Veröffentlicht am

PS4 Pro – Das ultimative FAQ (Update)

Alles, was ihr über die leistungsstarke PS4 Pro wissen müsst.

Mit PS4 Pro, dem leistungsstarken Neuzugang zur PS4-Familie, bietet PlayStation ein neues Modell für anspruchsvolle Konsolenspieler, das auf vorhandenen HD- oder neuen 4K-Fernsehern ein einmaliges Gaming-Erlebnis ermöglicht.

Mit dem Leistungsschub der PS4 Pro gegenüber der Standard-PS4 geht PlayStation in vielerlei Hinsicht neue Wege in der Konsolenwelt. Während wir damit die Weichen für die Zukunft von PlayStation stellen, stellen sich euch sicherlich einige Fragen. Deshalb haben wir im Folgenden unsere neueste ultimative FAQ zusammengestellt.

  1. Grundlegende Fragen
  2. Technische Daten
  3. Entertainment in 4K
  4. Weitere Fragen

Bis zur Veröffentlichung von PS4 Pro in allen SIEE-Regionen am 10. November werden wir die FAQ fortlaufend um neue Informationen und Details ergänzen. Solltet ihr Fragen haben, die hier nicht beantwortet werden, hinterlasst sie uns in den Kommentaren, damit wir sie zur Liste hinzufügen können.

Jetzt ist es aber erst einmal an der Zeit, PS4 Pro näher kennenzulernen!

PS4 Pro – Grundlegende Fragen

Was ist PS4 Pro?
PS4 Pro ist eine High-End-Version von PS4, die 4K-Grafik ausgeben kann, HDR und Videostreaming in 4K unterstützt sowie weichere und stabilere Bildwiederholungsraten ermöglicht. Unterstützte PS4-Spiele werden auf PS4 Pro besser aussehen und flüssiger laufen, während Entwickler dank verbesserter Tools noch komplexere und detailliertere Spielewelten erschaffen können. Natürlich liegt es an den jeweiligen Entwicklern und ihren Ideen, wie diese leistungsfähigen Tools eingesetzt werden. Einige Beispiele für die Möglichkeiten habt ihr vielleicht während des PlayStation Meeting 2016 gesehen.

Bei PS4 Pro handelt es sich nicht um eine neue Konsolengeneration. Ihr könnt weiterhin eure vorhandenen PS4-Titel und zusammen mit Besitzern anderer PS4-Modelle spielen. PS4 Pro ist fester Bestandteil der PS4-Familie.

PS4 PRO FAQ

Wann ist PS4 Pro wo erhältlich und zu welchem Preis?
Verkaufsstart der PS4 Pro in Europa und weiteren SIE-Regionen ist am 10. November. Die unverbindliche Preisempfehlung beträgt 399 €.

Wird es für PS4 Pro separate oder exklusive Spiele geben?
Es wird keine Exklusivtitel für PS4 Pro geben. Da das PS4 Pro- und das Standard-PS4-System zur selben Familie gehören, sind beide Systeme vollständig mit sämtlichen älteren, aktuellen und künftigen PS4-Spielen sowie PlayStation VR kompatibel. Anders ausgedrückt: Alle PS4-Spiele sind PS4 Pro-Spiele – und umgekehrt.

Ab der Veröffentlichung von PS4 Pro am 10. November werden praktisch alle neuen PS4-Titel die Fähigkeiten von PS4 Pro sofort nutzen können. In einigen Fällen wird die Funktionalität kurz nach der Veröffentlichung per herunterladbarem Update nachgereicht. Auch einige bereits erschienene Titel werden ein Update erhalten, um die Funktionen von PS4 Pro nutzen zu können. Hierzu zählen etwa Uncharted 4: A Thief’s End, The Last of Us Remastered, Infamous Second Son, Mittelerde: Mordors Schatten und Deus Ex: Mankind Divided.

Werde ich für die PS4 Pro-Updates meiner bisherigen PS4-Spiele bezahlen müssen?
Während Publishern und Entwicklern nicht ausdrücklich vorgeschrieben wird, diese Updates kostenfrei zu halten, rechnen wir zu diesem Zeitpunkt nicht mit zusätzlichen Kosten. Software Updates, die PS4 Pro-Unterstützung in bestehenden First-Party-Titel (wie inFamous First Light oder Uncharted 4) implementieren, werden ohne zusätzliche Kosten verfügbar sein.

Werden alle PS4-Spiele mit PS4 Pro kompatibel sein?
Ja, sämtliche PS4-Spiele sind vollständig mit PS4 Pro kompatibel. Entwickler können bereits erschienene PS4-Spiele per herunterladbarem Update mit Erweiterungen und Verbesserungen für PS4 Pro versorgen.

PS4 PRO FAQ

Wird SIE die Standard-PS4 weiterhin anbieten und unterstützen?
Ja. PS4 Pro ist eine Weiterentwicklung der PS4-Plattform, die weiterhin das Standard-PS4-System umfassen wird. PS4 Pro richtet sich an Spieler, die besonderen Wert auf Gaming-Innovationen legen. Egal, ob ihr euch für das neue System entscheidet oder beim Standard-PS4-System bleibt: Ihr könnt alle Titel spielen, die PlayStation zum „Best Place to Play” machen.

Ist für PS4 Pro ein 4K-Fernseher erforderlich?
Nein. Beim Anschluss an einen 4K-Fernseher kann PS4 Pro zwar deutlich höhere Auflösungen darstellen als die Standard-PS4, besitzt ihr einen HD-Fernseher (720p, 1080i, 1080p), sorgt PS4 Pro jedoch ebenfalls für ein besseres Spielerlebnis.

Welche Vorteile bietet PS4 Pro beim Anschluss an einen nicht 4K-fähigen HD-Fernseher?
Auch auf einem Fernseher mit einer geringeren Auflösung als 4K bietet PS4 Pro verschiedene Vorteile. Je nachdem, wie Entwickler die höhere Rechenleistung nutzen, bieten Spiele mit PS4 Pro-Unterstützung höhere oder stabilere Bildwiederholungsraten, detailliertere Umgebungs- oder Charaktermodelle, eine allgemein verbesserte Grafik und weitere optische Verbesserungen. Auf unserer YouTube-Seite könnt ihr euch anhand erster Spielszenen einen Eindruck davon verschaffen, wie Spiele die Leistungsfähigkeit von PS4 Pro nutzen.

PS4 PRO FAQ

PS4-Spiele, die auf der Standard-PS4 in einer geringeren Auflösung als nativem 1080p (höchste Auflösung bei HD-Fernsehern) ausgegeben werden, können mit der PS4 Pro auf einem HD-Fernseher in vollem nativen 1080p dargestellt werden.

In der folgenden Tabelle erfahrt ihr, in welcher Auflösung Inhalte von PS4 Pro auf unterschiedlichen Arten von Fernsehern dargestellt werden:

4K-Inhalte 2K-Inhalte oder Inhalte unter 1080p
2K-Fernseher Optimierung auf 1080p Bei weniger als 1080p,
Hochskalierung auf 1080p
4K-Fernseher Bei 4K (2160p) unveränderte Darstellung Hochskalierung auf 4K (2160p)
4K-/HDR-Fernseher Bei 4K (2160p) unveränderte Darstellung
Bei Inhalten mit HDR-Unterstützung Darstellung in HDR
Hochskalierung auf 4K (2160p)
Bei Inhalten mit HDR-Unterstützung Darstellung in HDR

Welche Auflösungen unterstützt PS4 Pro?
Auf 4K-Fernsehern können Spiele maximal mit 4K-Auflösung (3840 × 2160 Pixel, auch als „2160p” bezeichnet) dargestellt werden. Auf HD-Fernsehern werden Spiele in 1080p dargestellt.

