissen, dass es speziell für Vorbesteller gleich zwei starke Outfits dazu gibt. Einmal die Tiger-Verkleidung und dazu noch ein extrem putziges Mogry-Kostüm.

5. Die Edition für das Regal

Das Secret of Mana HD-Remake könnt ihr als digitalen Download jetzt schon im PlayStation Store vorbestellen, dann habt ihr den runderneuerten Klassiker garantiert pünktlich am 15. Februar und könnt gleich loslegen!

Aber auch die Boxensammler unter euch gehen nicht ganz leer aus, denn obwohl die Collector’s Edition leider nur in Japan erscheint, dürfen wir uns dennoch über eine schicke Box der Standard Edition freuen, die wir uns ins Regal stellen können.

Wie hat dir dieser Artikel gefallen?
Zum Kommentieren anmelden
11 Kommentare
1 Autorenantworten

Mal ‘ne Frage: Wo ist der Link zur Collectors Edition? Ich finde im Internet nur die japanische Version

1.1

Wäre nicht das erste mal, dass hier eine CE oder eine Retail-Version beworben wird, die garnicht in Europa erscheint. WENN es eine gibt, dann sicherlich im EU-Square Enix-Store (der Onlineshop mit den 23€ Versandkosten nach Deutschland).

1.2

Bestimmt gibts die wieder irgendwo exklusiv. So als extra Kunden”service”, damit kein Wettbewerb entsteht.

1.3

@Todesglubsch OMG 23€, wirklich?! Kein Wunder, dass die im FAQ nichts zu den Versandkosten stehen haben. Kostet ein Soundtrack gleich das Doppelte.

Ich hatte es schon auf Twitter geschrieben – ich denke das mit der “Collector’s Edition” ist einfach ein Missverständnis.

So wie das hier schon formuliert ist und anhand der Tatsache, dass die physische Version in den USA als limitiert beworben wurde, gehe ich davon aus, dass mit der CE einfach eine Sammlerversion, also eine physische Standardversion gemeint ist.

Sonst gäbe es sicher auch schon mehr Infos zur “CE”. Wurde aber nirgends sonst erwähnt. Der Artikel hier ist ja auch nicht von Square Enix oder Sony – eine überraschende Ankündigung hierdurch ist also unwahrscheinlich.

Ich lasse mich aber auch gerne vom Gegenteil überzeugen. ;D

2.1

In den USA gibt es durchaus eine CE (exklusiv bei GameStop) mit Artbook, nem Mana-Baum-Diorama und drei Mini-Figuren der Charaktere.

Oh, das hatte ich nicht mitbekommen. :0 Dann besteht ja doch noch Hoffnung. ^^

Edit: Hast du einen Link zu der Info? Ich finde weder bei Gamestop US, noch bei Google eine entsprechende Info.

2.3

Ahoi! Hier die derzeitigen Infos zur Verfügbarkeit: Die Standard Version wird in Europa sowohl digital als auch boxed erscheinen. Auch die Collector’s Edition ist für Europa geplant, allerdings gibt es dazu von Seiten Square Enix noch keine weiteren Infos bzgl. Quantität und teilnehmenden Händlern.

Kleiner Nachtrag zum allgemeinen Verständnis: “Geplant” heißt in diesem Fall nicht “bestätigt”, solange es keine offizielle Ankündigung des Publishers gibt.

Kleiner Nachtrag zum Zweiten: Einen postiven Aspekt hatte das Ganze – SE hat nun offiziell bestätigt, dass es keine CE für Europa geben wird. Wir erlauben uns den Text nach diesen neuen Informationen anzupassen.

Mehr Antworten anzeigen
1
3

Square Enix hat auf Twitter grade bestätigt, dass für Europa KEINE CE geplant ist.

https://twitter.com/SquareEnixDE/status/948891930007662592< -/p>

der_Stephan1969 20 Januar, 2018 @ 10:38
3.1

Was bedeutet das im Klartext? Nicht auf deutsch?

Dieser Kommentar wird geprüft

Bearbeitungsverlauf