Neuer Freedom Wars-Trailer zeigt Storydetails

2 0
Neuer Freedom Wars-Trailer zeigt Storydetails

Mehr über das konzeptstarke Zukunfts-Actionrollenspiel von Japan Studio

Das Koop-Action-Spekatakel für PS Vita ist vor kurzem in Japan erschienen. Der Produzent des Spiels möchte euch ein paar Dinge erzählen, auf die ihr euch freuen könnt, wenn es Ende des Jahres bei uns erscheint. Unser Kollege Nick Accordino hat mit ihm gesprochen und berichtet euch davon.


Nick Accordino, SCEA:

Es ist mir eine ganz besondere Ehre, euch weitere Einzelheiten zu einem der wichtigsten PlayStation Vita-Titel dieses Jahres zu verraten: Freedom Wars! Dieses aufregende futuristische Actionspiel kam letzte Woche in Japan auf den Markt, daher wollten wir es nicht versäumen, euch einige weitere Details über unser hauseigenes SCEE-„Prisoners“ zukommen zu lassen.

[FIX]p02-a-0619

All jene von euch, die Gelegenheit hatten, während der E3 den PlayStation-Stand zu besuchen, hatten vielleicht die Chance, unsere Multiplayer-Koop-Demo zu testen – danke an alle, die vorbeigekommen sind! Ich sah eine Menge erfahrene Dornen-Schwinger über die Skyline des Panoptikums schwirren, die Entführer zersägten und Bürger retteten, um ihre Haftstrafe von einer Million Jahren zu reduzieren, und ich muss sagen, dass ich ausgesprochen beeindruckt war von eurer Leistung. Allerdings bekam ich eine Frage von der Community immer wieder zu hören: „Worum geht’s in dem Spiel eigentlich?“

Nun, schauen wir mal ganz kurz rein:

Wie im Trailer zu sehen, verspricht Freedom Wars mitreißende Koop-Action mit einer fesselnden Handlung. Näheres hierzu hat euch Junichi Yoshizawa, unser Produzent bei Japan Studios, persönlich zu sagen. Yoshizawa-San hat in den vergangenen paar Monaten überall in Japan unermüdlich die Werbetrommel für Freedom Wars gerührt. Daher habe ich ihn darum gebeten, einige Worte an die Community zu richten:
„Letzte Woche ist Freedom Wars endlich in Japan erschienen. Um die erfolgreiche Veröffentlichung des Spiels zu feiern, möchte ich mir einen Moment Zeit nehmen, um unseren gespannt wartenden Fans in Europa eine Botschaft zukommen zu lassen.
Freedom Wars ist in gewisser Weise ein wahrgewordener Traum für mich. Ich hatte die Absicht, ein Spiel für PS Vita zu entwickeln, das sich die einzigartigen Features des Handheld-Systems zunutze macht und es den Spielern erlaubt, sich mittels der Ad-hoc- und Wi-Fi-Modi zusammenzutun, um gemeinsam Furcht einflößende Feinde zu bezwingen. PlayStation blickt auf ein beeindruckendes Vermächtnis innovativer Spielerfahrungen zurück, und unser Ziel bestand darin, ein PS Vita-Spiel zu kreieren, das die Spieler in einem sozial vernetzten, ortsbasierten Koop-Umfeld zusammenführt.
Um dieses Ziel zu erreichen, scharte ich eine Reihe wohlbekannter Entwickler um mich, die einige der beliebtesten Spieltitel in Japan erschaffen haben – die Entwicklerstudios Shift und Dimps. Diese beiden Entwickler produzieren hochklassige, interessante Titel, doch in diesem Fall wollte ich mir ihre jeweiligen, ganz persönlichen Stärken zunutze machen. Daher bat ich Shift, sich um das Gamedesign, das Charakterdesign und die Story zu kümmern, während sich Dimps der Programmierung, der Grafikgestaltung und der Projektregie annahm.“
DN_011 DN_020DN_CO-OP_004

„Die Zusammenarbeit der beiden Entwicklerstudios war großartig, und das Freedom Wars, das mit ihrer Unterstützung entstand, hat drei grundlegende Stärken:
Die Erste davon sind die Geschichte an sich und die atemberaubende Welt, in der Gefangene für die Sünde, zu ‚leben‘, eine Haftstrafe von einer Million Jahren abarbeiten und um ihre Freiheit kämpfen müssen.
Die zweite Stärke besteht darin, dass es bei dieser neuen Art von Spiel nicht allein darum geht, den Gegner zu bezwingen, sondern Bürgern vor bereits von euch bezwungenen Feinden zu retten. Das erlaubt uns, ein Multiplayer-Erlebnis zu erschaffen, in dem ihr die Möglichkeit habt, die einzelnen Aufgaben klar zwischen euren Teamkameraden zu verteilen.
Die dritte Stärke ist der Ranglistenwettstreit, bei dem Spieler für jene ihren Beitrag leisten, in denen sie tatsächlich leben. Außerdem haben sie die Möglichkeit, zum Wohle ihres eigenen ‚Stadtstaats‘ zu kämpfen.
Ausgehend von diesen Faktoren erschufen wir Freedom Wars – das Ergebnis unserer gemeinschaftlichen Absicht, den Spielern ein rasantes Koop-Actionspiel zu präsentieren, von dem wir sicher sind, dass es der westlichen Spielergemeinde gefallen wird, wenn es später im Verlauf dieses Jahres bei euch erscheint. Bis dahin: Passt auf euch auf!“

— Junichi Yoshizawa

û+ŦûóɦÆFâNâèâbâv 25.avi.Still001

Was dich außerdem interessieren könnte:

Facebook CTA

Kommentare sind geschlossen.

2 Kommentare