Hogwarts Legacy: Euer erster ausführlicher Blick auf das Gameplay

2 0
Hogwarts Legacy: Euer erster ausführlicher Blick auf das Gameplay

Haltet eure Zauberstäbe bereit für Zaubererduelle, magische Tierwesen, Charakteranpassung und vieles mehr.

Lumos!

Hallo, ich bin Chandler Wood. Ich bin ein Slytherin und der Community Manager hier bei Avalanche Software. Es ist schon eine Weile her, dass wir euch Hogwarts Legacy erstmals vorgestellt haben. Damals war ich noch nicht einmal Teil des Studios. Jetzt gehöre ich zu diesem unglaublichen Team, das sich so sehr angestrengt hat, um sicherzustellen, dass sich das Warten auf unsere Gameplay-Enthüllung auch gelohnt hat. Wir sind superaufgeregt, dass es endlich so weit ist.

Hogwarts Legacy: Euer erster ausführlicher Blick auf das Gameplay

Wir alle haben schon davon geträumt, unsere Briefe zu erhalten, Hogwarts zu besuchen und unser eigenes Vermächtnis zu erschaffen. Als Fans der Zaubererwelt haben wir uns gefragt, wie es wäre, wenn unsere Geschichten zwischen den Seiten eines Buches zu finden wären, denn diese magieerfüllte Welt hat sich immer so nah an der unseren angefühlt. Hogwarts Legacy ist eure Geschichte und sie ist fest in den Erzählungen aus der Zaubererwelt verankert. Sie beginnt mit dem Erstellen der Hexe oder des Zauberers, die oder der ihr sein möchtet.

Eine authentische Zaubererwelt

Ich bin Ende 2021 zu Avalanche gestoßen, aber das Team hatte zu diesem Zeitpunkt bereits viele Jahre harte Arbeit geleistet. Ich kann immer noch kaum glauben, dass ich an einem Projekt arbeiten darf, das die Magie, Zaubersprüche, Tierwesen, Leute, Geschichten und Wunder der Zaubererwelt umfasst. Als Community Manager ist es mir eine Freude, euch ein Entwicklerteam voller Fans vorzustellen, das ein authentisches Zaubererwelt-Abenteuer erschafft.

Eines der ersten Dinge, die ich tat, war, den Game Director Alan Tew zu fragen, was die Fans an der Zaubererwelt lieben und was sie von ihr erwarten. Mit den nachfolgenden Konversationen könnte man Bände von Büchern füllen, doch als ich ihn bat, es in zwei Sätzen zusammenzufassen, sagte er zu mir: „Der allgegenwärtigste Teil der Zaubererwelt ist die Magie, und die verspielte Art und ‚Echtheit‘ ihrer individuellen Regeln sollten einem überraschenden, dunklen Mysterium zugrunde liegen, das die vereinten Kräfte jener auf die Probe stellt, die es entdecken. Doch genauso wichtig sind die Gelegenheiten, Hunderte denkwürdiger Momente zu erleben, kleine und große, mit denen die Fans groß geworden sind und die sie auswendig können: von der Auswahlfeier in der Großen Halle, dem Erkunden einer geheimen Kammer in Hogwarts oder der Verkörperung anderer mit Vielsaft-Trank bis zum Beschützen Unschuldiger vor einem gefährlichen Troll, dem Ausweichen vor Feuerbällen eines Ungarischen Hornschwanzes oder dem Abheben in die Lüfte auf dem Rücken eines zahmen Hippogreifs.“

All diese Elemente sind unerlässlich für das Spielerlebnis, doch im Zentrum des Ganzen steht ein vollständig erkundbares Hogwarts voller Geheimnisse zum Entdecken und Mysterien, die entwirrt werden wollen. Um mehr über unsere Version von Hogwarts zu erfahren, musste ich mich an eine Expertin wenden.

