Veröffentlicht 3. Mai

Dev-Talk: Watch_Dogs auf PS4

Wir freuen uns die erste Folge von PlayStation’s “Dev-Talk” zu präsentieren – das Entwicklertagebuch zu Watch_Dogs. “Dev-Talk” ist eine fortlaufenden Serie, die euch Einblicke in die Entwicklung der ersten PS4-Spiele werfen lässt. Heute ist Nik Schmidt vom Watch_Dogs-Community-Team zu Gast, der euch einen Einblick in Entwicklung des kommenden PS4-Krachers gibt.

In diesem Video trefft ihr zwei der wichtigsten Leute des Entwicklungsteams von Watch_Dogs: Dominic, Senior Producer und Jonathan, Creative Director. Zusammen diskutieren sie über deren Vision zu Watch_Dogs und enthüllen schlussendlich noch ein paar Details der PlayStation-Versionen.

Immer in enger Zusammenarbeit mit PlayStation, ist das Team bemüht, alles aus der PS4 herauszuholen. Dies gibt ihnen die Möglichkeit eine kompromisslose Erfahrung mit hochauflösenden Texturen und fortgeschrittenen Special Effects zu kreieren. Die Spielerfahrung, also die Stadt, in der man sich befindet, ist umfangreich, tief und detailliert.

Wie Jonathan und Dominic erklären, ist Vernetzung ein wichtiger Punkt in Watch_Dogs. Wir wissen bereits, dass Aiden mit seiner Umgebung vernetzt ist, wir möchten allerdings auch den Spielern die Möglichkeit geben, sich mit einander auf neue und verschiedene Arten zu verbinden – mit PlayStation ist dies möglich.

Am Ende möchten wir, dass ihr erfährt, wie es sich anfühlt in einer hyper-vernetzten Welt zu leben, egal ob im Singleplayer, Multiplayer, zu Hause oder unterwegs.

Und vergesst nicht, ihr könnt jederzeit die Watch_Dogs Facebook-Seite und den Twitter-Account für weitere Infos besuchen. Ihr könnt auf der offiziellen Website auch vorbestellen.

Hat dir der Artikel gefallen?

Diesen Beitrag teilen

Kommentare