Version 3.0 von Genshin Impact: Richtung Westen nach Sumeru

0 0
Version 3.0 von Genshin Impact: Richtung Westen nach Sumeru

Taucht gemeinsam mit Tighnari, Collei und Dori in die Tiefen des Regenwalds von Sumeru ein und erkunde die faszinierende Dendro-Kraft!

Hallo Reisende! Ein Jahr nach der Veröffentlichung von Inazuma ist es soweit! Wir möchten euch heute bestätigen, dass Sumeru, das vierte Reich auf dem Kontinent Teyvat, mit der Aktualisierung auf Genshin Impact Version 3.0 „Des Morgens tausend Rosen erwachen“ am 24. August für alle Fans und Spieler verfügbar sein wird!

Zum ersten Mal betreten wir das Reich der Pflanzen und erkunden die außergewöhnlichen tropischen Landschaften und Lebewesen sowie die darin verborgene Stadt Sumeru. Gleichzeitig könnt ihr während eures Abenteuers endlich die Dendro-Kraft erleben und neue Spielmechanismen entdecken.

Ein Reich, in dem Wissen verwaltet wird

Westlich von Liyue liegt Sumeru, das Reich der Weisheit, wo sich die Sumeru-Akademie, die älteste und renommierteste Lehreinrichtung Teyvats, befindet. Es war die „Höhere Herrin Rukkhadevata“, die den Menschen in der weitreichenden Geschichte des Reiches immer wieder half, schwierige Zeiten zu überleben und den riesigen fruchtbaren Regenwald erschuf, um ihnen ein friedliches Leben zu ermöglichen. Die „Höhere Herrin Rukkhadevata“ wurde von den gegenwärtigen Gelehrten als allwissend und allmächtig verehrt. Letztere gründeten die Akademie, um ihr beim Verwalten der Angelegenheiten Sumerus zu helfen.

Als vor 500 Jahren eine Katastrophe über Khaenri’ah hereinbrach, verlor die „Höhere Herrin Rukkhadevata“ ihr Leben. Auch wenn an ihrer Stelle nun die „Niedere Herrin Kusanali“, die jüngste der Sieben, als Dendro-Archon herrscht, sind sich einige der Weisen nicht sicher, ob sie in der Lage ist, Sumeru zu einer besseren Zukunft zu verhelfen.

Nach dem Tod der „Höheren Herrin Rukkhadevata“ und mit der Machtübernahme der Akademie wurde Wissen zu einer „Ressource“ in Sumeru, die ebenfalls von der Akademie verwaltet wird. Mit dem Akasha-Kontrollgerät, einer Hinterlassenschaft des ehemaligen Dendro-Archons, verbreitet die Akademie nur das nötigste Wissen, um die Preisgabe vertraulicher Informationen zu verhindern.

Obwohl Sumeru streng kontrolliert wird, gelangt man von dort, wenn man dem Fluss Richtung Süden folgt, nach Ormos, dem größten Import- und Exporthafen von Sumeru und der einzigen Grauzone unter der Herrschaft der Akademie. Durchquert man den Regenwald hingegen Richtung Westen, erreicht man sogar die Wüste in der König Deshret, bekannt als Roter König, begraben liegt. Aber von dieser Geschichte soll in Zukunft noch erzählt werden.

Eine große Vielfalt tropischer Lebewesen

Der fruchtbare Regenwald hat eine Vielzahl wilder Tiere hervorgebracht, darunter Stachelkrokodile, Packtiere und Dämmersegler. Auch wird man Aranara begegnen, kleinen Geistern, die nur von Kindern und wenigen anderen gesehen werden können.

In den immerfeuchten Tropen Sumerus wächst ein ganz besonderes Lebewesen, die Pilzbestie. Sie hat sich aus ihren Verwandten, den Pilzen, entwickelt, um ihren natürlichen Lebensraum samt Flora und Fauna zu beschützen. Einige von ihnen haben sogar animalische Tendenzen entwickelt und sind sehr aggressiv und territorial geworden, so wie unser neuer Boss „gefiederte Pilzbestie“.

Seid beim Durchqueren des Waldes immer auf Gefahren vorbereitet! Ein weiterer Boss, der „Fluxblitzbaum“, setzt im Fluss der Elemente immer wieder gnadenlos elektrische Ladungen frei. Achtet außerdem bitte auf die von der „Verwelkung“ betroffenen Gebiete, die von einer unbekannten Macht korrodiert werden.

