Veröffentlicht am

Die Zukunft des Spielens ist hier – heute erscheint PlayStation VR

Taucht wie nie zuvor in eure Spiele ein

Jim Ryan, President & CEO, SIEE:

Innovation hat bei PlayStation schon immer eine zentrale Rolle gespielt. Das galt bereits bei der Veröffentlichung von PSone vor 21 Jahren und gilt auch heute noch.

Wir freuen uns daher unglaublich, den nächsten Quantensprung zu machen und den Bereich für immersives Entertainment revolutionieren zu können: Heute feiern wir die Einführung von PlayStation VR.

Der Enthusiasmus für PSVR ist überall spürbar. Wurden Spiele früher von außen gesteuert, tauchen Spieler mit PSVR direkt in die Action ein und erleben greifbares Spielvergnügen wie noch nie.

Während unserer Reise mit PSVR konnten wir auf die fantastische Unterstützung der Entwickler-Community zählen (Titel ab der Veröffentlichung bis Weihnachten sprechen Bände). Zusammen mit der innovativen Technologie bedeutet das, dass wir euch mit PSVR die Tore zu außergewöhnlichen neuen Welten öffnen können und euch an Orte transportieren, von denen ihr bis jetzt nur geträumt habt.

Mit PlayStation VR Worlds zum Beispiel taucht ihr in die Tiefen des Ozeans (ohne dabei nass zu werden), macht bei einem haarsträubenden Juwelenraub mit und reist sogar zu den Sternen.

Für alle Geschwindigkeitsjunkies ist Driveclub VR genau das Richtige: Dort klemmt ihr euch hinter das Lenkrad der schnellsten Autos der Welt und rast durch unglaublich realistische Umgebungen. In RIGS Mechanized Combat League dagegen erlebt ihr futuristische Kämpfe hautnah.

Ob Rennen, Horror, Sport, Action, Fantasy oder Abenteuer, bei uns ist für jeden etwas dabei. Und das ist nur ein kleiner Vorgeschmack auf die Zukunft: Zusätzlich zu den Spielen und Erlebnissen, die bei der Veröffentlichung erhältlich sind, erwarten euch 2017 hunderte weitere Titel.

Während unsere Entwickler hart daran gearbeitet haben, euch die besten Inhalte bereitzustellen, haben unsere talentierten Ingenieure sich darauf konzentriert, die optimale Hardware für ein absolut immersives Erlebnis zu konstruieren. Dazu gehören folgende Komponenten:

  • Der gestochen scharfe 5,7 Zoll große OLED-Bildschirm des PSVR-Headsets, der ein 360°-Blickfeld mit 120 Bildern pro Sekunden bietet – so könnt ihr euch umsehen und bleibt immer im Spiel.
  • Bahnbrechende 3D-Audio-Technologie, mit der ihr präzise bestimmen könnt, von wo ein Geräusch kommt. Das ist ultimativer Surround-Sound!
  • Das entscheidende Gefühl von Immersion geht dank Präzisions-Tracking noch einen Schritt weiter. Dabei wird jede Bewegung erfasst und nahtlos auf dem Bildschirm wiedergegeben, sodass andere euch sehen und mit euch interagieren können. So wird Gaming nicht nur zur immersiven, sondern auch zur sozialen Aktivität.

Ich bin mir sicher, dass das Ergebnis unserer Bemühungen für sich spricht.

Wir sind sehr stolz darauf, euch PlayStation VR heute präsentieren zu dürfen. Wir haben sehr lange daran gearbeitet und sind überzeugt davon, dass dieses bemerkenswerte Gerät bahnbrechend ist.

Wir wünschen allen, die das hier lesen, viel Spaß beim Entdecken von PSVR. Genießt die Zukunft des Spielens!

PS VR on Tour

Wer sich noch nicht ganz sicher ist, ob er den Sprung in diese neue Dimension wagen will, sollte sich unsere PS VR Experience Tour näher ansehen, die immer noch in vollem Gange ist und durch Deutschland, Österreich und die Schweiz tourt. Sichert euch jetzt einen Platz bei eine Tourstop in eurer Nähe und werft einen Blick in die Zukunft des Gamings!

