Wir feiern 20 Jahre Ratchet & Clank

4 0
Wir feiern 20 Jahre Ratchet & Clank

Das Rüstungspaket zum 20. Geburtstag erscheint heute für Ratchet & Clank: Rift Apart.

Ratchet & Clank wird heute 20! Hat jemand an der Großen Uhr gedreht? Kaum zu glauben, aber wahr! Insomniac Games veröffentlichte das Originalspiel im Jahr 2002 und löste damit eine Lawine aus zwei Jahrzehnten voller großer Abenteuer kreuz und quer durch Raum, Zeit und Dimensionen aus. Seit den bescheidenen Anfängen auf der PlayStation 2-Konsole haben wir viele beliebte Figuren kennengelernt, dazu massig kultige Waffen und Geräte, zahlreiche exzentrische Alien-Welten und vieles mehr.

Deshalb starten wir heute unsere „Ratchet & Clank“-Feierlichkeiten mit #Ratchet20, indem wir ein paar Überraschungen für euch bereithalten und kurz auf die Geschichte des Franchise zurückblicken.

Lasst uns gleich mit dem Besten anfangen: Wir freuen uns, HEUTE und anlässlich von #Ratchet20 das Rüstungspaket zum 20. Geburtstag für Ratchet & Clank: Rift Apart ankündigen zu können, das ohne zusätzliche Kosten über ein Spiel-Update verfügbar sein wird. * Das Paket enthält fünf Rüstungen, inspiriert von diversen Spielen der Franchise-Geschichte! Und die Auswahl ist großartig:

  • Kommando-Rüstung, inspiriert von Ratchet & Clank 2
  • Holoflux-Rüstung, inspiriert von Ratchet & Clank: A Crack in Time
  • Quest-Rüstung, inspiriert von Ratchet & Clank: Quest for Booty
  • Plünderer-Rüstung, inspiriert von Ratchet: Gladiator
  • Clank-Rüstung, um den allerbesten Kumpel zu feiern, den es gibt

Das ist nicht alles. Wir freuen uns auch, weitere Teile der Ratchet & Clank-Franchise anzukündigen, die am 15. November für PlayStation Plus Premium erscheinen.** Dazu gehören:

Derzeit auf PlayStation Plus Premium:

  • Ratchet & Clank Future: Quest for Booty (PS3)
  • Ratchet & Clank Future: A Crack in Time (PS3)
  • Ratchet & Clank: All 4 One (PS3)
  • Ratchet & Clank: Full Frontal Assault (PS3)
  • Ratchet & Clank: Into the Nexus (PS3)

Am 15. November für PlayStation Plus Premium verfügbar:

  • Ratchet & Clank (PS3)
  • Ratchet & Clank: Going Commando (PS3)
  • Ratchet & Clank: Up Your Arsenal (PS3)
  • Ratchet & Clank: Deadlocked (PS3)
  • Ratchet & Clank Future: Tools of Destruction (PS3)

Und jetzt, wo wir das neue Zeug hinter uns gebracht haben, lasst uns einen Blick auf die Elemente werfen, die aus dem Franchise eine der kultigsten PlayStation-Ikonen der letzten 20 Jahre gemacht hat. Dafür haben wir ein paar Insomniacs eingeladen, die mit uns in Erinnerungen schwelgen werden!

Hallo, Fellknäuel …

Nach drei mystischen Abenteuern voller Drachen war es an der Zeit, tief in den Kosmos einzutauchen und eine brandneue Galaxie der Möglichkeiten zu erkunden. Die Grundidee war einfach: Ein Alien mit flauschigen Ohren und ein winziger Roboter reisen von Planet zu Planet, sammeln Waffen und Geräte und retten ganz nebenbei die Welt. Auftritt: Ratchet und Clank! Der eine ein Lombax, seines Zeichens leidenschaftlicher Mechaniker mit dem Wunsch, mehr als immer nur seinen heimatlichen Wüstenplaneten Veldin zu sehen. Der andere ein Roboter, ein intelligentes, logisch denkendes Wesen mit aufrichtigem Herzen und dem Wunsch, Gutes zu tun. Diese beiden Titelhelden – oder eher Antihelden – sollten später sämtliche Planeten überwinden und ihren Platz in unseren Herzen einnehmen.


