Details zur UNCHARTED: Legacy of Thieves Collection

4 0
Details zur UNCHARTED: Legacy of Thieves Collection

Werft im neuen Trailer einen Blick auf die überarbeiteten Grafiken und mehr.

Wir freuen uns, den neuesten Trailer zu UNCHARTED: Legacy of Thieves Collection mit euch teilen zu können, das als Remaster für PS5 und erstmals in der Geschichte der Reihe auch für PC erscheint. Der kommende Titel beinhaltet die Singleplayer-Abenteuer aus dem preisgekrönten UNCHARTED 4: A Thief‘s End, in dem Nathan Drake widerwillig zu seinen alten Gepflogenheiten zurückkehrt, und UNCHARTED: The Lost Legacy mit Chloe Frazer, die sich von einer Antagonistin zur Heldin entwickelt hat und hier ihre erste Hauptrolle bekommt. UNCHARTED: Legacy of Thieves Collection erscheint am 28. Januar für PS5. Für alle unter euch, die es nicht mehr erwarten können, die PC-Version in die Finger zu kriegen, haben wir bald neue Informationen zu den Systemvoraussetzungen und dem geplanten Erscheinungsdatum, also seid gespannt!

Details zur UNCHARTED: Legacy of Thieves Collection

Natürlich haben wir das bombastische Action-Adventure-Erlebnis, für das diese beiden Blockbuster-Spiele bekannt sind, umfassend optimiert, um alle Vorteile aus den vielen bahnbrechenden Features der PlayStation 5-Konsole zu nutzen. Schauen wir uns das mal im Detail an.

Grafik

Zunächst einmal – die Grafik-Updates. Hier seht ihr, aus welchen Optionen die Spieler wählen können:

  • Diejenigen unter euch, die einen 4K-Bildschirm besitzen und vor allem eine gestochen scharfe Auflösung wollen, um all die atemberaubenden Umgebungen und Details zu bewundern, für die die UNCHARTED-Reihe berühmt ist, können „Priorität Qualität“ auswählen und in nativer 4K-Auflösung mit einer Zielbildrate von 30 Bildern pro Sekunde spielen.
  • Beim Performance-Modus wird eine Bildrate von 60 Bildern pro Sekunde angestrebt.
  • Wenn es euch nur um flüssiges Gameplay geht und ihr dafür auch eine geringere Auflösung in Kauf nehmt, dann probiert unseren allerersten „Leistung+-Modus“ aus, der 120 Bilder pro Sekunde* bei einer Auflösung von 1080p anstrebt.

*Erfordert ein kompatibles Display mit 120 Hz.

Features

Dank der Leistungsfähigkeit der PS5-Konsole und fast sofortiger Ladezeiten steigt ihr schneller in die Action ein, als Nate oder Chloe ihre Waffen zücken können (was, falls ihr Chloe mal gegen eine Bande Söldner kämpfen gesehen habt, ziemlich schnell ist). Genießt räumliches 3D-Audio*, um immer genau zu wissen, woher die Schüsse kommen, und noch tiefer in die stimmungsvollen Umgebungen der beiden Spiele eintauchen zu können. In Hinblick auf das haptische Feedback und die adaptiven Trigger des DualSense Wireless-Controllers haben wir die Vibrationen und den Widerstand optimiert: Es hat sich noch nie so gut angefühlt, wenn man einen Geländewagen steuert oder einen Faustschlag landet und sich dann mit einem Seil in Sicherheit schwingt.

*3D-Audio über eingebaute Fernsehlautsprecher (Installation und Aktualisierung der neuesten Systemsoftware erforderlich) oder analoge/USB-Stereokopfhörer.

Preise und Upgrades

Die UNCHARTED: Legacy of Thieves Collection wird für die PS5-Konsole als Disc und digital verfügbar sein. Hier könnt ihr digital vorbestellen.

