Veröffentlicht am

Die Geschichte des PlayStation Controllers

Jetzt, da sich PlayStation Move endlich in den Händen der Spieler in Europa befindet und in den UK man nur noch wenige Stunden warten muss, ist es der ideale Zeitpunkt um ein wenig nostalgisch zu werden und einen Rückblick auf die verschiedenen Steuerungsarten von Playstation zu machen.

1995 – PlayStation Control Pad: Symbole für die Ewigkeit

PSone controller

Als PlayStation die Ladenregale füllte, zusammen mit dem D-Pad, kamen auch vier Formen – Dreieck, Kreis, X und Quadrat – und präsentierten eine neue globale Kultur.

1997 – Dual Analog: Daumenkraft

DualShock

Nur zwei Jahre später fügte man dem Controller zwei Analogsticks für die Daumensteuerung hinzu. Das Design des Dual Analog Controllers war geboren und prädestiniert dafür, ein Standard in der Videospielindustrie zu werden – bis heute!

1998 – DualShock: Spürbarer Spielspaß

Der erste PlayStation Controller mit Vibration und der letzte, der für PlayStation veröffentlicht wurde. Der DualShock hat einen stets wissen lassen, wenn man bei einem Tekken 3-Kampf mächtig ausgeteilt hat bzw. viel einstecken musste. Einige Entwickler bemerkten das Potential des zweimotorigen Controllers – bestes Beispiel hierfür ist wohl die Helikopter-Szene aus Metal Gear Solid.

2000 – DualShock 2: Analoge Perfektion

DualShock 2

Er sah genauso aus wie sein Vorgänger aber der erste PlayStation 2 Controller wurde in seiner Genauigkeit massiv verbessert. Seine Analogsticks nahmen jeden Veränderungsgrad wahr und erlaubten Spielen wie Gran Turismo 4 eine unfassbar realitätsnahe Steuerung der Physik. Zudem bot der speziell texturierte Analogstick eine gute Oberfläche für einen guten Griff.

2003 – EyeToy: Wir sehen dich

EyeToy camera

Du bist der Controller und diese intelligente kleine Kamera registrierte deine Körperbewegungen, fütterte die PlayStation 2 mit Informationen und verwandelte das ganze Wohnzimmer in eine Spielwiese.

2004 – SingStar Mikrofone: Heim-Karaoke

SingStar WirelessMic 140808

Mit der Ankunft von SingStar lernten die Spieler ihre Lungen und Stimmbänder genauso zu beanspruchen wie ihre Daumen. Die Mikrofone, welche 2009 kabellos wurden, verwandelten viele Fans in Popstars. Heute ist eine Party ohne SingStar unvorstellbar.

2005 – Buzz! Buzzers: Sei der schnellste

Wireless Buzzers with dongle

Lustig zu halten, aber noch lustiger zu drücken – das ist der Controller dem niemand widerstehen kann. Sei besser, schneller und schlauer als jeder andere – ein Konzept, so simpel und einfach, dass Leute von fünf bis 85 Jahren damit spielen können.

2006 – Sixaxis Controller: Nie mehr Kabel-Wirr-Warr

PS3 Conrtoller front

Heben, senken oder drehen – was immer ihr tut, der neue PlayStation 3 Controller, ausgestattet mit Six Axis Technologie, lässt euren Warhawk, einen MotorStorm Big Rig oder Chimera jede Richtung einschlagen und das mit nur einer Handbewegung – und ohne Kabel.

2007 – PlayStation Eye: Schauen, hören und reden

PSEye

Fast wie EyeToy – nur mit Superkräften – hat diese Kamera eine vier Mal so hohe Auflösung, eine doppelt so hohe Bildfrequenz, macht Nahaufnahmen und hat ein ausgeklügeltes Mikrofon. Das Ergebnis: Ihm entgeht keine Bewegung, also perfekt für eine neue Welt der Realität (und für niedliche EyePets).

2007 – DualShock 3: Vibration – Willkommen zurück

DualShock 3

Die geballte Kraft der SixAxis, dieses Mal mit Vibration. Die ultimative Evolution des PlayStation Controllers ist analog und bringt digitale Signale gleichzeitig mit sich. 2007 gewann es den Emmy Award für „Peripheral Development and Technological Impact of Video Game Controllers”.

2010 – PlayStation Move: Lass dich gehen

PlayStation Move: Let Yourself Go

Es war eine lange Reise und wir haben viel gelernt. Die Begeisterung für präzise Steuerung. Der Nervenkitzel der erweiterten Realität. Der Spaß mit einem Mikrofon – eines Gewehrs oder Schlägers – in den Händen. Die Freude an Bewegung. Wenn man 16 Jahre Entwicklungserfahrung von PlayStation in nur ein Objekt steck, was erhält man dann? Etwas, dass ihr nie mehr wieder aus der Hand geben wollt. Das ist PlayStation Move!

10 Kommentare
0 Autorenantworten

Morgen

Nix für ungut aber das Bild vom Dual Analog stimmt nicht, erstens waren die Sticks noch mit einer Mulde und ohne Gummierung und zweitens waren die “Griffhörner” bei dem Modell länger.

wann kommt eigentlich der gekühlte von den man am anfang so viel gesehen hat bevor die ps3 rauskamm

Bei 97 steht doch auch schon DualShock… Das stimmt doch was nicht…

Verlesen… Dual Analog… das ergibt natürlich mehr Sinn…

da fehlen aber noch so manche controler !
Und beim DualAnalog stimmt die farbe der knöpfe und sticks nicht ! Das mit den mulden im stick wurde ja bereits erwähnt 🙂

ach ja abgesehen von den SixAxis controlern fehlen bei den anderen die kaben :p

Ups Kabel 🙂

die abbildungen von 2005 und 2006 kann man mit der PS3 nicht sehen! Ihr wolltet doch hier im blog alles so machen das es mit der PS3 kompatibel ist 🙁

Was war eigentlich der wirkliche Grund, dass der Sixaxis keine Vibration hatte? Patentprobleme oder haben sie es anfangs nur nicht auf die Reihe gekriegt, Vibration und Neigungssensoren gleichzeitig zuverlässig zu betreiben?

“It only does everything” 😀

Nach 30 Tagen werden keine Kommentare mehr zu Beiträgen veröffentlicht.

Bearbeitungsverlauf