Boston Madsen, Hogwarts Environmental Lead, ist schon immer ein riesiger Fan von Harry Potter. Sie kennt die Bücher in- und auswendig – eine wichtige Ressource, wenn man ein Hogwarts erschaffen will, das sowohl ein Gefühl der Vertrautheit als auch der Entdeckungslust erweckt. „Wir haben das Hogwarts gebaut, das wir als Fans selbst erkunden wollten“, sagte Boston. „Ich glaube, dass jeder, der die Bücher gelesen hat, ob künstlerisch veranlagt oder nicht, in seinem Kopf bereits eine Version von Hogwarts erschaffen hat.“

Obwohl das hier unsere Version von Hogwarts ist, handelt es sich um eine Welt, die ihr sofort erkennen werdet. „Es gibt vertraute Lieblingsorte wie die Große Halle, den Uhrenturm und den Krankenflügel, aber auch völlig neue Orte wie die geschäftige Küche“, so Boston. „Da ich mich während der Entwicklung dieses Spiels selbst wie eine Schülerin in diesen Hallen gefühlt habe, kann ich ehrlich gestehen, dass es immer noch Bereiche gibt, auf die ich stoße, von denen ich vorher nichts wusste.“

Auch über Architektur und Design hinaus hat es mich fortwährend fasziniert, wie sehr sich unser Hogwarts wie die Zauberschule anfühlt, auf die ich schon immer gehen wollte – inklusive außerschulischer Aktivitäten wie dem Verstecken vor Peeves, während man sich in die verbotene Abteilung der Bibliothek schleicht. Das Leben in Hogwarts besteht sowohl aus der Suche nach geheimen Kammern und dem heimlichen Aufsuchen des Vertrauensschülerbads als auch aus dem Erlernen der Zauberei und des Tränkebrauens.

Je nachdem, welchem Hogwarts-Haus ihr angehört, werdet ihr die individuelle Architektur, Ausstattung und die Eingänge des jeweiligen Gemeinschaftsraums zu sehen bekommen. Meine Mit-Slytherins werden sich besonders darüber freuen, wie unser Gemeinschaftsraum-Eingang hinter dem sich windenden Körper einer riesigen Steinschlange verschwindet. Wir freuen uns auch, euch unsere Versionen der eher selten zu sehenden Gemeinschaftsräume von Ravenclaw und Hufflepuff zu zeigen, wobei die Ravenclaws hoch oben in einem Turm verweilen, während die Hufflepuffs in einem gemütlichen Keller residieren. Seid gespannt auf tiefere Einblicke in die Gemeinschaftsräume im weiteren Verlauf dieses Jahres.

Ich kann kaum vom Erkunden des Schlosses ablassen, doch das Spiel reicht noch viel weiter als die Mauern von Hogwarts, denn auch das Dorf Hogsmeade und die ländliche Umgebung wollen erkundet werden. Hogsmeade beherbergt bezaubernde neue Charaktere mit umfassenden Geschichten und eigenen Persönlichkeiten sowie Händler, die euch mit Vorräten versorgen, die ihr für den Unterricht und andere Abenteuer benötigt.

Ein Teil der Magie von Hogwarts Legacy ist das Erkunden vertrauter Orte in einem neuen Licht, zum Beispiel die Nähe von Hogsmeade zu Hogwarts oder der Anblick des verbotenen Waldes bei Tageslicht. Doch um ein echtes Gefühl der Freiheit zu vermitteln, wollten wir den Umfang dessen, was ihr über das Land rund um das Schloss wisst, erweitern. „Wir wollten, dass ihr neue Orte entdecken könnt, seht, was rund um den schwarzen See und dahinter zu finden ist, neue Hexen und Zauberer in den Behausungen kennenlernt, die in der Landschaft hinter Hogsmeade verteilt sind, und erfahrt, welche weiteren unentdeckten Kammern in Hogwarts oder in den schottischen Highlands verstreut verborgen liegen“, erzählte Alan mir.

Als Spielentwickler haben wir hart daran gearbeitet, die Authentizität beizubehalten, während wir zugleich sicherstellen wollten, dass wir ein spaßiges Spielerlebnis erschaffen. „Es mussten Hunderte Entscheidungen getroffen werden zwischen der bestehenden Welt und dem Gameplay und manchmal sogar über Unterschiede zwischen dem jeweiligen Film und Buch“, berichtete Alan. „Obwohl wir eine Neuinterpretation der Zaubererwelt für Gamer präsentieren wollten und uns ein unterhaltsames Spiel wichtiger war als die Übereinstimmung mit Büchern und Filmen, lässt sich hier gar nicht beschreiben, wie umfassend wir in allem, was wir gemacht haben, um Authentizität und sofortige Wiedererkennung bemüht waren.“

Erlebt das Ungeschriebene

In vielerlei Hinsicht wird euch euer Vermächtnis in der Zaubererwelt des späten 19. Jahrhunderts an all das erinnern, was ihr an Harry Potter geliebt habt – Magie entdecken, neue Freunde finden und ein Held sein. Narrative Lead Moira Squier gewährte mir einige Einblicke in diese Parallelen.

