Der deutschsprachige PlayStation Blog

Debatten-Gewinnspiel: Ein Jahr PlayStation Plus abgreifen – UPDATE

224 0
Debatten-Gewinnspiel: Ein Jahr PlayStation Plus abgreifen – UPDATE

UPDATE

So viele tolle Beiträge, aber nur vier konnten gewinnen. Die Gewinner sind:

  • Lord_Anathema
  • JulienCake
  • oschihubert
  • Fe_LI_Xi_

Wir haben euch bereits den Code für 1 Jahr PS Plus via PSN-Nachricht zukommen lassen. Wir wünschen euch ein tolles Spielejahr mit PlayStation Plus!

ORIGINALBEITRAG

Weihnachten, oder präziser: die Zeit zwischen den Jahren, laden einen so unvermeidlich zu schmalzig-nostalgischen Rückblicken ein. Alles scheint gerade zu enden, so möchte man das Vergangene noch etwas würdigen bevor man sich in neue Abenteuer stürzt. Deswegen, und weil wir gerade einen tollen Preis für euch gefunden haben, bieten wir euch heute und bis zum Rest des Jahres ein kleines Forum, um eure Rückblicke in die Welt hinauszuposaunen. Oder kurz gesagt:

Herzlich willkommen bei unserem PlayStation Plus Debattier-Gewinnspiel!

Die Fakten: Wir haben vier Codes für jeweils ein Jahr Mitgliedschaft bei PlayStation Plus, unserem Premium-Service, der euch das ganze Jahr über mit neuen Top-Titeln versorgt, die Tore zu brandheißen Multiplayer-Spielen auf PlayStation 4 öffnet und außerdem zahlreiche Rabatte und frühe Zugriffe auf coole Inhalte mit sich bringt.

Um diese vier funkelnden Codes unter euch zu verteilen, starten wir hiermit ein Debattier-Gewinnspiel. Schreibt uns bis zum 31. Dezember 2013 einen guten Kommentar unter diesem Artikel, in dem ihr von eurem besten Gaming-Erlebnis in den letzten zwei Jahren berichtet. Was hat euch so richtig vom Hocker gehauen und warum? Wir wählen hinterher vier Kommentare aus, die sich in 2014 keine Gedanken um ihre PlayStation Plus-Mitgliedschaft machen müssen.

Wir freuen uns auf eure Kommentare. Viel Spaß!

Gran Turismo 6 Stickeralbum

Kommentare sind geschlossen.

224 Kommentare

  • In den letzten Jahren (und auch schon davor) hat mich kein anderes Spiel so begeistert wie „The Elder Scrolls V: Sykrim“. Es gibt bisher kein anderes Spiel mit so vielen Möglichkeiten, einer so riesigen Spielwelt, einem so großen Spielumfang (200 Stunden plus Erweiterungen) und einer so packenden Musik. Der größte Pluspunkt von Skyrim ist, dass jeder Spieler seine eigene Geschichte schreiben kann, statt wie bei anderen großen Open World-Spielen einfach die vorgegebenen Handlungen abzuklappern.

  • Für mich ganz klar The Last of Us.
    Ein großartiger Soundtrack
    Eine geniale Grafik und dessen Detailverliebtheit (kein Raum gleicht einen anderen)
    Und vor allen die Story.Vom sensationellen Anfang bis hin zum Ende und wie sich die Beziehung zwischen Ellie und Joel entwickelt.

  • Hallo zusammen!

    Also für mich ist The Last of Us ein episches meisterwerk.
    Die Atmosphäre und die story waren so mitreissend, das man sich richtig gut in den charakteren reinversetzen konnte und mitfiebern konnte. Wie verhalten sich menschen wenn sie wissen,wenn ein aggressiver virus die menscheit ausrotten kann. ??

    The last of us bietet eine story die jeden packt, die man nicht vergessen wird.

    Das war war für mich eines der besten Games der letzten 2 jahre.

    Mfg Zykon81

  • Frohe Weihnachten erstmal…

    Mein bestes bzw. nicht zu vergessendes Gaming-Erlebnis war in FIFA 11 als ich ein Tor schoss, indem sich der Torwart mit dem Rücken zum Ball drehte und somit der Ball gegen sein Rücken in´s Tor ging.
    Hier ein Video: bit.ly/1dEJyKt

  • Brothers-a tale of Two Sons war emin emotionalstes Spiel Erlebnis der letzten 2 Jahre,denn dieses Spiel hat es geschafft,ohne Worte einfach grösste Emotionen hervor zu rufen.
    Einfach genial.

  • Mein absoluter Gaming-Moment 2013 war, als ich zum ersten Mal Uncharted 2 eingelegt habe. Ich bin erst recht spät auf das Spiel gekommen, aber als ich mit Nathan an diesem Wagon hing, der halb von einem schneebedeckten Berg rutschte, war ich sofort gefesselt! Genau wegen solcher Augenblicke habe ich eine Playstation 🙂

  • Das beeindruckenste Spiel in den letzten 2 Jahren war für mich persönlich ganz klar „The Last of Us“. Die mitreißende Geschichte um Joel und Ellie hat mich tief ins Spiel eintauchen lassen und den Überlebenskampf der zwei Protagonisten intensiviert. Das Spiel war einfach echt, glaubwuürdig und ehrlich, allem voran das bewegende Ende.

  • …einer der besten Momente der letzten zwei Jahre: als ich die Vita das erste Mal mit Uncharted in der Hand gehalten habe! Ich konnte gar nicht aufhören mit der Ingame-Kamera Fotos von der Umgebung zu schiessen! Solche Grafikpower in so einer kleinen Kiste in den Händen zu halten war (und ist jeden Tag wieder) ein wahrer ‚magic moment‘ meiner inzwischen über 30jährigen Spielegeschichte (bin inzwischen 45 Jahre – und jede Playstation ist immer wieder ein Jungbrunnen ;-))!

  • das war dann wohl Final fatasy 13-2. Vom Hocker gehauen hat mich das Ende. Ein Final Fantasy Teil hatte noch nie ein offenens Ende.

    Aber es gab auch positives. Das Playstation Plus Angebot generrell. Mit Far Cry 3, Borderlands 2, Uncharted und Assasins. es war ein tolles PS 3 Jahr und das nächste wird bestimmt genauso gut werden.

  • Die letzten 2 Jahre gab’s wirklich viele coole Spiele und ich hab bei weitem noch nicht alle meine Spiele durchgespielt und sehr viele nicht einmal angefangen (Danke PS+ :p )!

    Am meisten hat mich aber Journey beeindruckt als ich das letztes Jahr zum ersten Mal gespielt habe. Das Spiel schafft es ohne Worte mehr Atmosphäre rüberzubringen als viele „Triple-A“-Titel.
    Außerdem ist es sehr schön designed und hat eine tolle Musik! 🙂

  • Erstmal Aloha. 😀 Ich musste eine ganze Weile überlegen welches Game.

    Final Fantasy 13, das Game ist so Genial und ich bin ein Typ der im Grunde Games vorallen wegen der Story kauft.

    Erstens war die Grafik Fantastisch und wunderbarer Story *-*. Das Highlight/Gaming-Erlebnis war mein erster schwerer Bosskampf: Barthandelus.

    Barthandelus das war damals mitten in der Schulzeit ich wollte eigentlich kurz den Typen fertig machen und dann ins Bett…Nö xD(hab davor auch eine menge gelevelt die Tage für den ultimativen Kampf) , Ich weiß nicht mehr wie lange ich gegen ihn kämpfte, aber aufjedenfall für mich eine gefühlte Ewigkeit sodass es 23 noch was Uhr wurde und dabei wollte ich um 22 Uhr ins Bett. XD Während des Kampfes sprang ich auf und ging hin und her, hin und her, total nervös mit dr Sorge ob ich den Kampf gewinne. xD Und dann als ich gewonnen hatte(nach Ewigkeiten durch seinen Angriffen, meine Heilprozesse uund was weiß ich o_o), total erschöpft, als wäre man persönlich dort stehen. Geschafft! Man hat den Typen erledigt.
    Das Gefühl des Sieges, wunderbar. 😀

    Aufjedenfall 8) war das gesamte Game, einer meiner Besten Gaming-Erlebnisse. 😀

    Für mich war es ein Grandioses Gaming-Erlebnis. 😀

  • Mein Gaming moment des Jahres war: eindeutig in The Last of Us, wir haben 2 Nächste 48 std lang mit Verkleidung & Narben im Gesicht einen Livestream veranstaltet und haben das komplette spiel im Herausforderungs Überlebensmodus durchgespielt und es kam einfach eine überraschung nach der anderen, ich hatte noch nie ein Spiel das mir soviel spaßgemacht hat einfach nur GEIL ! Bester Moment im Spiel, als die Giraffen an einen Vorbeigehen in der Stadt mit dem Hospital 🙂

    #Ps3bestgameoftheyear

    PS: Ich hab noch nie einen Spiel 100 Meta Score gegeben dieses hat es aber verdient ! 🙂

  • mein bestes erlebnis war genau vor 6 tagen hab ich meine ps4 bekommen und hab davor die ganze zeit cod ghost auf der ps3 gespielt und dann auf der ps4 alter ich hab gedacht dass sind 2 unterschiedliche spiele so viel besser

    danke sony dafür

  • Also richtig vom Hocker hat mich mal ein Hacker in Call of Duty! Der war unglaublich gut ^^

  • Liebe Playsi4,
    für mich bist du nicht nur Nummer 2.

    Du bist meine Nummer 1
    und an dich heran kommt keins.

    Weder Xbox one noch Wii U,
    die sind alle iih.

    Mit dir kann man machen
    lauter tolle Sachen.

    Spiele spielen, Blu-rays gucken, Maxdome und Video Unlimted zum Videos genießen
    und nicht nur Ego-Shooter zum Schießen.

    Mit Freunden on-und offline zocken und Trophäen vergleichen,
    wird das alles nicht zum ersten Platz reichen?

    Bist schön, schwarz, hast ein tolles Designe,
    mit dir kann man auch im Internet surfen.

    Wenn ich doch mal gefrustet ins Gamepad beiße,
    schnurrst du nur leise.

    Trotz Update-Fehlern von deinem Schöpfer,
    ist die Spiellust doch unerschöpfbar.

    Also ich jedenfalls bleibe dir treu.
    Gehst du doch kaputt, gibt’s ne Neu.

  • Der Exklusiv Titel „The Last of us“ war schon grafisch und spielerisch so überzeugend und es hat viel Spaß gemacht es zu spielen.
    Und dann kam auch noch „Beyond Two Souls“ heraus, dass meiner Meinung nach das beste Spiel 2013 war.

  • Der Moment bei Uncharted 3, wo das Flugzeug aufgeht und Drake am Auto hängt und so kämpft.
    Oder der Moment in Havy Rain, als es den großartigen Twist gibt und man den Origamimörder kennt.
    Oder als…
    So viele mega geile Ps Momente.
    This is 4 the players.

  • 1. Final Fantasy 7: Als Aeris stirbt.
    2. Der Kampf gegen Psycho Mantis.
    3. Zelda Majora’s Mask: Der gruseligste Mond aller Zeiten zeigt sich.
    Resident Evil 1: Der erste Zombie
    Terranigma:Ende
    the witcher2 – ende

  • Bei Gta V Online fuhr ich ein Rennen mit mehreren Spielern, einer wollte mich auf die Straßenseite drängen, aber er selber hat sich gedreht, ist irgendwo gegen gekommen und hat sich überschlagen und das sooo kurz vor dem Ziel! 😀 😀 😀

  • Bei Gta V Online fuhr ich ein Rennen mit mehreren Spielern, einer wollte mich auf die Straßenseite drängen, aber er selber hat sich gedreht, ist irgendwo gegen gekommen und hat sich überschlagen und das sooo kurz vor dem Ziel

  • Der beste spiele moment für mich war in Uncharted 2, als man vom Kampfhelikopter gejagt worden ist, welcher das ganze Gebäude zerstört hat, und man aus dem zusammenfallenden Haus ins Nachbar Gebäude springen musste. Die tickende Uhr. Von einem Soundspektakel was seines gleichen sucht, so runtergedreht zu werden… Richtig Geil. GENIAL

  • In den letzten 2 Jahren war für mich das spiel erlebnis als ich gesehen hatte das Shadow of the Collosus in hd bei playstation plus gab und ich tieses geniale spiel noch einmal erleben durfte nachdem mir meine ps2 Version leider abhanden kam! 😀
    einfach super das spiel <3

  • Servus zusammen,
    Mein tollster Moment war der erste Boot der PS4. Mein Top Game war The Walking Dead.
    Tolle Story in 5 kleinen happen verteilt und ein Bombast ending!

  • Der war bei mir ganz klar bei „The Last of Us“. Ich fand den Winter-part richtig gut. Der Fokus auf die Kleine hat richtig gut gepasst und einen spätestens dann in das Spiel hineingezogen und das dann folgende Ende hatte einfach mal für mich persönlich die meisten Gefühle in den letzten 2 Jahren erzeugt. Tolle Sache sowas !

  • Mein schönster moment war als ich FIFA 14 speilte und mein kleiner auf Papa´s arm wollte. Ja dann spielste halt mit dachte ich mir. Mit Ihm auf dem Arm holte ich dann den ersten Pokal bei Fifa 14 und er freute sich wie ich… Schöner Moment war das

  • Der Größte Gaming Moment der letzten 2 Jahre stammt für mich aus dem Jahre 2011 als ich es endlich schaffte Metal Gear Solid 4 nachzuholen.

    Der Größte Gaming Moment für mich kam allerdings erst nach der Story als Snake, gezeichnet von jahrelangen Einsätzen, vor dem Grab seines genetischen Vaters Big Boss, den er selbst auf Zanzibarland im Kampf besiegte, stand und salutierte. Nachdem Snake seinem Vater die Ehre erwies zog er eine Waffe und steckte sie sich in den Mund, ängstlich und schwitzend stand er da und die Kamera schwankte an ihm vorbei und man hörte den Schuss und der Abspann setzte ein.

    Ich hatte bereits mit meinem Kindheitshelden abgeschlossen und saß salutierend mit einer Träne im Auge vor dem Fernseher. Als man im Abspann den Namen folgte sah man viele Bekannte doch plötzlich, ganz am Ende stoppte der Abspann und ich war kurzzeitig etwas verwirrt. Big Boss‘ Name tauchte auch obwohl er doch gar nicht im Spiel dabei war, oder? Die nächste Cutscene folgte, Snake hatte sich doch nicht gerichtet, er konnte es nicht und Big Boss stand hinter ihm und grüßte ihn mit den Worten: „That’s right. Good. No need for you to go, just yet. It’s been a long time, Snake.“

  • Ein vier coop mit wirklich guten freunden, wir haben viel gelacht, leider wird sich das ganze nie wiederholen, da der freund mitte diesen jahres gestorben ist. er wird immer einen platz in unseren herzen haben.

  • Also Ich als Xboxer, der nun zu der PS4 wechselt muss echt gestehen das mich kein anderes Spiel so mitgerissen hat wie The last of Us! Ich hab mir für diesen Titel die PS3 und das Spiel bei einem Freund ausgeliehen und muss sagen dass ich es manchmal echt zu tiefst bereue das Spiel nicht selber zu haben. Gameplay, Soundtrack, Grafik, Story überzeugt auf alle Fälle, aber die Atmosphäre die in diesem Spiel geschaffen worden ist, ist wirklich phänomenal! Ich hab noch nie ein Spiel gespielt wo ich mich wirklich in die Charaktere so hineinversetzen konnte, die mich auch emotional mitnahmen! Nachdem es zu Ende war habe ich lange überlegt ob es vergleichbare Spiele gibt, aber zu dem Entschluss gekommen das es kein besseres Spiel gibt, dass dieses Genre einschlägt.VON ANFANG BIS ENDE bleibt die Spannung auf 100% und so muss das auch sein! Dafür Danke an Naughty Dog für so ein Erlebnis, ich freue mich schon auf die nächsten Teile auf der PS4!

  • das geilste spiel in den letzten 2 jahren ist und bleibt gta5… diese vielfalt… wenn man mal keinen bock hat die geschichte weiter zu spielen geht man halt dart und tennis spielen oder jogt ein wenig… absolut das geilste!!!!!!

  • Spoileralarm!

    Dead Space 3 Awakened
    zusammen mit nem Kumpel

    1) den Endboss sieht man im laufe des spieles 1-2 mal aber man kann ihn nicht verletzten. irgendwann bekämpft man den endboss. nach dem kampf ist man in einen raum mit dem endboss am boden kauernd. mein kumpel stand davor und trat ihn was, so sah es aus, nichts gebracht hat. ich habe ihn dann, aus frust, mit nem rakentwerfer beschoßen. ich ging davon aus das es wieder nicht klappt… so kann man sich auch irren… um es kurz zu machen es hat ihn zerrissen und wir hatten nen ultra lachflash.

    2) wir kamen im vorraum zum endboss nicht weiter und die beiden charaktere stritten sich, ich und mein kumpel auch weil wir uns gegenseitig die schuld gaben das wir nicht weiter kamen. frendly fire ist „eigentlich“ aus und deswegen haben wir auf uns eingedroschen und geschossen. irgendwann aber hab ich meinen kumepl zu boden gerissen und gerufen „ALTA, ICH HAB DICH UMGEBOXT“ und er „ICH HAB DICH GRAD GEKILLT“…? plötzlich schossen wir auf einenander und irgenwann merken wir das es einfach nur ein film war den sich die beiden geschoben haben…. -.-‚

  • In Call of Duty 4 den Epilog „Über den Wolken“ auf Veteran geschafft und die Trophäe dafür bekommen war ein erleichterter Moment.

  • Hallo Zusammen

    Für mich ist der Beste Titel FIFA ob von 07 bis 14 da mann jedes Jahr immer wieder die Verbesserungen bemerkt.
    Natürlich sieht mann da auch was die Entwickler für Arbeit hineinstecken und es macht immer Spaß es zu Spielen.
    Ob eine Karriere oder Online oder FUT spielt , es macht immer wieder Spaß und wird nicht langweilig da sich natürlich auch die Steuerung immer Besser wird.

    So jetzt erst mal FIFA 14 Spielen und schon auf FIFA 15 warten.

    MFG
    Schwan007

  • ASSASSINS CREED ganz klar! Ich hatte/habe immer gleich zum Releasen alle Teile gleich in den besten Edition gekauft/bestellt 😉
    Vom Hocker gehauen hat mich:
    – jeder Assassins Creed Teil, weil es einfach nur geniale Spiele sind, Single so wie Multiplayer und bei denen Spielen kann man geschichtlich sogar noch was lernen
    – PlayStation Move, einfach nur geil für Partyabende mit Freunden
    – The Last of Us, schön Spiel, mal was ganz anderes

    PlayStation for ever!!!!

  • EmanuelvanWeimar

    Final Fantasy 9. Als ich mir vor gut einem Monat die PS Vita bestellt hatte und sie in den Händen halten durfte, stöberte ich im PS Store und kaufte mir diesen Klassiker gleich und verschlinge ihn seitdem fast ohne Unterbrechung (Manchmal rufen mich meine Pflichten in der realen Welt, doofe Sache.)
    Ich war total gebannt von der Magie, die dieses Spiel ausstrahlt und habe mich sofort wieder in die Kindheit versetzt gefühlt. Final Fantasy 9 war eines der Spiele, die mich in meiner Kindheit begleitet haben, dazu geführt hat, dass ich den Fernseher stundenlang blockiert habe und nur widerwillig freigegeben habe. Nun habe ich meine PS Vita in den Händen und muss sie nicht mehr freigeben sondern kann ganz ungeniert meinen nostalgischen Glücksgefühlen nachgehen und die Geschichte, die Charaktere und den unvergleichlichen Charme erneut erleben und jedes Mal, wenn mir eine Stelle bekannt vorkommt, fast innerlich vor Freude aufschreien. Und kann sich noch jemand an die Cut-Scenes erinnern, die sich vom eigentlichen Stil unterschieden und jedes Mal eine Augenweide waren? Was habe ich mich gefreut, dieses Erlebnis auf meiner PS Vita noch einmal erleben zu dürfen.

  • Uncharted 3 damals, mein Vater und ich hatten nach 3 Jahren Stille wieder Kontakt gehabt, später zusammen U3 bei Release gekauft und da er kaum noch raus gehen konnte, wollte er es sich auch mal anschauen. „Sieht ja aus wie ein Film“ waren seine Worte und fand es total toll mir beim spielen zuzusehen, haben es so mehr oder weniger zusammen durch gespielt. An Silvester ist er dann verstorben, hatten erst seit 4 Monaten wieder Kontakt, aber dank U3 hatten wir eine echt tolle Zeit an die ich gern zurück denk. Es ist zwar kein Moment der mich vom Hocker gehauen hat aber meinen Vater damals, als er die Grafik gesehen hatte und für mich ist es definitiv einer der schönsten Momente die ich mit ihm verbringen durfte.

