Wie TT Games danach streben, Lego Worlds so familienfreundlich und spaßig wie möglich zu machen

0 0
Wie TT Games danach streben, Lego Worlds so familienfreundlich und spaßig wie möglich zu machen

Von Split-Screen-Eskapaden zu Breakdance-Minotauren - das Studio lässt euch machen, was ihr wollt


Gillen McAllister, Content Producer, SIEE:

Vertraut mit vielfältigen Blöcke-Abenteuern zahlreicher Movie-Tie-Ins über die vergangene Dekade, hat TT Games die letzten paar Jahre an etwas neuem, erheblich anderem gearbeitet als die früheren Kreationen gearbeitet.

Wie von Associate Producer Chris Rose letztes Jahr vorgestellt, öffnet Lego Worlds seine Block-Box für heimische Schöpfer, um Spieler entwerfen, bauen und teilen zu lassen – alles von coolen Items bis hin zu ganzen Spielmodi, sogar Welten, alles aus (digitalen) Lego-Bausteinen erschaffen.

Es ist auf der Stelle eindrucksvoll, durchzogen mit dem typischen Humor, für den das Britische Studio bekannt ist, und speziell für Familien entworfen, wie Rose betont.

Das Spiel verfügt über einen Split-Screen, mit der Idee eines Family-Couch Co-Op

„Das wird sich vermutlich niemals ändern. Wir sind große Verfechter des Couch-Co-Op. Es ist ein ungewöhnlicher Trend, dass Leute plötzlich davon abgekommen sind. Als ewige Fürsprecher von Couch-Co-Op ist es sehr wichtig für uns, dass es in unseren Spielen eine stabile Konstante bleibt.“

TT Games kennt den Schmerz, wenn ein anderes Familienmitglied euer Lego-Bauwerk zerstört …

„Wir haben den ‚Little Brother‘-Modus hinzugefügt – so nennen wir ihn intern -, als direktes Ergebnis eines Designers, der einen Test mit seinem Neffen machte. Er kam am nächsten Tag herein und sagte „Wir brauchen einen Kleinen Bruder Modus“, denn sein Neffe machte sein Bauwerk, mit dem er rund 300 Stunden verbrachte, mit einem Schlag zunichte. Es gab keine Möglichkeit, das zu verhindern – jetzt schon. Deshalb haben wir diese Tests gemacht!“

… und haben deshalb euch und eure digitale Lego-Kreation geschützt

„Wir deaktivieren grundsätzlich Auto-Save. Sagen wir, ihr habt einen Spielmodus gemacht wie Capture the Flag, eine Burg zerstört oder Paintball-Arenen erstellt. Falls ihr diese Art von Arenen gemacht habt, wird es nicht automatisch abspeichern. Falls also etwas durch euren kleinen Bruder zerstört wird, könnt ihr den Spielstand wiederherstellen. Ihr wisst somit, dass eure Arbeit nicht umsonst war. Oder ihr speichert den Spielfortschritt.“

LEGO Worlds

Ihr werdet nicht in vorgefertigte Spielmodi gedrängt

„Wir wollten Online-Modi nicht erzwingen. Wir wollte nicht sagen ‚das ist der Rennmodus, das ist der Online-Modus‘ wegen ein paar Gründen. Warum unbeschränkte Kreativität bieten und dann die Leute in Modi zwängen? Und die Spieler sind viel kreativer, als es ihnen oft zugestanden wird.

Wenn wir sie in etwas hineinzwängen und sagen „das ist der Rennmodus, ihr könnt das nicht tun‘, nimmt man den Spielern viel von diesem wichtigen Aspekt.“

Das Community Upload System wird moderiert werden, um ausschließlich familienfreundlichen Content zu gewährleisten

„Es wird sehr stark moderiert werden, denn jemand wird die Inhalte überprüfen müssen und sicherstellen, dass alles passt, denn wir werden keine unpassenden Dingen durchgehen lassen, das ist uns sehr wichtig.“

Das PS4-exklusive Agents DLC Pack beinhaltet eine der beliebtesten Kreationen von TT Games

„Wir haben zudem diesen leuchtenden Oktopus – einen blauen, im Dunklen leuchtenden Oktopus. Wir haben bereits einen im Spiel, aber nun gibt es diesen sehr interessanten, lichtdurchlässigen, der Teil des Agents Pack ist. Wir haben also Agenten, Vehikel … und diesen abgefahrenen, blauen Oktopus.“

LEGO Worlds

Das Studio verfügt über eine rigorose Sicherheitsprüfung, um das hohe humoristische Niveau zu gewährleisten

„Wir weisen eine Kreatur einem Animator zu und sagen „tobe dich aus“. [Zum Beispiel], hier ist ein Strauß, mach‘ was du willst. Mach was draus, mach es spaßig. Dann kommen sie zurück, zeigen uns etwas und sagen’nun, wenn ihr nur diese Animation in diese oder jene Richtung ändern könntet‘, dann kommt das heraus, was wir jetzt haben.

Wenn alle beginnen zu kichern, habt ihr es richtig gemacht. Gibt es stattdessen betretene Stille, habt ihr ein Problem.“

… aber gelegentlich wird auch das Team so wie von den Kreationen der Animatoren überrascht

„Ich werde dauernd überrascht. Wie bei den Tanzanimationen: Sie machen ständig neue, so war es dann auch mit dem Breakdancing. Ich wusste nicht, dass es existiert, bis ich eine Demo für eine Firma machte. Da war plötzlich dieser Breakdance tanzende Minotaurus. Ich hatte keine Ahnung, dass es den gibt. Sie schmuggeln ständig solch lustige Animationen hinein. Sie sind so talentiert darin, es ist unglaublich.“