Kann ich auf PS4 Pro auf meine PS4-Downloadspiele, gespeicherten Daten und PlayStation Network-Freundeliste zugreifen?
Ja. PS4 Pro und Standard-PS4 nutzen in jeder Hinsicht dasselbe digitale Ökosystem. Es gibt zwar zwei PS4-Systeme, aber nur ein PlayStation Network und eine PS4-Community. So könnt ihr auf eurer PS4 Pro ein Spiel anfangen, die gespeicherten Daten in den Online-Speicher bei PS Plus (separat erhältlich) hochladen und woanders auf einer Standard-PS4 an derselben Stelle weiterspielen. Alle Inhalte und gespeicherten Daten auf eurer bisherigen PS4 sind vollständig mit PS4 Pro kompatibel.

PS4 PRO FAQ

Und wenn ich bereits eine Standard-PS4 besitze? Gibt es eine einfache Möglichkeit, meine Spiele, gespeicherten Daten und mit der Share-Funktion aufgezeichneten Inhalte von einer Standard-PS4 auf eine PS4 Pro zu übertragen?
Ja. Spiele, gespeicherte Daten, aufgezeichnete Videos und Screenshots, Systemeinstellungen und weitere Inhalte können über ein normales Ethernet-Kabel von einer Standard-PS4 auf eine PS4 Pro kopiert werden. Dies funktioniert auch umgekehrt zwischen einer PS4 Pro und einer Standard-PS4 sowie zwischen zwei Standard-PS4-Systemen und zwei PS4 Pro-Systemen. Voraussetzung hierfür ist, dass auf beiden Systemen das Systemsoftware-Update 4.00 oder höher installiert und dasselbe PSN-Konto angemeldet ist.

Alternativ könnt ihr euch auf eurer PS4 Pro beim PSN anmelden und über eure Spiele- und Inhalts-Bibliothek bereits erworbene Spiele und Inhalte auf eure PS4 Pro herunterladen. Eure gespeicherten Daten im Online-Speicher werden natürlich ebenfalls auf eure PS4 Pro übernommen.

Gibt es zusammen mit dem PS4 Pro-System auch einen verbesserten DUALSHOCK 4 Wireless-Controller?

Sowohl der PS4 Pro als auch der neuen schlankeren Standard-PS4 liegt die neueste Version des DUALSHOCK 4 Wireless-Controller bei. Bedeutende neue Funktionen gibt es nicht. Der neue DUALSHOCK 4 Wireless-Controller lässt das Licht der Leuchtleiste nun in Form eines schmalen Streifens durch das Touchpad hindurchscheinen. Zudem können Daten neben Bluetooth jetzt auch per USB-Kabel übertragen werden. Seit der Veröffentlichung von PS4 hergestellte DUALSHOCK 4 Wireless-Controller werden auf PS4 Pro vollständig unterstützt. Der neue DUALSHOCK 4 Wireless-Controller wiederum kann mit jedem PS4-Modell uneingeschränkt verwendet werden.

PS4 PRO FAQ

PS4 Pro – Technische Daten

Wie unterscheidet sich PS4 Pro von der Standard-PS4?
PS4 Pro ist deutlich leistungsstärker als das PS4-Standardmodell. Der fortgeschrittene Grafikprozessor der PS4 Pro weist viele Merkmale der aktuellen „Polaris”-Architektur von AMD sowie einige komplett maßgeschneiderte Hardware-Innovationen auf; auch die GPU ist deutlich leistungsstärker als die Prozessoreinheit der Standard-PS4.

Dank der höheren Prozessorleistung können Entwickler die grafische Gestaltung für PS4 Pro wesentlich anspruchsvoller auslegen, etwa mit flüssigeren oder stabileren Bildwiederholungsraten, Unterstützung für 4K-Rendering, erweiterten Grafikfunktionen und vielem mehr.

Welche Videoausgabe-Einstellungen unterstützt PS4 Pro?

Bei der Produkteinführung wird PS4 Pro alle HD-Videoausgabe-Einstellungen des PS4-Standardmodells unterstützen. Darüber hinaus wird mit PS4 Pro die 4K-Ausgabe eingeführt; es sind Einstellungen für 2160 p YUV420 und für 2160 p RGB (empfohlen, falls euer Fernseher dies unterstützt) mit bis zu 60 Bildern pro Sekunde verfügbar. Dazu benötigt ihr einen unterstützten 4K-Fernseher und ein Premium-HDMI-Kabel (HDMI 2.0).

PS4 PRO FAQ

Unterstützt PS4 Pro den HDR-Standard (High Dynamic Range)?

Ja, PS4 Pro ist bei der Veröffentlichung voll kompatibel mit der HDR10-Spezifikation. HDR10 ist ein breit unterstütztes HDR-Format, das von den größten Unternehmen der Unterhaltungsbranche genutzt wird.

Was ist HDR?

High Dynamic Range, oder kurz HDR, ist ein aufkommender Wiedergabestandard, der eine deutlich größere Farbtiefe und mehr Kontrast ermöglicht als die derzeit von herkömmlichen HDTVs genutzte Standard Dynamic Range, die bereits Jahrzehnte alt ist. Bei der Wiedergabe von HDR-fähigen Inhalten auf einem HDR-kompatiblen Fernseher erzielt ihr spürbar sattere, vollere Bilder, die dem natürlichen Sehen näher kommen. Dies bedeutet eine feinere Detailzeichnung dank wesentlich tieferer Schwarzwerte, hellere und glanzvollere Highlights und ein viel größeres Farbspektrum, als mit der älteren HDTV-Technologie möglich wäre.

Leider können wir die Vorteile der HDR-Technologie hier nicht wirklich demonstrieren, da hierfür ein HDR-fähiger Bildschirm und entsprechende Inhalte erforderlich wären. In diesem Video von Sony könnt ihr jedoch einige simulierte Vorher-Nachher-Szenen sehen.

Wird PS4 Pro den Standard Dolby Vision HDR unterstützen?

Die Unterstützung von Dolby Vision ist aktuell nicht geplant.

PS4 PRO FAQ

Ist für PS4 Pro eine spezielle technische Ausrüstung erforderlich?

Dies ist nur nötig, wenn ihr 4K und HDR erleben möchtet, ansonsten nicht. Wie die Standard-PS4 bietet auch PS4 Pro volle Unterstützung für bestehende HD-Fernseher (720 p / 1080 i / 1080 p). PS4 Pro kann zudem 4K-Signale an unterstützte 4K-Fernseher ausgeben, wenn ihr ein Premium-HDMI-Kabel verwendet. Ein derartiges Kabel ist im Lieferumfang von PS4 Pro enthalten. Um HDR-Funktionen nutzen zu können, benötigt ihr einen mit dem Format HER10 kompatiblen HD-Fernseher sowie HDR10-fähige Spiele oder Inhalte.

Bietet das Modell PS4 Pro neben einer höheren Spieleleistung, Funktionen für 4K-TV und Unterstützung für 4K-Videostreaming weitere Vorteile?
Ja. PS4 Pro wird standardmäßig mit 1 TB Festplattenspeicher, schnellerem WLAN (IEEE 802.11 a/b/g/n/ac) und einem dritten USB 3.1 Gen.1-Port auf der Rückseite des Geräts geliefert. Die leistungsstärkere Hardware von PS4 Pro kann zudem Vorteile für PlayStation VR-Spiele bieten, Streaming-Funktionen wie Share Play und Remote Play erweitern und die Ausgabe von Medien, die mit der SHARE-Taste erfasst wurden, in höherer Auflösung ermöglichen.