  • bestwerwolf12345

    DAS ALLERBESTE Gamingerlebnis der letzten Jahre und der zukünftigen Jahre ist DER BEITRITT ZU PLAYSTATION PLUS !!!

    Es war eine Entscheidung die ich nie bereut habe und auch zukünftig immer als richtig ansehen werde!
    PLAYSTASTION PLUS IST DAS EINZIG WARE „VOM HOCKER HAUENDE“ Erlebnis, denn es geht nie vorbei!!
    Im Gegensatz zu den bisherigen Kommentaren, die nur von EINEM spiel sprachen, spreche ich hier eine gesamte Spielesammlung an, die sich jeden Monat erweitert.
    (die oben genannten Spiele werden 2014 oder 2015 schon OUT sein)
    !!!! PLAYSTATION PLUS ABER NIE !!!!

  • Auch wenn ich mich damit in eine Reihe mit vielen Anderen stelle, war mein beeindruckendstes Spielerlebnis ebenfalls beim Spielen von „The Last of Us“.
    Technisch, wie von ND nicht anders zu erwarten, erstklassig.
    Das Besondere ist die Geschichte, die man so hautnah miterleben darf.
    Kein Schwarz und Weiß, kein Gut und Böse, nein es ist viel authentischer Entscheidungen treffen zu müssen die von außen betrachtet vielleicht verachtenswürdig erscheinen. Die wachsende Beziehung zwischen Ellie und Joel mit einem innerem Lächeln zu erleben und das Setting sowie die soundtechnische Untermalung haben mir, ohne spoilern zu wollen, auch beim zweitem durchspielen Tränen über die Wangen laufen lassen als Joel und Elli die Giraffen gestreichelt haben. Ich bin ein 41jähriger Familienvater 😉

  • ich hab viele spiele gespielt aber nur mit einer Hand da ich ja eine Behinderung an der rechten seite habe. ich habe öfters meinen vater gefragt ob er mit mir zusammen spielen will. bei jedem spiel sagte er OMG das sieht aus wie ein film. wir hatten spaß a meisten ich da ich keine freunde habe und mit niemanden spielen kann er war der einzige mit dem ich sehr viel spaß hatte. das letze spiel was wir gemeinsam gespielt hatten war Remember me es hat viel spaß gemacht obwohl er nicht so gut im spielen ist

  • Ich bin meist von den Soundtracks de Spiele begeistert, vor allem „The Last of Us“ und „Assasines Creed Black Flag“. Bei Black Flag kommt der richtige Seeräuber-Stimmung auf und wenn die Mannschaft dazu noch aus vollem Halse abfängt Seemannslieder anzustimmen, ist die Atmosphäre perfekt. Das gleiche bei „The Last of Us“: Die Musik zeigen die Emotionen noch besser. Beim Ps4 Controller ist deshalb der Soundausgang am Controller eine perfekte Erneuerung.

    Von den Spielen an sich was Beyond two souls mal was neues und kreatives von den Entwicklern, da die vielen Entscheidungen einen oft zum Überlegungen angeregt haben.

  • Ich könnte so viel erzählen! Vom actionreichen Openworld Game Far Cry 3 mit seinem grandiosen Gameplay bis zum atemberaubenden Survival-Horror The Last Of Us mit seiner packenden und emotionalen Handlung. Doch den wohl unglaublichsten Moment hatte ich, als ich Kingdom Hearts HD 1.5 ReMix in meine Ps3 reinlegte, sah wie ganz groß der Titel mit seinem Logo auftauchte, die wohl schönste Melodie anfing und durch einen Knopfdruck mich das Spiel fragte: Wollen Sie „Final Mix“ starten? Ich konnte es bis dahin noch immer nicht realisieren! Ich spielte tatsächlich eins der besten Ps2-Spiele auf der Ps3! Als ich es dann anfing zu spielen, fühlte es sich an wie früher. Die ganzen Erinnerungen! Es war unglaublich! Aufgehübscht, mit Neuerungen, doch das gleiche exzellente Spielerlebnis wie vor Jahren! Die Story, das Spiel…das muss man gespielt haben! Ja, ja das war mein wohl größtes und bestes Gamingerlebnis seit 2 Jahren, ach Quatsch, seit einer geraumen Zeit, wirklich!
    PS:Ich habe dies GTA V vorgezogen, welches paar Tage danach erschien und ich bereue rein gar nichts, denn dieses Erlebnis, diese „Reise“, die findet ihr in keinem anderen Spiel!

  • Was mich vom Hocker gehauen hat?

    Silvester vor 2 Jahren kam mir die Idee mir eine Playstation zu holen, und ich dachte mit 21 wäre man dazu zu alt, und als ich die Playstation anmachte, und damals Uncharted 3 spielte, war es für mich eine neue Welt, ich hätte nicht gedacht, dass ich daran so Spass hätte, nun habe ich immer noch das gleiche Gefühl.

  • Für mich definitiv “The Last of us”, weil es spielerisch und auch grafisch so überzeugend rüberkam… Es hat saumäßig viel Spaß gemacht und ich hab es auch nur ein einziges mal durchgespielt, um nicht mein perfektes Bild von dem Spiel kaputtzumachen…

  • heya hab nun 40 platin und keine ahnung wieviele gamez gezockt deshalb entscheiden wir uns fuer kein game speziell sondern sagen thx fuer alles…denn alles ist an playstation letztendlich geil geworden…peaceundso

  • borstenvieh_2303

    Für mich war es die Szene bei „The last of us“, als die (Achtung! Spoiler!) Giraffen in dieses Haus reinschauen und Joel der Ellie erklärt, dass die ja garnicht gefährlich sind und sie die ruhig streicheln kann, was sie dann ja auch macht.
    War einfach eine tolle/rührende Szene inmitten der Trostlosigkeit des ganzen Spiels. Danke dafür, Naughty Dog.

  • Mein bestes Gaming-Erlebnis war bei Bioshock Infinite. Die Spielmechanik mag sehr generisch und einfach sein, aber das Spiel verzaubert einen durch seine wundervoll erzählte Geschichte und fantastische Atmosphäre so sehr, dass ich eher der Handlung folgen wollte, als das Spiel zu spielen. Mit dem Ende setzen sich alle Puzzlestücke zu einem Bild zusammen und erst dann begreift man eigentlich, was für ein Meisterwerk man vor sich hat. Als die Credits liefen, wusste ich nicht wohin mit meinen Gedanken und hatte das Bedürfnis mich mit jemanden über das Spiel zu unterhalten.
    Daraufhin unterhielt ich mich mit meinen Freunden stundenlang und wir kreierten verschiedene Theorien zum Spiel, es war einfach einmalig. Kein anderes Spiel hat mich so sehr auf emotionaler und intellektueller Ebene berührt und mich tagelang beschäftigt, obwohl ich es abgeschlossen hatte. Dieses Spiel hat mir gezeigt wozu Spiele in der Lage sein können und weshalb das mein liebstes Hobby ist.

    Auf ein neues gigantisches Spielejahr und unvergessliche Momente!

  • Marmeladensemmel

    Mein Lieblings-Gamingmoment in den letzten 2 Jahren war nach langer Überlegung eindeutig und ohne jegliche Zweifel die Anfangssequenz in „The Last Of Us“.
    Man kauft sich das Spiel ohne große Erwartungen, legt es ein und spielt. Man wird begrüßt von einem Startbildschirm mit einer melancholisch-dramatischen Atmosphäre und ahnt noch nichts.
    Joel und seine Tochter Sarrah führen ein einfaches Leben. Sie haben eigentlich nur sich selbst. Plötzlich ein Unfall in der Stadt. Menschen flippen aus. Flucht! Man schlüpft in die Rolle von Joel, der seine Tochter um jeden Preis beschützen muss. Chaos in der Innenstadt. Es scheint so als hätten sie es geschafft, als das Militär ihnen einen Strich durch die Rechnung macht.

    Sarrah stirbt in den Armen von Joel.
    Gänsehaut.
    THE LAST OF US.

  • Am ergreifendsten sicher auch bei mir The Last of Us. Zieht einen total rein und man ist komplett in der Welt versunken. Es stimmt einfach alles. Sound, Grafik, Storyline, Charaktere. Das ist kein Spiel, das ist ein Erlebnis.

  • Mein absolutes Highlight war der Singleplayer von Grand Theft Auto V. Das Spiel hat einfach saumäßig Spaß gemacht. Die abwechslungsreichen Mission waren der hammer und das Erkunden der frei begehbare Welt wurde zu keinem Zeitpunktt langweilig.

  • Hallo PlayStation.Blog Team,
    mein bestes Erlebnis in Sachen Gaming war eindeutig ohne groß zu überlegen Telltale’s “The Walking Dead“. Warum?
    Telltale hatte mir seid langem gezeigt das es noch Hoffnung gibt und es doch noch funktioniert!
    Von anfang an zog mich mit Atmosphäre in ihren Bann, die kompromisslosen Dialoge, die prima vermittelte ‚Endzeitstimmung‘, die gute Sounduntermalung, die Dramatik, -alles Punkte die mich so schon begeisterten.Doch richtig ‚vom Hocker‘ gehauen hat mich die Kunst, die es geschafft hat eine emotionale Bindung zu den Charakteren aufzubauen, und die Leidenschaft die herausstach,mit welcher die Entwickler hier zugange waren.Stetige Spannung wo man am liebsten den Controller erst weglegen möchte wenn man alles gesehen hat, ein ‚Spiel‘ das es schafft mich zum heulen zu bringen, ebenso Charaktere darin zu ‚hassen‘, und das alles bei einer nicht immer fließenden Performance, einer Grafik die einen nicht dazu bringt das das Kinn Tischkontakt bekommt.DAS alles hat Telltale’s in meinen Augen geschafft und mich damit gehörig vom Hocker gehauen!:)LG

  • Edit:
    -mit
    +die
    -.-

  • Für mich definitiv Resogun auf der PS4! Super Sidescroller mit coolen Effekten und dann für PS+ Mitglieder auch noch kostenlos, weiter so Sony! Die neueste Playstation ist übrigens der Hammer. :))

  • Ich fand Beyond: Two Souls einfach emotional, weil man sich sehr gut in Jodies Lage versetzen konnte, da sie ständig von den anderen Menschen missachtet und gemobbt wurde. Somit hatte man einfache eine Bindung zu ihr aufgebaut. Die Story war auch super und extrem spannend.

  • Da es wahrscheinlich keinen interessiert was ich schreibe,schreib ich halt irgendetwas.
    Aber das beste was ich dieses Jahr erlebt habe, war als ich meine ps4 (am 3.12. bestellt (in der Hoffnung,das sie vielleicht im Januar kommen wird) und tatsache(Achtung kein scherz) schon 3 Tage später abholen konnte.) angeschlossen habe, COD reingeschoben und angefangen zu zocken hab, ich einfach nur überwältigt war, wieviel sich getan hat im Gegensatz zur ps3.

  • Da meine PS 3 vor genau einem Jahr an dem berühmten YLOD abgeschmiert ist, hab ich ein Jahr meine Sucht nach dem Spielen nicht genüge tun können… Kann daher nicht allzu viel berichten… Nur, dass der kostenlose Inhalt Resogun für die PS4 das absolut beste Spiel ist, dass ich bisher auf der besten Konsole, die die Welt jemals gesehen hat, gespielt habe…
    Resogun hat einen so unglaublich großen Spaß- und Erfolgsfaktor, die einen immer weiter motivieren das Spiel zu spielen.

  • Mein Highlight war Dark Souls was ich immer noch Spiele.

    Ich habe am Anfang wirklich schier gekotzt vor angespannten Bosskämpfen. Ich liebe das Spiel wirklich, es gefällt mir unglaublich gut, aber es gibt diese Momente wo ich einfach meinen Controller geradewegs ins Eck pfeffern könnte weil ich zum X-ten mal bei Boss xxx sterbe. Und man versucht es immer und immer wieder, lernt seinen Gegner kennen.
    Irgendwann besiegt man Ihn, und dann ist man sofort auf einem ganz anderen Level in der Persönlichkeit, Freude kommt auf, Gelassenheit. Man sagt : Ja geht doch…
    Man sammelt seine Seelen und sagt ja wenn ich sterbe bekomm ich die ja wieder, und wenn man dann stirbt kommt der Druck! Fuck wenn ich jetzt nochmal draufgeh sind meine xxx Seelen weg.

    Dark Souls, dieses Spiel hat mich wie schon sehr lange nicht mehr mitgenommen. Es erzählt keine „Story“, es leitet einen nicht, es gibt keine COD Inszenierung etc., aber es hat einfach etwas was mich dermaßen anzieht und nicht los lässt es zu spielen. Das Gefühl hatte ich zuvor nur bei Gothic wo ich auch etliche Stunden reingesteckt habe.
    Ich freue mich schon auf Dark Souls 2. Es soll fast gleich sein wie Teil 1. Ich freue mich auf neue Welten und Gegner!

  • Also eigentlich muss müsste Ich mich den meisten Kommentaren anschliessen mit Last of us , weil dieses Spiel so nah an das Filmgenre anschliesst und die Story so real wirkt , dass es für mich aber leider etwas zu ergreifend ist. (Vater verliert Tochter, Ersatztochter taucht auf – Beschützerinstinkt erwacht, usw.)

    Um dieser Gefühlswelt zu entfliehen stütze Ich mich in meiner Aussage auf Gran Theft Auto V .Drei Typen wie sie unterschiedlicher nicht sein können eine Welt die realitätsgetreu aber dann doch wieder unglaubwürdig aussieht fesselt einem Stundenlang und rät einem dann doch gegen Verkehrsregeln zu verstossen einen dunklen Pfad einzuschlagen um zu schauen wie es denn ist mit einem Auto durch die Einkaufsstrasse zu brettern und zu wissen das geht doch nur im Film. Gran Theft Auto 5 von Rockstar Games hatte es schwer am Markt zu bestehenkonnte aber voll Punkten. Danke für die vielen Abenteuer die das Spiel bereit hielt und wunderbare Fahrphysik die sich so verbessert hat, den Klasse Soundtrack der einem nochmal dazuverleitet bei dem einen oder anderen Song nochmal ins Gas zu steigen oder beim Meer nochmals anzuhalten und die Landschaft zu geniessen. DANKE

  • Es gibt Spiele die einen für eine kurze Zeit begleiten und dann gibt es Spiele, die einen ein ganzes Leben in Erinnerung bleiben. Die Frage ist, ob es in den letzten zwei Jahren ein solches Erlebnis gab.
    Als Spieletester hatte ich Kontakt zu den unterschiedlichsten Generes. Motorsport, Rollenspiel, usw. Die Grafik und das Gameplay werden von Jahr zu Jahr verbessert. Doch der Moment, an den ich mit Freude zurück blicke und mit größter Spannung erwarte, ist die Neuauflage von Final Fantasy X HD.
    Die Musik ist unvergessen. Die Story tiefgründig und ernst. Man fühlt mit den Figuren und durchlebt alle Situationen. Sei es bei dem Gänsehaut erzeugenden Intro, welches man in Zanarkand erlebt und das in einem heftigen Rockkonzert unter den Augen von Tidus zertrümmert wird. Oder sei es in Macalania. Der Soundtrack „Suteki Da Ne“, welcher gesungen wird und die gesamte Situation werden einem ewig in Erinnerung bleiben.
    Ich freue mich dieses Spiel in meiner Hand zu halten, um die alten Gefühle noch einmal aufleben zu lassen und zu schauen, was sich verändert hat. In der Neuauflage und in mir. Denn die gewonnen Erfahrungen haben mich damals definitiv verändert.

  • Das Beste Spielerlebniss des Jahres ist ganz und klar „The Last of Us“. Das Spiel ist ein Vorzeigeschüler in Sachen „Spielerischer Filme“ und erweckt ein Gefühl bei mir dass sehr wenig Spiele schaffen. Mann versetzt sich richtig geistig in die Situationen , Gefühle und Konfrontationen rein und lebt schon selbst in diesem Drama mit.
    „The Last of Us“ ist für mich wirklich das beste Spiel was es am Markt gibt, gefolgt von „The Walking Dead Season 1“ und wir brauchen wirklich mehr von diesen wundervollen gefühövollen fantastischen Spielen.
    Top Games die noch zu erwähnen wären sind, „Beyond Two Souls“ und „Heavy Rain“

  • GTA V ist bezüglich Umfang und Spieltiefe nicht zu schlagen. Ein einzelnes Erlebnis davon herauszuheben wäre unmöglich.
    Aber für 2014 gäbe es definitiv ein Erlebnis hervorzuheben. Wenn ich hier gewinne. Das wäre definitiv der genialste Gamingmoment in 2014! 🙂

  • Mein bester Gaming-Moment überhaupt war mit the Last of Us. (Spoiler) Die Szene wo man in dem Keller von einem Gebäude (glaub es war ein Hotel) einen Generator anmachen muss um wieder Strom zuhaben. Der Generator lockt natürlich alles an was da sonst so im Keller lebt und man sollte schnell das Weite suchen. Ein unfassbar Spannender Moment in einem absolut herausragendem Spiel! Als ich das Spiel durch hatte saß ich noch etwa 30 min still auf dem Sofa und musste über die letzte Szene des Spiels nachdenken 😀 kann ich heut noch drüber Grübel. Einfach DAS SPIEL überhaupt!

  • Da gibt es bei mir einige. Aber das eine ist Battlefield 3 Multiplayer. Was ich da in der Spielzeit erlebt und verloren habe das werde ich nie vergessen. Egal ob ich alleine oder im Clan gespielt habe, Aufräger und Fails waren immer dabei. Ich habe da viele Leute kennen gelernt. Über die hälfte meiner PSN Friendslist ab ich über Battlefield 3 kennen gelernt. Daher zählt für mich Battlefield 3 für das Spiel der letzten 2 Jahre. Das Spiel an sich ist natürlich auch der Hammer. Tolle Grafik, Story naja kann man mal Spielen und der Multiplayer und Battlefield 3 Premium ist nur Legendär :)))

    Gruß zeroSPARK

  • Es ist schwierig, EIN Erlebnis zu bestimmen. Ich denke eher, dass ich die gesamten letzten Jahre als ein gigantisches Erlebnis sehen würde. Ich hatte mit so vielen Spielen so viel Spaß, dass ich da ungern nun eine einzelne Sache rausnehmen möchte, oder eher, kann. Ob es beispielsweise die unfassbar große Freude auf die Ankunft meiner Limited Edition von Hyperdimension Neptunia V war, den Abspann bei BioShock Infinite zu sehen oder mit Sarah und Noel die Welten von Final Fantasy XIII-2 erkunden…bei all diesen Abenteuern (und noch vielen mehr) hatte ich unendlich viel Spaß und nicht selten habe ich auch mal eine Träne vergossen, beispielsweise als ich The Walking Dead auf der PS3 durchgespielt habe. Oder Tales of Xillia, wo ich die Nächte durchgezockt habe und einfach nicht aufhören konnte zu spielen! Was für ein fantastisches Spiel.

    Die Erinnerungen an all die fantastischen Spiele, bei denen ich Freude hatte, gelitten habe oder vor Wut über meine Unfähigkeit am liebsten den Controller hätte zerteilt, bilden mein Gaming-Erlebnis der letzte 2 Jahre. Und natürlich noch weiter davor zurück und auch in Zukunft werde ich voller Leidenschaft die Konsole anwerfen und zahlreiche Welten erkunden.

  • Ein ganz schön großer Zeitraum, 2 jahre, hmmm. Ich glaube aber, dass mein tollstes Gamingerlebnis das Durchsuchten von Bioshock Infinite innerhalb von zwei Tagen war. Nach den ersten beiden super Titeln hatte sich bei mir dermaßen viel Vorfreude angestaut, die schlussendlich nicht enttäuscht wurde und ich es auch gerne erneut durchspielen werde, da es optisch, wie auch storytechnisch so wunderbar ist. Die ganze Atmosphäre der Stadt in den Wolken und die Richtungen in die die Handlung unerwarteter Weise geht, ist fantastisch!

  • Für mich ganz klar war die PS4 das Highlight der letzten 2 Jahre. Vor allem Resogun hat mich von der Grafik her ziemlich beeindruckt. Natürlich auch CoD: Ghosts. Man merkt sofort den Unterschied. Das dass Gras nicht eckig ist oder das berühmte Kantenflimmern fehlt. Eine wirklich beeindruckende Technik.