Sumeru ist ebenfalls Heimat verschiedener Kulturen und Menschen. Neben den Gelehrten werdet ihr auch auf die Nachfahren einer alten Wüsten-Zivilisation treffen, die „Goldbrigaden“. Innerhalb der Städte und Dörfer können diese Söldner zu euren Verbündeten werden, in der Wildnis könnten sie jedoch auch zu euren Gegnern werden.

Ein neues Mitglied im Elementsystem

Das letzte Puzzlestück für Genshin Impacts sieben Elemente wird mit Version 3.0 endlich verfügbar sein. Das Dendro-Element kann drei grundlegende Elementarreaktion auslösen: in Flammen, Sprießen und Wildwuchs. Ersteres ist bereits durch die Kombination von Dendro-Kraft und Pyro-Kraft bekannt. „Sprießen“ ist vom Sprießen echter Blumen inspiriert. Trifft „Hydro-Kraft“ auf „Dendro-Kraft“, werden ein oder mehrere Dendro-Kerne erzeugt, die nach kurzer Zeit explodieren und Dendro-Flächenschaden verursachen. Ist ein Lebewesen von Dendro-Kraft und Elektro-Kraft betroffen, tritt die Reaktion „Wildwuchs“ ein, welche die Lebewesen in den Zustand „Urwuchs“ versetzt.

In Flammen, Sprießen und Wildwuchs können fast überall im Regenwald Sumerus angetroffen und angewendet werden. Einige Pflanzen und Lebewesen, die über Charakteristiken der Dendro-Kraft verfügen, können mittels der Hydro-, Pyro- oder Elektro-Kraft umgewandelt werden. Monster, die von diesen Elementen betroffen sind, können zwischen verschiedenen Zuständen, Angriffsweisen und Beuten wechseln und bestimmte Pflanzen und Pilze können nützliche Spezialeffekte bieten. Der sogenannte „Hüpfpilz“ etwa verwelkt, wenn er von Pyro-Kraft betroffen ist, wird jedoch aktiviert und katapultiert einen auf größere Höhen, wenn er von Elektro-Kraft betroffen ist.

Im Kampf bringen uns Sprießen und Wildwuchs noch mehr Spaß. Kurz gesagt, kann man mit ihnen Kettenreaktionen auslösen, um den Schaden zu erhöhen.

Sobald Dendro-Kraft auf Hydro-Kraft trifft, werden Dendro-Kerne erzeugt, die nach kurzer Zeit explodieren und Dendro-Flächenschaden verursachen. Kommen Dendro-Kerne mit Pyro-Kraft in Kontakt, lösen sie „Flammenspross“ aus, was beim Explodieren noch intensiveren Dendro-Flächenschaden verursacht. Elektro-Kraft hingegen verwandelt die Dendro-Kerne mittels „Supraspross“ in wuchernde Geschosse, die Gegner automatisch treffen können.

Trifft Dendro-Kraft auf Elektro-Kraft, kommt es zur Reaktion „Wildwuchs“, welche die Lebewesen in den Zustand Urwuchs versetzt und den nächsten durch Dendro- oder Elektro-Kraft entstandenen Schaden erhöht. Wird ein Lebewesen im Zustand Urwuchs von Angriffen mit Elektro-Kraft getroffen, wird die Reaktion „Suprawuchs“ ausgelöst, was dem Ziel zusätzlichen Elektro-Schaden zufügt. Ähnlich ist es bei Angriffen mit Dendro-Kraft, bei denen die Reaktion „Suprawuchs“ ausgelöst und ebenfalls zusätzlicher Schaden verursacht wird.

Neue spielbare Figuren aus Sumeru

Zum ersten Mal werden spielbare Dendro-Figuren im Spiel verfügbar sein. In Version 3.0 könnt ihr bei Sumerus Statue der Sieben die Dendro-Kraft freischalten oder zwei neue Dendro-Figuren anwerben.