Was die meisten anderen Aspekte betrifft, wird PS4 Pro der Standard-PS4 sehr ähnlich sein. Dies betrifft auch die Benutzeroberfläche und Funktionalität.

Weshalb brauche ich ein Premium-HDMI-Kabel, um PS4 Pro mit meinem 4K-Fernseher nutzen zu können?

Um die beste Qualität zu erzielen, benötigt ihr ein PS4 Pro-System, einen 4K-Fernseher mit Premium-HDMI-Eingang (oft blau gekennzeichnet) und ein Premium-HDMI-Kabel. Ein Premium-HDMI-Kabel ist bereits im Lieferumfang von PS4 Pro enthalten; falls ihr allerdings ein längeres Kabel benötigt, solltet ihr beim Kauf darauf achten, dass das Kabel der Premium-HDMI-Spezifikation entspricht.

Das neuere Premium-HDMI-Format kann ein 4K-Signal mit einer Bildrate von bis zu 60 Bildern pro Sekunde (60 Hz) anzeigen. Ältere High-Speed-HDMI-Kabel (HDMI 1.4) können – rein technisch betrachtet – ein 4K-Signal auf einem 4K-Fernseher anzeigen, die Leistung ist allerdings auf 30 Bilder pro Sekunde (30 Hz) begrenzt.

PS4 PRO FAQ

Gibt es noch etwas, das ich zur PS4 Pro-Unterstützung von 4K-Fernsehern wissen sollte?

Angesichts der Tatsache, dass 4K-Wiedergabestandards und HDR-Funktionen technisch noch immer sehr neu sind, empfehlen wir euch, das Handbuch eures 4K-Fernsehers und andere Referenzmaterialien sorgfältig durchzulesen, um diese Funktionalität vollständig zu verstehen.

Wird PS4 Pro PlayStation VR unterstützen?
PS4 Pro wird genauso wie die Standard-PS4 PlayStation VR vollständig unterstützen. Dabei muss beachtet werden, dass beim integrierten Display von PlayStation VR nur eine Auflösung bis 1920 x 1080 möglich ist, und eine 4K-Ausgabe nicht unterstützt wird. Zudem unterstützt das PS VR-Headset keine HDR-Funktionen.

Abgesehen davon verschafft die gesteigerte Prozessorleistung von PS4 Pro VR-Entwicklern die Möglichkeit, das Benutzererlebnis mit hochwertigeren Grafiken, flüssigeren oder stabileren Bildwiederholungsraten sowie visuellen Verbesserungen in unterstützten Spielen zu steigern. Nach der Produkteinführung können Entwickler zudem PS VR-Spiele mithilfe eines herunterladbaren Updates um PS4 Pro-Funktionen erweitern.

Welche PS VR-Spiele werden PS4 Pro-Funktionen unterstützen?
Da zum Zeitpunkt dieser FAQ weder PS VR noch PS4 Pro veröffentlicht sind, werden wir diese Titel erst kurz vor der Produkteinführung von PS4 Pro bestätigen.

Entertainment in 4K

Unterstützt PS4 Pro Ultra 4K Blu-ray-Disks?
Nein, das interne Blu-ray-Laufwerk der PS4 Pro unterstützt das neue Format „Ultra 4K Blu-ray” nicht. Es unterstützt dieselben Blu-ray-Spezifikationen wie die Standard-PS4. Der Blu-ray Disc Player unterstützt jedoch die Hochskalierung der Inhalte von DVDs und Blu-ray-Disks auf eine höhere Qualitätsstufe.

Welche 4K-Unterhaltungsoptionen wird PS4 Pro unterstützen?
Derzeit werden 4K-Streaming-Apps für Netflix und YouTube entwickelt. Auch wenn 4K-Streaming noch in den Kinderschuhen steckt, so ist die Wahrscheinlichkeit doch groß, dass auch andere Services zukünftig 4K-Video-Inhalte anbieten werden.

Wird es im PlayStation Store 4K-Filme oder 4K-Fernsehsendungen geben?
Für den Produktstart der PS4 Pro ist dies nicht geplant, aber das PlayStation Network-Team prüft derzeit die Möglichkeiten.

Weitere Fragen

Wie groß ist PS4 Pro in ihren Abmessungen?
Das PS4 Pro-Modell ist etwas größer als das 2013 eingeführte Originalmodell PS4 und misst circa 295 × 55 × 327 mm (Breite × Höhe × Länge).

Verschafft PS4 Pro ihren Besitzern Leistungsvorteile in Online-Spielen, wenn sie gegen Spieler mit dem PS4-Standardmodell antreten?
Im Allgemeinen nicht. Testen und Balancing liegen in der Verantwortung der Spieleentwickler – auch wenn die leistungsstärkere Hardware der PS4 Pro in unterstützten Titeln für flüssigere oder stabilere Bildfrequenzen sorgen kann, so verfügen Entwickler doch über zahlreiche Tools und Prozesse, um Ungleichgewichte zu vermeiden.

Sind mit der PS4 Pro Änderungen an Remote Play oder Share Play zu erwarten?
Ja, die gesteigerte Prozessorleistung der PS4 Pro kann das Streaming deutlich verbessern, wenn die Internetverbindung schnell genug ist. Benutzer von Remote Play auf PC, Mac oder Xperia werden in der Lage sein, Gameplay von einem PS4 Pro-System mit bis zu 1080 p zu streamen. Benutzer von Share Play auf der Standard-PS4 oder auf PS4 Pro werden ebenfalls die Möglichkeit haben, Gameplay von einem PS4 Pro-System mit bis zu 1080 p zu streamen.

Mit Remote Play wie auch Share Play wird dank der adaptiven Streaming-Technologie von PS4 Pro die Streaming-Qualität so optimiert, dass die verfügbare Internet-Bandbreite voll ausgenutzt wird. Für ein optimales Erlebnis empfehlen wir eine Verbindung mit einer Datenübertragungsrate von 15 Mbit/s oder höher und nach Möglichkeit die Verwendung einer kabelgebundenen Ethernet-Verbindung (kein WLAN).

Kann ich bei PS4 Pro-Spielen die Spielinhalte mit der SHARE-Taste hochwertiger erfassen?
Wenn ihr ein Spiel mit PS4 Pro-Features spielt, wird bei der Verwendung der SHARE-Taste des DUALSHOCK 4 Wireless-Controllers eine höhere Auflösung bei Gameplay-Clips und Screenshots erzielt als bei einer Standard-PS4. Die Details variieren je nach Spiel, doch manche Spiele werden eine Videoaufzeichnung mit 1080 p und Screenshots mit bis zu 3840 x 2160 (4K) Pixeln unterstützen.

Werde ich in der Lage sein, mein Gameplay mit höheren Einstellungen zu übertragen?
Ja. Beim Produktstart wird es möglich sein, einen YouTube -Stream mit bis zu 1080 p und 60 Bildern pro Sekunde zu übertragen.

Sind die neuen 4K-Fernseher von Sony für PS4 Pro gut geeignet?
Auch wenn wir zu diesem Zeitpunkt keine spezifischen Empfehlungen für PS4 Pro abgeben möchten, so verfügt Sony doch über große Erfahrung in der Entwicklung von technisch hochmodernen Fernsehern, und dies gilt auch für den Bereich 4K.

Einen wie großen 4K-Fernseher sollte ich kaufen?
Aufgrund der Unterschiede in Raumgröße, Sitzabstand und Medientyp können wir keine offizielle Empfehlung zur Größe des Fernsehers geben. 4K-Spiele und -Filme können eine bis zu vier Mal höhere Gesamtauflösung als ein 1080 p-Signal bieten. Um die deutlich höhere Qualität der grafischen Darstellung wirklich genießen zu können, sollte der 4K-Fernseher groß genug sein, sie gut in Szene zu setzen.

