Wie Infinity Ward Oni erschuf, einen neuen Operator in Modern Warfare II

0 0
Wie Infinity Ward Oni erschuf, einen neuen Operator in Modern Warfare II

Ausführliche Details zum PlayStation-exklusiven Operator Hiro “Oni” Watanabe.

Schärft eure Sinne, Krieger – Call of Duty: Modern Warfare II steht kurz bevor.

Lasst uns in die Details zum besonderen neuen Operator eintauchen, während wir gemeinsam auf den Launch am 28. Oktober warten (MWII Campaign Early Access* ist auch schon ab dem 20. Oktober für diejenigen verfügbar, die digital vorbestellen).

Letzten Monat wurde im Showcase-Event von Call of Duty: Next angekündigt, dass PlayStation-Spieler, die irgendeine digitale Ausgabe des Spiels im PlayStation-Store vorbestellen das Oni-Operator-Pack ** zum Start von Modern Warfare II erhalten werden, zu dem der Hiro „Oni“ Watnabe Operator gehört, aber auch hochwertige Waffenblueprints die sowohl im Multiplayer und den Special Ops als auch im bald beginnenden Call of Duty: Warzone 2.0 spielbar sind.

Es war nicht nur Kreativität, die zur Entwicklung dieses speziellen Operators geführt hat, sondern auch das Gefühl von echter Zusammenarbeit zwischen Inifnity Ward und PlayStation bei der Entwicklung eines Operators, den PlayStation-Spieler zu dem ihrigen machen möchten. Unten erfahrt ihr ein paar Details dazu, wie Oni entstand.

Hiro “Oni” Watanabe

Ein Konzept, das früh hervorstach, war die Idee eines Samurai-inspirierten Operators. Ein Name, der sich dabei im Infinity-Ward-Team durchsetzte, war „Oni“, was so viel wie „Dämon“ bedeutet. So entstand schnell eine einzigartige Geschichte rund um den Operator.

Bei der Entwicklung der Geschichte von Oni war für das Erzählteam von Inifinity Ward wichtig, den Charakter durch eine einzigartige Geschichte zu entwickeln, die in der Zukunft weiter erzählt wird.

Oni entstammt einem uralten Samurai-Clan, der mal sehr respektiert war und nach einem Ehrencodex lebte. Mit den Jahrzehnten und dem Verschwinden der Samurai verarmte Onis Familie. Diese Situation zwang sie schließlich dazu, weniger ehrenwert zu leben. Als Oni geboren wurde, war sein Vater bereits ein etablierter Teil der kriminellen Unterwelt. 

Aber Onis Großvater legte immer Wert darauf, ihn daran zu erinnern, dass seine Familie nicht immer auf Kriminalität spezialisiert war. Oni erfuhr, dass seine Familie in der Gesellschaft mal sehr angesehen war und sein Name Wert hatte.

Um dem Pfad seines Vaters zu entkommen, verließ Oni die Familie und schloss sich dem Militär an. Er war sehr fähig und wurde schnell befördert. So bekam er auch einen Platz in einer elitären multi-nationalen Spezialeinheit, die auf der ganzen Welt Einsätze hatte. Er lernte, sich selbst zu schützen und gut mit Waffen umzugehen.

Nach einiger Zeit kehrte er nach Hause zurück, begierig darauf, nach Japan zurückzukehren und das zu tun, was vor vielen Jahren seine Vorfahren getan hatten: schützen und die Bedrohungen an der Heimatfront zu bekämpfen. Und gleichzeitig den guten Namen seiner Familie wiederherzustellen. 

Zu diesem Zeitpunkt war Onis Vater bereits eine bestehende und respektierte Größe in der kriminellen Unterwelt. Er nutzte seine korrupten Einflüsse, sodass Oni aus dem Militär entlassen wurde.

Jetzt ist Oni als Söldner tätig, der versprochen hat, den Kampf gegen seinen Vater und jeden, der den Samurai-Code verletzt, fortzusetzen.

Wie Infinity Ward Oni erschuf, einen neuen Operator in Modern Warfare II

Hinter der Maske

Als diese Hintergrunderzählung entwickelt worden war, begann das Design von Oni. Beim Design von Oni arbeiteten die Teams von Infinity Ward daran, eine plausible Ästhetik zu schaffen, die in die Zeit passt aber auch die Aura eines ehrenwerten Kriegers mitbringt, der an Tradition gebunden ist.

Um Oni spürbar zu machen, tauchte das Team in die Bedeutung des Namens Oni ein – seine Etymologie, Kultur, Mythologie und alles andere, was sie finden konnten. Das Ziel war, dass Oni sich von den anderen Operators in Modern Warfare II unterscheiden sollte.

Onis Ausrüstung wurde zum wichtigen Designelement, sodass Inifnity Ward damit begann. Der Operator trägt polierte, reflektierende Ausrüstung, die an einigen Stellen fast durchsichtig ist, aber auch sichtbare Spuren der Nutzung durch einen bewaffneten Krieger zeigt.