„Die Spieler werden erleben können, wie es für Harry war, neu auf eine Zauberschule zu gehen und absolut niemanden zu kennen. Und wie Harry ist der Spieler von Anfang an eine Art Berühmtheit, da er im fünften Schuljahr beginnt und Überlebender einer …“ Tut mir leid, Moira, keine Spoiler, bitte! Sagen wir einfach, dass eure Ankunft in Hogwarts sehr ereignisreich verläuft.

Eure Verbindungen zu einer uralten Magie setzen euch auf Kollisionskurs mit einer Kobold-Rebellion, die von Ranrok angeführt und von seinem Bündnis mit dem schwarzen Magier Victor Rookwood unterstützt wird, die beide außergewöhnliche Bedrohungen für die gesamte Zaubererwelt darstellen.

„Ranrok hat das Aufglimmen einer Magie gesehen, die die Zaubererschaft verbergen wollte – sogar vor ihren eigenen Reihen –, und er will genau diese Macht an sich reißen. Sein Blick auf die Welt ist durch seinen Hass auf Zauberer verzerrt, was sein Bündnis mit Victor Rookwood besonders prekär macht“, sagte Moira. „Wenn Ranrok bekommt, was er will, wird ihn niemand mehr aufhalten können und die Zaubererwelt wird verloren sein.“

Um die Geheimnisse hinter der uralten Magie zu lüften und Ranroks Rebellion aufzuhalten, werdet ihr einen Freund und Mentor benötigen, der euch den Weg weist. Hier kommt Professor Eleazar Fig ins Spiel, dessen Nachforschungen zu Gerüchten von einer Kobold-Rebellion ihm eine gewisse Skepsis seitens des Zaubereiministeriums eingehandelt haben.

Fig ist nur einer von vielen Charakteren, die auf eurer Reise eine Rolle spielen werden. Ob es sich um Mitschüler handelt, die eure Gefährten werden, Professoren, die euch neue Zaubersprüche beibringen, oder sogar Unterstützung von jenen, die außerhalb der Mauern von Hogwarts wohnen – es wird euch nie an freundlichen Gesichtern mangeln, die euch eine helfende Hand reichen oder eine willkommene Ablenkung bieten. Ihr könntet sogar auf ein paar vertraute Namen stoßen, wie den einen oder anderen Weasley.

Legt euren Kampfstil selbst fest

Eure Studien in Hogwarts werden euch dabei helfen, die Geheimnisse und Gefahren zu meistern, die euch außerhalb – und sogar innerhalb – der Gemäuer des Schlosses erwarten. Während ihr von euren Professoren und Mitschülern lernt, erhaltet ihr neue Zaubersprüche und Fähigkeiten, die ihr im Kampf und in Rätseln überall in Hogwarts Legacy einsetzen könnt.

Vielfältige Zauber ermöglichen unterschiedliche Herangehensweisen an Kämpfe. Möchtet ihr euch den Zauberstab schwingend in den Kampf stürzen, indem ihr den Gegner mit Accio an euch heranzieht, bevor ihr ihn mit Incendio fertigmacht? Oder wirkt ihr den Desillusionierungszauber, um heimlich vorzugehen und die Gegner mit einem leisen Petrificus Totalus auszuschalten? Unterschiedliche Techniken werden erforderlich sein, um auf Stärken und Schwächen des Gegners zu reagieren, wodurch sich jeder Kampf packend anfühlen sollte.

Als ein Gamer, der selbst gerne die Herausforderung sucht, freue ich mich, sagen zu können, dass wir hart daran gearbeitet haben, den Kämpfen in Hogwarts Legacy die Tiefe und Schwierigkeit zu verleihen, die sich einige Spieler wünschen. Ob ihr einfach nur die Story erleben wollt oder ob jede Bewegung eures Zauberstabs eine kritische Rolle spielen soll – es wird eine Reihe von Schwierigkeitsoptionen geben, um unterschiedlichen Fähigkeitsniveaus gerecht zu werden, damit die Spieler das Spiel so erleben können, wie es ihnen am meisten Spaß macht.