Wenn ihr nach einem neuen 4K-Fernseher für PS4 Pro sucht, empfehlen wir die Entscheidung für ein mit HDR10 kompatibles Modell, da dieses bei HDR10-fähigen Spielen und -Filmen lebhaftere und kontrastreichere Bilder zeigt.

Wenn ich PS4 Pro mit einem 4K-Fernseher nutze und ein Spiel für PS4 ohne PS4 Pro-Funktionen spiele, wird es dennoch in 4K ausgegeben?
Ja, ältere Spiele für PS4 ohne dezidierte PS4 Pro-Funktionen werden mit 4K ausgegeben, wenn ihr auf einer PS4 Pro und einem unterstützten 4K-Fernseher spielt und ein Premium-HDMI-Kabel verwendet. Ohne Unterstützung für PS4 Pro-Funktionen erzielt ihr jedoch keine hochwertigere grafische Darstellung.

Welche Art der Schaltfläche ist auf der Vorderseite der PS4 Pro? (Update)
Es sind mechanische Schaltflächen.

Sollte ich noch etwas anderes wissen, falls ich PS VR, PS4 Pro und einen 4K Fernseher besitze? (Update)
Falls ihr ein normales Spiel ohne VR auf eurer PS4 Pro spielt, sendet die Rechnereinheit der PS VR ein 4K-Signal an einen 4K-TV – aber lediglich im YUV420-Format. Die Rechnereinheit unterstützt HDR-Übertragung nicht, somit müsst ihr eure PS4 Pro direkt an euren TV anstecken (und damit die Rechnereinheit umgehen), um HDR-Inhalte zu sehen.

Kann ich meine PS4 Pro als “zweites” Primärsystem nutzen? (Update)
Nein, ihr könnt nur ein PS4-System als Primärsystem auswählen.

Kann ich eine neue Festplatte in meiner PS4 Pro installieren? (Update)
Ja. Wie bei den beiden Standard-Modellen der PS4, könnt ihr auch bei der PS4 Pro die Festplatte (1TB, 5400RPM) relativ schnell und leicht mit einem Schraubenzieher austauschen. Ihr benötigt ein 2.5” Harddrive (Laptop-Größe), das nicht dicker als 9.5 mm ist.

Gibt es weitere Änderungen hinsichtlich dem Interface der PS4 Pro Festplatte? (Update)
Ja, PS4 Pro unterstützt die schnellere Spezifikation SATA-III.

Leiden 4K-Fernseher an einem erhöhten Input Lag? (Update)
Nicht unbedingt. Aber das Phänomen, das als “Input Latency” oder “Input Lag” bekannt ist, sollte in Erwägung gezogen werden, falls man überlegt, sich einen neuen Fernseher fürs Gaming anzuschaffen. Dieser Latenzwert ist bei den TV-Apparaten unterschiedlich.
Viele Fernseher bieten einen “Spielemodus” oder ähnliches, um diese Latenz so gut wie möglich zu reduzieren, aber die Performance kann variieren (beispielsweise, indem man besondere Funktionen wie HDR deaktiviert). Falls möglich, testet einen neuen TV, bevor ihr ihn kauft, verbindet eure PS4 oder PS4 Pro, um ein Gefühl für die Gaming Performance zu bekommen. Detaillierte professionelle Test oder Kunden-Rezensionen können ebenfalls wertvoll sein.

Kann ich bei meiner PS4 Pro eine externe Festplatte verwenden? (Update)
Wie die Standard-PS4, unterstützt auch die PS4 Pro keine externen Festplatten, um Spieldaten abzulegen, aber ihr könnt sie für System-Backups, Medienspeicherplatz oder Save Files nutzen.

Unterstützt die PS4 Pro volles, natives 4K? (Update)
Ja. Während die PS4 Pro ein natives 4K-Signal sendet, nutzen viele Entwickler mächtige Render-Technologien – inklusive einem Prozess, der sich “Checkerboard-Rendering” nennt -, um die beste Balance zwischen der erhöhten Schärfe eines nativen 4K-Signals und anderen grafischen Finessen und einer reibungslosen Performance herzustellen.

Inside PlayStation

Euer Wissenshunger bleibt ungestillt? Inside PlayStation bringt euch mehr Infos, mehr Gameplay, mehr Antworten – unter anderem vom exklusiven Join the Future of Play-Event in London! Klickt euch hier durch die Playlist.

43 Kommentare
0 Autorenantworten

Entweder ist die ps4 pro ankündigung nur ein streich um ms aus der deckung zu locken und zu erfahren was ms vor hat, wenn ja dann hat es funktioniert. Denn ms hat ja schon jetzt infos preis gegeben. Oder VR läuft nicht sehr gut mit der normalen ps4 was das frühe release date erklärt. Aber so oder so wenn die ps4 pro ernst gemeint ist, kann ich diese marketing strategie nicht mehr nachvollziehen. Denn diese strategie ist marketingtechnisch Selbstmord. Weil zum einen mehr auf netflix ect gesetzt wird und zum andern nur auf 4K hochskaliert wird. Und jetzt kommt mir nicht mit dem preis, sony hat anscheinend immer noch nicht kapiert das es sinnvol ist geld zu investieren in die hardware um somit eine hohe leistung bieten zu können und sie dann für weniger zu verkaufen. Denn das ist sinnvoll je mehr kunden die konsole kaufen desdo mehr Spiele werden gekauft für die plattform und dadurch fliegt mehr geld zu dem hersteller. Ganz simpel und was der konkurrenz die einahme quelle enzieht und a...

Vollständigen Kommentar anzeigen

Entweder ist die ps4 pro ankündigung nur ein streich um ms aus der deckung zu locken und zu erfahren was ms vor hat, wenn ja dann hat es funktioniert. Denn ms hat ja schon jetzt infos preis gegeben. Oder VR läuft nicht sehr gut mit der normalen ps4 was das frühe release date erklärt. Aber so oder so wenn die ps4 pro ernst gemeint ist, kann ich diese marketing strategie nicht mehr nachvollziehen. Denn diese strategie ist marketingtechnisch Selbstmord. Weil zum einen mehr auf netflix ect gesetzt wird und zum andern nur auf 4K hochskaliert wird. Und jetzt kommt mir nicht mit dem preis, sony hat anscheinend immer noch nicht kapiert das es sinnvol ist geld zu investieren in die hardware um somit eine hohe leistung bieten zu können und sie dann für weniger zu verkaufen. Denn das ist sinnvoll je mehr kunden die konsole kaufen desdo mehr Spiele werden gekauft für die plattform und dadurch fliegt mehr geld zu dem hersteller. Ganz simpel und was der konkurrenz die einahme quelle enzieht und auf langer sicht geht die konkurrenz dadurch zu grunde. Denn genau das wie es scheint hat ms vor viel mehr leistung für genau denn gleichen preis wie die ps4 pro. Ok zwar kommt die one scorpie erst nächstes jahr dann ist die hardware auch günstiger aber auch so bekommt man viel leistung für wenig geld und wenn das ms macht werden die hardware liebhaber zu ms wechseln. Die konsole ist nur der köder und bringt die kunden und somit das geld und der trick dabei ist die kunden zu behalten und somit auch die nicht endende quelle an geld fluss. Was wiederum die konkurrenz geld ausgeben lässt für ihre konsolen aber nicht mehr genug einahmen lässt machen was dazu führt das irgenndwann sich der hersteller keine produktion mehr leisten kann. Aber das passiert anscheinend nicht weil sony wieder nur für denn moment denkt und sparen will bei der produktion. Was wiederrum ms eine chance gibt ihre xbox zu verkaufen und wieder geld zu verdienen. So wird der kampf nie ein ende haben. Kleiner tipp mal an sony ihr habt jetzt sehr viele kunden, zumindest noch. Wenn ihr die behalten wollt und der konkurrenz denn geldhahn noch weiter zu drehen wollt dann investiert mehr in geld in die ps4 pro für mehr leistung. Und die anderre sache ist was auch wieder marketingtechnisch ein pfahl ins gamerherz ist die nicht unterstützung von mod support für fallout wie auch skyrim. Aber nicht nur das denn die beziehung zu bethesda leidet darunter auch nur schon weil bethesda sehr viel zeit in das projekt investiert hat

Ich bezweifle, dass Microsoft aktuell selbst den Preis für die Scorpio beziffern kann. Den gleichen Preis werden sie wohl kaum raushauen können, da in der Pro einfach günstigere Komponenten stecken. Sony kann immer unterbieten.

