Hellblade von Ninja Theory, dem Studio hinter Heavenly Sword, für PS4 angekündigt

3 0
Hellblade von Ninja Theory, dem Studio hinter Heavenly Sword, für PS4 angekündigt

Die Entwickler von DmC und Enslaved: Odyssey to the West enthüllen ihren neuesten Titel

Einer der wahrscheinhlich spannendsten Neuankündigungen der gamescom 2014. Hellblade entsteht bei Ninja Theory, wird aber von Dom Matthews von Ninja Theory, als Indie-AAA-Titel bezeichnet. Was es wohl damit auf sich hat…


Dom Matthews, Ninja Theory:

Hi, hier ist Dom Matthews, für die Produktentwicklung zuständiger Ninja bei Ninja Theory. Ich freue mich sehr, euch heute auf dem PlayStation Blog von unserem neuen Spiel Hellblade berichten zu können, das gerade auf der PlayStation-Pressekonferenz auf der gamescom angekündigt wurde.
Falls euch Ninja Theory kein Begriff ist: Wir sind ein britisches Entwicklerteam, das sich für DmC: Devil May Cry, Enslaved: Odyssey to the West und das PlayStation 3-exklusive Heavenly Sword verantwortlich zeichnet.

HellBlade_Teaser_Screenshot_04

Im Laufe der letzten 14 Jahre haben wir drei zentrale Stärken entwickelt, die unsere Spiele definieren: Ninja-Kämpfe, Geschichten mit überzeugenden Charakteren und eine einzigartige künstlerische Vision. In Hellblade, das ausschließlich digital erhältlich sein wird, wollen wir diese drei wichtigsten Stärken in eine neue Dimension bringen. Im Mittelpunkt von Hellblade wird ein tiefgründiger Charakter stehen, der sich in einer verdrehten, von brutalen, gnadenlosen Kämpfen gekennzeichneten Welt wiederfindet.
Wir bezeichnen Hellblade als „Indie-AAA-Titel“, da es unabhängig entwickelt und veröffentlicht wird, aber dieselbe Qualität und Inszenierung bietet wie ein AAA-Spiel.

HellBlade_Teaser_Screenshot_03

Nun fragt ihr euch vielleicht, weshalb wir dieses Spiel selbst veröffentlichen. Bestimmte Arten von Spielen lassen sich nur schwer als AAA-Titel in den Einzelhandel bringen, ohne verwässert oder anderweitig an den Geschmack des Massenpublikums angepasst zu werden. Dies trifft insbesondere auf schwertbasierte Kampfspiele zu, und auch ganz allgemein auf Spiele mit einem eigenen Stil oder einem ungewöhnlichen Thema. Wir möchten ein eng abgestecktes, konkretes Spielerlebnis schaffen, das hinsichtlich Kämpfen, Stil und Geschichte keine Kompromisse eingeht, und es zu einem niedrigeren Preis digital anbieten.
Der gerade veröffentlichte Ankündigungstrailer soll euch einen Vorgeschmack auf die AAA-Qualität bieten, die wir anstreben, und euch die Welt von Hellblade vorstellen, die auf der keltischen Mythologie basiert. Im Trailer seht ihr die Protagonistin Senua am Anfang ihrer sehr persönlichen Reise durch eine höllenhafte Unterwelt.

HellBlade_Teaser_Screenshot_05

Wir haben das Spiel bewusst ungewohnt früh angekündigt, um euch, unsere Fans, an der Entwicklung teilhaben zu lassen. Wir wollen Hellblade direkt vor euren Augen entwickeln, damit ihr seht, wie in unserem Studio Spiele entstehen.
Auf Hellblade.com könnt ihr die Entwicklung live verfolgen. Im Laufe des Projekts werden wir dort regelmäßig Entwicklertagebücher, Konzeptskizzen, Designdokumente und Tutorials veröffentlichen und von unseren Fortschritten berichten. Aktuell findet ihr auf Hellblade.com bereits ein paar Konzeptskizzen zu Hellblade sowie ein Video, in dem wir unser Projekt vorstellen. Außerdem könnt ihr auf unserer Website mehr über das Thema „Indie-AAA“ erfahren, während wir im Sinne der Offenheit auch zahlreiche Dokumentationen zu geplanten, aber nie produzierten Spielen von Ninja Theory gepostet haben.

HellBlade_Teaser_Screenshot_06

Abschließend möchte ich noch einmal betonen, wie unglaublich aufregend die Entwicklung von Hellblade für uns bei Ninja Theory ist. Wir entwickeln Hellblade für unsere Fans. für all die Fans von Heavenly Sword, Enslaved und DmC: Devil May Cry. Falls eines unserer Spiele einen besonderen Platz in eurem Herzen gefunden hat, wollen wir dies mit Hellblade auch erreichen.
Wir laden euch ein, die Entwicklung von Hellblade auf hellblade.com, auf Twitter unter @ninjatheory und auf facebook.com/ninjatheory zu verfolgen.

Hellblade-featured

Was dich außerdem interessieren könnte:

Goggle+ CTA

Kommentare sind geschlossen.

3 Kommentare

  • NUR DIGITAL???!!!

    Das ist nicht Klug. Ich denk so: WOW GENIAL xD und jetzt lese ich sowas -____- man nein danke. xD

  • Ich finde es zwar extrem schade, dass es keine Retail Fassung geben wird aber ich kann folgende Aussage seit DMC verstehen:

    „Nun fragt ihr euch vielleicht, weshalb wir dieses Spiel selbst veröffentlichen. Bestimmte Arten von Spielen lassen sich nur schwer als AAA-Titel in den Einzelhandel bringen, ohne verwässert oder anderweitig an den Geschmack des Massenpublikums angepasst zu werden.“

    Wenn Ninja Theory bei DMC mehr Einfluss gehabt hätte, wären garantiert sowohl Charaktere als auch Story deutlich besser geworden. Das Kampfsystem und Leveldesign war ja eigentlich richtig gut ^^

    Über ein Heavenly Sword 2 oder ein Remastered Edition des ersten Teils für die PS4 würde ich mich aber noch mehr freuen 😉

  • Bitte Ninja Theory, gebt uns eine Retail-Fassung. Digital ist scheiße. Ich will kein Spiel kaufen und dann nur eine Datei auf der Festplatte haben. Ich möchte eine BluRay mit cooler Hülle und am besten ein Artbook in von euch in gewohnt beeindruckender Qualität.