Unsere erste 5-Sterne-Dendro-Figur ist Tighnari, ein warmherziger junger Gelehrter, ein ausgezeichneter Mentor und ein pflichtbewusstes Mitglied der Waldhüter im Avidya-Wald. Als erfahrener Bogenschütze kann Tighnari seinen gezielten Schuss in zwei Phasen aufladen und damit einen Blütenpfeil schießen, der nach dem Treffer vier Khanda-Blütenpfeile erzeugt, die die Gegner in der Nähe verfolgen. Mit seiner Elementarfähigkeit kann Tighnari ein Vijnana-Khanda-Feld erzeugen, das geheimnisvolle Illusionen schafft, die Gegner darin fortlaufend verspotten und ihre Angriffe auf sich ziehen. Außerdem wird die Aufladedauer der nächsten 3 Blütenpfeile dadurch verringert. Mit seiner Spezialfähigkeit kann Tighnari eine große Menge von Schlingstängel-Pfeilen schießen, die Gegner verfolgen und nach dem Treffer sekundäre Schlingstängel-Pfeile erzeugen. Sowohl Tighnaris heftige Schläge als auch seine Spezialfähigkeit verursachen mehrstufigen Schaden, weshalb er für das Auslösen von Kettenreaktionen bestens geeignet ist. Tighnaris Talent für den Alltag kann die Positionen von Besonderheiten in Sumeru auf der Minikarte anzeigen.

Collei, Tighnaris Schülerin, ist ebenfalls Bogenschützin und kontrolliert die Dendro-Kraft. In ihrer Kindheit lernte sie Amber aus Mondstadt kennen und ist nun ebenfalls eine Flugmeisterin in Sumeru, die den Ausdauerverbrauch beim Gleiten aller Truppenmitglieder verringern kann. Wenn Collei ihre Elementarfähigkeit auslöst, kann sie ein fliegendes Laubrad auswerfen, das den berührten Gegnern beim Hin- und Herfliegen Dendro-Schaden zufügt. Mit ihrer Spezialfähigkeit kann Collei eine Cuilein-Anbar-Puppe erzeugen, die immer wieder in ihrem Wirkungsbereich herumspringt und Gegnern darin Dendro-Flächenschaden zufügt.

Neben den beiden Dendro-Figuren kommt auch die unterstützende 4-Sterne-Elektro-Figur Dori hinzu. Dori ist eine geheimnisvolle Händlerin, die einen Zweihänder schwingt. Mit ihrer Spezialfähigkeit kann Dori fortlaufend Lebenspunkte und Elementarenergie von Truppenmitgliedern in der Nähe wiederherstellen.

Tighnari und Collei werden bei den Aktionsgebeten während der ersten Hälfte der Version verfügbar sein, zeitgleich mit der Rückkehr von Zhongli. Dori hingegen wird erst später bei der Rückkehr von Ganyu und Sangonomiya Kokomi im Aktionsgebet verfügbar sein.


Zum Schluss möchten wir noch auf eine neue Funktion hinweisen, die der PlayStation-Version hinzugefügt wurde – farbige Schattierungen. Der Wechsel von Licht und Schatten kann ein wichtiges visuelles Element sein, um den Kunststil zu symbolisieren und das eindringliche Erlebnis zu verbessern. Zuvor haben wir Echtzeitbeleuchtung und weiche Schattierungen verwendet, um den Wechsel von Zeit und Raum besser zu visualisieren und einer realistischeren Darstellung näherzukommen.

Um den einzigartigen, farbenfrohen und lebendigen Kunststil von Genshin Impact hervorzuheben, wurden dieses Jahr farbige Schattierungen in das Spiel eingeführt. In berühmten Animationsfilmen verwenden großartige Animatoren Schattierungen in verschiedenen Farben, um ihre einzigartige Ästhetik mit einer traumhaften Atmosphäre auszudrücken. Mit der Veröffentlichung des wunderschönen und farbenfrohen Regenwaldes von Sumeru versuchen wir zum ersten Mal, diesen künstlerischen Ausdruck in die Spielentwicklung einzubringen. Mit farbigen Schattierungen, die durch unsere Technik von Cartoon-Rendering dargestellt werden, hoffen wir, dass ihr den einzigartigen Stil und die Ästhetik von Sumeru sowie der Welt von Teyvat besser erleben könnt.

Wir können es kaum erwarten, euch beim nächsten Mal mehr über Sumeru zu erzählen.

Nimm an der Konversation teil

Einen Kommentar hinzufügen

Sei kein Idiot!

Bitte sei freundlich, rücksichtsvoll und konstruktiv.

Schreibe einen Kommentar

Bitte gib dein Geburtsdatum ein.