  • Enthält Spoiler zu GTA V!

    Ich bin leider ein Gamer, der tief in die Substanz schaut und in den letzten Jahren feststellen musste, dass Spiele an Inhalt verloren haben, vor allem an Magic Moments. Was mich in letzter Zeit einzig fasziniert hat, war eine Mission in GTA V, in der man 4 Tonnen Gold klaut – auf die subtile Art. Relevanz für die Story hat diese Mission nicht wirklich, aber einzig diese hat mir in den letzten Jahren wirklich überzeugend gezeigt, warum ich Spiele liebe, nämlich weil ich Außergewöhnliches erleben möchte, was für mich in der Realität nicht möglich wäre. Nun kann man auf der Gegenseite argumentieren, dass ein „CoD Ghosts“ auch über die eigenen Möglichkeiten hinausschießt, aber was nützt mir das tausendfache Abschießen diverser Helikopter? Hingegen stellt GTA V ein Szenario dar, nach dem ich mich sehne, die Genialität der Mission, die Leichtigkeit, mit der sie in der Bank geschieht, das Faszinierende, wenn man sich plötzlich in der Bank befindet und ohne Störung 4 Tonnen Gold einpackt und der anschließende Reichtum. Es stellt etwas dar, was ich zuvor noch nie in einem Spiel erlebt hatte und stellt frühere Highlights in den Schatten.

  • Leider habt ihr keine Edit-Funktion, deswegen nochmal paraphrasiert, damit ihrs leichter habt 😉 Den alten Kommentar von mir könnt ihr gerne löschen, sofern die Umstände nicht zu groß sind!

  • Enthält Spoiler zu GTA V!

    Ich bin leider ein Gamer, der tief in die Substanz schaut und in den letzten Jahren feststellen musste, dass Spiele an Inhalt verloren haben, vor allem an Magic Moments. Was mich in letzter Zeit einzig fasziniert hat, war eine Mission in GTA V, in der man 4 Tonnen Gold klaut – auf die subtile Art.
    Relevanz für die Story hat diese Mission nicht wirklich, aber einzig diese hat mir in den letzten Jahren wirklich überzeugend gezeigt, warum ich Spiele liebe, nämlich weil ich Außergewöhnliches erleben möchte, was für mich in der Realität nicht möglich wäre.
    Nun kann man auf der Gegenseite argumentieren, dass ein „CoD Ghosts“ auch über die eigenen Möglichkeiten hinausschießt, aber was nützt mir das tausendfache Abschießen diverser Helikopter?
    Hingegen stellt GTA V ein Szenario dar, nach dem ich mich sehne, die Genialität der Mission, die Leichtigkeit, mit der sie in der Bank geschieht, das Faszinierende, wenn man sich plötzlich in der Bank befindet und ohne Störung 4 Tonnen Gold einpackt und der anschließende Reichtum. Es stellt etwas dar, was ich zuvor noch nie in einem Spiel erlebt hatte und stellt frühere Highlights in den Schatten.

  • Also für mich war das nicht ein bestimmtes Spiel sondern ein Video.

    Sicher war das erste starten meiner PSvita ein großes Erlebnis – mit dem Gefühl genau die richtige Entscheidung getroffen zu haben mir dieses Gerät zu kaufen. Ich für meinen Teil habe seitdem jede Menge Spaß damit.

    Aber der Live-Stream im Februar 2013 über die Ankündigung der PS4 und dann die Vorstellung auf der E3 haben alle bisherigen Erlebnisse etwas in den Hintergrund gedrängt.

    Der absolute Höhepunkt war dann jedoch definitiv bei der E3 das „The Dark Sorcerer“ Video von Quantic Dream („Your first time in a videogame? – Yes – yah welcome in the hell…“). Man schaut die ersten knapp 2 Minuten gebannt drauf. Achtet auf die Grafik, Umgebung und Sounds sowie den Klang der Stimme des Zauberers und denkt sich wau darum mag ich dieses Genre. Und dann kommt… „Oh shit…“ und aus dieser einfachen „Demo“ wird für mich das beste und witzigste Video seit langem.

  • Xx-KILLER-023-xX

    bestes Spiel überhaupt heavy Rain:-) Story super grafik Hammer und spielerisch einfach Bombe alleine die Szenen Es ist Wie in einem Film Würde mich über Eine Fortsetzung Für die ps4 Sehr freuen und über nen playstation plus Code natürlich Auch frohes neues jahr an das Ganze Team 🙂

  • mein bester gaming moment war, als ich mein erstes spiel durchgespielt hab…. ist zwar erst ein jahr her (seitdem hab ich erst PS3 ;-D ) aber ich war iwie total happy und hab mich noch 3 tage später darüber gefreut XD

  • Der beste Gaming-Moment in den letzten zwei Jahren! war und ist es immer, wenn man mit mehreren Spielern online zusammen fair, respektvoll und zielorientiert spielen kann.
    Als Beispiel möchte ich den Multiplayer von Red Dead Redemption nennen. Für die Trophäe Kingpin muss man acht Spieler in einem bestimmten Zeitrahmen erledigen. Im normalen Rahmen nahezu unmöglich zu erreichen, aber meiner Meinung nach, ist es noch unmöglicher acht Spieler dazu zu bewegen sich für diese Trophäe zu organisieren und alle dazu zu motivieren, nicht einfach abzuhauen, wenn sie die Trophäe erhalten haben. Was soll ich sagen, es hat geklappt und ich war weniger stolz auf die Trophäe, sondern habe mich wie Bolle gefreut, dass der Trupp vom ersten bis zum letzten Mann zusammengehalten hat. Leider werden solche Momente immer seltener, was mich sehr viel mehr ärgert als alles was sonst noch schief gehen kann im Game-Sektor. Aber ich bleibe Optimist und bleibe fair. Ihr ebenfalls? Lasst die Fairness gewinnen, nicht die, die echt ärgern wollen.

  • Mein bester Gaming Moment bezieht sich nicht direkt auf ein Spiel selbst, sondern mehr auf die Erinnerung, die ich damit verbinde. Ich war mitten in einem Dungeon und kämpfte mich mit meinem Kriegermagier durch Skyrims Gegnerschar als mir meine Freundin die eintretenden Wehen verkündete. Ab da ging’s ganz schnell.. Playstation aus und los ins neue Leben. Jedes mal wenn ich Skyrim spiele muss ich an diesen schönen Moment denken. Noch ein „paar Jährchen“ und Sohnemann und ich zocken das zusammen.

  • Ich finde es heutzutage extrem schwer noch vom Hocker gehauen zu werden. Es gibt einfach so viele Aufgüsse von altbewährten Titeln- sei es die 100.te Auflage eines Sportspiels oder die 400.te eines Quicktime-lastigen Spiel. Ich spiele jetzt seit ca 20 Jahren Videospiele und kann an einer Hand abzählen welche mir wirklich in Erinnerung geblieben sind. Auf der Ps3 war und ist es Skyrim. Ich habe mir sogar (erstmalig überhaupt) alle DLC´s dazugeholt. Natürlich gibt es auch bei diesem Spiel negative Punkte aber die fallen doch recht gering aus.
    *Offtopic*- Vor Skyrim war es bei mir Xenoblade Chronicles 😉

  • Awsomenauts, Zurück in die Zukunft, Binary Domain, Bioshock 2, Borderlands 1+2, Bulletstorm, Burnout Paradise, Catherine, Chime, Crysis 2, Darksiders, Dead or Alive 5, Dead Space 2, Demons Souls, Deus Ex HR, F1 Race Stars, God of War HD, Hamsterball, HdR Krieg im Norden, HdR Wächster von Mittelerde, Hitman Absolution, Hustle Kings, ICO Collection HD, Infamous 2, Joe Danger, Kingdoms of Alamur, LIMBO, Little Big Planet 2 + Karting, Machinarium, Magic the Gathering, Malicious, Marvel Pinball, Mass Effect 3, Max Payne, Motorstorm Apocalypse, Mushroom Wars, NFS Shift 2, Oddworld Strangers Wrath, Outland, Red Dead Redemption, Resindent Evil 3 + 5, Rock of Ages, Saints Row 2, Shank 2, Silent Hill 1, Sky Fighter, Smash Cars, Star Hwak SP, The Cave, Tomb Raider Underworld, Trine 2, Uncharted 3, Virtual Fighter 5, Vodoo Dice, XCOM Enemy Unkown, Metal Gear Rising, Far Cry 3, Remember Me, Spec Ops, Mafia 2, Dragons Dogma, Assasins Creed 3, Saints Row 3, Payday, Battlefield 3, Devil May Cry, Jak and Daxter Trio HD.

    Ich Spiele Playstation Plus, was zockst du ?
    PS Plus lohnt sich einfach. Wer behauptet was anderes ? Soll ich mit den Vita und PS4 Spielen anfangen ?

    Macht wieter so! Ich freue mich auf Driveclub 😉
    Guten Rutsch

  • Mein absoluter Gaming-Moment 2013 war, das ich dieses Jahr meine Playstation 4 zum Release bekommen hab. Mein spiel desjahres ist Killzone SF ich spiele es jeden Tag im Online-Modus ist macht einfach sehr viel. 😉 Mein Zweites Gaming-Moment 2013 war das ich dieses Jahr Zwei PsVita mir gekauft habe in meiner Gaming-sammlung 😉

  • Auch wenn es hier schon gefühlt 366mal gennant wurde: The Last of Us. Es ist mir einfach noch bei keinem anderen Spiel so oft, oder überhaupt, passiert, dass ich den Controller einfach weglegen musste, weil ich das eben gesehene erst einmal verarbeiten musste! So viele emotionale Momente gepaart mit genialem Gameplay, das immer gefordert aber nie gelangweilt hat! Ein wahres Meisterwerk, das aber hoffentlich keine Fortsetzung mit den selben Charakteren bekommen wird. Diese Story ist so perfekt!
    In diesem Sinne nen guten Rutsch der gesamten Playstation-Nation! 😉

  • Da brauche ich gar nicht viel nachzudenken. Das für mich großartigste Playstation-Erlebnis in den letzten Jahren war Journey.

    Das gesamte Spiel ist ein wirklich einzigartiges emotionales Erlebnis, besonders wenn man versucht, Parallelen zu seinem eigenen Lebensweg (Journey) zu ziehen. Einsamkeit, Freunde, Hilfsbereitschaft, Gefahren und die Entschlossenheit, ein Ziel zu erreichen. Alle diese Dinge sind wohl den meisten Menschen ein Begriff und Journey bietet eine wunderbare Gelegenheit, darüber nachzudenken.

    Wenn ich mir einen bestimmten Moment im Spiel aussuchen müsste wäre es der Abspann. Das gesamte Spiel, die Grafik und besonders die Musik sind für mich ein großes Kunstwerk aber ganz besonders beim Abspann, in dem alle Schauplätze mit Untermalung von „I Was Born For This“ von Austin Wintory nochmals besucht werden, läuft es mir kalt den Rücken hinunter.

  • hi
    für mich ganz klar gta 5.
    für mich sind einfach die geilen entscheidungen so geil.zum beispiel wo der tennislehrer mit der frau von micheal sex hatte und man dan einfach mit micheal und fankline das haus vom tennislehrer runterzieht. einmfach nur geil.aber auch die nebenmisionen wie zum beispiel mit die alten leute wo man die gegenstände suchen muss.geiles game.

  • Mein größtes Gaming Erlebnis war, als ich mir 2 Tage freigenommen habe um alle 3 Uncharted Teile durchzuspielen. Bin nur wenns sehr nötig war auf die Toilette gegangen und hab nur Fastfood zu mir genommen 😀 Und ich muss ja nicht sagen wie grandios die Uncharted Reihe ist! Ich freue mich schon sehr den 4. Teil auf meiner PS4 zu zocken.

  • Mein größtes Gamingerlebnis 2013 war, als ich mir 2 Tage frei genommen habe um die Uncharted Trilogie in Ruhe durchzuspielen. Ich bin nur wenns nötig war auf Toilette und habe mich nur von Fastfood ernährt. Und ich muss ja niemandem sagen wie grandios Uncharted ist! Ich freue mich schon sehr auf Teil 4 auf meiner PS4.

  • Mein bester Gaming-Moment war, als mich ein eigentlich unspektakuläres Spiel total berührt hat. Papo & Yo punktet nicht durch 200 Spielstunden oder fotorealistische Grafik, sondern durch eine Geschichte, in der der Gamedesigner seine eigene Vergangenheit metaphorisch aufarbeitet. Die Alkoholsucht des Vaters und seine daraus entstehenden Wutanfälle wurden im Spiel durch ein ansonsten harmloses Monster dargestellt, welches nach dem Verzehr von Fröschen plötzlich wutentbrannt auf die Spielfigur, einen kleinen Jungen, losgeht, ansonsten aber sein treuer Begleiter ist. Das ganze malerische Setting, die Soundkulisse und die Erzählform haben mich am Ende des kurzen Spieles erschlagen. Ich saß erstmal noch einige Minuten da und habe über das eben Geschehene nachgedacht – etwas, was wahrlich nicht jedes Spiel schafft. Jeden, der in seinem Leben bereits mit Alkoholsucht zu tun hatte, wird dieses Spiel sicherlich nicht kalt lassen. Mich jedenfalls hat es komplett vom Hocker gehauen, mich zum Lachen und Weinen gebracht und mir einen unvergesslichen Gaming-Moment gezaubert.

  • Uncharted Golden Abyss war für mich der beste Titel auf der Playstation Vita, weil ich auf Abenteuerspiele total abfahre !
    Ich hoffe das das es noch ein teil dieser Serie auf die VITA schafft ! Eine guten Rutsch ins nächste ZOCKERJAHR 2014, und alles gute !

  • Ganz klar. Dragon Age II.
    Ich habe die PS3 nun seit einem Jahr erst und demzufolge hatte ich sehr viel nach zu holen (habe ich immer noch *gg*). Nun, ein Bekannter empfahl mir dann Dragon Age und auf seine Empfehlung hin besorgte ich mir Origins sowie den 2. Teil. Aufgrund von Lieferschwierigkeiten von Origins fing ich aber mit Dragon Age II an – und meine Güte! Das war im Juni und ich bin noch immer so sehr von diesem Spiel begeistert, dass ich es selbst kaum fassen kann. Ganze sechs mal habe ich das Spiel bis heute durchgespielt, es hat mich auch zu einem Fenris Cosplay gebracht und auch auf der Internet Seite Tumblr bin ich aktiv als Fenris Rollenspieler.
    Dragon Age II hat mir wirklich ein unvergessliches Spielerlebnis beschert, ich habe durch Dragon Age neue Leute kennen gelernt, die ich sehr ins Herz geschlossen habe. Wir können uns über unsere Spielerlebnisse austauschen, über Cosplay oder über das Rollenspielen selbst! Es ist einfach bombastisch und ich glaube, so schnell wird der Flash auch nicht abklingen.
    Ich möchte Bioware von ganzem Herzen für dieses Spiel danken und hoffe, dass sie zur Gamescom nächstes Jahr anwesend sein werden.

  • Innerhalb der letzten 2 Jahre war für mich Dark Souls das intensivste Erlebnisse und es wundert mich auch etwas dass das niemand bisher nannte.

    Kein Spiel fühlt sich so als „Reise“ an wie Dark Souls. Jeder der zahllosen Tode war nur eine Konsequenz aus Ungeduld oder mangelnde Konzentration. Kein Spiel zeigt einem so deutlich dass man besser wurde und dass es Sinn macht zu „lernen“.

    Unvergessen die absolute Verzweiflung als ich das erste Mal auf den Ziegendämon traf. Und als ich eine Menschlichkeit opferte um ihn stärker gegenübertreten zu können, wurde ich prompt von einem menschlichen Invader heimgesucht und der Capra Demon war plötzlich das kleinere Problem.

    Unvergessen auch die Momente der sarkastischen Schadenfreude wenn man selbst als Invader einem Spieler Verzweiflung brachte und ihm seine hart verdienten Seelen raubte. Richtig gut war es, wenn man anschließend „Fanpost“ per PSN bekam. 🙂

    Kurz: Dark Souls steht für mich für die pure Freude am Gaming. Lasst uns für einen PS4 Port von Teil 2 beten, denn 1080p und 60FPS wären nicht nur eine immense Bereicherung, auch die Möglichkeiten des Share Buttons der PS4 im Verbund mit Dark Souls 2 wären gewaltig.

  • Hallo und Frohe Weihnachten vorne weg…

    Mein bestes gaming erlebnis in den letzten zwei jahren war Ni No Kuni
    Obwohl ich vorher noch nie ein jrpg gespielt hab , hat mich Ni No Kuni vom
    Hocker gehauen.
    Hab vorher noch nie von dem spiel gehört bis mir es jemand gezeigt hat und ich musste sagen ich war erstaunt wie gut das spiel aussah , habs mir dementsprechend auch sofort geholt.
    Ich hab ein freund davon erzählt und konnte ihn auch überzeugen sich das spiel zu holen.wie haben es von anfang bis zum ende gespielt haben jede ecke erkundet.
    die grafik hat was besonderes , ist halt die typische studio ghibli grafik die jeder kennt.Es gibt viele verschiedene charaktere die alle etwas besonderes an sich haben.
    Der soundtrack allgemein hat mir super mega gefallen , die story von ni no kuni zieht dich sofort in ihren bann.
    Es gibt viele emotionen im spiel. Ich freu mich schon auf den nachfolger.

  • Ganz klar: Dark souls!
    Auf Empfehlung eines Freundes habe ich mir Ende 2011 dieses Nieschen RPG geholt.
    Währrend ich durchs Tutorial stapfte und mir noch dachte: “ och so schwer is das doch gar nich…“ Spürrte ich spätestens auf dem Skelett-Friedhof, dass dieser Titel keine gefangenen macht. Nach stundenlanger Sucherei und einem Dutzend Toden fand ich dann den richtigen Weg. Halb motiviert und halb frustriert kämpfte ich mich bis zum Boss vor, nur um dann von einer riesen Keule zerschmettert und von Armbrustbolzen durchbohrt zu werden. So quälte ich mich zunächst durch die schwierigen, jedoch nie unfairen Passagen der Burgen, Kanalisationen und Sümpfe, begriff immer mehr das doch relativ simple aber ernom Tiefgründige Kampfsystem

  • Hallo zusammen,

    Mein bester Gamer-Moment, war letzten Donnerstag.
    Meine Mutter wollte sich im Elektrofachmarkt vor Ort einen neuen Fernseher kaufen, ich fuhr zur Beratung mit.
    Vorher noch mal bei der Bank gestoppt um ein bisschen Geld mit zu nehmen und was sehe ich auf dem Auszug?! Mein Gehalt war schon früher da und es gab sogar einen Weihnachtsbonus.
    Wir also zu unserem Elektrofachmarkt und meine Mutter traf eine Bekannte die in diesem Laden arbeitet.
    Ich hab sie ganz beiläufig mal gefragt, wann sie denn wieder PS4 bekommen würde. Worauf sie antwortete:
    „Wenn du eine haben willst, kannst du eine kaufen, ein Vorbesteller hat storniert, die steht hinten im Lager!“
    Ich dachte ich hätte mich verhört, erst Weihnachtsgeld, dann krieg ich außer der Reihe eine PlayStation 4, ich hab mich gefreut wie ein kleines Kind.

    Ich hab sie natürlich sofort gekauft. Und den Karton zu Hause eine 1/2 Stunde nur angeglotzt, ich konnte es immer noch nicht glauben.
    Dann hab ich sie endlich ausgepackt, angeschlossen und ich war (und bin) begeistert.

    Das war mein bester Gaming-Moment, ein Weihnachtsgeschenk von mir an mich 🙂

  • Bei mir war es The Walking Dead von Telltale-Games. Die Story, die Charakterentwicklungen sowie die Bindung zwischen Clementine und Lee waren einfach grandios. Zum Glück gibt es noch solche Spiele bei den der Fokus größtenteils auf die Story gelegt wird und nicht so sehr auf Grafik oder weitere Mainstream Sachen.
    Das Ende von The Walking Dead war so emotional und ergreifen. Es hat mich echt mitgenommen und ich musste auch noch viele Tage und Wochen nach dem durchspielen darüber nachdenken.
    Zum Schluss des Spiels kamen mir auch ein paar Tränen. Einfach unglaublich.

  • Mein berührendstes Gaming erlebnis war als ich vor ein paar wochen meine PS One wieder rausgeholt und aufgebaut hab. Da habe ich mich zurückerinnert wie ich als kleines Kind Spyro 1-3 gesuchtet habe….
    Liebe Grüße und Frohe Weihnachten.