JETZT TESTEN

Und falls ihr noch Fragen zur PS VR habt, schaut am besten in unseren ausführlichen FAQ-Beitrag!

22 Kommentare
1 Autorenantworten

Hallo.
Der Start der VR-Brille ist ja klasse……die Vorbesteller verkaufen die Brille für bis zu 600,-€ und die jenigen ,die nicht vorbestellt haben zahlen oder warten …..
Echt übel……
Weiter so ……tzzzz

1.1

Nur weil welche die Brille für 600 Euro anbieten heißt es nicht das sie welche kaufen 😉 Auktionen bei ebay gehen alle so knapp über 400 Euro weg weil zu viele Geier bei ebay die Brille verkaufen wollen.

Ich habe die heute bei Amazon Frankreich bestellt mit blitz Versand 416,00 Euro.

1.3

Und heute gingen schon einige VR Brillen für unter 400 weg auf ebay. Geschieht denjenigen ganz recht die das nur fürs Geldmachen vorbestellt haben. Jeder der die für unter 440 verkauft macht Verlust (vorausgesetzt er hat selbst 399 bezahlt) dank der ebay Gebühren 😀

Ich habe auch vorbestellt und nicht verkauft. Bin echt begeistert. Und das Vorbesteller wieder verkaufen gab es beim Release der PlayStation 4 auch schon. Heißt nicht das die Technik sich nicht lohnt. Es gibt immer solche, die kein Interesse an der Technik haben. Da wird der Hype genutzt um einfach nur schnell viel Kohle zu machen.

2.1

Interesse habe ich schon aber nach meiner ersten Session bin ich wenig begeistert. die 100 Grad Blickwinkel sind ein Witz. Ich kam aufgrund der bekloppten PSVR Tour-Strategie und aus zeitmangel leider nicht dazu, die PSVR vorher auszuprobieren. So werde ich sie vermutlich wieder zurückgeben. Diese Gummimanschette ist ebenso nicht das Gelbe vom Ei. Bei mir beschlagen sofort die Linsen und meine Nasenflügel werden so sehr gedrückt, dass ich kaum Luft bekomme. Keine Ahnung, für welche Gesichtsform das Visier konstruiert wurde aber auf meines scheint es nicht wirklich zu passen. Kein Vergleich zum Tragekomfort einer htc vive bspw.. Aber was solls, ich bin deswegen nicht sauer, nur nicht sonderlich angetan.

Ich hab auch vorbestellt und nicht verkauft. Die ersten Spielerunden mit Tomb Raider, Driveclub und Eve: Valkyries waren schon sehr spaßig. Heute will ich dann mal Battlezone und Rigs probieren 🙂

Einziges Manko ist die leichte Übelkeit nach ca. 30 Minuten spielen. Deshalb leg ich nach 20-25 Minuten immer mal wieder eine Pause für knapp 5 Minuten ein.

Martin Schubert 14 Oktober, 2016 @ 17:10
3.1

Hi Mihari,

freut uns, dass du Spaß an der Erfahrung hast. Das mit der Übelkeit ist zwar schade, aber das Einlegen von Pausen ist eine gute Taktik. Die Übelkeit sollte sich nach einigen VR-Session deutlich reduzieren bzw. gar legen, da sich ein Gewöhnungseffekt im Gehirn einstellt.

Wie spielst du? Überwiegend im Stehen, dann wundert es mich weniger. Im Sitzen kommt es insgesamt zu deutlich weniger Motion Sickness. So die eigene Erfahrung – bin da aber zum Glück auch recht resistent.

