Die Jobklassen in Stranger of Paradise Final Fantasy Origin

0 0
Die Jobklassen in Stranger of Paradise Final Fantasy Origin

Director Daisuke Inoue verrät ein paar Details zu den Jobs und wie sie entstanden sind.

Am 18. März 2022 erscheint Stranger of Paradise Final Fantasy Origin für PS4 und PS5. Das sind nur noch ein paar Wochen Wartezeit für euch und uns!

Der action-orientierte Twist zu Final Fantasy-Reihe ist ein leidenschaftliches Projekt von Square Enix und Team Ninja. Wir können es kaum erwarten, dass ihr es endlich erlebt!

Bevor es soweit ist, möchte ich heute einen Blick auf einen der aufregendsten Aspekte des Spiels geben: Das Jobsystem. Lest weiter und erfahrt mehr über einige der Jobs, die euch im Spiel erwarten.

Was sind Jobs?

Wir sollten damit beginnen euch zu erklären, was Jobs überhaupt sind. Für den Fall, dass ihr neu im Final Fantasy-Universum seid. Prinzipiell sind das die Rollen, die eure Verbündeten im Kampf annehmen. Es bestimmt die Abilities, Waffen und Aktionen, die im Kampf präsent sind. Einen anderer Jobs eröffnet euch also auch neue Möglichkeiten. 

Zum Beispiel beim Swordsman Job könnt ihr, wie es der Name vermuten lässt, mit einem Großschwert angreifen, während ein Job als Black Mage auf Magie setzt und aus der Ferne angreifen kann.

Welche Jobs gibt es im Spiel?

Lasst uns nun ein paar Jobs anschauen, die es im Spiel geben wird. Wir haben sie erst kürzlich veröffentlicht, kanntet ihr sie schon?

Breaker

https://gfycat.com/braveskeletalgermanshorthairedpointer

Nicht jeden Job gab es schon einmal in einem Final Fantasy Game – einige davon sind ganz neu für Stranger of Paradise Final Fantasy Origin erschaffen. Der Breaker ist ein perfektes Beispiel dafür.

Dieser Job nutzt das Zantetsuken – Ein Schwert, bereitgestellt von Summon Odin in anderen Final Fantasy Games. Die einzigartigen Aktionen des Breakers erlaubt es euch, das Zantetsuken zu beschwören, um eure Gegner zu brechen und Instant-Kills zu versuchen. 

Das ist einer der verrückteren Jobs. Manchmal etwas schwieriger zu handhaben, aber wirklich interessant.

Void Knight

https://gfycat.com/exalteddampbushbaby

Ein weiterer einzigartiger Job in Final Fantasy Origin. Hier könnt ihr als Wächter auftreten und die magischen Attacken der Gegner nutzen. Diese Fähigkeit ist eigentlich eine der besten von allen Jobs: ihr könnt die magischen Angriffe absorbieren und MP erhalten oder sie in eure eigene Attacke umwandeln.

Tyrant

https://gfycat.com/blindbluekagu

Das ist der letzte Job für heute, den es nur in Final Fantasy Origin gibt. Wenn ihr zu Beginn eines Kampfs einen echten Vorteil wollt, ist der Tyrant auf jeden Fall eine gute Wahl. Ihr könnt eure Waffe mit Elementareffekten ausstatten, um die Schwäche eurer Gegner auszunutzen, obwohl ihr normale Attacken ausführt.

Sage

https://gfycat.com/ambitiousagreeableasianelephant

Gebt diese Job auf jeden Fall eine Chance! Als Sage springt ihr zwischen Schwarzmagie und Weißmagie hin und her. Das erlaubt euch viele verschiedene Strategien im Kampf. Das beste daran: Ihr könnt die ultimative Kraft entfesseln: Ultima.

Dark Knight

https://gfycat.com/playfulterrificdowitcher

Mit diesem Job entfesselt ihr starke Attacken mit Hilfe eurer HP. Wenn ihr schwach auf den Beinen seid, werden eure Angriffe umso stärker. Das hat viel Potential, vor allem in besonders harten Kämpfen! Hohes Risiko, aber auch große Möglichkeiten. Gut geeignet für Spieler mit etwas Erfahrung, die mit ihrer Gesundheitsleiste umzugehen wissen.

Paladin

https://gfycat.com/elaboratecaringdunnart

Mit diesem Job könnt ihr während des Kampfes HP regenerieren. Immer, wenn ihr einen Treffer landet, füllt sich eure Lebensleiste etwas auf. Das ist praktisch, denn eure Angriffe sind stärker, wenn eure Lebensleiste voll ist.

Ninja

https://gfycat.com/blackearnestdiplodocus

Dieser Job ist sehr flexibel: Damit könnt ihr Zustandsveränderungen auslösen, ohne MP zu verbrauchen, da ihr typisches Ninja-Zubehör verwendet. Diese Tools sind zwar nur in limitierter Zahl nutzbar, aber ihr könnt sie auch wieder aufladen. 

Thief

https://gfycat.com/querulousicychrysalis

Ein Dieb kann Instant Abilities von Gegnern stehlen. Das kann sich manchmal wirklich lohnen! Wenn ihr diesen Job ausbaut, erhöht ihr zudem die Droprate von Items, sodass es euch leichter fällt, Rüstung und Waffen zu sammeln. 

Wie haben wir uns für diese Jobs entschieden?

Ihr fragt euch vielleicht, wie wir genau diese Jobs ausgesucht haben (und die anderen, die im fertigen Spiel sind). Die Ideen kamen aus ganz verschiedenen Quellen und Menschen, die alle am gleichen Ausgangspunkt starten: Den Waffen. 

Wir haben schon früh die Waffen definiert, die wir im Spiel haben wollen. Als das fertig war, haben wir uns zurückgearbeitet und überlegt, welche Jobs und Aktionen dazu passen.