  • Mein bester Moment war als Gta V auf der PS3 fertig gedownloadet war und ich endlich meine ersten Runden durch Los Santos drehen konnte.

  • In den vergangenen Jahren hat mich kaum ein Spiel mehr gefesselt als Battlefield 3.
    Wie es dazu kam: Mein Freund wollte unbedingt eine PS3 und ich war anfangs nicht begeistert. Wir waren gerade erst zusammen gezogen und wir hatten nur einen TV und ich habe mich gefragt was ich in der Zeit machen soll während er spielt 😉
    Kurz darauf kaufte er sich zusammen mit einem Kumpel Battlefield BC2 und ich war quasi gezwungen ihm beim spielen zuzusehen.
    In kürzester Zeit war ich aber selbst so interessiert an dem Spiel, dass ich heimlich spielte wenn er nicht da war.
    Dann wurde Battlefield 3 veröffentlicht und wir spielten noch am selben Tag unsere ersten Runden. Als ich mir mein eigenes Profil angelegt habe und seine Kumpels Wind davon bekamen, durfte ich mir Spüche anhören wie „Du kannst doch nicht mal den Controller richtig halten!“
    Mein Ehrgeiz war geweckt und ich spielte so oft es ging. Da wir uns aber regelmäßig um den Platz vor der Konsole prügelten (nicht wörtlich) kaufte ich mir schließlich meine eigene PS3.
    Heute bin ich so vernarrt in die Playstation dass ich die PS4 unbedingt haben musste und mein Freund mit dem Kopf schüttelte 😉

  • … Teil 2

    Einer meiner besten Momente war, als ich meinen Freund und seine Kumpels einen nach dem anderen überholt habe und sie letztlich zugeben mussten, dass sie mich unterschätzt haben.

    Aber auch ein anderes Ereignis möchte ich besonders hervorheben. Eines Tages schrieb mich ein Spieler an, der in meinem Squad spielte. Später erzählte er mir, er hatte sich anhand meines Nick (Sari85) einen 85 jährigen Inder vorgestellt 😀 Ein paar Tage darauf haben wir uns im PSN hinzugefügt und von diesem Tag an spielten wir so oft wir konnten zusammen. Das ist jetzt über ein Jahr her und obwohl wir uns noch nie persönlich getroffen haben, haben wir fast täglich Kontakt und ich kann ihn heute als Freund bezeichnen.

  • Das Auspacken der PS4 am release Tag. Mit gefolgtem spielen von Battlefield & Killzone. Hammer, wie kann ein Jahr besser enden. Danke Sony!

  • Beim mir ist es Assassins Creed, denn es ist einfach ein geniales Spiel.
    Am anfang fand ich das Spiel nicht besonders aber ich hab trotydem weitergespielt und dann nach einigen Missionen hab ich mich verliebt, und seit dem Spiel ich jeden Teil.
    Es macht auch noch nach zig Stunden spass.
    Am besten war es als ich den ersten Teil durch hatte.

  • Also mein bestes Gaming Erlebnis in den letzten 2 Jahren fing zuerst damit an, dass ich Stunden lang auf die ps4 in der Schlange gewartet habe wo ich es kaum erwarten könnte 🙂
    Da ich noch (bedauerlicherweise) noch nie ein Playstation plus Abo hatte, hatte ich auch noch nie die Chance mal Indie Games ausprobieren zu können aber spiele wie RESOGUN sind ja mal der absolute Hammer!! Kleine aber dennoch interessante und Action geladene Spiele im Mini Format. DAS ist es was mir persönlich gefehlt hatte ohne PS+ Abo wahrscheinlich nie erleben können DANKE DAFÜR :))

  • Durch die vielen Spiele, welche ich in den letzten 2 Jahren gezockt habe, ist mir nicht so viel in Erinnerung geblieben, bis auf ein Spiel, bei welchem die Trophäen zwar hart zu ergattern sind, aber es im Story Modus ein bei mir tiefgreifendes Gefühl zwischen Freude und Trauer erzeugt hat: Red Dead Redemption. Wenn man mit John Marston alle Missionen gemacht hat und als man gerade denkt, dass alles wieder so wie früher werden wird…kommt es genau anders herum! Für mich hat sich das so angefühlt, als ob alles auf diesen einen Moment vor der Scheune hinarbeitet. (ACHTUNG SPOILER!) Wenigstens hat es seinen Sohn Jack nicht erwischt und man konnte dann als der Nackomme wenigstens auf einen mutigen, ehrbaren Mann als Vater zurückblicken.

    Deswegen ist Red Dead Redemption eines der besten Spiele der vorherigen Konsolengeneration.

  • Hallo alle zusamm
    Mein Mega Moment war der ps4 Launch
    Angefangen mit der Vorstellung des neuen DS4
    und als bekannt wurde das die ps4 deutlich besser wird als die Konkurrenz
    hab ich mich gefreut das wir also die PS community
    wieder gegen die Xbox community siegen werden (wie es erst vor kurzem geschehen ist) .
    Der Hype war so MEGA das sogar ich der eigentlich nichts davon hält
    im juni eine ps4 vorbestellt hat 😉
    Als sie dann kurze Zeit später ausverkauft war
    obwohl der Launch erst Monate später sein sollte
    hat meine Vorfreude überkochen lassen!!!
    Ein Tag vorm Launch am Sony Center die Schlange hat mich so euphoriesiert
    das ich mich am selben Abend noch bei meinem Händler draussen angestellt hatte
    und bis 10uhr morgens auf das öffnen des Ladens gewartet hatte
    ich hab sogar den Laden mit gestürmt trotz Vorbesteller^^
    Ja und dann natürlich auf Siegeszug mit fetter Beute nach Hause
    ausgepackt angeschlossen gestartet alles läuft super schnell und vorallem leise 😉

    ps DANKE SONY ICH LIEBE DICH
    dein ego ps zokka seit 1995

    #4theplayers

  • In den letzten zwei Jahren hat mich am meisten die „The Walking Dead“ Telltale-Serie mitgenommen. Klar, es hatte seine technischen Schwächen und die eh viel zu überbewertete Grafik ist nicht die beste.
    Aber man kann sich in dieser Serie einfach verlieren, weil sie einen emotional abholt. Und das vermag leider kaum noch eins dieser großen AAA-Titel, die fast nur mit ihrer bombastischen Grafik glänzen können.
    Ich habe angefangen, mich wirklich um diese Charaktere zu kümmern. Wollte es bei den vielen Entscheidungen möglichst allen recht machen, auch wenn es mir manchmal schwer gefallen ist. Allen voran wollte man natürlich, dass die kleine Clementine wohlbehütet ist und halbwegs gut aufwachsen kann, sofern das in einer Zombie-Apokalypse nur irgend möglich ist.
    Und wie die zweite Staffel schon angefangen hat… Wer die erste Episode schon gespielt hat, wird sich an die Szene mit dem Hund erinnern. Wow… das ging mir ungelogen so nahe, dass ich danach erst mal eine kleine Pause einlegen musste.

    DAS macht für mich echtes Gaming aus: die Verbundenheit mit den Charakteren, das Eintauchen in die Spielwelt…
    In dieser Hinsicht waren „The Walking Dead“ und „The Last of Us“ echte Vorzeigetitel!

  • Da mein Plus demnächst endet, könnte ich das Jahr gut gebrauchen. Der beste Gaming-Moment ist für mich ohne Frage mit Tearaway verbunden.

    Meine Reise an der Seite von Iota zauberte mir ein durchgängiges Lächeln aufs Gesicht, dass auch nach Spielende einfach nicht verschwinden wollte. Jedes Mal wenn im Spiel mein Konterfeit in der Welt auftauchte (dank Kamera-Feature), entdeckte ich ein breites Grinsen auf meinem Gesicht. Das Spiel lächelte mich an und ich lächelte unbewusst zurück. Ich zocke viel aber hatte selten so ein freudiges Gefühl beim spielen.

    Was nach Ende der Reise stehen blieb war eher ein warmes Gefühl, eine Spielwelt die im Gedächtnis bleibt und der bohrende Wunsch nach mehr Geschichten aus der Papierwelt. Kein Spiel in den letzten zwei Jahren hatte für mich mehr Charme, Kreativität und Herz. Egal ob man auf einem Schwein durch die Welt ritt, mit dem Finger Papercraft Modelle erschuf oder Schnippsel aus der Vita warf.

  • Best Moment ?
    Ich hab 2011 das erste mal eine PS3 angeschlossen.
    Zum Launch von BF3 die PS3 das erste Mal angeschaltet….
    DANN.. BF3 theme auf Anlage , laut , episch … Battlefield startet und alle haare sind auf gänse getrimmt.
    „wers nicht glaubt : youtube, bf3 theme.. laut aufdrehn und dabei epische montagen anschaun! Da kommt garantiert gänsehaut feeling auf und wer DANN nich innerhalb 2 minuten die Konsole anklatscht, der is null Cosoljero..
    DAS war ein Erlebnis.. daher gehts mit der ps4 auch weiter^^

  • hi alle zusammen,

    ich spiele schon eigentlich immer call of duty.
    https://www.dropbox.com/s/4dw69ysv09vqldg/Photo%2027-12-13%2011%2053%2041.jpg
    (rahmen selber erstellt. aus holz und glass 🙂

    Aber seitdem ich die PS4 habe, welche ich am eröffnungstag glückchlicherweise beim mediamarkt einer von 100 leuten bekommen habe (nur 5 stück erhältlich) spiele ich Battlefield 4. und ich muss sagen es ist einer der besten spiele was jemals zu sehen bekommen habe. graphik auf der ps4 einfach top und gameplay wow. 64 leute auf einer map kaum zu glauben 🙂

    ps frohe weihnachten und einen guten rutsch

  • Mein bester Moment war als ich mit meinem Vater das 24 Stundenrennen auf dem Nürburgring in Gran Tourismo 5 geschaft haben 😀

  • Bester Moment war ganz klar bei: Metal Gear,der kampf gegen psycho Mantis !!! Bis ich das mit dem controllertausch raus hatte… 🙂

  • In Battlefield 3 hab ich schon nach einer ganzen Weile den Rang Colonel 100 erreicht und hab mittlerweile über 900 Spielstunden, welche sich auf jeden Fall gelohnt haben. In der Zeit hab ich viele gute Freunde kennen gelernt und hab die deutsche Battlefield Community richtig kennengelernt und das war es echt wert. Ich hoffe diese Erfahrung kann ich in Battlefield 4 auf der PlayStation 4 vorführen! 🙂

    LG Justin

  • Ich muss schon ihr irrt euch aber gewaltig 🙂
    Diese jedes jahr Fifa COD und co die im laufband produziert wird kann doch nicht euer ernst sein…zwar macht spaß aber es ist nicht DAS eine spiel..Besonders wenn man sieht das viele Spiele immer mit Dayonepatch und BUGS ohne ende rauskommen..WEnn man sich GTA online schein *omg*..
    Ich finde eins der sehr gelungen spiele ist Darksiders gewesen…ohne trailer vorher anzuschauen einfach mal gekauft..und siehe da überraschung pure Ist mix Aus Zelda Jump Rund Schooter 3rd..Hamma :D..und Hitman ist ein absulutes muss…Da last of us ziemlih neu ist und auch richtig spaß gemacht hat wurden die spiele zu viel gehypt von den Machern und von usern..genau wie keiner mehr auf Division warten kann..
    und kommt mir nicht mit den AC teile fifa teile COD teile alles schrott gleiche grafik nur bisschen abgeändert..

  • Dieser Moment in in dem du Stunden lang auf den Postboten wartest und schon das jucken in den Fingern hast. Sehenswürdig auf die Playstation 4 wartest. Und da ist es – das klingeln an der Tür. Paket entgegengenommen und voller Freude ausgepackt, angeschlossen und eingerichtet. Dann Assassins Creed 4: Black Flag eingelegt und seit diesem Tag absolut begeistert. This is 4 the players. Danke Sony für dieses Erlebnis.

  • Ich habe mir schon öfters Gedanken über meine schönsten Augenblicke in Videospielen gemacht. Ehrlich gesagt gibt es viele Moment die einzigartig und einprägend waren … das Ankommen auf dem Ringplaneten im Ur-Halo, der Sonnenuntergang bei Alan Wake nach dem Eintreffen am Ferienhaus oder die ersten Minuten von Bioshock.

    Doch mein bisher bemerkenswertester Videospielmoment war, als ich in der Arbeitskleidung einer Servierkraft, langsamen Schrittes und mit dem Blick über die Schulter beobachtet habe, wie Lee Hong an einem von mir zuvor vergifteten Fischmahl zu Grunde ging und ich meine Mission als Silent Assassin beendet hatte. Es war eine Mischung aus grosser Angst, doch noch von den Sicherheitskräften meines Zieles entlarvt zu werden und der Freude, eine knallhart schwere Mission, nach unzähligen Versuchen endlich perfekt gemeistert zu haben.

    Der Track des Hitman Codename 47 Soundtracks der in diesem Moment im Hintergrund lief, gehört bis heute zu den emotionalsten Klängen meines Lebens und machte dieses Erlebnis zum schönsten Videospielmoment meiner bisherigen, langjährigen Zockerkarriere.

  • Liebes PLaystation Team Mein bestes spiel Erlebnis stammt von Resident Evil 6 drek nach dem release musste ich mir das spiel kaufen der geilste moment war als man vom helikopter runter springen muss wo man die ganzen zombies auf den boden sieht und am ende alle töten muss ich bin ein riesiger zombie fan! .Ich liebe es auch TROPHÄEN zu sammeln das macht süchtig 😀 ich hoffe ich gewinn die psn plus karte euer OnuRVolkaN

  • 2Jahre sind schon ein großes Fenster, wo man eigentlich mehrere Titel nennen müsste.

    aber ich nehme The Last of Us: Das Spiel an sich hat einfach einen Meilenstein gesetzt was Storytelling angeht und man hat richtig mit den Chrakateren das erlebte gefühlt. Mich hat es bewegt als man Tess zurücklassen musste oder als Joel im Krankenhaus gefallen ist und sich verletzt hatte. Das war so ein Moment wo ich laut sagte: „Ach du scheisse!“
    Ganz besonders konnte man mit Elli fühlen als sich gegen den einen im Gasthaus zur wehr gesetzt hatte..man hatte den Schmerz richtig gefühlt, oder als Joel die beiden Leute verhört hat, war man selbst sauer auf diese 2 Charaktere. Das ganze Spiel ist nimmt einen einfach vollkommen ein und man lebt / fühlt die Situationen so, wie die Charaktere sie wiedergeben. Die Szene mit den Giraffen…also bitte..wer hat da nicht mit Elli und Joel zusammen geschmunzelt?

    Ps.: Da die Zeichen auf 1.250 begrenzt sind, musste ich meinen Tect über SpecOps: The Line und Mass Effect streichen 🙁

  • Meine besten Gaming-Erlebnisse in den letzten zwei Jahren waren auf jeden Fall als ich ‚Shadow of the Colossus‘ gespielt habe. Die Atmosphäre und die epischen Bosskämpfe sind einmalig und das Ende sowie einige der kurzen Zwischensequenzen sind hinreissend. Shadow of the Colossus ist meiner Meinung nach eines der besten Spiele, die es jemals gab! Ich habe jede Sekunde genossen und wollte natürlich auch so viele Trophäen sammeln wie möglich.

  • Ich spiele schon seit der allerersten Playstation, also schon ganz schön lange. Alle Spiele, die ich bisher gespielt habe, haben mich nur temporär gefesselt.
    Bis zu dem Tag, an dem ich im LittleBigPlanet Universum angekommen bin.

    Hier ist es Sony gelungen, über den Status einer Spielekonsole hinauszugehen und ein echtes Social Medium zu werden.
    Ich habe noch nie zuvor ein Spiel erlebt, indem wirklich nur die eigene Fantasie die Grenze des Möglichen markiert.
    Dieses Spiel verbindet Menschen weltweit und erlaubt es, die eigene Kreativität mit hinein zu bringen und kleine Meisterwerke zu erschaffen, die dann von anderen Menschen gespielt werden können.
    Wenn Du ein tolles Level baust, spielt es keine Rolle, welche Nationalität, Hautfarbe oder welchen Glauben Du hast. Es ist egal, ob Du dick oder dünn bist oder komisch aussiehst.

    Ich habe hier tolle Menschen von allen Kontinenten kennen gelernt, gemeinsam mit Ihnen gespielt, gebaut und gelacht. Manchmal steht man mit Freunden einfach nur in seinem „Pod“ herum und quatscht ein bisschen.

    Tja, das war mein schönster Moment in den letzten zwei Playstation Jahren. Und dieser Moment dauert bis zum heutigen Tag an 🙂

  • Borderlands 2 – Assault on Dragon Keep: Als der Assasin P4!nF00L und sein Gefährte Nickmare der Mechromancer den Turm des teuflischen Handsome Hexers erreichten, wussten sie, dass in wenigen Augenblicken der alles entscheidende Kampf stattfinden würde. Noch etwas angeschlagen von den blutrünstigen Spinnen und dem Kampf auf der Brücke gegen den Drachen des Hexers, schlachten sich die zwei Helden dennoch tapfer durch Badass Skelette und feindliche Zauberwirker, während über ihren Köpfen weitere Drachen ihre Kreise ziehen. Die Zeit wird knapp, die Bewohner von Flamerock Refuge vertrauen darauf, dass P4!nF00L und Nickmare die vermisste Königin befreien. Dann ist es endlich soweit. Auf der Spitze des Turms treten sie dem diabolischen Handsome Hexer entgegen und die finale Schlacht beginnt! Der Kampf ist heftig, der Hexer beschwört Illusionen seiner selbst und lässt Skelette und Drachen auf die Helden los. Doch das alles nützt ihm nichts. P4!nF00L führt den letzten Schlag aus und beendet somit des Hexers düstere Herrschaft! Die Gefahr ist gebannt. Jetzt nur noch die Königin befreien und der Spuk würde endlich ein Ende nehmen. Sie öffnen das Tor zum Kerker und zum Vorschein kommt… KÖNIGIN ARSCHGAUL!!!

  • Mein bester Gaming Moment war,, als ich in Killzone 3 eine 5er Abschussserie im Multiplayer hingekriegt habe. In diesem Spiel ist da so viel Los, da jubelt man wenn man es schon schafft so eine kleine Serie aufzubauen! 😀

  • Das beste Gaming-Erlebnis hatte ich mit den Assassin’s Creed Teilen der Ezio-Trilogie. Man erlebt im zweiten Teil Ezios Leben von seiner Geburt bis hin zu seiner Jugend, aus der er dann durch den Tod seiner Familie gerissen wird (perfekter Song: Ezio’s Family). Sein Werdegang zum Assassinen ist einfach grandios dargestellt. Im zweiten Teil noch getrieben von Rache,wächst und reift er in Brotherhood heran, um die Assassinen in Rom um sich zu versammeln und selbst die Führung dieser als Meister zu übernehmen. Der Kampf gegen die Borgias und um den mystischen Edenapfel tun ihr Übriges. In Revelations schließlich, schon als gealterter Mann,vollbringt er die für ihn vorgesehenen Aufgaben und hilft Desmond im Kampf gegen die Templer in der Neuzeit. Ezio hatte am Ende genug gekämpft und es wurde Zeit, in den wohlverdienten Ruhestand zu gehen. Der Fakt, dass man drei Spiele lang denselben Protagonisten von der Geburt bis hin zum Altwerden verfolgt und somit richtig in das Spiel und den Charakter selbst eintauchen konnte, ist der Grund für mein bestes und emotionalstes Spielerlebnis mit diesen Spielen. Ein Lob an die Macher des Soundtracks für diese Spiele, für mich die schönsten Game-OSTs, die jemals komponiert wurden.

  • Hallo mein Größter atemberaubenster und Spannenste Moment war als ich vor 2 Jahren meine playstation 3 bekam zu Weihnachten vorher zockte ich nur ps2 allein das war schon toll als ich die ps3 auspackte klopte mein herz als ich sie dann in den Händen hielt wusste ich nicht wie ich diesen Moment beschreiben sollte und seit dem zocke ich mit keiner anderen Konsole mehr seitdem ist auch sony meine lieblingsmarke
    #ForThePlayers

  • Mein bester Moment in 2013 war das Herunterladen des Spiels Journey. Nach nunmehr 15 Jahren Spielerfahrung war dieses Spiel einfach anders und fesselnd, es hob sich trotz seiner Trivialität von allen anderen Vollpreistiteln ab und man hat es einfach aufgesogen. Selbst als das Spiel nach viel zu kurzer Zeit schon einmal durchgespielt war, wollte man es am Liebsten direkt wiederum spielen, da man einfach eine gewisse Sucht durch Zuneigung zum Spiel entwickelt hat.