Deine Überlegungen wurden sicherlich bei Sony auch gemacht. Letzten Endes hat man sich für die Kombination fairer Preis für einen spürbaren Leistungsunterschied entschieden. Ob es sich für MS auszahlt, länger zu warten und mehr zu verlangen für eine Konsole, deren Spiele man nicht eh schon in sehr guter Qualität auf dem PC spielen kann, wird sich zeigen. Denn die Leistung einer Scorpio kann man dort schon jetzt haben und die nötige Grafikkarte (GTX 980Ti) kostet weniger als eine PS4 Pro…

Eine Frage warum hat sony jetzt erst Nein zu den Mods für Fallout 4 und skyrim gesagt?

Ist auch interessant das dazu hier keine Meldung kommt. 4k und HDR nutzt bestimmt nur den kleinsten Teil der User was. Mod Support für Spiele ganz garantiert mehr Leuten

2.2

Angeblich: Mod-Support wäre nur erlaubt worden, wenn Bethesda sichergestellt hätte, dass es durch die Mods nicht vermehrt zu Abstürzen / Problemen kommen würde. Da Bethesda das aber nicht konnte, da sie die Mods ja garnicht entwickeln, hing die Verhandlung in einer Sackgasse.

Bethesda hätte sicherstellen sollen das es durch die Mods nicht vermehrt zu Abstürzen kommen sollte? BWAHAHAHA. Ausgerechnet Bethesda. Das schaffen die ja noch nicht mal bei ihrem eigenen DLC bzw. Hauptspielen.

Mehr Antworten anzeigen
1

Daher noch nochmal ein kleiner tipp unterstütze denn spiele entwickler denn die halten denn fluss an geld am leben und besonders wenn es gerade um sowas wie mod support geht denn das ist ein vorteil und stellt sich mit der freiheit eines pc spielers ein stück näher und lässt denn konsolen hersteller wie auch die konsole selbst in einem besseren licht da stehen ich denke näher muss ich nicht drauf eingehen. Das anderre ist natürlich die exklusiv spiele ect wo auch einen konsolenkauf beeinflussen aber das sind eher prozuental gesehen wenig und wenn auch dann kauft sich diese person dann auch nur die exklusiv spiele für die konsole, und die multiplattform titel für die hardware technisch gesehene stärkere konsole vorausgesetzt man kann sich das leisten. Die anderre sache ist der acc trophy ect aber anscheinend spielt das keine grosse bedeutung wenn man sich die xbox 360 user anschaut die auf ps4 umgestiegen sind. Somit kann man auch vermuten das die xbox 360 user die viele sind wo auf ...

Vollständigen Kommentar anzeigen

Daher noch nochmal ein kleiner tipp unterstütze denn spiele entwickler denn die halten denn fluss an geld am leben und besonders wenn es gerade um sowas wie mod support geht denn das ist ein vorteil und stellt sich mit der freiheit eines pc spielers ein stück näher und lässt denn konsolen hersteller wie auch die konsole selbst in einem besseren licht da stehen ich denke näher muss ich nicht drauf eingehen. Das anderre ist natürlich die exklusiv spiele ect wo auch einen konsolenkauf beeinflussen aber das sind eher prozuental gesehen wenig und wenn auch dann kauft sich diese person dann auch nur die exklusiv spiele für die konsole, und die multiplattform titel für die hardware technisch gesehene stärkere konsole vorausgesetzt man kann sich das leisten. Die anderre sache ist der acc trophy ect aber anscheinend spielt das keine grosse bedeutung wenn man sich die xbox 360 user anschaut die auf ps4 umgestiegen sind. Somit kann man auch vermuten das die xbox 360 user die viele sind wo auf ps4 damal umgestiegen sind keinen grossen wert auf ihren psn acc legen wenn die entscheidung vor liegt wieder auf die xbox scorpio zu wechseln

martinleu35 tja das weiss ich auch nicht aber eins ist sicher es schadet sony nur selbst denn das ist auch ein tritt gegen bethesda wie auch für die spieler. Und es wirft kein gutes licht auf sony im punkt beziehung mit entwickler, wie diese situation verläuft denn man muss ja nicht sagen das es die anderren entwickler studios nicht mitkriegen wie sony gerade mit bethesda umgeht. Das kann abschreckend auf anderre entwickler wirken

Spaltung der Community durch die PS4 Pro, Onlinegebühren und steigende Preise von PS Plus (bei sinkender Qualität und jetzt auch noch die Weigerung, Mods auf der PS4 zuzulassen. Sony macht seit einigen Jahren eine erschreckend schwache Figur. Es gibt eigentlich keinen einzigen Grund mehr, jetzt nicht auf einen Gaming PC umzusteigen.

entweder das oder umsteigen auf die xbox, denn diese funktioniert technisch tadellos während bei mir zum beispiel meine playstation gerne mal ein spiel schließt mit dem fehler 37870-0, die neue xbox one s spielt uhd blurays ab (der grund warum ich enttäuscht bin von der pro, in meinen augen ohne uhd bluray support ist das nur ein halbes 4k gerät) 12 leute in der party möglich, monatliches angebot per xbox live gold ist attraktiver als das von sony

Ich bin umgestiegen und es lohnt sich einfach. (Kann natürlich nur die ,,normale” Ps4 mit meinem Pc vergleichen) Die Ladezeiten sind gefühlt nur nen 1/4 und von der Grafik müssen wir nicht erst sprechen. Die Ps4 brauch zumindest ich nur noch für exklusive Titel wie Uncharted oder Destiny.

Abgesehen von Uncharted 4, The Last Guardian, Persona 5, Bloodborne, Until Dawn, Horizon, Ratchet & Clank, Detroit… aber die darfst du natürlich gerne auf deinem Gaming PC spielen! Wer Mods möchte, spielt eh auf einem PC.

luciferangel8874 10 September, 2016 @ 13:20
6

Freue mich extrem auf PS4 Pro und TESO ist sogar das erste Spiel dass in nativem 4K wiedergegeben wird. Allerdings hätte ich eine Frage und zwar:

Wie laut wird die PS4 Pro sein? Wurde da nun ein grosser Lüfter verbaut?

6.1

TESO wird auch “nur” auf 4k hochskaliert..Richtiges natives 4k gaming soll eventuell mal bei zukünftigen games möglich sein,konkrete fakten gibt es dazu aber auch noch nicht..Zum glück spielt das aber keine große rolle weil das menschliche auge den unterschied zwischen nativ und hochskaliert kaum wahrnimmt..Bei den sogenannten 4k games wird man sich wohl für eine von mehreren grafik-einstellungen entscheiden müssen,mal mit hoher auflösung dafür weniger frames und umgekehrt..Einfach nur auf 4k hdr mit hoher framerate geht anscheinend vorerst nicht..

