Veröffentlicht am

Wolfenstein II: The New Colossus angespielt – Revolution mit Stil

B.J. Blazkowicz kehrt zurück, um dem Regime gehörig in den Hintern zu treten

Wolfenstein: The New Order endete nicht gerade erfreulich für William Joseph “B.J.” Blazkowicz. Er konnte im Kampf gegen das Regime zwar den sadistischen General Totenkopf aus dem Verkehr ziehen, erlitt dabei aber schwere Verletzungen, die für geringere Männer wohl tödlich gewesen wären. Nicht so für B.J. (oder Terror-Billy, wie ihn die Getreuen des Regimes nennen). Fünf Monate Erholungspause im Koma später ist er wieder auf den Beinen – zumindest, nachdem er den anfangs nötigen Rollstuhl überwunden hat. Wir konnten uns nach unserem ersten Hands-on bei einer weiteren Session erneut davon überzeugen, dass mit Wolfenstein II: The New Colossus ein Shooter-Koloss auf uns zukommt!

Wolfenstein II: The New Colossus erscheint am 27. Oktober auf PlayStation 4. Die Digital Deluxe Edition enthält den Wolfenstein II: Die Freiheitschroniken-Season Pass, der Zugriff auf alle drei DLCs gewährt: Die Abenteuer des Revolverhelden Joe, Die Tagebücher von Agentin Stiller Tod und Die unglaublichen Taten von Captain Wilkins. Vorbesteller erhalten die Freiheitschroniken: Episode 0.

Semispheres

Die Welt am Abgrund

Amerika, die 60er Jahre. In der alternativen Zeitlinie von Wolfenstein II: The New Colossus haben die Deutschen den Zweiten Weltkrieg gewonnen und die USA unterjocht. Nicht die beste Umgebung, um Kinder groß zu ziehen. Und doch erwartet B.J.s Ehefrau Anya Zwillinge. Also noch ein Grund mehr, wieder zu den Schießeisen zu greifen und Widerstandkämpfer zu versammeln, um eine Revolution vom Zaun zu brechen. General Totenkopf ist tot, doch das Regime hat keinen Mangel an garstigen Gegenspielern für B.J. Unter anderem kehrt Frau Engel aus dem Vorgänger zurück, diesmal mit ihrer fülligen Tochter Sigrun im Schlepptau. Die Entwickler von MachineGames haben bereits bestätigt, dass sich Sigrun auf die Seite des Widerstandes schlägt.

Wie intim sich Sigrun mit der Bewegung gegen das Regime verbandelt zeigt sich, als wir sie am Start unserer neuen Hands-on-Mission in flagranti mit Bombate in einem U-Boot ertappen. Wolfenstein II: The New Colossus nimmt sich selbst nicht immer ernst und sorgt immer wieder mit gut gesetzten Witzeinlagen für Auflockerung. Der B-Movie-Stil zieht sich durch das ganze Spiel – nicht zuletzt, wenn aus getroffenen Gegnern Blutfontänen spritzen, die an dünnflüssiges Ketchup erinnern, das energisch aus der Tube gedrückt wird.

Semispheres

Hochgefährlich auf Stelzen

Eine der größten Neuerungen in Wolfenstein II: The New Colossus ist B.J.s Exosuit, der es ihm nach seinem Koma erlaubt, wieder auf eigenen Beinen zu stehen. Uns fielen sofort die Stelzen ins Auge, die bei einem doppelten Druck der Sprungtaste ausgefahren werden und es erlauben, höher gelegene Plattformen oder Eingänge zu erreichen. Doch sie können euch im Kampf einen entscheidenden Vorteil verschaffen: Von einer erhöhten Position aus ist es leichter, die Soldaten des Regimes mit Blei vollzupumpen.

Doch auch abseits der neuen Tricks spielt sich der neue Ableger hervorragend. Anders als Genrekollegen joggt B.J. nicht gemütlich vor sich hin, sondern fegt mit Windeseile über das Schlachtfeld. Dazu kommt ein großes Arsenal verschiedener Waffen, das sich aber teilweise unterscheidet, je nachdem ob ein Charakter im Vorgänger durch eure Entscheidung überlebt hat oder gestorben ist. Ein besonderes Highlight (mal abgesehen von all den Waffen, die man mittels beidhändigem Waffengebrauchs kombinieren kann) ist die Laserkraftwerkkanone. Mit dieser schmelzt ihr euch nicht nur den Weg durch manche Wände, sondern auch die Rüstung gepanzerter Gegner.

Mein Freund der Panzerhund

Zum Ende unserer etwa einstündigen Hands-on-Sitzung folgte das Highlight. Während man in anderen Shootern mit Geländewägen oder gar Panzern über das Schlachtfeld donnert und ganze Gegnerhorden ausschaltet, lässt euch Wolfenstein II: The New Colossus auf einem ganz besonderen Reittier Platz nehmen: dem Panzerhund! Nach zahlreichen Kämpfen gegen die nervigen Roboter-Biester mit übel riechendem Flammenwerfer-Atem könnt ihr so richtig die Sau (beziehungsweise den Panzerhund) rauslassen und Scharen an Gegnern mit dem Flammenwerfer brutzeln. Sogar stärkere Gegner, die euch sonst einige Zeit lang beschäftigen, gehen in wenigen Sekunden zu Boden. Nicht herausfordernd, aber ungemein befriedigend!

Semispheres

Gelungene Kombination

Der erste Eindruck bleibt bestehen: Wolfenstein II: The New Colossus wird eines der großen Highlights im Shooter-Herbst! Eine interessante Handlung, humorvolle Charaktere, charmante B-Movie-Atmosphäre und nicht zuletzt das gleichermaßen schnelle und aufregende Gameplay: All diese Qualitäten machen das neue Spiel von MachineGames zu einem Pflichttermin für alle Freunde bester Popcorn-Unterhaltung, wenn Wolfenstein II: The New Colossus am 27. Oktober auf PlayStation 4 erscheint.

2 Kommentare
0 Autorenantworten

Super freu mich schon sehr!

The New Order war für mich das absolute Shooter-Highlight der letzten Jahre, gemeinsam mit Doom! Ich freu mich riesig auf Teil 2! Ihr schreibt davon, dass das Erscheinen mancher Charaktere davon abhängt, wie man in Teil 1 gehandelt hat? Liest Teil 2 also Spielstände des Erstlings aus? Ich kann mich gar nicht entsinnen, das man Einfluss hatte auf das Überleben mancher Charaktere im Erstlingswerk von MachineGames?

Nach 30 Tagen werden keine Kommentare mehr zu Beiträgen veröffentlicht.

Bearbeitungsverlauf