Neuer Trailer und mehr Details zu NieR: Automata auf der Paris Games Week

1 0
Neuer Trailer und mehr Details zu NieR: Automata auf der Paris Games Week

Alles, was ihr über Square Enix' kommendes Sequel wissen müsst


Daniel Seto, Square Enix:

Vor ein paar Monaten auf der E3 konnten wir einen brandneuen Eintrag der NIER-Serie enthüllen, der 2016 exklusiv auf PS4 erscheinen wird. Heute freuen wir uns, nicht nur den offiziellen Titel des Spiels bekanntzugeben, sondern auch erste Gameplay-Szenen zu präsentieren!

Also ohne weiteres Herumgerede, seht euch jetzt den ersten Gameplay-Trailer zu NieR: Automata an!

Ich bin mir sicher, ihr habt eine Menge Fragen über NieR: Automata, also haben wir ein kleines Q&A für euch vorbereitet.

Was ist NieR: Automata?

Das erste NIER ist ein sehr eigentümliches Action-RPG, das von vielen leidenschaftlichen Gamern ins Herz geschlossen wurde, als es vor fünf Jahren erschien. Die Story dreht sich um den Hauptprotagonisten Nier und seine Suche nach einem Heilmittel für einen scheinbar unheilbaren Virus, der seine Tochter befallen hat.

Bis zu diesem Tag erzählen Spieler rund um die Welt mit guten Erinnerungen von NieR und der Soundtrack, sowie das Design-Buch verkaufen sich noch heute, also hat dieses Spiel offensichtlich etwas Besonderes an sich. Falls ihr das originale NIER nicht gespielt habt, versucht eine Kopie aufzutreiben, denn die Besetzung, Geschichte und Musik sorgen für eine der besten und emotionalsten Spieleerfahrungen der letzten Jahre.

NieR: Automata ist das nächste Spiel in der NIER-Serie und ist das Ergebnis einer Kollaboration zwischen Square Enix und PlatinumGames. Ihr könnt PlatinumGames‘ unverwechselbaren Action-Stil im Trailer erkennen, aber wenn ihr genau hinseht, seht ihr auch einige Gameplay-Elemente aus dem originalen NIER. Macht euch keine Sorgen, es ist immer noch ein Action-RPG und falls ihr mehr RPG-Mechaniken sucht – sie sind auf jeden Fall im Spiel.

E3_2015_Mediakit_018

Was ist die Geschichte von NieR: Automata?

Die Erde wurde überraschend von Wesen von einem anderen Planeten angegriffen und mechanische Lebensformen mit überwältigender Kraft wurden als Kriegswaffen eingesetzt, weshalb die Menschheit auf den Mond fliehen musste. Um die Erde zurückzuerobern, bildeten die Menschen eine Widerstandseinheit aus Androiden-Kriegern, die die Eindringlinge zurückschlagen soll.

In der Welt, die ihr in NieR: Automata seht, treffen Androiden und mechanisierte Waffen in hitzigen Gefechten in einem kargen und verlassenen Ödland aufeinander. Es spielt nach dem originalen Spiel aber die Geschichte ist so geschrieben, dass ihr den ersten Teil nicht gespielt haben müsst.

Die Welt/das Universum der zwei NIER-Spiele ist allerdings noch verbunden, falls ihr das Original also gespielt habt, werdet ihr definitiv einige Schauplätze und Charaktere in irgendeiner Form wiedererkennen. Besonders die Schauplätze werden sich stark verändert haben und nach der Alien-Invasion eher nach Ruinen aussehen, aber es wird auch Areale geben, die euch das Gefühl einer sehr weit fortgeschrittenen Zivilisation geben. Zum Großteil der Geschichte halten wir uns für den Moment bedeckt, aber es wird noch einiges zu erfahren und entdecken geben.

E3_2015_Mediakit_018

Wer ist das Mädchen/der weibliche Charakter im Gameplay-Trailer?

Sie ist tatsächlich nicht mal ein Mädchen, oder genauer gesagt, sie ist nicht mal ein Mensch. Ihr Name oder ihre Seriennummer ist 2B und sie ist ein Android. In der Welt von NieR gibt es strenge Regeln, weshalb es dieser Art von Android verboten wird, Emotionen zu spüren. Jedes Modell hat allerdings seine Eigenheiten und 2B hat eine vergleichsweise kalte und besonnene Persönlichkeit.

Eifrige Fans und scharfsichtige Leser haben eventuell bemerkt, dass am Ende des E3-Ankündigungs-Trailers drei Worte auftauchten: „Puppe“, „Mensch“ und „Maschine“ also gab es von Anfang an Hinweise…

E3_2015_Mediakit_018

Wer steckt hinter NieR: Automata?

Fans des originalen NIER werden glücklich sein, dass alle Schlüsselmitglieder des kreativen Teams für NieR: Automata zurückkehren! Hier eine kurze Nennung der Teammitglieder:

  •  Yoko Taro (Creative Director) & Yosuke Saito (Produzent)
    Ich glaube, es wäre kein richtiges NIER-Spiel, wenn Yoko Taro und Yosuka Saito nicht Director und Produzent wären! Sie sind das Duo hinter dem dem ersten NIER-Spiel.
  • Keiichi Okabe (Komponist)
    Keiichi Okabe war der Komponist hinter dem ersten NIER und Musik ist ein essenzieller Teil des Spiels. Es hat wirklich geholfen, die Identität des Spiels zu formen, deshalb war es wichtig für das Team ihn für NieR: Automata an Bord zu holen.
  • Akihiko Yoshida (Character Designer)
    Akihiko Yoshida hat an vielen monumentalen Square Enix-Spielen, wie Final Fantasy XII, Final Fantasy XIV, Final Fantasy Tactics und Vagrant Story gearbeitet.

Yosuke Saito schlug Akihiko Yoshida tatsächlich nur als verrückte Idee vor und erwartete, dass er das Angebot abschlagen würde. Yoko Taro ist ebenfalls ein großer Fan seiner Arbeit und, wie es das Glück so wollte, ist der Chef der Firma mit der Herr Yoshida involviert ist ein Hardcore-NIER-Fan, was besonder geholfen hat, ihn für das Projekt zu gewinnen!

E3_2015_Mediakit_018

PlatinumGames (Entwickler)

Natürlich muss ich eine besondere Erwähnung an das Team bei PlatinumGames richten, die das Spiel entwickeln! Euch ist vermutlich bewusst, wer sie sind, aber falls nicht: Sie stecken hinter unglaublichen Spielen, wie Vanquish und Metal Gear Rising: Revengeance. Yoko Taro beschreibt sie als „sehr junge und talentierte Teufelskerle“ und wenn es um Gameplay geht, sind sie weltklasse, deshalb ist es eine große Freude ihre Beteilung zu sehen.

Yoko Taro ist für dieses Projekt auch nach Osaka gezogen und lebt praktisch im PlatinumGames-Studio, dass über 400 Kilometer von seinem eigentlichen Heim entfernt ist. Alles, um NieR: Automata zu einem großartigen Spiel zu machen!

Das ist unsere kurze Einführung zu NieR: Automata! Ich hoffe euch gefällt, was ihr bisher gesehen habt. Es gibt noch einiges zum Spiel zu zeigen und besprechen, also haltet Ausschau nach kommenden Updates.

Kommentare sind geschlossen.

1 Kommentar

  • UncleBAZINGA

    Die PS4 zementiert sich zunehmends als *die* Plattform für langersehnte Games… 🙂