Wird wieder eine 2,5″ HDD mit 9,5 mm Bauhöhe verbaut sein wie im bisherigen PS4-Modell oder befindet sich in der PS4 Pro eine schnellere SSHD? Und wird S-ATA III unterstützt?

Bei dem Preis würde ich nicht mit einer SSHD rechnen. Mit SATA III schon eher.

Echtes SATA-III wäre super, endlich mal PC-ähnliche Ladezeiten.

Schon wieder werden wir gezwungen einen zweiten Controller für das gemeinsame spielen mit einem Kumpel oder mit dem Bruder zu kaufen. Also bitte Sony, für diesen Preis könnt ihr dieses mal auch einen zweiten dabei packen. Was denkt Ihr? Hoffe auf viele Kommentare um Sony zu überzeugen das ein zweiter Controller ein muss ist.

Ein zweiter Controller ist genauso unnötig, wie ein Standfuß. Sony weiß das und auch wenn der Standfus mit ca. 25 Euro vergleichsweise billig ist, würde ein zweiter Controller die Konsole nur unnötig teuer machen. Es wird auch bei der PS4 Pro sicher Editionen mit 2. Controller oder Game-Bundles geben.
Der Preis ist im Übrigen der gleiche, den die PS4 damals beim Erscheinen hatte. Und dieser ist meiner Meinung nach fair. Da gibt es nichts dran auszusetzen.

man sollt emal den blog beitrag anpassen.
reales 4k wird auch die ps4 pro nicht hinkriegen bei spielen.
das sind hochskalierte 4K wenn schon.

und 1TB festplatte ist echt mickrieg meine ist schon voll auf meiner ps4.

kaufen werd ich die pro erst wenn meine alte ps4 kaputt geht.
ausserdem fühlt man sich als schon käufer der ps4 etwas verarscht

Wusste gar nicht dass Sony dich zum Kauf zwingt? Was sollen da bloß die Nintendo-Fans sagen, die praktisch seit diesem Jahr ohne wirklichen Spielenachschub dastehen?

“Testen und Balancing liegen in der Verantwortung der Spieleentwickler…”
Ernsthaft? Die Entwickler und Verantwortung? Wer kam denn auf diese Schnapsidee? Wird darauf hinaus laufen das man ohne Pro mit Textur Popups, schlechteren Texturen im Allgemeinen, geringer Sichtweite usw abgespeist wird weil die Titel für die Pro geschrieben werden und dann einfach die Grafik runtergeschraubt wird das es gerade so flüssig läuft. Siehe dazu die Titel die generationsübergreifend erschienen sind. Klar wird es nicht ganz so schlimm aber schlimm genug. Ist wie beim PC Gaming, jemand mit einer Nvidia 760Ti hat halt deutliche Einbußen verglichen mit jemandem der das gleiche Spiel mit einer Geforce 1080 spielt. Gut gemacht, eine zwei Klassen Gemeinde erschaffen obwohl dies gar nicht notwendig war.

Remote Play – immer noch nicht vernünftig per Wlan? Immer noch Kabel quer durch die Wohnung?

“Die Unterstützung von Dolby Vision ist aktuell nicht geplant.” – Bloß kein Geld für Lizenzen ausgeben.

...Vollständigen Kommentar anzeigen

“Testen und Balancing liegen in der Verantwortung der Spieleentwickler…”
Ernsthaft? Die Entwickler und Verantwortung? Wer kam denn auf diese Schnapsidee? Wird darauf hinaus laufen das man ohne Pro mit Textur Popups, schlechteren Texturen im Allgemeinen, geringer Sichtweite usw abgespeist wird weil die Titel für die Pro geschrieben werden und dann einfach die Grafik runtergeschraubt wird das es gerade so flüssig läuft. Siehe dazu die Titel die generationsübergreifend erschienen sind. Klar wird es nicht ganz so schlimm aber schlimm genug. Ist wie beim PC Gaming, jemand mit einer Nvidia 760Ti hat halt deutliche Einbußen verglichen mit jemandem der das gleiche Spiel mit einer Geforce 1080 spielt. Gut gemacht, eine zwei Klassen Gemeinde erschaffen obwohl dies gar nicht notwendig war.

Remote Play – immer noch nicht vernünftig per Wlan? Immer noch Kabel quer durch die Wohnung?

“Die Unterstützung von Dolby Vision ist aktuell nicht geplant.” – Bloß kein Geld für Lizenzen ausgeben.

Endlich “Abwärtskompatibel”? – Keine Rede davon. Klar müßten die Spiele überarbeitet werden, na und?
MS hat es vor gemacht. Disk einlegen und das Spiel wird in der angepassten Version runter geladen. Auf PS4 kann man noch nicht mal PS1 oder PS2 Spiele abspielen. Aber im Store für teuer kaufen geht oder noch schlimmer den überteuerten PSNow Dienst in Anspruch nehmen der dank schlechter Server nur zum davon laufen ist. Wie das gesamte PSN mittlerweile, obwohl mit der PS4 ja die PS+ “Pflicht” eingeführt wurde. Das tolle Autoupdate im Standby ignoriert seine Aufgabe und man möchte einen Titel spielen den man ein paar Wochen nicht mehr gestartet hat und wird fröhlich auf ein kleines 19GB Update hingewiesen das erst Installiert werden muss. Von den Verweigerungen bezüglich der MOD Unterstützung bei diversen Spielen mal abgesehen.

Wieviel Strom wird die Pro fressen wenn ich mir einen 4K Film per Stream anschaue bei Netflix? 100-500% mehr als eine kleine Mediabox, ein Apfel-TV oder ein mode...

Vollständigen Kommentar anzeigen

Endlich “Abwärtskompatibel”? – Keine Rede davon. Klar müßten die Spiele überarbeitet werden, na und?
MS hat es vor gemacht. Disk einlegen und das Spiel wird in der angepassten Version runter geladen. Auf PS4 kann man noch nicht mal PS1 oder PS2 Spiele abspielen. Aber im Store für teuer kaufen geht oder noch schlimmer den überteuerten PSNow Dienst in Anspruch nehmen der dank schlechter Server nur zum davon laufen ist. Wie das gesamte PSN mittlerweile, obwohl mit der PS4 ja die PS+ “Pflicht” eingeführt wurde. Das tolle Autoupdate im Standby ignoriert seine Aufgabe und man möchte einen Titel spielen den man ein paar Wochen nicht mehr gestartet hat und wird fröhlich auf ein kleines 19GB Update hingewiesen das erst Installiert werden muss. Von den Verweigerungen bezüglich der MOD Unterstützung bei diversen Spielen mal abgesehen.

Wieviel Strom wird die Pro fressen wenn ich mir einen 4K Film per Stream anschaue bei Netflix? 100-500% mehr als eine kleine Mediabox, ein Apfel-TV oder ein moderner 4K Smart TV alleine?

Wird die Pro endlich alle Funktionen die am Anfang für die PS4 versprochen wurden liefern? Endlich die Funktionen die jede PS3 beherrscht?

„Best Place to Play” – Wo? Hier leider nicht mehr. Zum Glück habe ich Zugriff auf fast alle Plattformen (PS1-4, X360-X1, Nintendo SNES bis WiiU, PC und auch fast alle mobile Plattformen). Und ganz ehrlich, Sony hat seine größten Probleme im Service und damit dem Spielspass. PSN ist leider bei mir im Ranking ganz unten anzusiedeln.

