Eine First Class Trouble Liebesgeschichte

0 0
Eine First Class Trouble Liebesgeschichte

Von sozialer Täuschung bis zur Ehe: Die Geschichte zweier Spieler, die neue Inhalte zum Thema Hochzeit inspirierten.

Wenn ihr heute durch das Luxusrestaurant von First Class Troubles schlendert, könnte euch vielleicht etwas auffallen. Einer der Tische hat jetzt eine Reservierungskarte – eine kleine, aber wichtige und permanente Änderung. 

Wenn ihr an First Class Trouble denkt, kommen euch bestimmt zuerst all die Lügen und Intrigen in den Sinn, die man braucht, um zu gewinnen. Schließlich lautet unsere Tagline nicht umsonst: „Wo Cocktails länger halten als Freundschaften“. Aber die Wahrheit ist, wir hatten uns First Class Trouble schon immer als ein Spiel vorgestellt, das Spieler aus aller Welt zusammenbringen und einen Treffpunkt für die Community bieten würde.

Dass sich an Bord der Alithea jedoch eine waschechte Romanze zusammenbrauen würde, damit hatten wir nicht gerechnet.

Wir wurden erstmals auf Adrianna und Henry aufmerksam, als sie über Discord ihre Verlobung mit der Community von First Class Trouble teilten. Wir waren so berührt von ihrer Geschichte, dass wir sie sofort kontaktieren und nach mehr Details fragen mussten.

„Unsere Geschichte begann, als wir uns in der Lobby von First Class Trouble kennenlernten und uns auf Anhieb gut verstanden – oder es zumindest auf Anhieb gut verstanden, mit Champagnerflaschen aufeinander einzuschlagen“, erzählt Adrianna. „Wir hatten Glück, dass wir für die nächsten drei Matches ebenfalls gemeinsam in einer Lobby landeten. Nachdem wir herausgefunden hatten, wie gut wir Personoiden aufspüren konnten und was für ein gutes Team wir abgaben, entschieden wir uns, Kontaktdaten auszutauschen.“

Und von da an war es nur noch eine Frage der Chemie.

„Während wir uns zum ersten Mal unterhielten, sagte ich sofort, dass er einen ulkigen Akzent hat, weil er aus Großbritannien kommt und ich aus den USA. Und er sagte: ‚Da muss irgendwas in der Personoid-Fabrik schiefgegangen sein.‘ Das war der Moment, in dem er mich überzeugt hatte.“

Wir sind uns ziemlich sicher, dass Henry nicht wirklich ein Personoid ist, aber man kann nie wirklich sicher sein. Zu Adriannas Glück hat er aber in der echten Welt noch keinerlei Zugehörigkeit zu C.A.I.N. demonstriert … zumindest noch nicht.

„Drei Monate lang haben wir jeden Tag First Class Trouble gespielt, uns unterhalten und uns schließlich verliebt. Es hat nicht lange gedauert, bis ich nach Großbritannien geflogen bin, und nicht einmal eine Woche später waren wir dann schon glücklich verlobt! Und am 21. November 2021 werden wir heiraten! Wir sind glücklicher als je zuvor in unserem Leben und das alles nur, weil wir uns in First Class Trouble gefunden haben. Deshalb möchten wir dem Team danken, dass sie so ein tolles Spiel geschaffen haben, das so gut darin ist, Menschen zusammenzubringen!“

Nachdem sie das gehört hatten, machten sich die Entwickler von Invisible Walls sofort Gedanken darüber, wie man Adrianna und Henrys Geschichte im Spiel verewigen könnte.

„Wie kann man als Mensch, Entwickler und Künstler nicht glücklich sein, wenn etwas, das man geschaffen hat, Menschen so zusammenbringen kann? Das muss doch gefeiert werden“, sagt Niels Wetteberg, CEO des Entwicklers Invisible Walls. „Wir wollten uns etwas ausdenken, das für die gesamte Community sichtbar ist, aber auch ‚für immer‘ als Tribut stehen bleiben kann. Uns schwebten einige Ideen vor, aber allen fehlte irgendwie die nötige Romantik, um einer Geschichte wie dieser gerecht zu werden. Also ist der Tisch im Restaurantlevel jetzt auf ewig reserviert für Adrianna und Henry. Die Hochzeitsoutfits, die wir uns ausgedacht haben, sind ab sofort als DLC-Paket für jeden erhältlich, der die Liebe feiern möchte.“

Die Aufgabe, die Hochzeitsoutfits mit dem Stil und der etablierten Zeitepoche von First Class Trouble unter einen Hut zu bringen, fiel an Andreas Bech, Art & Design bei Invisible Walls.

​​

„In jeden Inhalt, den wir produzieren, fließen jede Menge Erwägungen. Auch wenn wir viele exzentrische Outfits im Spiel haben, so muss doch jedes einzelne Stück immer auch in die Zeitepoche passen“, erklärt Andreas. „Die meisten unserer Kleider und Anzüge wurden beispielsweise mit hoher Taille designt, weil das für die damalige Zeit charakteristisch war.“

Und woran wendet man sich für eine so spezielle Inspiration?

„Für das Hochzeitskleid und den Tuxedo im Besonderen ließen wir uns von einer Reihe von speziellen Vintagedesigns inspirieren, aber wir wollten ihnen auch unseren eigenen persönlichen Touch verleihen“, sagt Andreas. „Deshalb haben wir dem Tuxedo eine rote Blume und dem Kleid eine Stickerei verpasst, um für einen formelleren Hochzeitslook zu sorgen. Und natürlich wäre keine Hochzeit komplett ohne die Ringe!“

Adrianna und Henrys Geschichte erinnert uns daran, wie großartig Videospiele sein können. Sie lassen uns nicht nur in endlose Stunden fesselnder Geschichten und packender Spielmechaniken eintauchen, sie haben auch die Macht, Menschen auf Arten zusammenbringen, wie es andere Medien nicht können. 

Sie können bedeutsame Freundschaften im echten Leben schaffen und uns in einigen Fällen sogar dabei helfen, unseren Seelenverwandten zu finden. Und für alle anderen … nun, dafür gibt es die Stummschalt- und Blockfunktionen. 

Wir sind überglücklich, dass wir Adrianna und Henry kennenlernen durften, und freuen uns, ihre Geschichte in First Class Trouble verewigen zu können. Der Wedding Pack DLC ist jetzt für PS4 & PS5 erhältlich und beinhaltet:

  • Schwarzer Anzug (Jacke, Hose und Schuhe)
  • Weißes Kleid 
  • Goldener Ring

Also schmeißt euch in Schale und feiert die Vereinigung zweier wundervoller Passagiere.

Nimm an der Konversation teil

Einen Kommentar hinzufügen

Sei kein Idiot!

Bitte sei freundlich, rücksichtsvoll und konstruktiv.

Schreibe einen Kommentar