Alle, die mit der Zaubererwelt vertraut sind, wissen, dass Magie weit über die Arbeit mit dem Zauberstab hinausgeht. Magische Pflanzen und Tränke bieten noch mehr Hilfsmittel im Kampf. Ihr werdet Mega-Power-Tränke zum Heilen brauen und einen Alraune-Setzling nutzen können, um Gegner mit seinem Schrei kampfunfähig zu machen. Während ihre eure Studien in Hogwarts fortführt, erlernt ihr weitere Rezepte für Tränke und wie man mit diversen magischen Pflanzen umgeht.

Ein Singleplayer-Action-RPG

In unserer Präsentation von Hogwarts Legacy bei State of Play wurden noch einige andere Dinge gezeigt: der Raum der Wünsche, das Zähmen von magischen Tierwesen, anpassbare Ausrüstung, die ihr in der gesamten Welt erbeuten und verdienen könnt, und vieles mehr. Vor der Veröffentlichung werden wir noch auf viele dieser Themen näher eingehen. Doch es gibt eine Sache, bei der ich sicher sein will, dass wir das klar gesagt haben:

Hogwarts Legacy ist ein Singleplayer-Open-World-Action-RPG. Ihr könnt auf euren Abenteuern zwar NPC-Gefährten dabeihaben, doch die Story dreht sich um euer eigenes Vermächtnis.

Dies waren lediglich Ausschnitte des gigantischen Spielerlebnisses, das wir in Hogwarts Legacy erschaffen. Game Director Alan Tew hat am besten zusammengefasst, wie alles zu einem Ganzen wird:

Hogwarts Legacy bot uns die unglaubliche Gelegenheit, jede Geschichte in der Zaubererwelt zu erzählen, die wir erzählen wollen. Eine Idee stach besonders hervor. Viele Fans von Harry Potter stellen sich vor, wie es wäre, selbst einen Brief von Hogwarts zu bekommen, einem Haus zugeteilt zu werden und in Hogwarts zur Schule zu gehen. Mehr als alles andere wollten wir den Fans die Möglichkeit geben, nach all den Jahren endlich ihre eigene Geschichte zu erzählen, auf ihre Art, und das auf der beliebtesten aller Schulen für Hexerei und Zauberei. Nur ein Open-World-Action-RPG konnte der Weitläufigkeit unserer Vorstellungskraft gerecht werden.

Eure Geschichte verdient es, so spannend zu werden wie jene anderer Zauberer-Helden. Wir beginnen spät im fünften Schuljahr, also braucht es keine Zurückhaltung, was die Art der Abenteuer (und Themen) angeht, die ihr vielleicht erleben möchtet. Ihr lebt im 19. Jahrhundert, um sicherzustellen, dass eure Legende niemals von einem anderen Helden in den Schatten gestellt wird. Und wir haben ein neues, dunkles Geheimnis erdacht, damit sich euer Konflikt niemals wie etwas anfühlt, das es schon einmal gegeben hat. Mit eurer andauernden Unterstützung hoffen wir, in Zukunft noch viel mehr erkunden zu können!

Es ist eine große Ehre für uns, dass uns die Freiheit und das Vertrauen geschenkt wurden, für Fans auf der ganzen Welt ein brandneues Erlebnis in der Zaubererwelt zu erschaffen.Ich als Fan und Gamer kann es kaum erwarten, euch im weiteren Verlauf des Jahres mehr über das unglaubliche Erlebnis zu erzählen, das Hogwarts Legacy den Fans und Gamern in der Zaubererwelt bieten wird. Wir alle hier bei Avalanche Software hoffen, dass euch dieser Blick auf das Spiel gefallen hat, und wir freuen uns schon sehr darauf, euch bald mehr zu zeigen.

Nimm an der Konversation teil

Einen Kommentar hinzufügen

Sei kein Idiot!

Bitte sei freundlich, rücksichtsvoll und konstruktiv.

2 Kommentare


    Loading More Comments

    Schreibe einen Kommentar

    Bitte gib dein Geburtsdatum ein.