Neues Gameplay-Material zu Five Nights at Freddy‘s: Security Breach enthüllt

0 0
Neues Gameplay-Material zu Five Nights at Freddy‘s: Security Breach enthüllt

Verbringt die Nacht in Freddy Fazbear‘s Mega Pizzaplex, ab 16. Dezember.

Hallo allerseits, ich bin Ray McCaffrey, Executive Producer von Five Nights at Freddy‘s: Security Breach. Ich freue mich sehr, Gameplay-Details zum zweifellos bislang ehrgeizigsten Teil von Five Nights at Freddy‘s teilen zu können, der am 16. Dezember für PlayStation 4 und PlayStation 5 erscheint.

Neues Gameplay-Material zu Five Nights at Freddy‘s: Security Breach enthüllt

Security Breach ist ein Survival-Horror-Spiel aus der Egoperspektive, das in Freddy Fazbear‘s Mega Pizzaplex spielt. Ihr schlüpft in die Rolle von Gregory, einem kleinen Jungen, der über Nacht dort eingesperrt wurde. Nachdem die überraschend bruchsicheren Pizzaplex-Abriegelungsmaßnahmen in Gang gesetzt wurden, müsst ihr überleben, während ihr einen Weg nach draußen sucht. Sehen wir uns an, was ihr vom rasanten und reaktionsschnellen Gameplay in Security Breach erwarten könnt.

Schleichen und Tempo

Die Animatronic-Figuren Roxy, Chica und Monty wurden vom Pizzaplex-Sicherheitsdienst entsandt, um euch zu jagen – und ihre Jagd erweist sich als unerbittlich. Ihr müsst euch unbedingt Taktiken zurechtlegen, um an euren Gegnern vorbeizukommen – also sowohl denen auszuweichen, die euch aktiv verfolgen, als auch die eher passiven S.T.A.F.F.-Bots zu meiden, da diese den Alarm auslösen und die Animatronics zu eurer Position rufen, wenn ihr von ihnen erwischt werdet. Wenn ihr entdeckt werdet, solltet ihr sofort wegrennen, um der Gefahr zu entkommen. Aber aufgrund eurer begrenzten Ausdauer könnt ihr nicht ewig rennen – teilt sie euch also klug ein. Die Animatronic-Figuren entwickeln sich auch im Laufe der Nacht weiter, weshalb ihr euch ebenfalls anpassen müsst, um zu überleben.

Ein unerwarteter Verbündeter

Freddy Fazbear selbst ist euer verlässlichster Verbündeter, der euch im Pizzaplex als Wegweiser und Beschützer dient, indem er euch Abkürzungen zeigt, Geheimtipps gibt und euch vor den Herausforderungen warnt, denen ihr begegnen werdet. Ihr könnt auch in Freddys übergroßes Geburtstagstorten-Versteck hüpfen, um euch fremden Blicken zu entziehen und euch unbemerkt umherzubewegen. Ihr müsst euch aber gut überlegen, wie und wann ihr Freddy einsetzt, da er nur über einen bestimmten Energievorrat verfügt, der regelmäßig an Aufladestationen aufgefrischt werden muss.

Überlebenswichtige Werkzeuge

Der Pizzaplex ist riesig, was einerseits zwar bedeutet, dass mehr S.T.A.F.F.-Bots zur Wartung eingesetzt sind, aber andererseits auch, dass es euch nicht an Möglichkeiten fehlen wird, euch blitzschnell zu verstecken. Zudem heißt es auch, dass es unzählige Überwachungskameras gibt, auf die ihr über eure Fazwatch zugreifen könnt, um eure Route zu planen. Ihr könnt auch verschiedene Objekte wie Farbeimer oder Spielzeuge umstoßen, um die Aufmerksamkeit eurer Gegner zu wecken. Ihr müsst dann allerdings schnell verschwinden, bevor sie euch erreichen. Stellt also sicher, dass die Ablenkung das Risiko auch wert ist. Einige Waffen können die Gegner betäuben – die Faz Cam und der Fazblaster. Die Faz Cam kann als sofortige Betäubung für den gesamten Bereich vor euch genutzt werden, sodass Angreifer gerade so lange außer Gefecht sind, dass ihr fliehen könnt. Bedauerlicherweise bietet sie nur eine begrenzte Anzahl von Einsätzen, bis sie aufgeladen werden muss. Der Fazblaster verfügt über unbegrenzte Munition, allerdings müsst ihr einen Kopftreffer landen, damit er wirkt – was nicht so einfach ist, wenn ein Animatronic-Alligator quasi auf euch draufgesprungen ist.

Es gibt noch so viel mehr Dinge, von denen wir es kaum erwarten können, sie mit euch zu teilen – einzigartige Büro-Escape-Spiele, Bosskämpfe, weitere Gegnertypen und komplett spielbare Arcade-Spiele, die überall im Pizzaplex versteckt sind. Wir freuen uns schon darauf, das alles am 16. Dezember mit euch zu teilen. Vielen Dank!

Nimm an der Konversation teil

Einen Kommentar hinzufügen

Sei kein Idiot!

Bitte sei freundlich, rücksichtsvoll und konstruktiv.

Schreibe einen Kommentar