  • Also ein wenig gemein ist das ja schon, „von den letzten 2 Jahren“ das ist verdammt schwer.Da gibt es so vieles…da wäre DmC;Borderlands2;FF 13-2;Darksiders2;The Last of us;Rain;Contrast;Resogun;etc…da gibt es echt einige Perlen in den 2 Jahren.

    Aber das beste, das wirklich aller beste in den Letzten 2 Jahren war etwas, was ich noch nicht aufgezählt habe,das erste mal durfe dieses Spiel auf der Gamescom 2013 anspielen.Ich habe 2 Stunden in einer Schlange verbracht,um ein Spiel anzuspielen(leider durfte man nur 5~6 min. spielen)aber es hat sich gelohnt und so habe ich mir es am 11.Oktober gekauft und regelrecht verschlungen, die Grafik ist absolut spitze,die Story sehr überraschend(vorallem das Ende[bzw.die Enden) der Soundtrack ist gut gewählt und alles in allem ist bei diesem Spiel alles stimmig, man fühlt sich in das Spiel hinein versetzt und es ist ab und an schon sehr düster, alles in allem dementsprechend ist es von der Atmosphäre die aufgebaut wird TOP gelungen(man glaubt man spielt einen SEHR spannenden Film!
    Aber nun mal zu dem Namen von diesem ausergewöhnlichen Spiel:
    >> BEYOND: Two Souls << das ist mein Highlight der letzten 2 Jahre

  • Mit Tearaway gelang dem Team Media Molecule was die meisten Spiele seit Jahren nicht mehr bei mir erreicht haben.
    Ich wurde Überrascht.
    Dieses Spiel mit seiner einfachen Story aber unglaublich Liebevoll und bis ins letzte Detail durchgestylte Abenteuer hat mich total aus den Socken gehauen, endlich ein Game das zeigt wofür die PS Vita gemacht wurde und was sie kann wenn man nur möchte. Die Musik, die Grafik und das Gameplay einfach Perfekt.
    Schade das die PS Vita nicht verbreitet genug ist um dieses Juwel eines Handheldgames mehr verdiente Anerkennung in Form von Verkäufen zu gewähren.
    Von mir bekommt es defintiv das Prädikat bestes Handheldgame 2013.

    Und ich Wünsche mir Innig das weiterhin solche Perlen auf der PS Vita erscheinen mögen.

    Beste Grüße !

  • Hallo zusammen,

    ich muss sagen ich hatte viele momente an denen ich mich gerne zurück erinner.

    1) Ich habe mal CoD BO I im Überlebenskampf zusammen mit nem Kumpel und meinem Bruder gezockt. Es war die Map im Kino, dort gibt es einen Raum der rund aufgebaut ist und es kamen die Hunde. Es waren noch 2 Hunde übrig und einer davon lief hinter mir her und der andere hinter meinem Kumpel. Als wir uns begegneten und sahen das der eine nen Hund hinter sich hatte schrein wir beide zeitgleich „HINTER DIR!!!“. Mein Bruder stand in der mitte des Raums und kam aus dem Lachen nicht mehr raus.

    2) Bei GTA IV habe ich viele Leute kennengelernt mit denen ich heute noch richtig guten Kontakt habe, und wir zocken zusammen noch andere Games wie BF3, BF4 und GTA V. Aber das größte war wohl das ich dort jemanden kennengelernt mit dem ich meine Leidenschaft über Autos teilen konnte und wir haben uns sogar getroffen und ich durfte seinen Firebird fahren. Seitdem treffen wir uns alle 2 Monate zum zocken und auto fahren ^^

    Mit schönen grüßen

    Bloody

  • The Last of Us! Die Atmosphäre ist der Wahnsinn, tolle Charaktere, gute Mischung aus Action, Horror und Adventure. Ist im Prinzip das Spiel geworden, dass ich mir von der Shooter-version von Walking Dead erwartet hätte. Zudem noch der phantastische Soundtrack und die tolle deutsche Syncro. Aber von Naughty Dog hätte ich auch nichts anderes erwartet und freue mich schon auf den Single-Player DLC.

  • Es gibt vieles, woran ich mich in der Freizeit erfreue. In den letzten Jahren zählte dazu definitiv Sonic Generations. Ein endlich würdiger Sonic Nachfolger, der mich an de gute Zeit an den Mega Drive erinnerte und mein Gamer Herz erwärmte. Auch ein GTA 5 hatte den einen oder anderen WoW Effekt und ich genoß fast jede Minute. Assassins Creed bot auch eine tolle Story, Batman auch , auch Injustice, bemerkenswert für einen Prügler. Diese tollen Momente werden aber immer wieder von 2 Spielen übertroffen. Flower und Journey. Diese Farben , diese Musik. Es gibt nichts besseres zum entspannen und durchatmen. Man sitzt mit großen Augen und offenem Mund da und Wow . Da wars wieder wo war ich nochmal? 🙂 Danke für diese Art Spiele

  • Die Fifa spielen haben mich am meisten begeistert.
    Viele Abende mit den Kumpels im Pro Club auf den virtuellen Rasen große Schlachten geschlagen. Das war das Highlight schlecht hin.

  • Mein schönstes Gaming-Erlebnis in den letzten 2 Jahren hatte ich mit the Walking Dead dem meiner Meinung nach besten Spiel von der Story her. Und jetzt achtung SPOILER für die erste Staffel von The Walking Dead also mein schönstes Gaming-Erlebnis war das Ende von The Walking Dead in Episode 5 als Lee nicht mehr weitergehen kann (da er infiziert wurde und keine Kraft mehr hatte)und Clementine versucht ihn noch zu ermutigen weiter zu gehen doch sie weiß auch das es dass jetzt war und Lee es nicht mehr weiter schafft da sind mir echt die Tränen gekommen. Übrigens habe ich Clementine Lee erschießen lassen so zu sagen als letzte Lektion für sie. Über das Ende so wie das ganze Spiel habe ich noch Tage und Wochen nachgedacht.

  • In den letzen 2 Jahren, habe ich wirklich viele Spiele gespielt, deshalb nenne ich einfach mal die zwei(leider sind die Texte auf 1250 Zeichen limitiert(der Text wäre länger)) Besten.

    1. The Last of Us
    Das Spiel hat mich seit den ersten Trailer, bei der Tokyo Game Show gefallen. Man wollte sofort wissen um was es ging, was für ein Meisterwerk Naughty Dog nach Uncharted rausbringen wird.
    Beim Realese wurde ich nicht enttäuscht. Es hatt sogar meine Erwartungen übertroffen, was eigentlich unmöglich war.
    Es war eingach alles Perfekt zum ersten mal habe ich ein ganzes Spiel durchgespielt, ohne dass irgendwelche Bugs auftauchen. Das Spiel ist einfach ein einzigartiges Erlebnis.

    2. The Walking Dead
    Zunächst wollte ich das Spiel nicht spielen, da ich dachte es sei einfach eine schlechte Adaption zur TV-Serie oder zum Comic. Als ich aber sah, dass es zum Spiel des Jahres bei den Video Game Awards gewählt wurde musste ich es spielen.
    Das Spiel hat mich von Anfang bis Ende in den Bann gezogen. Wen es darum ging einen Charakter zu töten oder am Leben zu lassen oder wenn man nicht wusste ob man die ‚richtige‘ Entscheidung trifft. Auch das, ein einzigartiges Erlebnis.

  • Also richtig vom Hocker gehauen hat mich Killzone Mercenary. Dieses Spiel hat so eine Hamer geile Grafik. Ich hätte nie gedacht, dass ein Spiel für die PS Vita so eine gute Grafik haben kann. Zudem finde ich die Story richtig gut. Man hat sich auch richtig Mühe mit dem Designen von Waffen gemacht. Außerdem hat es wie ich finde den besten Multiplayer von allen bisherigen PS Vita Shootern. Mit diesem Spiel merkt man erst wie viel Power die PS Vita eigentlich hat.

  • Leider habe ich zu Anfang folgendes Überlesen:
    „in dem ihr von eurem besten Gaming-Erlebnis in den letzten zwei Jahren berichtet. Was hat euch so richtig vom Hocker gehauen und warum?“
    Vielleicht liebes Sony Team, schaut Ihr aber trotzdem an, was ich hier schnell zusammengekrizelt habe:
    http://pastebin.com/g3hHJXq7

    Danke…Max.

  • Guten Nabend,
    für mich das beste Spiel, einfach Final Fantasy.
    Wobei man es ja eher als Spielreihe bezeichnen muss.
    Ich warte schon sehr gespannt auf den nächsten Titel
    von FF-XIII ( Lightning Returns ) und auf das Remake von FF X.
    Einfach wunderschön gemacht mit der Grafik. Da will man das Spiel doch gleich noch einmal durchspielen.
    Wobei ich bin immer noch unschlüssig ob ich es mir für die PS3 oder die Vita hole. Bei FF-XIII ist ja auch schade das es die Special Edition nur in den USA gibt und nicht hier zu Lande.
    Wie gesagt, diese Spielreihe ist mein Favorit, auch wenn ich nur wenig Zeit zum spielen damit habe, ist es doch schön sie einfach in der Schrankwand stehen zu haben.
    Wenn ich jetzt auf die Spiele einzeln eingehen sollte, würde ich sicherlich Seiten damit füllen. Denn wie ja jeder weis, der die Reihe kennt, gibt es unzählige Sachen die man zu jedem Spiel einzeln erwähnen müsste. Von den ersten Teil an, bis zum jetzigen jedes ein einzelnes Meisterwerk mit wunderschöner Grafik und fein ausgearbeiteten Storys. Wobei die Beschwörung der Guardians such schon immer ein Spektakel für sich ist.
    Ansonsten, ja es gibt auch noch andere Speile, die man erwähnen sollte. Aber das machen andere. ^^ LG

  • Für mich war DAS Spiel in den letzten zwei Jahren The Last of Us. Da ich sowieso riesiger Fan von Endzeit-szenarien und der Postapokalypse bin, musste ich das Spiel einfach haben. Weiterhin ist man geradezu als Uncharted Anhänger ebenso dazu verpflichtet, sich dieses Spiel besorgen zu müssen. Schon die Vorfreude darauf hat vieles übertroffen. Grafisch ist das Spiel schon extrem schön gewesen und auch das „Hören“ war mehr als nur ein Ohrenschmaus. Zudem fand ich die Idee, eine Geschichte aus der Realität, zwar etwas umgebaut, in das Spiel zu bringen, faszinierend. Eine Geschichte, die tatsächlich aus Tieren (Ameisen) willenlose Geschöpfe macht. Damit ist das ganze Szenario nicht so sehr weit weggeholt wie manch eine andere. Als Gamer persönlich mag ich weiterhin Spiele, in denen man auch mal in Ruhe überlegen kann, welcher Weg wohl der bessere ist und sich auch mal Zeit nehmen kann, die Welt zu betrachten. Dennoch sollte auch die Action nicht fehlen, die es auch bei der Uncharted Reihe immer wieder gab. Summasummarum hat das Spiel meine ganzen Wünsche erfüllt. Eventuell hätte es auch ein Stück länger sein können, aber das ist mit Ausnahme von Skyrim wahrscheinlich, fast bei jedem Spiel der Fall.

  • Hallo Liebes Playstation Blog Team

    Ich bin Alessandro Pugliese(johneffay) und schreibe über mein grösstes Gameerlebnis in den letzten 2 Jahren hoffe es gefällt euch

  • Für mich das War the Walking Dead das highlight der letzten 2 JAhre.

    ICh kannte die serie nicht ,nur etwas von gehört und von Telltale wusste ich nur das sie unglaublich verbugt games raus brachten meistens mit einer Top IP aber die spiele wurden dieser meist nie gerecht.

    Von daher ging an mir der ganze The Walking Dead Hype auch ziemlich vorbei . Irgendwie hab ich aber doch mal die erste Episode gespielt ,sie war grad free also warum nicht. Ich war sofort gefesselt kein blödes Geballer, keine nervigen Chars, alle Charaktere waren super die Story war unglaublich gut . Ich habe nach beenden der ersten Episode alle anderen teile gekauft und an einem stück verschlungen. Was für eine unglaublich gute Serie. Dadurch ist Telltale von diesem IP verwehrter zu einem meiner Lieblings Studios geworden und ich freue mich schon wen ich alle Staffel 2 Folgen wieder an einem stück zocken kann. Die erste Staffel hat es nicht nur zu meinem Goty geschafft nein es hat mir auch wieder ein bisschen gezeigt das games mehr sein können als blose stumpfe Unterhaltung.

  • also für mich ein RIESEN schritt dieses Jahres ist heute gelungen ….. die Trophy Nr. 3000

    Und das kurz vor Silvester

    Die erlebnisreichsten Tage habe ich verbracht mit dem neuen Tomb Raider und Last of Us was mir noch zu guter letzt einen schönen Abschluss der PS3 Ära gegeben hat und die wartezeit auf meine PS4 zu verschönern.

    DANKE SONY DAS ICH PLAYSTATION BESITZER SEIN DARF

  • Ihr kennt alle bestimmt Dust 514 es hat mich in faszinierenden Stunden gebracht aber der schönste Moment war als ich ihn Camper Position war und ein par online Spieler ab zu snipen doch einer wollte mich töten. Meine Sniper hatte keine Munition mehr da hatte ich nur die pistole der andere Spieler verkroch sich zurück und dann sprang ich zu dem anderen Gebäude und killte ihn mit einem Schuss und ratet mal was auf meinem Bildschirm stand HEADSHOT

  • Mein Playstationmoment 2013…?

    Natürlich einmal der Moment, als ich den ersten Start der PS4 zuhause hatte. Klar…

    Aber auch die Erkenntnis, wie geil ein Mega-Hammer wie Killzone Mercenary auf einem Handheld wie der Vita sein kann! Das war wirklich eine Offenbarung, sowohl Single als auch multi. Optisch tipptopp, super ausbalanciert, fein zu steuern – rundum geil!

    Auch die ersten Streams von PS4 Titeln aus den USA werd ich so schnell nicht vergessen und hoffe, dass sich twitch auch in Deutschland durchsetzt…

  • Mein Spieleerlebnis 2013 was ich nicht so schnell vergessen werde, war als ich im neuen Tomb Raider mit Lara in die Höhle der Wölfe musste… Ich habe mit Lara so mitgeführt, dass ich vor Angst über eine Stunde gebraucht habe um diese Höhle zu betreten… Als wir dann wieder draußen waren, war das einfach nur WOW!

  • Mein top Titel der letzten zwei Jahre war Mass Effect 3 er hatte nicht nur eine gute Story mit Shepard wo man zwischen 6 verschiedenen Klassen wählen konnte und dann auch noch skillen wie man wollte nein dieses Spiel hatte auch noch ein verdammt guten Multiplayer gegen 4 verschidene Rassen von gegnern Geth bis Reaper alles war dabei und wenn man auf Platin gespielt hat kämpfte man gegen alle 4 Rassen eine echte Herausforderung.

  • Mein Bestes Spieleerlebnis war und bleibt Kingdom Hearts 1.5 HD ReMiix weil ich erstens ein riesig großer Fan der Kingdomhearts Serie binn und 2 weil die überarbeite Remake version einfach nur gelungen ist ich habs mitlerweile 6 mal durchgespielt und tuhe es weiter bis zum nächsten HD Remake ! Einfach nur phänomenal.

  • Was ist eigentlich Perfektion in einem Spiel? Perfektion ist, wenn man keine Stundenlangen vorreden braucht, um ins Spielgeschehen zu finden. Wenn kein Grafikfeuerwerk nötig ist, um Atmosphäre zu erzeugen. Wenn man keine Worte braucht, um eine Geschichte zu erzählen. Wenn die Charaktere Freunde werden und eine einfache Geschichte… zum Erlebnis wird… Wenn man sich an das Erlebnis erinnert und es einen erneut zu Tränen rührt, dann war es ein perfekter Spielmoment.

    Erst dachte ich Journey hätte dies geschafft, gemeinsam mit einem Fremden durch die Lande streifen, nicht wissend wer er ist, was er denkt und dennoch eine wortlose Freundschaft und nähe zu ihm aufbauen und sich plötzlich ganz verloren fühlen, wenn er sich ausloggt. Aber diese Reise wurde noch getopt, nämlich von Brothers – A Tale of Two Sons. Eine Geschichte von zwei Brüdern, deren Verbindung man nicht nur sieht, sondern auch spürt. Eine Reise, die ebenso fantastisch wie tragisch ist. Der Höhepunkt war schließlich am Ende. Selbst als der eigentliche Moment vorbei war, wollte man es noch immer nicht glauben, als hätte man wirklich… Nein! Ich werde hier nicht spoilern, aber wer Brothers genauso genossen hat wie ich, versteht was ich meine.

  • Das Spiel das mich in den letzten Jahren am meisten mitgenommen hat ist Red Dead Redemption , besonders das Ende…
    Während man am Anfang mit John Marston die stimmungsvolle Welt erkundet,wobei der Moment als man zum ersten Mal nach Mexiko reitet ein Magic Moment in sich ist, freut man sich dann gegen Ende als man seinen alten Gangleade Dutch „tötet“ um seine Familie zu sehen.
    Doch da hört das Spiel (leider^^) nicht auf, als die korrupten Schweine der Regierung und John einen Hinterhalt stellen, war ich einerseits geschockt und traurig ,andererseits voller Wut und Rachegefühle gegenüber den Beamten. Das schlimme bei der Ermordung ist noch, das das Spiel einen Möglichkeit bietet paar Leute zu töten um so die Hoffnung zu schüren man könnte lebend aus der Scheune rauskommen. Nach der Ermordung bin ich dann erstmals mit Jack zum Beamten geritten und hab ihn während eines Revolverduells das ganze Magazin ,von dem Revolver den ich immer mit John benutzt hab, reingeballert. Als dann noch der Abspann kam war ich nun entgültig emotional gerührt.
    Das Spiel hat mich völlig aus den Socken gehauen,vor allem wenn man am Anfang denkt es sei bloß ein GTA-Spiel im Wilden Westen…

    LG

  • 2013 werde ich als Spieler immer in Erinnerung behalten. Nicht nur hat Sony die nächste Konsolen-Generation präsentiert, auch spielerisch hat sich die aktuelle mit einem Feuerwerk verabschiedet. Damals auf der Psone war Final Fantasy 9 das Spiel, mit dem ich meine alte Konsole würdevoll in den Ruhestand schicken konnte. Auf der PS2 war es das spektakuläre God of War 2. Doch sechs Jahre später erlebe ich nun das Ende einer Generation, wie noch nie zuvor. Im Laufe des letzten Jahrzehnts fand ich, dass Spiele weniger emotional geworden waren. Als ob man Angst davor gehabt hätte. Doch Sony hat nun gezeigt, dass die nächste Generation solche Themen wie Menschsein nicht mehr scheuen wird. Spiele werden erwachsen. Und dass dies keine leeren Versprechen sind, bewies Sony für mich mit The Last of Us und Beyond: Two Souls. Ich will Angst haben. Ich will meine Welt hinterfragen. Ich will in Nichtspieler-Charakteren mehr sehen als eine hübsche Ansammlung von Polygonen.
    Ich bin unfassbar gespannt, was uns alles erwartet. Doch vorerst will ich das Ende der heutigen Generation genießen und es in vollen Zügen auskosten.

    Ich wünsche euch allen einen Guten Rutsch ins Neue Jahr 2014

  • Die Frage möchte ich mit „The Last Of Us“ – fast schon einhellig mit dem Mainstream – beantworten.

    Die kurze Antwort: The Last of Us ist mit weitem abstand das beste Videospiel überhaupt.
    Die lange Antwort: Es ist noch viel besser als das bloß „beste Videospiel“ überhaupt…

    Eine Story, die einen bereits in den ersten 20 Minuten den tränen nahebringt, Figuren, die eine so hohe Dimension in der Tiefe aufweisen, dass man sich nicht nur hineinversetzen kann sondern mit Spaß und Spannung die Entwicklung ihrer komplexen sozialen Geflechte untereinander betrachtet… Levels die keine Levels sind sondern architektonische Meisterleistungen, Quests die in einer Zeit wo Videospiele an Schwierigkeit einbüßen einen an den Rand der Verzweiflung treiben… Ich glaub ich hab beim Zocken noch nie so viel geschwitzt wie bei The Last Of Us…

    The Last Of Us ist nicht nur eine pure Technikbombe, es verbaut gewisse Innovationen die sonst nirgends in dieser Form zu finden sind. Die sozialen Geflechte der Figuren, die Entwicklungen, die Emotionen… Selbst ich der auf Ballern à la Killzone steht muss hier sagen: The Last Of Us, ich ergebe mich deiner…!