Spieler, die UNCHARTED 4: A Thief‘s End, UNCHARTED: The Lost Legacy oder das Digital Bundle mit UNCHARTED 4: A Thief‘s End und UNCHARTED: The Lost Legacy erworben haben, können für 10 € ein Upgrade auf die digitale Version von UNCHARTED: Legacy of Thieves Collection durchführen. Das Upgrade wird ab der Veröffentlichung am 28. Januar 2022 zur Verfügung stehen.

Besitzer einer PS4-Disc-Version müssen die Disc jedes Mal, wenn sie die digitale PS5-Version des Spiels herunterladen oder spielen möchten, in die PS5-Konsole eingelegen. Besitzer der Disc-Version des PS4-Spiels, die PS5 als Digital Edition ohne Laufwerk kaufen, können die PS5-Version nicht zum vergünstigten Preis erhalten.

PlayStation Plus-Mitglieder, die UNCHARTED 4: A Thief‘s End über ihr PlayStation Plus-Abonnement erhalten, haben keinen Anspruch auf das digitale PS5-Upgrade zum Preis von 10 €.

Beachtet bitte, dass die Multiplayer-Modi aus UNCHARTED 4: A Thief‘s End und UNCHARTED: The Lost Legacy nicht Bestandteil dieser neuen Collection sein werden.

PC-Update

PC-Spieler können UNCHARTED: Legacy of Thieves Collection im Epic Store oder auf Steam auf ihre Wunschliste setzen. Und seid unbesorgt, bis 2022 werden wir wieder von uns hören lassen und mehr Informationen zur PC-Veröffentlichung preisgeben. Wir freuen uns sehr, neuen und wiederkehrenden UNCHARTED-Fans endlich diese beiden epischen Abenteuer näherbringen zu können.

Nimm an der Konversation teil

Einen Kommentar hinzufügen

Sei kein Idiot!

Bitte sei freundlich, rücksichtsvoll und konstruktiv.

4 Kommentare

  • backspacer92

    Sehr schön, dass man upgraden kann. Leider schade, dass der MP nicht dabei ist. Kann man den nicht nachreichen? Sonst muss man zwei Versionen installiert haben.

  • ldarkwalkerl

    Werde ich mir sicherlich holen, UC4 war so mega gut und dann noch in noch hübscher 🙂

  • thrombosespritze

    Werde ich mir mit Sicherheit NICHT kaufen! Das ist wieder genauso ein Abzockversion der Gamer als damals bei Ghost of Tsushima. Die normale Version wird aus dem Store entfernt und man wird gezwungen die teure, angeblich verbesserte Version zu kaufen, die in Wirklichkeit nichtmal verbessert ist.

    Das gleiche Spiel wurde bei GTA 1-3 versucht, auch so eine superduper tolle Remastered-Version. Alles nur [DELETED] und [DELETED]

    Es ist eine unverschämte Frechheit die sich Sony hier zum wiederholten Male herausnimmt.

    Das ganze wird immer lächerlicher. Die monatlichen PS-Plus Spiele sind mittlerweile zur Demoversion verstümmelt worden, ansonsten kommen da nurnoch Spiele die sowieso kein Mensch jemals spielen wird.

    Wenn sich das bis Mitte nächsten Jahres nicht eklatant verbessert verkaufe ich meine PS5 und wechseln zu Microsoft und hole mir eine Xbox!

    Ich rate dringend dazu ab solche Mogelpackungen zu kaufen! Wenn Sony und die Entwickler merken dass Ihr Euch melken lasst dann macht das Schule und der Gamesmarkt wird mit dem Müll überschwemmt werden.

    • godzillagspb

      Es gibt einen kleinen, aber feinen Unterschied: Die Remaster der GTA Spiele waren technisch eine Katastrophe und es gab sie nur als neue Vollversionen, nicht als Upgrades. Dem gegenüber steht ein technisch einwandfreies Ghost of Tsushima, welches technisch einwandfreie, klare Verbesserungen erhielt, die man als Besitzer der Originalversion zu einem fairen Preis als Update bekommen konnte.

      Insofern hat dein wütender Post hier weder Hand, noch Fuß.

Schreibe einen Kommentar

Bitte gib dein Geburtsdatum ein.