Moss: Book II erscheint am 31. März, neues PS VR-Gameplay enthüllt

1 0
Moss: Book II erscheint am 31. März, neues PS VR-Gameplay enthüllt

Quill schwingt einen mächtigen neuen Hammer, bekämpft neue Gegner und erkundet üppig begrünte sowie industrielle Schauplätze in der neuen Episode von PS Underground

Endlich ist es so weit! Am 31. März, genau heute in zwei Wochen, könnt ihr ein Wiedersehen mit Quill feiern – in Moss: Book II. Als nächstes Spiel der Reihe baut Book II auf der Story auf, die ihr mit Quill im originalen Moss begonnen habt. In dieser Fortsetzung der Reise steht mehr auf dem Spiel als je zuvor, denn Quill muss die Welt von Moss retten und die gnadenlose Herrschaft des Arkanen beenden. Neue Verbündete, alte Freunde und die Welt um euch herum reichen Quill unterwegs eine helfende Hand, doch letztendlich liegt es allein an euch, Quill beizustehen, um diese Welt zu retten und gemeinsam zur Legende zu werden.

Zur Feier dieser Ankündigung hatte ich das Vergnügen, mich mit Justin Massongill und Tim Turi von PlayStation zusammenzusetzen und eine Episode von PlayStation Underground aufzuzeichnen, um euch eine kleine Vorschau auf einige der Umgebungen, Gegner und Herausforderungen zu geben, die euch in diesem neuen Abenteuer erwarten. Ich habe dabei zwar ein paar neue, einzigartige Funktionen vorgestellt – wie auch einen Teaser für eine ziemlich große Begegnung, die Quill bevorsteht –, aber ich habe absichtlich jede Menge coole Sachen ausgelassen, weil wir möchten, dass ihr die selbst entdeckt. Und wenn es so weit ist, werdet ihr bestimmt dankbar sein, dass wir euch die Überraschung nicht verdorben haben.

Moss: Book II erscheint am 31. März, neues PS VR-Gameplay enthüllt

Falls ihr keine Zeit habt, euch die gesamte Episode von PlayStation Underground anzusehen, habe ich hier einige Highlights zusammengefasst, die euch bestimmt gefallen werden:

Wir beginnen die Episode in den Gärten, einem Bereich gleich außerhalb der Burg, zu der ihr im ersten Spiel gereist seid. Es gibt einen Grund, weshalb ihr die Reise zur Burg unternommen habt, aber den verraten wir lieber nicht, um denjenigen nicht den Spaß zu verderben, die Moss noch nicht gespielt haben. Inzwischen seid ihr einige Kapitel weit ins Spiel vorgedrungen, seid bereits ein paar neuen Charakteren begegnet und sowohl ihr (die Leser) als auch Quill haben neue Fähigkeiten freigeschaltet. Als Leser besitzt ihr eine echte physische Präsenz in der Welt und könnt Quill nicht nur führen, sondern auch eingreifen und mit der Umgebung interagieren – und zwar auf völlig neue Art und Weise in Book II. Mit den neuen Fähigkeiten, euch mit der Natur abzustimmen, könnt ihr neue Rankenbrücken wachsen lassen und Ranken auf Mauern malen, um Quill dabei zu helfen, an Orte zu gelangen, die sonst unerreichbar wären. Das wird auf eurer Reise durch das Spiel noch sehr wichtig werden.

Es ist zwar spannend, über Rankenbrücken zu laufen, aber seit Moss hat Quill eine ganz neue, eigene Fähigkeit erlernt: das Klettern. Dank der Kombination aus eurer Fähigkeit, Ranken an Mauern emporwachsen zu lassen, und ihrer Kletterfähigkeit kann sie jetzt hohe Vorsprünge erreichen. Das ist sehr aufregend, denn es ermöglicht uns, neue Plattformherausforderungen zu schaffen, bei denen Quill auf eure Hilfe angewiesen ist.

Aber die Gärten bestehen nicht nur aus Blumen und Schmetterlingen – im Schatten lauern auch Gefahren. Während ihr euch auf das Gewächshaus zubewegt, stoßt ihr auf den Ripper, einen neuen Gegner (von so vielen!), den ihr greifen und mit dem ihr interagieren könnt. Es macht extrem viel Spaß, diese Kreaturen aufzuziehen und dann loszulassen wie Abrissbirnen. Es sei nur so viel gesagt: Manchmal ist es ganz sinnvoll, sie in eurer Nähe zu haben, um euch beim Rätsellösen zu helfen.

Wenn ihr Book II spielt, reist ihr an aufregende neue Orte wie die Gießerei unter die Burg, das Epizentrum der arkanen Waffenherstellung. Zum Glück bekommt Quill einen Hammer, damit sie besser für diese beängstigende Herausforderung gewappnet ist. Wie ihr seht, ist er ganz schön groß, und das heißt, es macht richtig viel Spaß, damit Dinge kaputt zu schlagen. Und indem ihr mit Quill zusammenarbeitet, könnt ihr damit nicht nur Altmetall aus gepanzerten Gegnern machen, sondern ihn auch als wichtiges Werkzeug einsetzen, um euch aus anderen Zwangslagen zu befreien.

Neben den neuen Waffen – ja, ich habe Waffen im Plural gesagt 😉 – findet ihr auch neue Gegner, je weiter ihr in das Territorium des Arkanen vorstoßt. Hier ein kleiner Vorgeschmack auf den Bomber:

Wie zu erwarten müsst ihr aufpassen, wo ihr hintretet, denn er wirft euch Minen in den Weg. Und seid gewappnet, denn es ist mehr als ein einfacher Schlag nötig, um diese Gefahr zu eliminieren …

Ich habe es zwar schon einmal gesagt, aber ich kann es gar nicht genug betonen: Die Reise in Moss: Book II wird hart – sie steckt voller Triumphe und Herzschmerz – und genau deshalb braucht Quill euch mehr denn je an ihrer Seite. Euer Abenteuer wird größer als jemals zuvor. Noch emotionsgeladener. Mit noch mehr Interaktionen. Noch mehr Herausforderungen. Es wird nicht einfach, aber es ist nie leicht, die Welt zu retten.

Und wenn ihr Quills Hammer schon beeindruckend findet, lasst euch gesagt sein: Das war doch noch gar nichts …

Das Team von Polyarc ist unglaublich stolz auf dieses Spiel und wir können es kaum erwarten, euch daran teilhaben zu lassen. Und ihr könnt uns glauben, das war erst ein ganz kleiner Vorgeschmack auf dieses brandneue Abenteuer. Wir hoffen, euch hat gefallen, was ihr heute gesehen habt, und dass ihr euch in den kommenden Wochen wieder ganz neu in Quill verlieben werdet.

Mal ehrlich, kann der 31. März nicht schneller kommen?

Nimm an der Konversation teil

Einen Kommentar hinzufügen

Sei kein Idiot!

Bitte sei freundlich, rücksichtsvoll und konstruktiv.

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Bitte gib dein Geburtsdatum ein.