  • Eindeutig Assassins Creed 2! Ich ahnte am Anfang noch nicht,wie mich dieses Spiel an die Konsole fesseln würde. Als ich anfing zu spielen , war das Spiel noch nichts besonderes für mich, doch als man dann Ezio Auditore spielte, hat mich das Spiel in seinen Bann gezogen. Die Musik, als man auf dem Kirchenturm war, war so episch ,da wusste ich einfach, das ist ein besonderes Spiel. ACII wurde von mir täglich gezockt und ich war/bin über die Story erstaunt. Als ich ACII durchgezockt habe, bekam ich auch schon die Platin-Trophae. Ubisoft hat sehr viel Liebe im Detail reingesteckt und deswegen habe ich seitdem jedes AC .Das Spiel hat somit von Anfang an mein Gaming-Erlebnis geprägt.;)

  • Mein bester Gaming Moment das ist schwer,
    vielleicht The Last of Us wenn man setzt sich gegen Klicker zu Wehr,

    das 24h-Rennen des Nürburgring welches man gewann
    aber moment was kam dann,

    nicht Fifa, Darksiders oder Uncharted
    welche alle mit viel Reiz wartet

    doch nun ich mich entscheiden muss
    so ich würd sagen GTA V das war ein Genuss

    wenn du das große Geld machen willst
    du vorher viele Mensch „killst“

    doch dann du meinst du bist am Ende
    kommt die große Wende

    alle Feinde werden gejagt
    und du nicht hast versagt

    dem größten Feind wird ereilen das größte Leid
    er verhandelt es war schließlich nicht so gemeint

    doch es ist zu spät für ihn
    und nun unsere Helden in „Frieden“ können ziehn.

    Dieses Situation am Ende dieses tollen Spiel
    war ein super Idee im großen Stil

    Das war mein bester Moment
    nun ich hoff ich von euch erhalt ein Present.

    Schöne Grüße
    und wünsche tolle Raketenschüsse

  • In den letzten zwei Jahren habe ich eigentlich nicht mehr soviel wie am Anfang gespielt. In den letzten zwei jahre habe ich nur eine Platintrophäe geschafft und zwar die von Naruto Shippudden Ultimate ninja Storm 3. Da war ich richtig motiviert das Spiel zu platinieren, da ich ein rießiger Narutofan bin. Ansonsten habe ich noch Battlefield 3 (blue ray disc leider seit 1,5 Jahren kaputtt), Borderlands 2 und The last of Us gespielt. Aber ein Spiel hatte mich ganz besonders fasziniert und zwar das hochgelobte Rollenspiel Ni no Kuni. Die Story, das Gameplay und die witzige Darstellung von Ni no kuni war einfach himmlisch. Ich hatte schon seit fast 10 Jahren keine so gute RPG Game wie ni no kuni gespielt, da bin ich echt froh, dass das Spiel auf der PS3 erschienen ist. Die Platintrophäe habe ich nicht geschafft, da es schwer und sehr zeitintensiv ist. The Last of Us war auch sehr gut, aber ich mich hat ni no kuni mehr beeindruckt. Vielleicht es es einfach daran, dass es zurzeit zuviele apokalyptische Zombiefilme und Zombiespiele gibt. Also ich würde mich in der Zukunft über weitere ni no kuni-ähnliche Games freuen:)

  • Hi an alle 😛

    Für mich mit Abstand bestes Game ..The Walking Dead Season1.
    Vielleicht nicht das beste Grafische Spiel.
    Es hat auch viele Probleme mit der Kameraführung…
    …aber jetzt kommt das ganz große Abbbbberrrr….
    …Kein Spiel hat es in den letzten locker 10 Jahren es geschafft einen Spieler (Ich spreche jetzt mal über mich es kann ja sein das ein anderer das anders sieht) so emotional zu packen.
    Ich habe mich komplett in den Hauptdarsteller hineinversetzen können und das Ende war für mich eines der Traurigstens Spielenden die ich in meinen 20+ Jahren gesehen habe.. Normalerweise bin ich nicht der Typ der sofort emotional wird …aber beim Ende von WD habe ich geweint …

    Season2 Episode 1 ist gerade raus und ich hoffe TTGames übertrifft Season 1 😀

    das wars von mir 🙂
    VIELLLL Glück an alle ..

  • Ich könnte hier The Last of Us oder Journey nennen… das Rennen macht für mich aber Shadow of the Colossus HD.

    Jahrelang bin ich mit Absicht jeglichen Informationen zu Shadow of the Colossus aus dem weg gegangen um mir das Spiel nicht kaputt zu machen. Was anderes als waage Beschreibungen (man hat ein Pferd und bringt Kolosse um) und der Information das das Spiel grandios sein soll lagen mir nicht vor. Meine Erwartungen waren immens uns ich war mir fast schon sicher das kaum ein Spiel denen gerecht werden könnte und das Enttäuschung vorprogramiert wäre. Vor etwa 10 Tagen war es dann soweit. Ich hielt die Ico HD Collection in den Händen und stürzte mich ins Spiel. Ich versuche erst garnicht zu beschreiben wie ich mich während und nach Abschluss gefühlt habe da Worte dem einfach nicht gerecht werden könnten. Ich beneide all diejenigen die damals auf der PS2 das Erlebnis hatten das ich erst zig Jahre später erfahren durfte.

    Nicht nur das beste Erlebnis der letzten 2 Jahre für mich sondern eines der besten meiner langjährigen Zockerlaufbahn 😉

  • Da muss ich nicht lange nachdenken, aber etwas weiter ausholen.

    Ich ware in den letzten Jahren ein reiner PC-Spieler bin dann aber vor 1 Jahr zum Mac gewechselt. Auch dort ist gutes Gaming möglich, auch wenn die meisten Titel etwas verzögert erscheinen. In den letzen 2 Jahren habe ich aber meist Strategiespiele gespielt (CIV5, Xcom usw)

    Mitte des Jahres habe ich wegen Zeitmangel mein Motorrad verkauft und mir von dem Geld etwas gönnen wollen. Und da kam mir die PS3 in den Sinn.
    Also habe ich mir einen neuen Fernseher und eine PS3 im Bundle mit the Last of us geholt. Ich hatte keine Ahnung was mich da erwartet, ich wusste nur das der Titel ganz gut sein soll. Ich hatte auch keine 3rd Person-Spiele ausser DeadSpace in den letzen Jahren gespielt.

    Tja und dann habe ich mit The Last of us angefangen, das halt gleichzeitig mein erstes Spiel auf meiner ersten Playstation war.
    Und ich war total fix und fertig. Wie geil war das denn? Sowas hatte ich ehrlich noch NIE gespielt. So ein Storytelling, so eine eingängige Mechanik…. ich war sowas von überwältigt.

    The Last of us war für mich DAS Gamingerlebnis der letzen Jahre und ist in meinen All-Time-Highlights mindestens unter den ersten 3 Spielen. (Spiele seit 1985)

  • Das beste Spiel was mich 2013 fasziniert hat war The Walking Dead von Telltale Games.
    Warum fragt ihr euch? Ein paar Bugs, ständiges Ruckeln in mancher Epsiode, usw…
    Aber es macht einfach Spaß in die Geschichte einzutauchen und das etwas andere Spielkonzept zu spielen. Die Atmosphäre kommt gut rüber und auch die Steuerung ist nicht überladen. Die Protagonisten sind sehr gut gewählt und speziell die erste Episode hat mich umgehauen.
    Ich freue mich schon auf die zweite Staffel…
    Guten Rutsch ins neue Jahr allen Usern und dem Playstation Team.
    Gruß Sven

  • Hallo Playstion blog team.
    Da ich erst seit letztem Jahr Playstation zocker bin war für mich “ The Last of Us“ das Spiel des Jahres.
    Die Grafik war gigantisch die Levels detailreich bestückt und der Soundtrack war super.
    War schön die entwicklung von Joel und Ellie mit zu verfolgen.
    War nicht nur so ein 0815 Game, den man wurde richtig mit in den Bann gezogen und hat von anfang bis zum ende mitgefiebert was passiert als nächstes, wie entwickelt sich der verlauf. Einfach genial das Spiel.Hoffe auf mehr so nee titel.

  • Das absolute Highlight der vergangenen zwei Jahre meiner PlayStation-Karriere war eindeutig „Uncharted 3“.

    Bisher hatte ich zwar schon Spiele mit atemberaubender Grafik und grandiosem Storytelling gesehen, aber nicht beides in ein und dem selben Spiel vereint. Hinzu kommt bei UC3 noch die spektakuläre Inszenierung, die sich teilweise sogar stark vom Mainstream abhebt (z.B in der Wüsten-Sequenz). Das starke 3D ist dabei das Sahnehäubchen.

    Spiele wie dieses sind der Grund, warum ich seit jeher treuer PlayStation-Fan bin und dies wohl auch noch seeehr lange bleiben werde.

  • Mein beeindruckendstes Spielerlebnis der letzten zwei Jahre war klar Dark Souls:

    Dark Souls Hommage

    Die Nebel steigen auf in den Ruinen
    zwischen ihnen schweben finstre Geister
    Deine Schätze musst Du Dir verdienen
    wirst Du die Bedrohung meistern?

    Egal ob im Dickicht des Finsterwurzbeckens
    oder auf den anor-londischen Zinnen
    ohne gute Vorbereitung
    kannst Du die Kämpfe nicht gewinnen.

    Jeder will Dir an den Kragen
    von Dämonen bis zu roten Phantomen
    auf deiner Suche bleiben die Fragen:
    Bin ich auf dem richtigen Weg?
    Wird sich der ganze Aufwand lohnen?

    Dabei prangt der schlimmste Feind
    in blutigen Lettern unverhohlen rot,
    der Verlust der kostbaren Seelen
    droht mit jedem Bildschirmtod.

    Das Lagerfeuer ist ein heiliger Ort
    in seinem Licht bleibst Du unversehrt
    und doch ziehst Du wieder hinfort
    weil es Dich nach Ruhm und Ehre verzehrt,
    nach einem einzigartigen Erlebnis
    im Herzen einer mystischen Sagenwelt
    dem finalen Sieg als mutiges Ergebnis
    der gefahrvollen Reise
    von einem wackeren Held.

  • Ich hab rein aus Frustration Beyond: Two Souls gekauft und es dann auch gleich gespielt. Ich war erstmal skeptisch, aber es hat nicht lange gedauert, da hat mich das Spiel hart gepackt und ich hab nur eine Schlafpause eingelegt, bis ich es komplett durchgespielt hatte. Das Spielprinzip lag mir sehr; durch die ganzen Möglichkeiten entwickelte sich das zu einem persönlichen Erlebnis, fast einer Art zweitem Leben. Den Abspann hab ich dann nur noch durchgeträumt.

  • Hallo Community,

    nach meinem Spielende von Skyrim hab ich ein ähnliches Spiel gesucht, zum suchten und mit Dragon Age Origins einen würdigen Nachfolger gefunden.
    Zack zuende gespielt kam dann im Playstation Network wie durch ein Wunder der zweite Teil von Dragon Age in den Store, für einen unglaublichen Hammer Preis von 10 Euro.
    Also, hoppla hopp das Teil gedownloadet und mit dem zweiten Teil weiter gesuchtet. Spielemäßig hat mich der zweite Teil genauso gefesselt, wie auch der erste Teil, da die Story wieder super überzeugen konnte inc. Gameplay. Daher freu ich mich jetzt schon auf Teil 3. Nach Skyrim für mich ein sehr würdiger Nachfolger den ich jedem empfehlen kann.

  • Als alter Playstation veteran seid der ersten Stunde hat man schon viele gute Spiele gesehen.
    In den letzten zwei Jahren hat mich ein spiel in sein bann gezogen nämlich UNCHARTED GOLDEN ABYSS wenn man das Haubtmenü betritt kommt der UNCHARTED typische Soundtrack der einfach nur fantastisch ist.
    Die Story von Golden ABYSS ist sehr gut gestaltend worden man kann sich gut in die charaktere rein versetzen die geschichte ist unheimlich spannend das man fast glaubt das wehre ein Blockbuster aus Hollywood.
    die vielen puzzle und aufgaben sind manchmal schwer aber machen trotzdem unheimlich viel Spaß.
    was ich immer wieder erstaunlich finde das man auf der PSVITA, auf so einer kleinen Konsole so ein verblüffend gutes Spiel spielen kann, was sich hinter seinen großen Brüdern nicht verstecken braucht.

  • Es war ein nicht so kalter Weihnachtsabend, meine Familie und ich saßen gemütlich im Haus und erfreuten uns an den Festlichkeiten. Wochen zuvor schon, schlug ich meiner Familie vor, sie könnten mir eine PS4 finanzieren, wenn sie im nächsten Jahr wieder verkaufbar wäre (da sie ja bereits überall ausverkauft war). So saß ich da, nichtsahnend und musste mit ansehen, wie mein Bruder mir ein PS4 spiel übergab. Ich fragte, wozu ich dies bekäme, da ich doch die Konsole noch nicht besäße. Plötzlich zog mein Vater eine große Schachtel hervor. Nur einzelne Worte der Freude brachte ich hervor und mein Kopf begann schon zu glühen. Bedankt und verabschiedet bei der Familie, rannte ich also schlagartig, mit der Konsole unter dem Arm, in meinen Raum, steckte die schwarze Box an meinen 24 Zoll HD Fernseher an, konfigurierte die Konsole und warf das Spiel ein. „Assassins Creed IV: Black Flag“ war der Titel des Spiels. Ich lies mir bei den Aufgaben Zeit, denn ich konnte keine Sekunde dieser detailreichen Welt überspringen. Es gab so viel mehr zu Entdecken als in seinen Vorgängern. Kein Quest wurde mir zu langweilig, jede war verschiedener als die andere. Darum ist es das Gaming-Erlebnis des Jahres.

  • Die besten Spiele waren ganz klar die Exlusivtitel der Playstation ! Besonders Uncharted 3 war ein ganz tolles Spiel ! Immer spannend und actionreich war das Spiel. Der Soundtrack war auch echt zum dahinschmelzen ! Die Grafik konnte auch kein anderes Spiel überbrücken, das war ein Erlebnis ! Ich hoffe, dass auch ein neues Uncharted und begeistert auf der schicken Ps4 ! Das wäre echt toll !

  • Der Gesichtsausdruck meines Sohnes, als er das erste Mal auf der Gamescom eine PS Vita in Händen halten durfte. Für ihn war das, als ob Weihnachten und Ostern auf einen Tag gefallen sind.
    Für mich war dies ein besonderer Gamingmoment 🙂

  • Mein genialstes Spieleerlebnis der letzten zwei Jahre war Diablo 3. Es infizierte mich, durch sein locker leichtes Gameplay, die abwechslungsreichen Heldenklassen, die fantastisch animierten und durchdachten Skills, den glasklaren Sound und die augenschmeichelnde Grafik und Kameraperspektive. Das Verlangen nach immer besseren Ausrüstungsgegenständen, die meine Heldin zum Triumphzug durch Kathedrale, Wüste, Eisfeste und Himmel führen konnten, stieg mit jeder Stunde an. Egal ob allein oder mit Freunden auf dem Sofa, in einer vierköpfigen Gruppe online, immer war ich elektrisiert, wartete sehnsüchtig auf die goldene Lichtsäule, die einen neuen epischen Drop verhieß, durchstöberte jedes Kästchen nach einem neuen Storybuch, das die Atmosphäre des Spiels noch dichter webte. Am Ende konnte ich die charismatisch gesprochenen Dialoge von Cydaea mitsprechen und das befriedigende Pling und der Lichtstrahl der Verlockung verfolgten mich bis in meine Träume. Dieses Hack n Slay ist das erste PS3-Spiel was mich anspornt, eine Platintrophäe zu erringen.

  • Ich bin mit Nintendo aufgewachsen und habe mich jahrelang nur darauf konzentriert – bis ich 2014 The Last of Us gesehen habe. Das Spiel hat mich so gepackt, dass ich mir kurzerhand eine PS3 gekauft habe. Jetzt hole ich die vergangenen Jahre mit Spielen wie Uncharted, The Walking Dead und Journey nach. Es gibt viele Spiele auf meiner Liste für 2013 aber The Last of Us ist an allem Schuld und deswegen als Gesamtpaket mein absolut bestes Gaming-Erlebnis! 🙂

  • Die besten Gaming-Erlebnisse habe ich für mich nach Punkten sortiert (1= mau, 5= top, 10= beeindruckendstes Gaming-Erlebnis):

    1-4 Punkte: gibt es nicht, wir reden hier schließlich über Gaming-Erlebnisse in Bezug auf Playstation 🙂

    5 Punkte: PS Vita auspacken, Little Big Planet zocken —> die Brillanz des Displays und die Eleganz der Vita-Hardware haben mich direkt “gefangen genommen”, einfach unglaublich was dieses kleine Stück Hardware leistet …

    6 Punkte: Party-Chat auf der PS Vita entdeckt —> super, jetzt kann ich mich auch mit meinen Freunden beim Zocken unterhalten

    7 Punkte: Freitag, 29. November 2013: PS4 pünktlich zum Launch erhalten —> Freude pur und Treffen mit Freunden am Abend zum Ausprobieren

    8 Punkte: PS4 auspacken, Need for Speed Rivals zocken —> Wahnsinn, diese Grafik, das Warten hat sich gelohnt

    9 Punkte: Party-Chat auf der PS4 entdeckt —> prima, geht auch geräteübergreifend von der PS4 zur PS Vita (z.B. im kooperativen Spiel von Dragon’s Crown)

    10 Punkte: PS Vita mit der PS4 verbinden per Remote Play, Need for Speed Rivals in top Qualität auf dem brillanten Display der PS Vita im Bett zocken – DAS hat mich schlicht aus den Socken gehauen, THX SONY !!!

  • Da sticht The Last Of Us hervor. Schon die erste halbe Stunde Prolog waren gewagt und hat mich stark Mitgenommen. Auch der Rest des Spiels hat eine unglaublich gute dichte Atmosphäre, welche die gute Story schön untermauert. Einen großen Teil dieser Atmosphäre trägt eindeutig der fantastische Soundtrack bei.

  • Mein bestes Gaming-Erlebnis auf der PS3

    Ganz klar Metal Gear Solid 4! Kein anderes Spiel hat mich so im Bann gezogen. Unübertroffene Geschichte die mit den Konsolengenerationen nicht an Qualität verloren hat. Ich habe mir extra die Mühe gemacht und dazu noch ein Video erstellt. 🙂

    http://youtu.be/tliT70Fwfd8

    Für mich das beste Spiel in den letzten 2 Jahren gewesen. Ein Film zum spielen, das kann kein anderes Game toppen.

  • Da ich mich nicht auf einen besten Gaming Moment festlegen kann ist hier meine Top 3 :

    Platz 3 : Als ich endlich nach tagelangem spielen Assasines Creed 3 durchgespielt hatte es war so besonders für mich da es das erste große Spiel war welches ich durchspielte.

    Platz 2: War als ich mit meiner besten Freundin aus Spaß ,,Abenteuer auf dem Reiterhof“ auf der PSP gespielt haben und wir unser gemeinsames Pferd ,,Josephiná“ getauft haben.

    Platz 1: An dem Heiligabend an dem ich meine PS3 bekommen hatte und die ganze Familie DancestarParty gespielt hat inklusive meiner Oma und meinem Vater ^^

  • Hallo ihr PlayStation Fans 😉
    Alles begann vor ca 3 jahren ich bekam eine playstation 3 von meinen eltern geschenkt und erstellte mir meinen psn-Accaunt ich spielte mit freunden callofduty battlefield oder auch gta xD nun jetz aber alles auf ein ereignis festzulegen fällt mir sehr schwer. ich entscheide mich jetz einfach mal für den zeitpunkt wo ich mit einigen meiner besten freunden die easter eggs im black ops zombie mode geschafft habe ;D Auf dem zweiten platz ist das erlebniss als ich am release tag der ps4 die unglaubliche konsole erblickte 🙂

    liebe grüsse Max

    bitte entschuldigt fehler ist grade 05:23 XD

  • Absolutes Highlight war das Debut der PS4.

    Nachdem die Ankündigung per Mail kam, dass ich wohl erst am 24.12. die Vorbestellung erhalten werde und sie dann doch schon 19.12. zur Tür rein kam, war einfach der Hammer.