12

Ist es möglich wie bei der PS4 die Internen HDD gegen einer Größeren HDD bzw. einer SSD auszutauschen? Wenn ja wie Hoch darf sie max. sein bzw. bei einer HDD wie schnell darf sie sich max. drehen (5400 oder 7200 U/min)

Wenn man sich die Productshots anschaut, kann man zumindest an der Rückseite eine Abdeckung erahnen (unten rechts), über die vermutlich die Festplatte zugänglich ist. Ich würde zumindest davon ausgehen, dass man auch bei der PS4 Pro die Festplatte tauschen kann, ohne das Gerät zerlegen zu müssen.

13

Da es ja jetzt möglich ist via LAN Kabel Daten von der einen PS4 zur PS4 Pro zu überspielen. Ist es auch möglich diese Daten via LAN Kabel auf einen PC bzw. Server zu sichern? So wie es früher auch mit der PS Vita mit USB machbar war? Wenn nicht, wird es noch nachgereicht?

Ich habe einen Acer 1440p Monitor (2560×1440) kann die Playstation Pro die Auflösung nativ darstellen? Ich habe gelesen das bei 4K sowieso nur in 1440p gerendert wird, da würde es sich doch anbieten das die PS 4 Pro dies auch native als Ausgangs-Auflösung am Monitor anbieten würde. Denn ich brauche keinen 4K Monitor.

Hallo! Ich glaube nicht, dass die PS Pro andere native Auflösungen als 720 p, 1080 i und 1080p unterstützt. Die Playstation ist schon immer für “normalen” TV entwickelt, das ist halt die grosse Masse bzw. Zielgruppe von Sony. Die Zielgruppe wird durch die Pro jetzt halt etwas erweitert, für Kunden mit 4K und HDR fähigen TV´s, oder auch für Neukunden (die noch keine andere PS4 haben).

Ich selbst habe zurzeit noch nicht einmal eine Standart PS4, da ich diese wegen Defekt zurückgegeben habe. Ich wollte mir eigentlich das neue Standart Modell (Slim) zulegen, das heute übrigens Release “feiert”. Jedoch hat Sony dort wohl zu sehr den Rotstift angesetzt. Ich brauche unbedingt einen optischen Digitalausgang!
Die Slim hat das nicht mehr, was zum T…..?!

Jetzt kann ich nur hoffen, dass die Pro einigermaßen leise ist beim Spielen in 1080p! Die Leistungsaufnahme ist relativ hoch, was mir die meisten Sorgen macht. Aber nicht das Geld für den Strom, sondern der allgemeine Geräuschpegel. Weiß jeman...

Vollständigen Kommentar anzeigen

Hallo! Ich glaube nicht, dass die PS Pro andere native Auflösungen als 720 p, 1080 i und 1080p unterstützt. Die Playstation ist schon immer für “normalen” TV entwickelt, das ist halt die grosse Masse bzw. Zielgruppe von Sony. Die Zielgruppe wird durch die Pro jetzt halt etwas erweitert, für Kunden mit 4K und HDR fähigen TV´s, oder auch für Neukunden (die noch keine andere PS4 haben).

Ich selbst habe zurzeit noch nicht einmal eine Standart PS4, da ich diese wegen Defekt zurückgegeben habe. Ich wollte mir eigentlich das neue Standart Modell (Slim) zulegen, das heute übrigens Release “feiert”. Jedoch hat Sony dort wohl zu sehr den Rotstift angesetzt. Ich brauche unbedingt einen optischen Digitalausgang!
Die Slim hat das nicht mehr, was zum T…..?!

Jetzt kann ich nur hoffen, dass die Pro einigermaßen leise ist beim Spielen in 1080p! Die Leistungsaufnahme ist relativ hoch, was mir die meisten Sorgen macht. Aber nicht das Geld für den Strom, sondern der allgemeine Geräuschpegel. Weiß jemand hier, ob die Pro irgendwo in der Welt vor dem 10. Nov. rauskommt? Dann könnte man schon mal auf YT o.ä. schauen bzw. hören was die Pro so alles von sich gibt ;-).

Keep playing!

Hallo nochmal! Kleine Korrektur bzgl. nativen Auflösungen. Natürlich kann die Pro höhere Auflösungen als 1080p berechnen und auch wiedergeben. Die Benutzeroberfläche (Menü, Filme, Video´s usw.) wird sicherlich in 2160p nativ dargestellt werden können. Ist ja auch ein 4K HDMI Kabel dabei.

Aber was die Auflösung beim Spielen angeht bleibe ich bei meiner Einschätzung, dass mehr als 1080p nativ nicht dargestellt wird, bzw. schlichtweg nicht möglich ist. Ich hoffe natürlich das TrojaPS den guten 1440p Monitor tatsächlich auch nativ mit der Pro betreiben kann. Vielleicht geht es am Anfang noch nicht, irgendwann mit nem FW update aber dann doch :-).

1440p per FW update wäre schon schön und perfekt… denn 4K brauche ich nicht und somit wäre es auch nicht skaliert, sondern 1:1 🙂 Ich denke 1440p in ein Menü einzubauen wäre einfach und auch die Ausgabe einfach… nur ob das in die Philosophie von Sony passt… mehr als 720p 1080p und 4K anzubieten… wer weiß. Vielleicht sagt man sich… das verwirrt nur die Leute. Was natürlich fatal wäre.

Also, ich habe mir jetzt ein paar Tage die Playstation pro angesehen, Demos, YouTube… etc. Meiner Meinung ist die PS4 Pro nur bei VR nützlich. VR hat die Leistung bitter nötig und schliesst mit den 4,2 TFlops auf die GTX 1060 auf, und erreicht somit PC Niveau. Soweit so gut, und das ist auch was mich primär interessiert. Für alle “Normal 2D Gamer” lohnt sich die Pro doch eher nicht. Kein echtes 4K, kein UHD BlueRay-Laufwerk, die Grafik ist nur marginal besser. Also “Gamer” können weiterhin die PS4 kaufen, und alle VR-Game die “Pro”.

Die meisten VR Spiele kosten 70€. Huuu, das geht so nicht. 50€ schmerzen schon, aber 70€? Also man sollte mal locker anfangen so zwischen 20-40€ um die Leute nicht abzuschrecken. 50€ für DriveClub VR zahle ich, aber Battlezone 70€ bei Amazon? Nee. Battlezone VR ist max. 40€ wert. Ich werde erstmal abwarten. Bei Oculus und Vive geht ja jetzt der Ausverkauf bei Spiele los… weil niemand merh kauft (zu teuer), dass wird wohl bei PS4 VR ähnlich sein. Die Entwickler müssen erst merken, dass sie keine Mondpreise nehmen können.

20

Was mich interessieren würde: gibt es den neuen Controller auch separat oder nur mit den Consolen? Finde weder hier einen Artikel noch Angebote z.B. bei Amazon…

@Porky-TheBeast – Joo, bei amazon.co.uk gibt es den aktuell schon zu kaufen. Müsste aber auch bald in Deutschland zu haben sein, falls Du dort nicht bestellen möchtest. Ein vorhandenes deutsches amazon Konto ist auch bei amazon uk gültig, man benötigt dort lediglich eine Kreditkarte (Visa, Mastercard etc.).

@TrojaPS – Ja, geb ich Dir prinzipiell recht was die Pro und VR angeht. Allerdings hat die neue PS4-Slim keinen optischen Digitalausgang mehr. Für mich ist das tatsächlich ein entscheidender Faktor, da mein TV per optischem nicht mit dem Receiver verbunden ist und darüber hinaus auch kein dts unterstützt. Echt schade weil die Slim schön stromsparend und leise sein soll. Naja, vielleicht überleg ich das noch und kaufe trotzdem die Slim wegen den erwähnten Vorteilen. Bei mir eilt das noch nicht 🙂

Die Slim brauchst Du nicht zum Stromsparen, weil die neue PS4 (CUH-1200er) schon Stromsparend ist. Die Slim ist nur marginal Stromsparender als die neue PS4 1200er.

