Das Europäische Race Camp der GT Academy 2014 beginnt

0 0
Das Europäische Race Camp der GT Academy 2014 beginnt

41 Rennexperten treten in Silverstone im Vereinigten Königreich gegeneinander an

Penrose Tackie bereitet euch auf das europäische Race Camp der GT Academy 2014 vor, bei dem sich die besten Fahrer aus unseren europäischen Nachbarländern messen werden.


Penrose Tackie, European Brand Manager:

Hallo zusammen. Diesen Mittwoch hat am Silverstone Circuit im Vereinigten Königreich das Europäische Race Camp der GT Academy 2014 begonnen.

Insgesamt treten 41 Teilnehmer aus 12 verschiedenen Ländern gegeneinander an, die sich als ultraschnelle „Gran Turismo“-Spieler bewiesen haben. Nun müssen sie ihr Talent und ihr Tempo beim Fahren echter Nissan-Autos einsetzen und sich unter dem aufmerksamen Blick von Weltklasse-Mentoren und -Juroren wie den ehemaligen F1-Fahrern Johnny Herbert und René Arnoux behaupten.

2014_GT_Academy_Race_Camp_Europe-c2516

Wie ihr vielleicht wisst, macht das Fahren nur einen Teil des Programms des Race Camps aus. Die Teilnehmer müssen im Laufe der Woche noch einige andere kräftezehrende körperliche und geistige Herausforderungen meistern, was nach und nach dazu führt, dass die Gruppe auf die sieben Gebietsgewinner reduziert wird, um schließlich nächsten Mittwoch, dem letzten Tag des Race Camps, um den Titel des europäischen Champions zu kämpfen.
Die GT Academy sucht geeignete Fahrer mit Begabung, Talent, Tempo und der nötigen Entschlossenheit, echte Rennfahrer zu werden, die bereit sind, im Januar im 24-Stunden-Rennen von Dubai anzutreten.
Von Dubai aus erwartet jene mit dem größten Talent eine noch aufregendere Zukunft. Der Gewinner der GT Academy 2011, Jann Mardenborough, errang vor ein paar Wochen in Hockenheim seinen ersten Sieg in einer GP3-Einsitzer-Serie, die die Formel 1 mit Nachwuchs versorgt, und ließ diesem Sieg einen Platz auf dem Siegertreppchen in Ungarn folgen.
DN_011 DN_020DN_CO-OP_004
In der Zwischenzeit sind seine Nismo-Sportler-Kollegen und Mitabsolventen der Academy damit beschäftigt, sich in der ganzen Welt dem hektischen Programm zu unterwerfen, das Nissan gerne als #EatSleepRaceRepeat bezeichnet.
Wir wünschen allen Teilnehmern viel Glück! Ob sie gewinnen oder verlieren – in Silverstone haben sie die Gelegenheit, eine fantastische Woche zu verbringen. Besonders spannend wird es, wenn Kazunori Yamauchi nächste Woche den Fahrern in Silverstone einen Besuch abstattet.
Von seinem Besuch und dem „Race Camp“-Finale nächste Woche werden wir ausführlich berichten. In der Zwischenzeit solltet ihr facebook.com/gtacademy, Gran-Turismo.com und Nismo.tv, den eigenen YouTube-Kanal von Nissan, im Auge behalten, um alle Neuigkeiten zum Race Camp zu erhalten.
DN_011 DN_020DN_CO-OP_004
Was dich außerdem interessieren könnte:

Twitter CTA