    Die zweite (Vor-)Freude war dann Assasins Creed IV (Buccaneer Edition), die seit ihrem Release schon zu Hause auf mich und die Playsi wartete.
    Grafisch und spielerisch auf einem ectrem hohen Niveau. Und mit den neuen Features des Second Screens der Hammer :)) Auch unterwegs noch kleine Missionen mit der Flotte unternehmen und sich über die Schätze zu Hause wieder freuen zu können, GENIAL :))))

    Vielen Dank an alle für dieses tolle Weihnachtsgeschenk!!! (Ich konnte natürlich NICHT bis Weihnachten mit dem Auspacken warten… Wollte es eigentlich einpacken und unter den Baum legen 😛

  • Warum wurde mein Beitrag von gestern 17:22 noch nicht moderiert?

  • Da gab es in den letzten 2 Jahre so einige Sachen die mich umgehauen haben. Am stärksten war es warscheinlich bei The Walking Dead. So eine eomotionale Bindung wie zu Clem und Lee hatte ich bisher in noch keinem Videospiel. „Highlight“ – wenn man es denn so nennen kann war dann natürlich die finale Szene von Lee, bevor Clem ihn „erlöst“ oder aber auch nicht. Ich hab Rotz und Wasser geheult und war emotional unfassbar aufgewühlt.

  • Mein Spielerlebnis wurde in den letzten 2 Jahren immer wieder übertroffen. GTA V und The Last of Us sind die Krönung meiner Zeit als Playstation-Fan. Mit der ersten Ankündigung eines neuen Uncharted für die PS 4 sind die Weichen gestellt und der Erfolg vorprogrammiert.

  • 99% der User hier haben bereits PS+ o.O

    Zu meinem besten Gaming-Erlebniss zählt das ganze Game von Rockstars-Machern, GTA V.. Wohl das geilste und beste Spiel ever. Mehr hab ich dazu nicht zu sagen, da ich anders, als die meisten, nicht zwangsläufig PS+ brauch, es aber cool wär, wenn ich es hätte..

    Bye 🙂

  • Moderiert mal die Kommentare bitte. ^^

  • Meinbestes Erlebnis war bei RESIDENTR EVIL 6 als man auf dem helikopter ist und alle zombies sieht und dann runter springt und alle töten muss das war voll krass 🙂 und hallo liebes sony team ich hoffe ich gewinne den psn plus code ps ich bin ein riesiger zombie fan

  • Das Gaming Erlebnis der letzten 2 Jahre. Schwer, da gab es doch so viele. Aber einer ist mir bis heute in Erinnerung, auch wenn es schon so lange her ist, daß ich es gespielt habe.
    Uncharted 3: Du bist auf dieser Schiffswerft wo all die abgewrackten Schiffe liegen. Ich kletter immer höher und höher und dann komm ich um die Ecke herum und sehe diese unendliche Weite und die vielen Schiffe. Das war ein WOW Erlebnis das man nicht vergessen kann.
    Zum Glück blieb es nicht bei diesem einen Wow-Effekt. Bei Uncharted 3 hat man immer wieder diesen einen Moment, wo man merkt wie einen die Kinnlade runterklappt und man nur noch staunt. Dann Grinst man und denkt sich:“Ja, so werden Spiele gemacht.“
    Ich freue mich schon Wahnsinnig auf Uncharted 4 für meine neue Playsi und kann es kaum erwarten bis Naughty Dog einen Trailer rausbringt. Das kann ja nur der Hammer werden.
    Und an alle Spielehersteller:“Schaut euch an wie man Spiele richtig macht. Schaut euch Spiele von Naughty Dog an.“

    Gruß Ice

  • Mir hat „Borderlands“ den größten Spass bereitet. Ich habe viele Stunden damit verbracht, die besten Waffen zu sammeln, alle Gebiete zu erkunden, die Quests zu erfüllen und… alle Trophäen zu erspielen. Vor allem die 4 DLC´s waren super! Ausser der „Komplettierer“ Bug bei „The Secret Armory of General Knoxx“, die Trophäe hat mir beinahe den letzten Nerv geraubt. Aber alles in allem kann ich das Spiel nur empfehlen! Freue mich schon auf Borderlands 2, welches es ja seit kurzem für Playstation Plus Mitglieder kostenlos geben soll. 🙂

  • Sehrgeerte Damen und Herren ich bin schon mehren Jahren. PlayStation. /Mitglied was mich arger ist die Tatsache das ich mir im PlayStation store brasrh oft fire 3 gekauft habe und siehe da das game ist in englisch das game gibt es auch in deutsch 2 beichspiel ist das spiel alundra 1 das game im deutschen PlayStation gekauft habe und siehe da das Spiel ist in englisch gibt es auch in deutsch seid ihr noch in Lage im deutschen store auch deutsche spiele anzubieten r.qua

  • Das war wie ein „Limbo“ Tanz mit meinen ängstlichsten Gefühlen und es konnte nur noch „tief“dunkler werden.
    Reicht doch eigentlich schon als Kommentar oder nicht?
    Am meisten geprägt hat mich das Spiel Limbo, von den Dänischen Playdead Studios.

    Ich lud es mir im Plus Abo und dann wurde es aber nur noch dunkler, wankelmütiger und Herzensschwerer. Noch nie hat mich ein Spiel derart durch das Gefühl der blossen Furcht abgestossen und angezogen zugleich. Und es benötigte nicht mal das Versprechen grosser Spielestudios von fantastischen Spielwelten die sich dann doch nur als häufig wiederholden Szenarien getrennt durch Cutsequenzen ala „Last of US“ entpuppten.

    Libmo schaffte mit nur wenigen Schattierungen von Schwarz und Grau eine Beklemmtheit zu erzeugen, die eines Hitchcock Filmes ebenbürtig sind ohne dabei auch nur einen Moment spielerischen Anspruch missen zu lassen.

    Einzig allein ein Hauptcharakter ohne Charakter der von mir immer nur vorangetrieben wurde um der Dunkelheit und den anderen Kindern zu entfliehen war benötigt um mich Stundenlang an die Konsole zu fesseln.

  • „Gaming-Moment“, eine 2 Wochen lang dauernde Gaming Session, war zumindest der Moment, an dem ich am meisten Spaß hatte.
    Das Erlebnis war im Sommer 2012, wir „bewaffneten“ uns mit möglichst viel Instafood, ich und mein Cousin, wir hatten eine Ps1, eine Ps2 und eine Ps3 und zwei Pcs mit Cs und einigen JRPGs. Ich leide(te) zwar an Motion Sickness, durch den Döner an der Ecke musste ich mich alle 5 Minuten erbrechen einige Tage lang und ich stand am Rande davor, in der Zukunft eine Brille tragen zu müssen, aber all dies hielt mich nicht davon ab, mit ihm zu zocken und ich bereue nichts. Unsere Sammlung an spielen für die 3 Konsolen passte längst nicht mehr in den Raum (welcher sehr klein waren, mit Schränken welche mit Manga und Spielen gefüllt waren). Wir gingen die 2 Wochen kein einziges Mal aus dem Haus, meistens liefen einige Anime Ops und EDs über die Boxen, niemand sonst war zuhause. Gegen Ende waren unsere Augen blutunterlaufen, unseren Ohren konnten wir für eine Weile keine Anime Mädchenstimmen mehr antun und wir brauchten einige Monate um wieder zu lernen, wie man anständig geht (was nicht gerade einfach ist), aber ich würde es wieder tun.

  • Hallo zusammen ich bin jetzt seit, ca. 1 1/2 Jahren bei der PS3.

    Grosses Plus war für mich das freie Internet auf der Playstation, also das man monatlich keinen Beitrag bezahlen muss.

    Allerdings ist das Größte MINUS, die nicht vorhanden Möglichkeiten der ordentlichen Komunikation mit seinen leuten.
    Ich hatte vorher die XBOX 360, habe mich aber nicht genung über die PS3 Informiert hätte ich das vorher gewusst wäre ich nie gewechselt. Die eingabe zur suche im Store ist das letzte, aber sonst bin ich zufrieden ich hoffe es tut sich was in Punkt der Kommunikation. BITTE BITTE BITTE 🙂

    Guten Rutsch ins Neue Jahr euch allen 2014 kanns nur noch Besser werden.

  • Hm, also was mich richtig vom Hocker gehauen hat, war GTA 5. Über die geniale Story im Single Player braucht man ja eigentlich auch nichts mehr zu sagen oder?

    Der Online Modus war für mich allerdings auch wichtig, weil ich vorhatte mit 2-3 Kollegen gemeinsam online zu spielen. Und was soll ich sagen, GTA 5 ist seit Jahren mal wieder ein Spiel, welches mich zum online spielen gebracht hat.
    Bin ansonsten eher ein Single Player Typ^^

  • Soweit ich mich erinnern kann, habe ich meine PS3 meistens angeschmissen, um ein bisschen abzuschalten und entspannt für eine Weile zu zocken.
    Doch dann vor ein paar Tagen habe ich mir The Last of Us gekauft. Und ich bin richtig froh, dass ich es getan habe.
    Ich kann mich an nur sehr wenige Spiele erinnern, die mich so gefesselt haben und bei denen ich derart mitgefiebert habe, ist jedenfalls schon eine Weile her.
    Ich freue mich, dieses wundervolle Spiel gespielt zu haben und hätte nichts dagegen gehabt, wenn es um einige Stunden länger gewesen wäre.
    Dank der Sammelobjekte habe ich aber glücklicherweise noch einiges zu tun. So ist die Wartezeit auf meine vorbestellte PS4 viel leichter zu ertragen. ^^

  • FarCry3, allein die Umgebung und Möglichkeiten sich fort zu bewegen in dem Spiel.
    Einfach super gewesen das Spiel.

  • Hey PS Blog Team,

    die letzten zwei Jahre ist bei mir so einiges über die Mattscheibe geflimmert, aber das was mich wirklich fasziniert hat waren folgende Augenblicke:

    Red Dead Redemption (habe es erst spät zu ende gespielt): Ein wahrgewordener Kindheitstraum! Endlich Cowboy im Wilden Westen spielen und das mit (auch heute noch) beeindruckender Grafik und genialer Story. Bester Spielemoment -> Der Ausritt mit Bonnie McFarlane, keine große Action, einfach nur Pferd und Landschaft.

    Aus jüngerer Vergangenheit -> eindeutig The Last Of Us! Die Story mit dem offenen Ende war Gänsehaut pur – auch beim zweiten Durchgang 🙂 Freue mich auf jeden Fall auf die Fortsetzung.

    Wünsche euch allen einen guten Rutsch!

  • Hallo, für mich war der beste Moment in Battlefield 3. Dieses Gefühl wenn du einen Transport Helikopter voll besetzt mit einer Random RPG across the map killst. Unbeschreiblich 🙂

  • Mein bester Gaming-Moment war natürlich BRINK zum ersten Mal zu spielen – Der Hype war wirklich gerechtfertigt! Was für ein legendärer Ego-Shooter, eine Mega Story hat er und die Grafik ist auch zum Anbeißen. Ich bin total froh dass ich am Release Day 60€ dafür hingelegt habe. Mittlerweile habe ich wahrscheinlich so eineinhalb Stunden Spielzeit weil das Game einfach so der Hammer ist

  • Das ich meine PS4, innerhalb von 3 Tagen nach Bestellung, in der Hand halten durfte 😉

  • also einer meiner besten Gaming Erlebnisse 2013 waren eigentlich in GTA V die Momente mit Trevor der typ ist echt so Krank das ich es schon abgefeiert habe :D. dann wäre da noch das ich in Call of Duty Black ops in der DLC Zombie Map Ascension 36 Runden geschafft habe worauf ich ziemlich stolz war 🙂 und dann das Minecraft für die PS3 Veröffentlicht wurde, ich habe es gleich an Release gekauft 😀 LG 🙂

  • Mein bestes Gaming-Erlebnis war, als ich Weihnachten 2011 Deus Ex:Human Revolution in ca. 4 Tagen durchgespielt hab. Das Game war so fesselnd, dass man einfach nicht aufhören konnte es zu spielen. Es ist ein geniales Game, welches aus der Ego-Perspektive gespielt wird, was richtig geil ist denn so ist man viel mehr im Game und man nimmt die Rolle als Jensen an. Obwohl es aus der Ego-Perspektive gespielt wird, ist kein normaler Shooter, bei dem es auf Reflexe ankommt. Entscheidend ist vielmehr die Intelligenz des Spielers, dies gefällt mir sehr gut, denn so kann man sich in Agentenform durch die Missionen schleichen und leise die Gegner im Nahkampf oder mit Betäubungswaffen ausschalten. Mit am besten haben mir die Augmentationen gefallen, da man Jensen so anpassen kann, wie es für einen passt. Im Allgemeinen ist die Story einfach genial, spannend und mit super Charakteren besetzt. Durch die Nebenmissionen die man machen kann, nicht muss hat das Spiel einen weiteren Realitätsfaktor. Beeindruckend fand ich auch die Moves im Nahkampf–einfach geil. Zusammengefasst: fesselnde Story, umfangreiche Welt, perfektes Gameplay, top Musik. Wie ich finde eins der Besten Spiele in den letzten 2 Jahren, für mich ein absolutes Meisterwerk!

  • Für mich war das Assassins Creed. Wärend ich gespielt habe, sass meine Frau immer hinter mir auf dem Sofa und fieberte immer mit. Sie half mir mit den Rätseln usw. Einmal waren wir beide richtig im Spiel vertieft. Meine Frau war auf dem Sofa richtig unruhig, weil es so spannend war. Als ich endlich den Gegner besiegt hatte, war sie soweit nach vorne gerutscht, dass sie nach vorne wegfiel und auf dem Boden plumpste! Dabei riss sie so ziemlich alles vom Tisch, was drauf war. Chips, Getränke… Ein riesen Durcheinander. Ihr ist nix passiert, ich war ordentlich erschrocken und wir haben herzlich gelacht. Das war für mich das Zockererlebniss 2013! 🙂

  • als erstes guten Rutsch ins neue Jahr :). also mein bester Gaming Moment 2013 ist das ich endlich mit meinen Freunden Minecraft auf der PS3 Spielen kann 🙂 es freut mich wahnsinnig das es endlich Releast wurde 🙂

  • Hallo PlayStation.Blog Team! Mein größtes Erlebnis dieses Jahr war der Tag an dem ich GTA V zum ersten mal anspielte! (Einzelspieler) Es war einfach der Hammer zu sehen was sich vom 1. Teil bis zum 5. Teil alles entwickelt hat. Ich hätte da noch ein sehr schönes Erlebnis, leider konnte ich diese Erlebnis noch nicht selber ’spielen‘, da ich mir neulich die Ps4 bestellt habe und ich sie erst im Januar anzocken kann. Ich freue mich schon sehr auf sie.. 🙂

    Und nette Idee das mit dem Gewinnspiel! Vielen dank! 🙂

  • Da hatte ich mal meine phase mit 8bit spielen. Ich war auf der suche nach einem gutem Spiel, sodass ich haufenweiße Pokemon, etc. spielte. Doch dann fand ich dass womöglich emotionalste Spiel allerzeiten. Ich lud mir das Spiel runter und spielte mal 5 Stunden „To The Moon“.
    1.Schöne und emotionale Story
    2.Tolle Grafik (wem 16-\32-bit gefällt)
    3.Günstig im Preis
    Fazit: ABSOLUTES HIGHLIGHT!

    Hoffe mein Kommentar wird noch akzeptiert 😀

  • Für mich war das spiel Highlight des jahres GTA 5 es hat mich an meinem sommerurlaub in LA erinnert traumhafter strand schnelle autos und stars ich musste sogar am ende von GTA weinen weil ich fernweh hatte möchte nächstes jahr auch wieder dorthin
    MFG

  • Das wirklich beste meiner Meinung nach ist erst vor kurzen raus gekommen . Ich war früher nie so der Killzone-fan, aber der neue Teil ist wirklich mal Hammer gemacht. Super Grafik, geiler Ton und wunderschönes Spielgefühl. Ich hoffe wirklich das das Stimmt das Planetside 2 für PS4 rauskommt, da würde ich mir das sofort holen, ich spiele es schon gerne auf dem Pc.
    Lg.

  • Das beste Spiel dieses jahr War ganz klar als ich Splinter Cell Blacklist ausgepackt habe und mit meinem Bruder zocken konnte. Denn seit dem dieser studiert und nicht mehr zu Hause wohnt hatten wir keine zeit mehr um gemeinsam zu spielen und als er dann hier zu Besuch war und Splinter Cell da War kamen alte Zeiten voller Zockerfreude hoch 🙂

  • Tatsächlich ist es gar nicht einfach, sich auf ein Erlebnis festzulegen…
    Es gab viele erinnerungswerte Ereignisse, sei es, dass der Keulenhieb eines Riesen mich über halb Skyrim beförderte (leider starb mein Dragonborn beim Aufprall), ich bei der letzten Entscheidung in Saints Row:The Third meinen sprint-skill voll auflevelte und wie ein Berserker zu Fuß zur Rettung meines Teams eilte, während Holding ‚Out For A Hero‘ im Hintergrund ertönte, oder die große Enthüllung in Beyond:Two souls, wer Aiden tatsächlich ist.

    Jedoch auch Blackbeards letzte Worte in Assassins Creed:Black Flag sind definitiv nicht zu verachten.

    Ausserdem frage ich mich inzwischen, was ein Psychiater aus meinem Minecraft-Verhalten,im Creative-Modell einfach alles mit Lava zu fluten machen würde

  • Mich haut nach wie vor nichts so aus dem Hocker wie die God of War-Reihe. Höchstens noch Metal Gear Solid, aber da ist in den letzten beiden Jahren ja nichts neues mehr erschienen. Also fällt meine Wahl auf God of War: Ascension. Warum? Weil nichts so brachial, episch, brutal und spaßig zu spielen rüber kommt wie der griechische Gott des Krieges. Das überarbeitete Kampfsystem, die monumentalen Bosse der großartige Soundtrack, die beste Grafik der letzten Konsolengeneration und die perfekte Inszenierung lassen alle anderen Games alt aussehen. Ich kann es kaum erwarten bis God of War IV für die PS4 enthüllt wird – dann aber hoffentlich mit neuer Mythologie (Ägypten, Wikinger …) und neuem Helden, denn Kratos hat ja mittlerweile alles abgeschlachtet was Rang und Namen hat 😀

  • angelinaundfiona

    Hallo!also The Last of us war und ist der
    Kracher überhaupt!!!Ich konnte nicht mehr
    loslassen von diesem Game.Sogar meine Frauwollte mir zusehen wenn ich gezockt
    habe 🙂 sie meinte es sei besser als jeder Kinofilm.Somit war ich nach der
    Arbeit zum zocken verbannt ;),sie wollte
    ja wissen wie der Film ausgeht!!!Dieses
    Game hat uns viele Stunden sehr viel spass bereitet,die Story die Grafik,
    einfach perfekt.Mehr davon bitte und ich
    kann in Ruhe zocken,ohne das jemand
    meckert 😉 ihr versteht was ich meine!!!
    Gruss Markus

  • mein highlight war grand theft auto IV es hat mich aus den socken gerissen das es so geil war die grafik die darstellung und drei charakter ich kann es einfach nicht beschreibe es war perfekt

  • Da ich noch Glück ne Ps4 bekommen habe war ich ganz baff drüber das die Grafik von battlefield 4 so viel besser ist als bei der ps3 und der Controller liegt perfekt in der Hand …. außerdem war far cry 3 , gta5 und the last of us hammer spiele weil sie eine super erzählte story hatten und mit mega Grafik daherkammen …. fazit für 2013 ist dass das Jahr das beste Gaming jahr war für mich

    Wünsche euch noch ein guten rutsch ins neue Jahr und hoffe das 2014 auch wieder so ein super Jahr wird 😉

  • Mein bester Moment war wie bei so vielen the last of US. Einfach göttlich. Aber natürlich gab und gibt es auch noch genug andere super Spiele.

  • Ganz klar „The Last of us“!
    Die Endzeitathmosphäre wird hier einfach so gut rüber gebracht und es hat so eine mitreißende fesselnde Story!