Wir haben beispielsweise einen Speer und haben überlegt, welche Jobs dazu passen könnten. Wenn wir jetzt an Speerträger in einem Final Fantasy-Spiel denken, muss es einfach ein Dragoon sein, nicht wahr?

An diesem Punkt haben wir uns überlegt, welche Skills ein Dragoon haben könnte und wie er sich bewegt. Sobald so ein Grundgerüst steht, kann man sich umschauen und überlegen, welche Aktionen und Fähigkeiten im FF-Universum dazu passen, um ein authentisches Final Fantasy-Gefühl zu erzeugen.

Nach der Quelle suchen

Dragoon ist ein Beispiel. Generell gab es zwei Wege, die wir bei der Auswahl gegangen sind.

Zunächst wollten wir Jobs finden, die bereits im FF-Universum existieren und auf ihnen aufbauen, damit sie in unser Spiel passen. Wir haben uns für den Ninja beispielsweise Final fantasy III angeschaut und überlegt, welche Skills sich in Real-Time-Action übertragen und nutzen lassen. Das gilt auch für die klassische Rolle des Thief: Wie lässt sich dieser wohlbekannte Job in unser Spiel integrieren, ohne das klassische Spielgefühl zu sehr zu verändern?

Wir wollten den Spirit der älteren Spiele einfangen, aber es nicht komplett kopieren. Es muss ja auch in unser Spiel passen. Samurai kommt als Job beispielsweise in Final Fantasy V vor und nutzt ein Katana für den Angriff, das passt perfekt zu uns!

Eine richtig coole Attacke in FFV lässt euch Geld auf Feinde werfen. Als wir Final Fantasy Origin programmiert haben, kam die Diskussion auf, ob es überhaupt der Samurai-Job ist, wenn Spieler kein Geld werfen können!

Letztendlich hat es im Kontext unseres Spiels einfach keinen Sinn gemacht – Geld spielt keine Rolle in der Spielmechanik, also wie würde es implementiert werden? Nachdem wir darüber nachgedacht hatten, stellten wir fest, dass es zu schwierig war, diese Fähigkeit auf gute Weise in ein Actionspiel zu integrieren. Also wurde sie gestrichen.

Obwohl sich einige klassische Elemente nicht gut übernehmen lassen würden, haben wir unser Bestes gegeben, den Geist und die Techniken der verschiedenen Jobs aus dem Final Fantasy-Universum so weit wie möglich zu respektieren.

Etwas Neues

Der zweite Weg zu den Jobs war so, dass wir einen gewissen Spielstil im Kopf hatten. Von dort aus haben wir dann angefangen.

Wir haben uns zum Beispiel inspiration von Odin Summon aus bisherigen Final Fantasy Games geholt und hatten die Idee, dass Spieler etwas haben könnten, das Gegner bricht und direkt ausschaltet.

Darüber haben wir nachgedacht und einen Job herum gebaut – was dann zum Breaker wurde.

Favoriten

Es gibt 27 Jobs in Stranger of Paradise Final Fantasy Origin – jeder mit eigenen Fähigkeiten und Spielstilen, die es zu meistern gilt. Ihnen allen eine Spieltiefe zu geben die wirklich Spaß macht war harte Arbeit, aber auch sehr befriedigend.

Einer der schwierigsten Jobs war  Swordsman.Da dies die erste Fähigkeit war, die die Spieler verwenden würden – und eine, die alle Spieler verwenden würden – wussten wir, dass wir wirklich alles perfekt festhalten mussten, von der Bewegung bis zu grundlegenden Angriffen und Fähigkeiten.

Wir haben den Job kontinuierlich angepasst – sogar bis zur Veröffentlichung der Testversion im letzten Jahr. Schon damals war ich mir nicht sicher, ob wir es richtig gemacht hatten. Aber als ich Jack und seine Gefährten Ash und Jed sah, die alle mit deutlich unterschiedlichen Stilen kämpften, hatte ich das Gefühl, dass wir erreicht hatten, was wir uns vorgenommen hatten. Es macht richtig Spaß es zu benutzen. Viele Leute im Team nennen den Swordsman ihren Lieblingsjob. 

Wir haben eine Umfrage in Team Ninja gemacht, um zu sehen, was dort als Favorit herauskommt. Die beliebteste Waffe war das Katana und die Jobs Samurai sowie Ninja waren beliebt. Das passt perfekt zum Team!

Es gibt auch einige Leute im Team, die keine Erfahrungen mit Action-Games haben. Sie haben oft den Black Mage gewählt und die NPC Teammitglieder an vorderster Front kämpfen lassen.

Vermutlich wird jeder Spieler seinen persönlichen Favoritenjob finden, sobald das Spiel erscheint. Es gibt so viele Möglichkeiten!


Ich hoffe, ihr hattet Spaß beim Einstieg in die verschiedenen Jobklassen von Stranger of Paradise Final Fantasy Origin. Wie ich bereits erwähnt habe, gibt es 27 verschiedene Jobs zum Release – sie alle wurden aus tiefstem Herzen von unserem Entwicklerteam erschaffen. Ehrlicherweise würde ich gern noch viel mehr hinzufügen, aber irgendwann müssen wir das Spiel herausbringen und fertigwerden. 

Ihr könnt alle Jobs selbst austesten, wenn das Spiel am 18 März erscheint. Wir können es kaum erwarten zu sehen, was ihr mit ihnen anstellt!

Nimm an der Konversation teil

Einen Kommentar hinzufügen

Sei kein Idiot!

Bitte sei freundlich, rücksichtsvoll und konstruktiv.

Schreibe einen Kommentar

Bitte gib dein Geburtsdatum ein.