Die CUH-1200er Serie hatte ich schon, leider gibt die einen ganz unangenehmen Pfeifton von sich. Habe ich dann zurückgegeben, da laut eigener Internetrecherche (fast) alle 1200er dieses Piepen haben. Trotzdem danke für den Hinweis, war gut gemeint und wäre tatsächlich eine super Lösung :-).

Davon aber mal abgesehen gefällt mir das neue Design der Slim/Pro etwas besser als das “alte” Design.
Passt jedenfalls sehr gut zu meinem restlichen Kram. Ich werde mir einfach erstmal die Pro anschaffen “müssen” wegen dem optischen Digi-Ausgang.
Jetzt muss ich nur noch hoffen, dass dieses Modell (ich glaube CUH-7000) nicht so laut beim Spielen sein wird.
Die 4K und HDR Funktion kann ich nicht gebrauchen aber vielleicht ist das ja sogar vorteilhaft was das Betriebsgeräusch angeht. Schauen wir mal!

Seltsam ich habe die 1200er … und die hat kein pfeifen. Ich bin sehr empfindlich bei Geräuschen, aber aufgefallen ist mir dabei nichts.

Dann bist Du unter den “wenigen” Glücklichen mit ner flüster 1200er 🙂 !

Und ich werde wohl einer von “wenigen” sein, der sich ne Pro zulegt ohne grosses Interesse bzw. entsprechendes Equipment für VR, 4K und HDR.

Ich brauche nur den verda….. optischen Ausgang. Egal, man gönnt sich ja sonst nix ;-).
Übrigens, den neuen Dualshock 4 gibt es stand jetzt 1.Okt.16 relativ günstig (35 britische Pfund) bei amazon.uk!
Also, wer so oder so einen neuen Dualshock 4 benötigt kann dort jetzt “zuschlagen”. Ich hab mir einen bestellt, wer weiß wie lange der Preis so bleibt.

26

Halo, kann man bei der PS4pro nach wie vor ohne weiteres die Festplatte austauschen?
Würde sonst meine 2TB kläglich vermissen, wenn ich auf eine PSpro umsteigen werde.

Fleissfresser488 05 Oktober, 2016 @ 13:49
27

3 Fragen:

1. Die Ps4 Pro soll ja alle Spiele hochskalieren auf 4K. Die Xbox one S skaliert ja auch alles hoch auf 4K und hat trotzdem doppelt so wenig Leistung als die Ps4 pro. Woran liegt dann also der Unterschied im 4K Spielen bei beider Konsolen? KEIN UNTERSCHIED!?

2. Ist die Ps4 Pro leiser (der Lüfter) als die normale Ps4?

3. Kann man in die Ps4 pro nach wie vor eine 2,5 Zoll SSD Festplatte einbauen? Ich hab 800€ für meine 2TB Samsung SSD EVO bezahlt und sie in die Standard Ps4 eingebaut, würde sie gerne in die Ps4 Pro mitnehmen das gute Stück. Wäre das möglich?

2 Antworten:

1. Ich denke mal das die PS4 einen deutlich besseren 4K Upscaler verwendet als die XoneS, da mehr Leistung da ist. Ansonsten ist es wie immer eine Frage des persönlichen Geschmacks (Spiele, Controller, Design, usw.) und der individuellen Interessen jedes einzelnen.

3. Die werksseitig eingebaute Festplatte ist wie bei der normalen PS4 auswechselbar. Allerdings nehme ich stark an, dass die vorhandenen Daten jeder Festplatte Benutzerbezogen bzw. Gerätebezogen sind, sodass die SSD von der neuen Konsole höchstwahrscheinlich erst formatiert werden möchte. So kenne ich das zumindest von meinen PS3-Konsolen. Die Spielstände Ihrer bisherigen Games würde ich also unbedingt im PS+ Konto speichern.

Zu Ihrer zweiten Frage kann ich leider nichts sagen!

Für die Korrektheit meiner Angaben kann ich keine 100%ige Garantie geben, hoffe aber Ihnen ein Stück weit geholfen zu haben.

Die PS4 Pro ist eine 4K-Mogelpackung und daher empfinde ich es als Frechheit, dass Sony hier von einer 4K-Konsole spricht. Damit werden potentielle Kunden, welche keine grosse Ahnung von der Materie haben, über den Tisch gezogen.
Dass die Pro kein 4K-Laufwerk hat, ist unter Anbetracht der Tatsache, dass Sony viel Geld in die Produktion von 4K-Playern investiert, schlichtweg ein Witz.
Für Netflix in 4K brauche ich kein zusätzliches Gerät, denn mein 4K-Fernseher streamt schon seit Monaten 4K-Material über die US-Netflix-Version.
Mit dem Upscaling wird 4K mit Hilfe von Interpolation “nachgeahmt”. Die fehlenden Pixel werden simuliert, was oft zu Unschärfe und Farbverlust führt. Und die Menge an Details bleibt bei beiden Bildern in etwa gleich.
Für natives 4K benötigt man eine 4K-Originalquelle – 4K-Bluray-Player mit 4K-Disc auf einem 4K-Fernseher.
Wenn Microsoft der One S ein 4K-Laufwerk spendieren kann, sollte dies auch von Seiten Sony möglich sein. Aber das führt zu höheren Produktion...

Vollständigen Kommentar anzeigen

Die PS4 Pro ist eine 4K-Mogelpackung und daher empfinde ich es als Frechheit, dass Sony hier von einer 4K-Konsole spricht. Damit werden potentielle Kunden, welche keine grosse Ahnung von der Materie haben, über den Tisch gezogen.
Dass die Pro kein 4K-Laufwerk hat, ist unter Anbetracht der Tatsache, dass Sony viel Geld in die Produktion von 4K-Playern investiert, schlichtweg ein Witz.
Für Netflix in 4K brauche ich kein zusätzliches Gerät, denn mein 4K-Fernseher streamt schon seit Monaten 4K-Material über die US-Netflix-Version.
Mit dem Upscaling wird 4K mit Hilfe von Interpolation “nachgeahmt”. Die fehlenden Pixel werden simuliert, was oft zu Unschärfe und Farbverlust führt. Und die Menge an Details bleibt bei beiden Bildern in etwa gleich.
Für natives 4K benötigt man eine 4K-Originalquelle – 4K-Bluray-Player mit 4K-Disc auf einem 4K-Fernseher.
Wenn Microsoft der One S ein 4K-Laufwerk spendieren kann, sollte dies auch von Seiten Sony möglich sein. Aber das führt zu höheren Produktionskosten, was die Konsole teurer macht und weniger Kunden auf den Pro-Zug aufspringen lässt. Da ist es einfacher auf die Unerfahrenheit vieler Kunden zu hoffen und ständig mit dem Begriff 4K umherzuwedeln. Schwach Sony, ganz schwach!

Fakt ist, dass wir bei den Konsolen mindestens eine Generation vom 4K-Gaming entfernt sind und die Scorpio wohl die erste, echte 4K-Konsole sein wird. Bis dahin geniesse ich 4K-Games auf meinem 4K-High-End-Pc.

p.s. Bevor hier jetzt jemand denkt ich sei ein Sony-Basher und Microsoft-Fanboy will ich klarstellen, dass ich hier schlichtweg die Wahrheit ausspreche. Zudem habe ich nicht mal eine One.

Nach 30 Tagen werden keine Kommentare mehr zu Beiträgen veröffentlicht.

Bearbeitungsverlauf