  • Hallo PlayStation.Blog Team,
    eigentlich bin ich ja seit Jahren xbo360 Spieler, habe die playstation3 aber fast schon genauso lang. Am Anfang habe ich kaum mit ihr gespielt weil ich der Menüaufbau und das Handling im vergleich mit Microsofts Konsole einfach nicht gefallen wollte. Was mir aber nicht nicht bewusst war das ihr einige Exclusiv-Perlen habt, die mir jetzt erst aufgefallen sind und wenn man erst mal eine Weil spielt gewöhnt man sich einfach dran. So kommt es das ich, soweit es meine Freizeit es ermöglicht, die gute alte ps3 anschmeiße. Klar sie hat einige schwächen, gerade was den Multiplayer oder den Umgang mit chats anbelangt aber soweit ich das mitbekommen habe, wurde das bei der ps4 verbessert. Das freut mich. Noch ein paar Monate abwarten und dann steht sie sicher auch bei mir …
    In diesem Sinne, guten Rutsch ins Jahr 2014

  • In den letzten 2 Jahren hat mich Rockstar Games unheimlich mit den Titeln: Red Dead Redemtion und Grand Theft Auto V begeistert. Die spiele beeindruckten mich mit einer riesigen Map und einer Atemberaubendem Grafik. Was bei mir zu einem grandiosen Gameplay führte. Ich hoffe das Rockstar auch in Zukunft für die Next-Gen Konsolen noch viele weitere solcher grandiosen Spiele auf den Markt bringen wird.

  • Mein gaming erlebniss war mein geilstes als ich mir am 29 nov die ps4 kaufte und ausgepackt und angeschlossen habe so ein gefühl gibts nur einmal für jeden gamer hammer diese console

  • Mein Grösstes Spielerlebnis dieses Jahres hab ich durch PS Plus erhalten:Spec-Ops:The Line.
    Die Atmosphäre dieses Spiels…. Dubai im Sand versunken man soll als Delta Force nach Überlebenden suchen…..Anders als der mainstream von wegen 3.Weltkrieg. USA und Russland oder China bekriegen sich und eine sondereinheit rettet alles. Der emitionale Tiefgang von diesem Spiel hat mich positiv überrascht .Yager hat die Soldaten als psychisch schwach und wankend dargestellt. Und das Ende hat mich total überrascht. Danke Ps-Plus team solche Emotionalen spiele auch ma mit reinzunehmen und ich würde mich freuen wenn weitere solcher Titel kämen z.B. The Last of Us 😀

  • Ich hab mir erstmal nen dicken Joint geraucht total breit ging ich nach Hause und setzte mich vor meinem Fernseher davor hatte ich ein Spiel im PSN Store entdeckt das Beat Ultra Hazard hieß als ich es davor getestet hab waren diese Farben im Spiel schon so unglaublich bunt und grell das sie mich im normaln Zustand schon geflasht hat und manchmal hab ich echt das Gefühl dass einige Spiele extra für diese Zielgruppe geschaffen egal ich saß da also total breit Das besondere an diesem Spiel war aber das man mit der musik die man auf der Ps3 hat spielen konnte und was hab ich dann natürlich angemacht? Bob Marley na klar und so fing ich an mit der Bob Marley musik und total breit und zockte dieses Spiel und es war das unglaublichste was ich je gezockt habe diese grellen Farben die Musik ich war so überwältigt das was ich da sah war sowas von krass das ich 2 Tage nachdem ich das Spiel gezockt hab immernoch flackernde bunte Punkte und Linien vor meinem Auge sah das Spiel hat mich so krass geflasht das ich es nie vergessen werde daran werde ich mich mein ganzes Leben erinnern es war einfach so mystisch ich hab wirklich so gefühlt als wär ich in dieser Welt es war unvergesslich

  • Vorab ich habe mehrere coole aber auch schockierende Gamingerlebnise. Mein traurigste war das Ende von Mass Effect 3 weil man soviel mit Commander Sheppard erlebt hat und der dann im Ende stirbt womit ich eigentlich nicht gerechnet habe. Das Gamingerlebnis was mich am meisten Geschockt hat war der Tod von Roland in Borderlands 2 aber das coolste Erlebnis war eindeutig das ende von Tiny Tinas sturm auf die Drachenfestung da man hier Arschgaul „kennen lernt“.

  • Wenn es um Spiele geht, die in den letzten 2 Jahren erschienen sind:
    Journey. Wow hab ich geweint als ich das Spiel beendet habe. Es ist wunderschön, hat eine unfassbare Soundkulisse und ein simples Gameplay, das bis zum Ende nicht langweilig wird. Aber die Story hat mich am meisten gefesselt. Wieso? Weil man diese selber schreibt. Es gibt viele Symbole, Metaphern und und und – doch im Multiplayer habe ich zu einem Fremden einen so intensiven Kontakt aufgebaut – bis heute schreibe ich mir ihm noch regelmäßig (am Ende wird zum Glück der PSN-Name gezeigt) und es hat sich ne richtige Freundschaft gebildet. Man hatte Sorge um den Anderen wenn man sich verloren hatte. Man hat sich durch minimale Kommunikation perfekt verstanden – perfekt. Der beste Moment war dann das Ende,
    SPOILER!
    Wenn man zusammen diesen riesigen Berg hochfliegt, obwohl man kurz vorher im Schnee zusammengesackt ist. Und dann diese Freude hat, wenn man zusammen sein Ziel erreicht. Traumhaft schön war dieser Moment für uns beide – und unvergesslich! Ein Meisterwerk, das immer einen besonderen Platz in meinem Herzen haben wird!

  • Kurz gesagt: The Last of us. Geniale Charaktere, tolles Setting, super Soundtrack und richtige Schockeffekte. TLoU ist das, was ein Resident Evil mal werden hätte sollen.

  • meine besten Gaming Momente (abgesehen von dem grandiosen The Last of Us, da ich postapokalyptische Szenarien liebe seitdem ich mit 14 The Stand gelesen habe) waren eigentlich die aus denen gute Freundschaften entstanden.. als ich auf einer Tour als Tourmanager mal meine Vita auspackte und ohne zu sehen das der Drummer der Supportband aus LA gerade auf seiner auch schon zockte und wie wir dann in England durch Gamesläden zogen und imer noch regelmässig zusammen zocken… und das ist nur eine von mehreren Freudschaften die entstand durchs zocken..

  • Für mich waren in den letzten zwei jahren die spiele the last of us und beyond: two soules die besten erlebnisse. Die wunderschöne post apokalyptische welt von the last of us im zusammenspiel mit der ständigen gefahr im nacken von klickern angesprungen und getötet zu werden sorgen immer für emotionale momente. Dazu kommt noch die anhaltende munitionsknappheit, welche immer ein plan B erfordert. Genau das finde ich gut an diesem spiel, dass man nachdenken muss. Beyond: two souls war für mich die größte überraschung der letzten 2 jahre. Neben the last of us hat mich das spiel als einer der weigen richtig vom hocker gehaun. Bei beiden spielen ist die großartige zu loben. Daran sieht man, dass die playstation 3 immernoch eine sehr gute konsole ist, die auch neuere und aufwendigere spiele sehr schön darstellt. Die ganze power der ps3 kann man in GTA 5 und the last of us erkennen. Auch positiv überrascht hat mich die ps4. Das spieleangebot war zum start zwar nicht das größte aber das macht die konsole mit ihrer power und den super exklusivtiteln wie killzone: shadow fall locker wett. Die letzten zwei jahre waren für mich in sachen spiele die schönsten.

  • Am meißten hat mich Dark Souls beschäftigt. Seit langem hat mich kein Spiel mehr so in eine wunderbar düstere und melancholische Welt gefesselt. Mir wurde es fluchend und mit einer Warnung von einem Freund überlassen, dass es wohl nicht das richtige Spiel für mich wäre, da ich schonmal zu starken Emotionen beim Spielen neige 😉
    Die Emotionen blieben natürlich nicht aus und glücklicherweise überlebte mein Controller die Abenteuer meißtens unbeschadet. Endlich wieder in einer Spielwelt zu stehen, wo man von Beginn an immer auf der Hut sein musste. Besonder beeindruckt hat mich die wundervolle zusammenhängende Welt und das architektonische Design selbiger. Besonders der Anfang, wo ich noch keine Ahnung hatte wo ich hin musste und direkt in die Katakomben gelaufen bin, werde ich nie vergessen. Ebenso den Ausblick über Anor-Londo und den Kampf gegen Ornstein und Smough. Deshalb folgten auch noch zwei weitere Durchgänge auf New Game+ und ++ und es verlor nichts von seinem Reiz. Dem ganzen wurde dann noch die Krone mit dem Zusatzkontent aufgesetzt, welcher das Hauptspiel, um eine Interessante Zeitreise und nochmals knackigere Bosskämpfe erweiterte. Besonders der Sieg gegen Artorias war unbezahlbar!
    Unbedingt spielen!

  • Mein bestes Gaming Erlebnis ist einer der emotionalsten hier in den Comments!

    Diese Musik, mit der man schon im Hauptmenü konfrontiert wird und die in den Spielsituationen noch mehr Spannung reinbringt, ist einfach nur der Hammer! Es sind nicht die aufwendigsten Soundtracks, doch genau diese bringen es auf den Punkt und passen perfekt! Diese Grafik ist der Hammer, alles ist so detailliert und schön dargestellt auch die Personen und die Klicker.

    Ja es ist „The Last Of Us“, dass für mich beste Spiel des Jahres 2013 und einer der besten Spiele die ich je gezockt habe!

    So aber jetzt kommen wir zu meinem eigentlichen besten Spielerlebnis:
    Joel und Elly waren in einem Forschungsinstitut, wo sie das erste mal Affen gesehen haben, sie haben das Gebäude komplett durchsucht und wollten grade wieder zurück gehen, als sie aufeinmal Geräusche hörten und aufeinmal ein Hunter eine Tür aufriss, Joel packte und mit ihm durch ein brüchiges Geländer fiel und Joel auf einen aufrechten Metallstab mit dem Rücken fiel und er sein Körper durchbohrte.

    In dem Moment dachte ich: „Nein das kann nicht sein, dass ist nicht wahr, es kann doch jetzt nicht vorbei sein, wie soll Elly das alleine schaffen?“

  • Hallo Playstation Verrückte,

    Monatelang habe ich auf GTA V gewartet, bis es endlich vom Postboten geliefert wurde. Ich kann mich nur allen Zeitschriften anschließen. Die Welt ist riesig, die Möglichkeiten endlos. Immer wieder findet man etwas neues, mit dem man sich beschäftigen kann. Auch findet man ab und zu lustige Easter Eggs, die immer super eingebaut wurden. Sich online zu einer Crew zusammen zu schließen ist dann natürlich nochmals der Hammer. Was da noch alles kommt wird bestimmt jede Menge Langzeitmotivation liefern.
    Ich hoffe, das das Spiel dann noch für die PS4 erscheint. Weiterhin warte ich noch auf The Crew und Driveclub, um meine Sammlung 2014 zu vervollständigen.

  • Hi, ganz klar war The last us ein must have für mich, nur hatte ich die Gelegenheit nicht das Spiel zum Release Tag zu holen. Das beste kam mit dem betriebsurlaub, denn da war das weihnachts Angebot von Playstation store für ca. 33€ (+10% plus Rabatt) und musste sofort zuschlagen. Also Playstation plus hat sich allemal gelohnt.

    Als ich das Spiel endlich auf der Festplatte hatte merkte ich das dies ein besonderes Spiel ist und habe es auch in ein paar Tagen durchgespielt und inzwischen zum 3.mal angefangen. Es macht einfach Spaß dieses Spiel zu spielen.

    Gta V erreicht nur den 2 . Was das Spiel nicht schlechter macht.

  • Hallo Zusammen =)

    Die letzten zwei Jahre Gaming-Erlebnis kann man nicht an nur einem Spiel festlegen. In zwei Jahren werden von jedem stolzen Playstation-Besitzer mehrere Spiele gespielt. Für mich ausschlaggebend, sind dabei die Unterschiede zwischen den Spielen. Jedes Spiel hat bessere und schlechtere Eigentschaften, wie zum Beispiel: Gameplay, Grafik, Story, Spieldauer, Steuerung, oder auch den Preis. Erst durch das spielen all dieser verschiedenen Spiele vervollständigt sich für mich das VOLLE Spielerlebnis der virtuellen Welt und erweitere so meinen horizont.
    Danke Sony =)

  • Also wenn Mann es genau nimmt,gab es viele Momente die mir im Gedächtnis bleiben werden.
    Fangen wir an.
    Also das erste woran ich denken muss ist,als ich damals mit meinem Bruder tagelang Tekken auf der Playstation gespielt haben.(mit yoshimitzu)
    Dann die Chaos Rennen bei Destruction Durby..geil
    Dann kamen die ersten Uncharted Spiele auf meiner heißgeliebten PS3.
    Ich könnte noch viele weitere Beispiele nennen aber möchte hier nicht den Rahmen sprengen.
    Aber am Schluss noch.
    Mein emotionalster Moment war am Anfang von The Last of us als die Tochter von Joe erschossen wird.
    Ich habe selber zwei Töchter und die Szene hat mich so gepackt,das sogar eine träne aus meinen Augen Floß.
    Ich bin froh das ich mittlerweile eine Ps4 habe und noch viele Jahre mit der Marke Playstation viele spannende und emotionale Momente erleben darf;

    Guten rutsch und ein frohes und erlebnisreiches Jahr wünsche ich allen zockern und allen anderen natürlich auch..

  • Das Highlight der vergangenen Jahre war auf jeden fall The Last of Us, da es einfach eine fesselnde Story bietet so dass man in dem weiteren Spielverlauf eine gewisse Bindung zu Joel und Elli entwickelt darüber hinaus bietet es noch eine schöne Atmosphäre die durch die tolle grafische Pracht schön verpackt wurde.

  • Hallo:)
    Mein größtes Erlebnis war dieses Jahr der Realese von GTA V!! Denn da bin ich wie viele andere bei uns in Luxemburg um 00:00 in den Saturn zum Mitternachtsrealese gegangen,doch als dann die Türen sich öffneten und dann 5 Minuten später Gta 5 in meinen Händen halten durfte war ich einfach überweltigt. Zuhause als ich dann GTA gespielt hatte bin ich nicht mehr aus dem schärmen rausgekommen und war überglücklich! Deshalb hoffe ich dass GTA auch für die PS4 erscheinen wird die ich im Februar bekomme deshalb möchte ich mich bei Rockstar Games und auch Sony für dieses wundervolle Geschenk bedanken 🙂 Ich glaube aber dass 2013 von den Games her nicht zu toppen ist und wir für solch geniale Spiel noch ein bisschen warten müssen ,doch das warten wird sich bestimmt lohnen! Danke für dieses tolle Jahr und einen git Rutsch:)

  • Highlights gab es in den letzten Jahren einige. Etwa Deus Ex: Human Revolution, das zwar in Sachen Spieltiefe nicht ganz an seinen legendären Vorfahren herankommt, aber trotzdem gezeigt hat, dass anspruchsvolles Gamedesign auch heutzutage noch funktionieren und sogar wirtschaftlich rentabel sein kann. Das hinreißende Okami, die äußerst gelungene Wiederbelebung von Rayman, das herrlich oldschoolige Darksiders, Vanquish, Limbo, Demon’s Souls, und viele mehr.

    Mein persönlicher Moment der Glückseligkeit hat allerdings nichts mit einem bestimmten Spiel zu tun. Es war die Ankündigung von Sony, bei der PS4 auf restriktive DRM-Maßnahmen zu verzichten.

    Sony hat sich in der nun ausklingenden Generation keineswegs nur mit Ruhm bekleckert. Ich bin auch nicht so naiv, zu glauben, dass nicht auch eine gewisse Portion Business-Kalkül hinter diesem Schachzug steckte. Aber durch diese Entscheidung haben sie ein extrem wichtiges, mutiges und wegweisendes Zeichen gesetzt, und bewiesen, dass sie aus ihren Fehlern gelernt haben. Was auch immer den Ausschlag dafür gegeben hat: Die Gewinner sind wir, die Kunden.

  • Besonders beeindruckt hatte mich das Adventure The Walking Dead von Telltale Games auf der Playstation 3. Von der Story her ist es einfach top und mitreißend. Man will immer wissen wie es weiter geht und kann den Controller einfach nicht beiseite legen. Dazu kommt das herrliche eingefangene Zombie-Szenario, welches der Atmosphäre der US-Serie um nichts nachsteht. Auch eine emotionale Bindung zu den Charakteren ensteht beim Spielen, zusätzlich gefördert durch die gelungenen Vertonung und die passenden Cutscenes. Zwar ist die Grafik eher zweckmäßig und kann nicht mit anderen Titeln der letzten Zeit mithalten (z.B. Beyond: Two Souls), aber hier stimmt einfach das Gesamtpaket. Danke für dieses unvergessliche Spiele-Erlebnis liebe Entwickler!

    Nun warte ich schon ganz ungeduldig auf weitere spannende Episoden von The Walking Dead – Season 2 im Jahr 2014 🙂

  • Zocken besteht für mich nicht nur aus den großen, mitreißenden und durchgeknallten Momenten! Das kann jeder erleben der ein Game in der Konsole hat.
    Ich persönlich finde ausprobieren und entdecken was neben dem eigentlichen Gameplay noch so geht, genauso interessant. Und hier ist nicht die Rede von irgendwelchen Bugs, die das eine oder andere möglich machen können…

    Bei Far Cry 3 zum Bespiel. Stehend auf der Motorhaube der Eingeborenen mitfahren, zeigt einem den üblichen Rebellen-Alltag, in dem die Typen quer über die Insel fahren und abwechselnd mit Piraten kämpfen, Unfälle bauen oder Tiere jagen…

    In Borderlands 2 fand ich es z.B. cool, in Sanctuary meinen Coop Partnern oder NPC´s sozusagen auf die Schultern zu springen und mit zu laufen. Ist zwar schwer die Balance zu halten, aber es geht 😉

    Sowas sind u.a. meine persönlichen Gaming Momente. Das kommt dabei raus wenn ich ein Game x-mal durchhabe. 😉
    William

  • Ich spielte lange mit dem Gedanken mir eine Playstation 3 zu kaufen, da ein großteil meines (zockendem) Freundeskreis PS3- Spieler waren. Da ich aber derzeit eine XBox 360 hatte, war ich mir nicht sicher ob ich die PS3 wirklich brauche oder nicht. Als ich mich aber für die PS3 entschieden hatte, sagte ich meinem Freundeskreis, das ich mir eine Playstation 3 kaufen würde, dies aber noch 2 Monate dauern kann.
    Aber eines Tages ( genau gesagt 3 Tage später) wurde ich von einem Postboten besucht, welcher ein, an mich addressiertes Paket, übergab.
    Überascht öffnete ich das Paket und sah das dort eine Playstation 3 drinnen lag. Dies teilte ich meinem Freundeskreis mit, und dann stellte sich heraus, dass sie nicht 2 Monate warten konnten, bis ich meine PS3 bekommen hätte. Also haben sie nach kurzes Absprache untereinander mir eine Playstation 3 „geschenkt“, welche ich natürlich bei meinen Freunden im nachhinein abbezahlt habe.

  • Ich musste mein Kommentar noch kürzen, da er zu lang war, bitte last ihn noch in dem Zeitrahmen sein. Ich konnte ja nicht beim Schreiben wissen, dass er zu lang ist, da dies nirgendwo angezeigt wird.
    Bitte Bitte Bitte
    Und Frohes Neues an alle die die hier lesen.

  • Mein Spielmoment des Jahres ist wahrscheinlich einer, der hier einzigartig ist. Auch, wenn ich dank Plus viele schöne Stunden mit Spielen wie ICO oder Just Cause 2 verbringen durfte, hat ein Spiel mich dieses Jahr am meisten beschäftigt: WWE 13. Als Wrestling-Fan hatte ich zwar schon viele Wrestlingtitel gespielt, aber keine war so zeitaufwendig und gut wie dieser. Die Platintrophäe forderte dank der Online-Trophäen sehr viel Durchhaltevermögen, zum Glück gab es für PS Plus User 50% auf den Season Pass. Man kann da alle verschiedenen Kampf-Arten spielen, so auch „Handicap“, allein gegen drei Gegner. Das waren Matches, die schon mal über eine Dreiviertelstunde gingen, weil ich nicht aufgeben wollte. Alles schien gegen mich. Nach langen Kämpfen gelang es mir dann aber und es war ein unbeschreibliches Gefühl! Das ist nicht so, wie ein Endgegner, an dem man ewig sitzt, wo man immer wieder das gleiche machen muss. Das waren immer wieder andere Gegner, echte Gegner, die sich immer anders und gerne auch mal unfair verhalten haben. Vor ein paar Monaten, etwa nach einem Jahr, holte ich dann endlich auch die Platin-Trophäe. Noch nie habe ich so viele Stunden mit einem Spiel verbracht, aber das war es mir wert!

  • Black Ops 2 !!!
    das spiel hat mehr Verwüstung mitgebracht als die Sahara.