Ach ….da hab ich noch eine Frage an Sony oder die Betreiber dieser Seite .
Ab wann ist denn die VR-Brille für nicht Vorbesteller offiziell im Verkauf erhältlich ?
Damit ich weiß wie lange ich noch warten muss. Weil ich gern eine hätte.
Ich werde sie aber nicht zu Wucherpreisen von den Vorbestellern kaufen .
MfG Maik

PierSolarDaniel 14 Oktober, 2016 @ 03:58
4.1

Sie ist jetzt offiziell für jedermann erhältlich, nur überall ausverkauft. Sie ist halt viel vorbestellt worden, aber das ist kein Release nur für Vorbesteller gewesen. Und wie meine Vorredner schon schrieben: nur weil Leute versuchen 600 Euro dafür zu bekommen heißt das ja noch nicht, dass sie gezahlt werden. Siehe die verkauften eBay Auktionen, da sind auch welche für für 440 ausgelaufen. Das ist immer noch ein bißchen draufgezahlt, aber wer halt nicht warten kann, für den ist das nicht die Welt. Wird schon rechtzeitig vor Weihnachten Nachschub geben.

4.2

Ich würde auch gerne wissen wann ich meine Vorbestellung überhaupt kriege. Im August bestellt, weil vorher waren die Chargen immer direkt ausverkauft bei Amazon, oder eher gesagt, sie waren ausverkauft wenn ich nach Hause kam, und ich habe noch nicht mals nen Liefertermin, noch nicht mals nen ungefähren.

Absolute Kaufempfehlung und bestes VR-Erlebnis ist Eve:Valkyrie. Der 3D Weltraum kommt absolut genial über die VR-Brille rüber. Danach folgen Battlezone und Rigs. Sind beide auch sehr gut über die VR-Brille umgesetzt 🙂

Etwas enttäuschend ist Driveclub VR, da beim Fahren die Grafik deutlich “matschiger” als bei den anderen VR-Titeln ist. Dennoch ist auch Driveclub VR eine gute VR-Erfahrung.

Die anfängliche Übelkeit hat sich inzwischen immer mehr gelegt. Hat man sich an VR erst einmal gewöhnt kann man auch länger dran sitzen und spielen. Durchgehende Spiel-Sessions von 1-1,5 Stunden sind inzwischen kein Problem mehr für mich. Dennoch sollte jeder regelmäßig mindestens einmal pro Stunde eine Pause einlegen 😉

Meine PS VR gestern pünktlich erhalten. Super Teil, allerdings find ich die beiliegende Demo-Disc nicht so prickelnd. Die Demo zu “Eve: Valkyrie” beispielsweise ist ja wohl ein nicht ernst gemeinter Witz oder? Zwei Min. Spielzeit! Aus dem Raumschiff raus, drei feindliche Flieger abschießen…Feierabend. Was soll man da testen? Das reicht gerade mal um zu wissen, wie gesteuert wird. Also ein ganzer Level hätte als Demo Version sicherlich nicht geschadet. So warte ich halt bis das Spiel preiswerter wird. Dann ärgert man sich weniger wenn man mit dem Spiel und VR evt. nicht ganz so zurecht kommt.

Busfahrer0815 14 Oktober, 2016 @ 11:44
7

War gestern Nachmittag zufällig im Saturn unterwegs. Da lagen genügend zum Preis von 349,- aus.

Vor und Nachteile sind bekannt
Sitzt Super
Leicht Pixelig
Riecht Streng
trotzdem und rechter Sticksteuerung keine Übelkeit

Es feht in der Brille die Trophäenanzeige
Und an der Prozessoreinheit ein an und aus Schalter bin kein Fan vom Standby

Onlyrealmatze 15 Oktober, 2016 @ 00:08
9

Meine VR wurde in der Releasenacht mit Playroom VR eingeweiht und heute ordentlich mit Eve Valkyrie und Here They Lie beansprucht.
Außerdem hab ich die Kitchen-Demo von Resident Evil angemacht, junge junge ein Erlebnis, welches man so schnell nicht wieder vergisst.

Ein Tipp: Unbedingt die Leuchtleiste des Controllers auf Stark stellen und etwaige Sticker entfernen.