Der Helm und die ballistische Maske des Operators wurden auch sorgfältig durchdacht und an die Silhouette eines Samurai-Helms angepasst. Onis Kopfschmuck ist von feudalen Kriegern inspiriert, die ähnlich aussehende traditionelle Rüstungen trugen. Die Nachtsichtgläser auf seinem Helm machen aber klar, dass Oni ein moderner Krieger ist – obwohl er traditionelle Werte hat.

Onis einzigartige Maske zeigt ein beeindruckendes dämonisches Design, das auf die kulturelle Herkunft des Namens „Oni“ anspielt. Es ist auch furchteinflößend auf eine urtümliche und unmittelbare Art für seine Gegner.

Abschließend sind die Klingen auf Onis Rücken, die an Daisho-Klingen der alten Samurai-Krieger erinnern. Der Operator schwingt diese Schwerter mit gewalttätiger Kraft in einem Finishing-Move, auf den sich PlayStation-Spieler beim Launch freuen sollten. 

Onis Zukunft

Ein Teil der Aufregung rund um einen Operator wie diesen liegt in der Möglichkeit, seine robuste Hintergrundgeschichte und Designelemente zu nutzen, um ihn zu erweitern. Diese Launch-Version von Oni wird für digitale Vorbesteller über PlayStation verfügbar sein, aber es werden weitere Iterationen von Oni in den Call-of-Duty-Warzone-2.0-Combat-Packs kostenlos für PlayStation-Plus-Mitglieder verfügbar sein – ab Saison 01 in Modern Warfare II und Warzone 2.0. 

Macht euch für den Launch bereit

Neben Onis Debut gibt es weitere spannende Neuigkeiten. Die neue Ära von Call of Duty beginnt am 20. Oktober für PlayStation-Spieler, die Call of Duty: Modern Warfare II digital vorbestellt haben und dadurch Early Access zum Kampagnenmodus des Spiels bekommen, bevor es am 28. Oktober offiziell launcht.

Nutzt die Zeit des vollen Kampagnen-Early-Access, um zu lernen, was Task Force 141 ist, welche Verbindungen es zu den Mexican Special Forces gibt und wie das grundlegende Narrativ des nächsten Kapitels der Modern-Warfare-Geschichte aussieht.

Sichert euch einen Vorsprung, wenn beim Launch die neue Kampagne freigeschaltet wird. Schließt die Kampagne ab, um Waffenblaupausen, vier Base Operators und kosmetische Extras für Multiplayer und Special Ops zu erhalten.

Modern Warfare II Multiplayer definiert aufstrebendes Gameplay mit einem Fokus auf Abwechslung. Am ersten Tag wird es 12 einzigartige Multiplayermodi geben: 10 traditionelle Modi auf Kernkarten und zwei Ground-War-Modi auf Kampfkarten. Multiplayer wird auch neue Features mitbringen wie einen neuen Waffenschmied, einen neuen Schießstand und neue Karten und Modi, bereit um Neuankömmlinge und harte Wettstreiter zu begrüßen. Zusammen mit typischem Multiplayerkampf wird Modern Warfare II eine Weiterentwicklung des Special-Ops-Modus aus Call of Duty: Modern Warfare (2019) enthalten.

 Für weitere Vorteile holt euch die Vault Edition, um das Red-Team-141-Operator Pack, den FJX-Cinder-Weapon-Vault*** und eine Saison des Battle Pass sowie 55 Stufensprünge zu sichern. ****

Wir sehen uns am 28. Oktober!

*Eine Woche basierend auf geschätztem Zugang, die tatsächliche Spielzeit kann möglichen Ausfällen und passenden Zeitzonenunterschieden unterliegen.

**PS-Spieler erhalten ausgewählten Bonuscontent, der bis zum 27. Oktober 2023 nicht auf anderen Plattformen verfügbar ist. PS Plus für Online-Multiplayer nötig. Inhalte werden in Japan auch durch Vorbestellungen im normalen Verkauf erhältlich sein.

***FJX-Cinder-Weapon-Vault und Red-Team-141-Operator-Pack-Inhalte bedürfen des Kaufs der Modern Warfare II Vault Edition.

****Battle Pass und Stufensprünge, oder äquivalente Versionen, werden in Modern Warfare II erhältlich sein, sobald der Saison 1 Battle Pass oder ein äquivalentes System im Spiel verfügbar werden. Battle-Pass-Einlösung bezieht sich ausschließlich auf eine Saison des Modern-Warfare-II-Battle-Pass oder eines äquivalenten Systems. Für weitere Informationen siehe www.callofduty.com.

Nimm an der Konversation teil

Einen Kommentar hinzufügen

Sei kein Idiot!

Bitte sei freundlich, rücksichtsvoll und konstruktiv.

Schreibe einen Kommentar

Bitte gib dein Geburtsdatum ein.