„In der frühen Produktionsphase für den Originaltitel Ratchet & Clank im Jahr 2001 waren wir noch auf der Suche nach dem richtigen Ton für unser Spiel. Brian Hastings hatte sich das Kernkonzept ausgedacht und der erste Prototyp war bald bereit. Das Schwierigste war damals, unseren Szenen den passenden Witz zu geben.

Ich selbst bin völlig untalentiert, was humoristisches Schreiben angeht, weshalb ich fieberhaft darauf wartete, ob Brian, John Lally und Oliver Wade, die gemeinsam am Skript arbeiteten, etwas auf die Beine stellen könnten, das superlustig war, ohne in den Slapstick abzudriften.

Ich weiß noch, wie wir uns vor einem alten Röhrenfernseher versammelt haben, um uns gemeinsam den ersten Test anzusehen. Es war die Werbung für Al‘s Roboshack, wo Captain Qwark (mit der Originalstimme des großartigen Jim Ward) in seinem typisch bissigen Tonfall sagt: ‚Es gibt nichts Schlimmeres, als ein Blargianisches Schnaggelmonster von innen zu betrachten‘. Obwohl ich das Skript zu dem Zeitpunkt auswendig kannte, musste ich bei der Szene laut lachen. Die Dialogzeilen, das Können des Sprechers, die Animationen, die subtile Sozialkritik – alles passte zusammen. Für mich war diese Szene bezeichnend für den komödiantischen Tonfall des gesamten Franchise.“

Ted Price, Präsident Insomniac Games

Natürlich sind wir nach mehr als 16 Spielen einer unglaublichen Vielzahl an Figuren begegnet – darunter dem liebenswerten, muskelbepackten Captain Qwark, dem Bösewicht Dr. Nefarious, dem philosophische Klempner, der mutigen und hartnäckigen Talwyn und natürlich Rivet, Lombax-Rebellin und aufsteigender Star von Ratchet & Clank: Rift Apart.

Waffen und Geräte …

Über die Figuren hinaus ist Ratchet & Clank vor allem für sein wildes Waffenarsenal berühmt. Ich meine, wer könnte je die Live-Action-Werbefilme während der PS2-Ära vergessen? Vom Schock-Blaster aus Teil 3 bis zum Groovitron aus Tools of Destruction – der Frontalangriff auf eure Gegner ist eins der Gameplay-Schlüsselelemente von Ratchet & Clank. Und vergessen wir nicht die Geräte, die euch während eurer Abenteuer geholfen haben: Der Schwunghaken! Das Heli-Pack! Die Hoverstiefel! Die Holo-Verkleidung! Der Hydrobeamer! Und die Magnetstiefel!

In 20 Jahren kann man viel am Design der Waffen tüfteln, sie verbessern und neue austesten. Blaster, Kanonen, Nahkampfwaffen, mobile Waffen, Klingen, Morph-Waffen, Raketenwerfer, Schraubenschlüssel, Hämmer … Die Spiele bieten Waffen für jeden Geschmack und wir freuen uns jedes Mal zu beobachten, welche in der Community am besten ankommen! (*hust* Kommentare willkommen *hust*)


„Ich erinnere mich noch an meinen ersten Hoverboard-Sprung in der Halfpipe einer sphärischen Welt. Je höher ich flog, desto weiter entfernte sich der winzige Planet unter mir. Damals waren wir mit der Entwicklung des ersten Ratchet-Titels halb durch und es war einer von vielen Momenten, in denen ich dachte: ‚Wow, wir erschaffen hier etwas wirklich Besonderes.‘ Das Komische daran: So toll ich die sphärischen Welten damals fand, beschlossen wir dann trotzdem, sie für die Fortsetzung aufzusparen.

Und hier noch zwei Lieblingsmomente, die es in die Auswahl geschafft haben: Ein ganzes Sandhai-Nest mit der Saug-Kanone aufzusaugen und als Munition gegen ihre Artgenossen einzusetzen sowie die erste Enthüllung von Metropolis auf Kerwan, wenn man durch den Tunnel läuft und die Stadt mit ihren Flüssen und Luftautos erblickt. Es gibt mindestens einhundert unvergessliche Momente aus der Entwicklungsphase, die ich hier aufzählen könnte. Das erste Jahr war wirklich magisch, weil täglich irgendjemand dem Spiel etwas Neues und Unglaubliches hinzufügte.“

Brian Hastings, Head of Creative Strategy bei Insomniac Games

… Nicht von dieser Welt!