Hab jetzt einige Stunden ( ca. 6- 8 ) damit gespielt. Super Sache für diesen Preis. Auflösung ist geringer als das übliche PS4 spielen aber der richtige 3D Effekt ist Gigantisch. Wenn man mal kurz die Brille absetzt und schaut wie das Spiel auf dem TV aussieht merkt man den Unterschied sehr. Auf dem TV sieht das Spiel nicht besonders aus bzw. wie eben PS4 Spiele aussehen aber durch die Brille ist das was ganz anderes ! Sehr sehr gut. Eve Valkyrie, Eve Gunjack und BattleZone spielen sich super gut ohne eine flaues Gefühl zu bekommen. Bei The Assembly, mit der klassischen Shooter Steuerung, tritt eher eine komische Gefühl im Magen auf. Von daher langsam machen 🙂 Was ich bei The Assembly enttäuschend finde das gerade die Texturen von Schilder, Büchern ect. wo etwas zu lesen ist sehr gering ist. Im Vergleich zu anderen Titeln frage ich mich wieso ? ? ?

Und was ich bestätigen kann, das Kitchen Demo, Here They Lie oder auch Rush of Blood, das ist zu viel für mich ! Wer am klassischen TV ...

Vollständigen Kommentar anzeigen

Hab jetzt einige Stunden ( ca. 6- 8 ) damit gespielt. Super Sache für diesen Preis. Auflösung ist geringer als das übliche PS4 spielen aber der richtige 3D Effekt ist Gigantisch. Wenn man mal kurz die Brille absetzt und schaut wie das Spiel auf dem TV aussieht merkt man den Unterschied sehr. Auf dem TV sieht das Spiel nicht besonders aus bzw. wie eben PS4 Spiele aussehen aber durch die Brille ist das was ganz anderes ! Sehr sehr gut. Eve Valkyrie, Eve Gunjack und BattleZone spielen sich super gut ohne eine flaues Gefühl zu bekommen. Bei The Assembly, mit der klassischen Shooter Steuerung, tritt eher eine komische Gefühl im Magen auf. Von daher langsam machen 🙂 Was ich bei The Assembly enttäuschend finde das gerade die Texturen von Schilder, Büchern ect. wo etwas zu lesen ist sehr gering ist. Im Vergleich zu anderen Titeln frage ich mich wieso ? ? ?

Und was ich bestätigen kann, das Kitchen Demo, Here They Lie oder auch Rush of Blood, das ist zu viel für mich ! Wer am klassischen TV Horrorspiele schon einen schrecken bekommt, der ist in VR verloren. Kitchen Demo hab ich abgebrochen und Here They Lie, das Demo, hab ich auch erstmal abgebrochen. Liegt aber echt nur daran das man wirklich voll drinnen ist ( und ich ein schreckhafter Angsthase 😉 ). Die Spannung ect. kommt voll rüber. Echt heftig.

Die Kopfhörer die mit PS VR kommen finde ich sehr gut. Danke 🙂
Das PS VR am Anfang komisch rieht stellt sich nach 1-2 Tagen wieder ein. Jetzt hat sich das verflüchtigt.
Spiele spielen sich ganz normal, keine Ruckelt ect. super flüssig.

Bzgl. irgendwelchen “Head Tracking” Problemen: kann ich nicht nachvollziehen. Mit gedrückter Options Taste kann man dem Blick immer Zentrieren, klappt wunderbar. Umher schauen läuft 1A+++ 🙂 Und sich Komplett umzusehen klappt auch ! 360 Grad 😉

Worauf ich warte, und etwas enttäuscht bin ist FarPoint plus den Air Controller, der ist noch nicht draussen. Das ist ein Must Have für mich. Sowie Robinson.

Bei Spielen wie The Assembly oder auch Here They Lie, also bei First Person Spielen würde ich nicht umbedingt empfehlen zu stehen, oder es erstmal sehr sehr langsam an zu gehen. Leichter Schwindel oder auch unwohl sein stellt sich hier schneller ein als wenn man sitzt.

