inFamous 2: Die Suche nach der Macht

4 0

Ich will heute über jedermanns Lieblingsthema reden: Die Kräfte! Oder genauer: Wie kann Cole seine eh schon eindrucksvollen elektrischen Kräfte noch verbessern?

Für diejenigen, die die Story des ursprünglichen inFAMOUS noch nicht kennen: Coles elektrische Kräfte tauchten auf, als er in der Explosion eines merkwürdigen Gerätes names Ray Sphere stand. Cole bekommt mehr und mehr Fähigkeiten, wird mächtiger und mächtiger und überlebt die Hölle von Empire City… er bekommt aber auch einen kleinen Blick in die Zukunft gewährt. Er versteht, dass er trotz seiner Macht nicht für die Herausforderungen die vor ihm liegen gewappnet ist. Eine Schlacht mit einem riesigen Biest bahnt sich an und Cole ist noch nicht bereit, sich dem zu stellen.

In inFAMOUS 2 zieht Cole in Richtung Süden nach New Marais um die Spur des Mannes hinter der Ray Sphere-Technologie, Dr. Sebastian Wolfe, zu verfolgen. Zusammen mit seinem Freund Zeke zieht er los, um den nächsten Schritt in seiner Evolution und eine neue Stufe seiner Macht zu finden — Macht, die Cole brauchen wird wenn er den bevorstehenden Kampf überleben will.

Als Cole und Zeke schließlich Dr. Wolfe finden, erklärt er ihnen, dass er in jahrelangen Experimenten eine bestimmte Energie-Art isolieren konnte. Diese Energie ist verantwortlich für alle genetischen Mutationen. Dr. Wolfes Technologie wurde, genau wie Ray Sphere, nur dafür entwickelt, um diese Energie zu bündeln und zu manipulieren. Für die meisten Menschen ist eine Dosis dieser Energie fatal… eine kleine Gruppe von Menschen können mit der Energie aber ihr unentdecktes Potential entfesseln. Die wenigen Individuen werden Conduits genannt, natürlich ist Cole einer von ihnen.

Wolfe hat außerdem noch ein Gerät, er nennt es Blast Core, entwickelt, mit dem er diese Energie sicher für eine längere Zeit speichern kann. Im Laufe der Jahre hat er sechs dieser Blast Cores entwickelt und aufgeladen. Um seine Entwicklung voranzutreiben muss Cole alle Blast Cores finden und ihre Energie in sich aufnehmen. Wolfes fürchtet aber, dass die Blast Cores in die falschen Hände fallen. Deswegen hat er sie an sicheren Orten in der ganzen Stadt versteckt — und Cole wird sie alle finden müssen.

Natürlich wird die Story einige schwere Wendungen nehmen. Wir werden andere Conduits treffen und genauso wie im ursprünglichen inFAMOUS Spiel unsere Entscheidungen darüber treffen müssen, was für ein Mensch wir sind. Aber ganz egal, welchen Weg Cole einschlägt, eine Sache wird sich nicht ändern: Ohne die Blast Cores wird Cole nicht überleben.

Kommentare sind geschlossen.

4 Kommentare

  • Teleportation. In Teil 1 gab es zum Beispiel die Reaper Conduits die etwas in der Art hatten. Und nicht zu vergessen, dass Kessler ebenfalls die Fähigkeit hatte. Ergo sollte Cole das auch erlernen können. Was die Physik in dem fiktiven Universum betrifft könnte man Teleportation dadurch erklären oder umsetzen, dass Cole sich vorübergehend in den Stromfluss (oder durch leitende Metalle) springen kann. D.h. Teleportation nur in der Nähe von einem Objekt das ans Stromnetz angeschlossen ist. (Die sind ja in der Stadt verteilt und Cole kann ihnen Energue abzapfen) Zum Beispiel eine Straßenlampe anvisieren und mit einem Tastendruck zut nächsten Straßenlampe ‚teleportieren‘. Oder freie Teleportation auf Metall Oberflächen. Also eine Erklärung findet man für Teleportation eher als für Feuer und Eis die man im Trailer sieht. (Bin noch etwas skeptisch was das betrifft.)
    Und was Umsetzung betrifft. Schon mal Zone of the Enders 2 gespielt? Teleportation genial umgesetzt. Dort konnte man sich auf Tastendruck entweder in die Richtung in die man sieht teleportieren (natürlich nur eine begrenzte Strecke) oder wenn man grade einen Gegner anvisiert hatte hinter diesen. Spielerisch war das brillant und machte tierisch Spaß.

  • Super spiel teil 1 war einfach nur fett.

    PS:Gelsenkrichen ist ne schöne stadt 😉

  • @Sion:
    Kessler hatte nicht Teleportation. Es war nur sehr hohe Geschwindigkeit (darum sieht man ihn verschwimmen, wenn er die Bewegung anfängt).
    Wenn man einwenig überinterpretiert, könnte man auch sagen, dass Kesslers Geschwindigkeitsfähigkeit Teil von Coles Sniperfähigkeit ist. Wenn man Präzision verwendet, scheint die Zeit ja langsamer zu verlaufen – Vielleicht beschleunigt Cole sich selbst dabei.

  • Naja es gab nie eine wirkliche Erklärung. Zu keiner von Kesslers Fähigkeiten. Also wissen wir nicht ob er sich teleportieren konnte oder einfach nur sich zu-schnell-fürs-auge bewegte, aber Tatsache ist, er machte einen Move an Ort X und tauchte daraufhin begleitet von Energie-effekten an Ort Y auf. Also schlicht und einfach Teleportation. Warum und wie erklärt wissen wir nicht. Aber Teleportation ist eigentlich naheliegend, schliesslich konnte er Zeitreisen. Also ob er nun mit Lichtgeschwindigkeit von A nach B bewegt. Oder sich in pure Energie umwandelt ist dabei fürs Gameplay irrelevant. Aus der Sicht des Spielers teleportierte er. Und wie ich sagte kann man Teleportation auf verschiedenste Weise bei Cole/Kessler erklären.

    „He also has powers Cole hasn’t developed yet, like the ability to move at extremely high speeds. He teleports by making his body become electricity and ’strike‘ from place to place like a lightning bolt. This can also be used as an evasive tactic, making him extremely difficult to hit (This could be seen as an evolution of Cole’s Static Thrusters, though this has yet to be proven).“ – wikia