Tekken 8: Einblick in den Story-Modus und die Charakter-Episoden

0 0
Tekken 8: Einblick in den Story-Modus und die Charakter-Episoden

Was euch mit dem cinematischen Story-Modus und den zahlreichen Charakter-Episoden erwartet.

Tekken 8” strotzt nur so vor Umfang! Ihr dürft nicht nur eine cinematische Story genießen, sondern auch zahlreiche Charakter-Episoden erleben. Tatsächlich besitzt jeder der 32 enthaltenen Kämpfer seine eigene “Was wäre wenn”-Story.

Spielt 32 Endsequenzen samt Belohnungen frei

Ihr könnt mit jedem einzelnen Charakter eine Reihe an Kämpfen absolvieren, um eine abschließende Filmsequenz freizuschalten. Hier seht ihr, was passieren würde, wenn der gewählte Fighter das ikonische King of Iron Fist Tournament gewinnt. Obendrauf kriegt ihr für jede absolvierte Episode noch ein paar kleinere Belohnungen.

Weil der achte “Tekken”-Teil einen durchaus großen Roster aufweist, seid ihr mit den Episoden eine ganze Weile beschäftigt. Schauen wir uns ein paar davon näher an.

King

Der Serien-Veteran ist wie in jedem Ableger bisher vertreten. Erneut nimmt der mexikanische Wrestler mit der Jaguar-Maske am Turnier teil, um Geld für ein Kinder-Waisenhaus zu gewinnen. Schafft er es? Das entscheidet ihr. Stellt euch den Kämpfen und bezwingt die Gegner mit seinen brachialen Wrestling-Moves.

Wartet nur ab. Ich werde die Kinder retten, das schwöre ich!”, versichert King.

Ob ihm das gelingt, findet ihr am Ende heraus. Wie bei jedem Fighter müsst ihr fünf Kontrahenten besiegen.

Yoshimitsu

Noch ein Urgestein, mit dem ihr euch den Turnier-Sieg holen könnt. Wirbelt mit Schwertkämpfer Yoshi durch die Arena und fegt die Gegner weg! Dabei sieht er so cool aus wie wohl noch nie zuvor.

Geleitet von seinem Schwert begibt er sich auf eine Reise zu seinem Ursprung, wo er das Böse besiegen möchte. 

Jack-8

Die neueste Version des Kampfroboters! Auch Jack ist schon seit dem ersten Ableger dabei, hat sich über die Jahre aber sichtlich verändert. Eins ist klar: Von seinem menschlichen Aussehen ist nicht viel übrig geblieben. Sofort seht ihr, dass wir es mit einer wuchtigen Kampfmaschine zu tun haben.

Jack-8 ist kein eleganter Kampfkünstler, sondern setzt schlichtweg rohe Gewalt ein. Bei seiner Größe und seinem Gewicht ist auch nichts anderes notwendig. Auf jeden Fall möchte er den Turniersieg holen, um damit seine Schöpferin Jane stolz zu machen.

Lili De Rochefort

Ein etwas neuerer Charakter: Die jugendliche Straßenkämpferin ist seit “Tekken 5: Dark Resurrection” vertreten und mischt nun erneut mit. Dabei verfolgt sie die Motivation, ihre Rivalin Asuka Kazama in einem Rematch zu besiegen.

Was sie macht, wenn sie das legendäre Martial Arts Turnier gewinnt, erfahrt ihr nach dem Sieg gegen Asuka. 

Victor Chevalier

In dieser Episode erlebt ihr die Geschichte eines Neuzugangs. Victor ist quasi eine französische Version von James Bond und unter seinem Codenamen Phantom Raven bekannt. Gegründet hat er die Raven Force, womit er sich für den Weltfrieden einsetzt.

Victor greift nicht nur mit Schlägen und Tritten an, sondern hat zusätzlich gleich drei Waffen bei sich. Dazu zählt ein Dolch, eine Pistole und noch ein cooles Hightech-Schwert. Ihr könnt mit dem Neuzugang also definitiv Spaß haben!

2 Charakter-Episoden müssen erst freigeschaltet werden

Jun Kazama und Reina sind die einzigen Charaktere, deren Episode ihr erst freischalten müsst. In beiden Fällen lautet die Aufgabe, zuerst die Story durchzuspielen, womit wir beim nächsten Abschnitt wären.

Die Fehde zwischen Jin und Kazuya geht weiter

Ein neues Kapitel der “Tekken”-Saga beginnt! Diesmal dürft ihr höhere Erwartungen haben, als es bei “Tekken 7” der Fall war. Marketing-Producer Naoya Yasuda verriet nämlich im Vorfeld: Für den Story-Modus wurde ein größeres Budget als beim Vorgänger bereitgestellt. 

Worum geht es genau? Nachdem Kazuya Mishima seinen Vater besiegt hat, strebt er nicht weniger die Weltherrschaft an. Dafür greift er auf die Kräfte der G Corporation zurück. Sein Sohn Jin Kazama stellt sich ihm jedoch in den Weg, der zudem Jun wiedertrifft – seine Mutter, die nach 25 Jahren zurück ist.

Stellt euch auf eine epische Geschichte ein, die sich um das Wachstum und die Entschlossenheit von Jin dreht. Erneut tritt der japanische Karate-Kämpfer hier gegen seinem verhassten Vater Kazuya an. Schon in der Demo durftet ihr mit Jin einen spektakulären Fight gegen ihn bestreiten. Dabei ließen die beiden wahrlich den Teufel aus sich heraus. 

Eines können wir versprechen: Es ist längst nicht der einzige spektakuläre Kampf, dem ihr euch im Laufe der Story stellen dürft. Ihr spielt hierbei nicht immer Jin, sondern auch mal andere Kämpfer. Lasst euch überraschen.

Die neu eingeführte Reina spielt übrigens eine entscheidende Rolle in der Geschichte. Ihr werdet erfahren, was die zwielichtige Kämpferin im Schilde führt.

Generell kriegt ihr den Charme der vielen verschiedenen “Tekken”-Kämpfer zu spüren. In den aufwendig inszenierten Zwischensequenzen haben sie alle ihren Auftritt. Freut euch also schon mal auf euren Lieblingskämpfer.

Weiter geht’s in Kürze mit dem Arcade-Modus, den wir uns im kommenden Artikel näher anschauen. Schließlich hat “Tekken 8” noch mehr zu bieten als den Story-Modus und die Charakter-Episoden!

Mehr zu TEKKEN 8

Die Evolution von Tekken und PlayStation
Wie Tekken 8 die Leistung von PS5 nutzt
Tekken 8 angespielt: Die Kampfspiel-Legende kehrt zurück

Nimm an der Konversation teil

Einen Kommentar hinzufügen

Sei kein Idiot!

Bitte sei freundlich, rücksichtsvoll und konstruktiv.

Schreibe einen Kommentar

Bitte gib dein Geburtsdatum ein.

Date of birth fields