Und ich habe ca. 2-3 Stunden gebraucht um rauszubekommen wie PS VR, für mich, so richtig sitzt das alles Scharf sichtbar ist. Also ausprobieren !

Hab mir jetzt eine Brille von einem Vorbesteller besorgt …für 440,-€ .
Ich konnte einfach nicht warten . Und was soll ich sagen …..einfach genial .

12

Gäähn ,das lockt mich nicht hinterm Ofen hervor ! ich zahle lieber 600 oder 800 Euro und habe dann auch wirklich VR.Schon bemerkenswert was die Leute glauben zu bekommen, Und das bei einen Preis von 350 -400 Euro.

12.1

Naja 600 bis 800 Euro plus die Hardware für den PC, geh mal davon aus das nicht jeder der ne ps4 hat (vielleicht aus Geld Gründen?) daheim noch nen high end PC stehen hat, eher vielleicht nen Office PC oder alten gamer PC. Da bringt dann die vr Brille auch nichts 😉

meine kam am 13 auch aber ich werd die bei sony einschicken!
warum? linse links hat schon nen schaden als wäre was draufgefallen und das seit dem auspacken

So… das 1. Wochenende mit der PS VR ist rum und ich bin absolut begeistert. Kleine Anekdote gefällig? Kind am Samstag früh ins Bett gesteckt um endlich mal in Ruhe die VR zu testen. PS VR auf, alles an Free- und Demo-Content geladen, was ich so im Satire bekommen könnte und los ging es. Irgendwann legte mir beim spielen jemand eine Decke auf die Beine (war meine Frau, die um 2 ins Bett ging) und als ich meine erste Spielpause einlegen wollte, war es 7 Uhr morgens. Hier mein Fazit: Gaming mit VR hat hier seine Zukunft! Die VR World Games lassen einen ahnen, was alles möglich sein kann. The Heist (coole Verfolgungsjagd) ist dabei ebenso ein Highlight wie das etwas umfangreichere Scavenger-Game (Aliens-Ballern aus dem Robo-Kanzel). Der liebevolle Kurzfilm Allumette und der drollige Playroom VR könnten mich ebenso begeistern. Ganz ehrlich – für dieses Jump&Run Minigame unterschreibe ich jede Petition, damit Sony daraus ein volles Game macht. Habe mich das letzte mal so gefreut, als Mar...

Vollständigen Kommentar anzeigen

So… das 1. Wochenende mit der PS VR ist rum und ich bin absolut begeistert. Kleine Anekdote gefällig? Kind am Samstag früh ins Bett gesteckt um endlich mal in Ruhe die VR zu testen. PS VR auf, alles an Free- und Demo-Content geladen, was ich so im Satire bekommen könnte und los ging es. Irgendwann legte mir beim spielen jemand eine Decke auf die Beine (war meine Frau, die um 2 ins Bett ging) und als ich meine erste Spielpause einlegen wollte, war es 7 Uhr morgens. Hier mein Fazit: Gaming mit VR hat hier seine Zukunft! Die VR World Games lassen einen ahnen, was alles möglich sein kann. The Heist (coole Verfolgungsjagd) ist dabei ebenso ein Highlight wie das etwas umfangreichere Scavenger-Game (Aliens-Ballern aus dem Robo-Kanzel). Der liebevolle Kurzfilm Allumette und der drollige Playroom VR könnten mich ebenso begeistern. Ganz ehrlich – für dieses Jump&Run Minigame unterschreibe ich jede Petition, damit Sony daraus ein volles Game macht. Habe mich das letzte mal so gefreut, als Mario64 veröffentlicht wurde. Bitte Sony – macht aus “Roboter Retten” ein Vollpreis-Spiel!!! BITTE.

Nach 30 Tagen werden keine Kommentare mehr zu Beiträgen veröffentlicht.

Bearbeitungsverlauf