Kultige Planeten geben großartigen Abenteuern die passende Bühne. Von der weitläufigen Skyline von Metropolis bis hin zu den trüben Piratenbuchten von Insel Hoolefar in Quest for Booty – an jedem Ort gibt es Bolts einzusammeln, Geräte freizuschalten, Waffen zu kaufen und Geheimnisse zu entdecken. Die Ästhetik reicht von den imposanten Arenaplexen der DreadZone über die industriellen Sektoren der MegaCorp-Einrichtungen in Ratchet & Clank 2 bis hin zu den üppigen tropischen Rückzugsorten auf Pokitaru. So erlebt ihr jede Welt und ihre ganz eigenen anziehenden Merkmale, während ihr von Planet zu Planet reist.


„Ich habe bei Insomniac angefangen, als sich Ratchet & Clank 2 in Entwicklung für die PS2-Konsole befand. Damals gaben wir allen Assets numerische Namen – sie enthielten also keine Buchstaben.  Um sich trotzdem alles merken zu können, erstellten die Artists damals lange Zahlenlisten mit Beschreibungen, welches Asset zu welcher Nummer gehört.

Wer ein Asset teilen wollte, gab dem jeweiligen Artist die Nummer oder machte sich kurzerhand eine Kopie von dessen Liste.  Die Designer erstellten Levelkarten in Illustrator, die unsere Artists wiederum auf großen Papierrollen ausdruckten, um sie als Wegweiser fürs Leveldesign zu verwenden. Konzeptkunst wurde auf Papier erstellt und den Artists gegeben. Es wird euch also nicht verwundern, wenn ich euch sage, dass die Schreibtische unserer Artists damals vor Papierbergen nur so überquollen, und das, obwohl wir schon in 3D modellierten.“

Jacinda Chew, Sr. Art Director bei Insomniac Games

In Ratchet & Clank: Nexus versuchte sich unser Team sogar an Spuk-Umgebungen – von gruseligen Waisenhäusern bis hin zu zerstörten Raumstationen, die dem Spiel eine ganz eigene Identität verpassten. Grafisch gesehen ist Nexus einer meiner Lieblingsteile, weil er sich ganz und gar diesem Thema verschreibt!

„Läuft zurzeit ein guter Holofilm?“

Die PlayStation 2-Konsole bot im Vergleich zur Vorgängerin neue Möglichkeiten, darunter genügend Leistung, um umfangreiche Cutscenes einfließen zu lassen, die sogar den teuersten Kinofilmen der damaligen Zeit das Wasser reichen konnten. Unser Animationsteam legte die Latte in späteren Jahren noch höher und verband damit Gamedesign und visuelles Storytelling auf ganz neue Art und Weise. Ihr glaubt uns nicht? Dann lest die Verpackungsrückseite von Ratchet & Clank: Tools of Destruction!

Animation ist das Kernelement für unser Storytelling und Gameplay. Die letzten Momente von Ratchet & Clank: A Crack in Time sind ein Musterbeispiel für die Arbeit unseres Teams – eine Achterbahnfahrt aus animiertem Storytelling mit so großer emotionaler Tiefe, dass sie uns zu Tränen rührte!

Wir feiern 20 Jahre Ratchet & Clank

Sehen wir uns nun die jüngere Zukunft an – die Neuauflage des ersten Spiels aus dem Jahr 2016, die uns einen unmittelbaren Vorher-Nachher-Eindruck vom modernen Ratchet & Clank im Vergleich zur Grafik des Originals bietet. Was die Animationen angeht, ist es ein Riesensatz nach vorn, der außerdem zeigt, wie weit unser Team seit den Anfängen von Ratchet & Clank gekommen ist.


„Der Screenshot, der um die Welt ging …

Im Dezember 2014, wenige Tage vor der jährlichen Büroschließung zur Winterpause, erhielt ich eine E-Mail von einem unserer europäischen Producer bei SIE. In der Betreffzeile stand ‚Milestone-Update‘ und im Textkörper nur ein Fragezeichen.

Das ist übrigens genau das, was man vom Producer kurz vor einem Meilenstein erwartet. Besonders vor einem, der so wichtig war wie der, auf den wir gerade hinarbeiteten: Unseren ersten Spieletest für Ratchet & Clank auf PS4.

Das damalige Build enthielt die ersten Level, aber was viel wichtiger war, es enthielt Szenen aus dem ‚Ratchet & Clank‘-Kinofilm, die mit neuen, noch in der Entwicklung befindlichen Sequenzen vermischt waren. Zum ersten Mal würden wir erfahren, ob unsere Herangehensweise an die neu aufgelegte R&C-Ursprungsgeschichte bei den Spielern ankommen würde.

Wir standen also kurz vor der Ablieferungsphase des Milestones, sodass bei mir eine Million Dinge gleichzeitig erledigt werden mussten. Deshalb erlaubte ich mir, dem Producer frech nur mit einem Screenshot zu antworten, den jemand aus unserem Team kürzlich an alle geschickt hatte:

Zuerst dachte er, ich hätte ihm aus Witz einen Screenshot aus dem Kinofilm geschickt. Dann hielt er das Bild für eine unserer vor-gerenderten Sequenzen. Doch dann verstand er: Es war ein Bild aus dem Spiel, aufgenommen auf PlayStation 4.

Der Producer war so begeistert von dem Bild, dass er es an andere Leute bei SIE Europe weiterleitete, die es wieder an andere weiterschickten. Bald verbreitete sich die Neuigkeit, dass Ratchet & Clank (2016) kein bloßes Remake war, sondern etwas ganz Neues.

RCPS4 wurde zu einem unserer seit Jahren erfolgreichsten Titel und verpasste dem ‚Ratchet & Clank‘-Franchise in der PlayStation-Community neuen Schwung!“

Shaun McCabe, Head of Technology bei Insomniac Games

Spulen wir vor bis Juni 2021, zu unserem neuesten Spiel. Ratchet & Clank: Rift Apart setzte für das Franchise neue Standards: Riesenspektakel, herzergreifende Momente sowie Kampfanimationen, die Spieler näher an die Action heranbringen und unsere Handwerkskunst mit der Leistung der PlayStation 5-Konsole vereinen. Hier findet ihr ein bisschen schamlose Eigenwerbung:  Lest unseren Blog, der die makellose Animation von Ratchet & Clank: Rift Apart auseinandernimmt, um mehr zu erfahren!

Damit sind wir schon am Ende unserer kurzen Retrospektive. Wir hoffen, ihr freut euch ebenso sehr wie wir über das Rüstungspaket zum 20. Geburtstag, das ihr ab heute mit Ratchet & Clank: Rift Apart erhaltet. Und wenn ihr Lust habt, könnt ihr auf PlayStation Plus Premium unsere beliebten Klassiker spielen. Im Namen von uns allen bei Insomniac Games danke ich euch dafür, dass ihr Ratchet und Clank seit 20 Jahren auf ihren Abenteuern begleitet. Wie immer würden wir gern von euren Lieblingserinnerungen an Ratchet & Clank hören. Markiert uns gern in den sozialen Medien (@insomniacgames) und verwendet den Hashtag #Ratchet20 zur Feier des 20. Geburtstags!

Spielt den neuesten Titel aus dem „Ratchet & Clank“-Franchise, Ratchet & Clank: Rift Apart, jetzt verfügbar auf PS5 … Jetzt mit kostenlosem Rüstungspaket zum 20. Geburtstag, inklusive fünf neuen Rüstungen, die von den vergangenen Spielen der Reihe inspiriert wurden!

* Spiel-Update v.1.004 erfordert eine Internetverbindung.

** Verfügbarkeit der Spiele variiert nach Land/Region. PlayStation Plus verlängert sich bis zur Kündigung automatisch. Es gelten Altersbeschränkungen. Vollständige Nutzungsbedingungen: play.st/PSPlusTerms.

Nimm an der Konversation teil

Einen Kommentar hinzufügen

Sei kein Idiot!

Bitte sei freundlich, rücksichtsvoll und konstruktiv.

4 Kommentare


    Loading More Comments

    Schreibe einen Kommentar

    Bitte gib dein Geburtsdatum ein.