Zum fünften Geburtstag von No Man‘s Sky blickt Hello Games auf seine bisherige Reise zurück

0 0
Zum fünften Geburtstag von No Man‘s Sky blickt Hello Games auf seine bisherige Reise zurück

Außerdem gibt es einen Vorgeschmack auf das neue Update Frontiers

Heute vor fünf Jahren haben wir No Man‘s Sky veröffentlicht. Zum ersten Mal konnten wir Spielern auf der ganzen Welt dabei zusehen, das Universum zu erkunden, das wir erschaffen haben. Es war ein nervenaufreibender Moment und der Höhepunkt von fünf Jahren extrem harter Arbeit für unser winziges Team (im Durchschnitt bestand unser Team aus 6 Leuten, zur Veröffentlichung waren es 15).

Wir wussten, dass dies der Anfang einer Reise war, doch wir hätten niemals erwartet, was für ein Abenteuer es werden würde. Heute möchten wir uns die Zeit nehmen, gemeinsam diesen Meilenstein zu würdigen. Es war nicht immer einfach, aber die Spieler und die Community sind für uns unser ständiger Leitstern gewesen. Hinter jedem Update, jedem Video, jeder Funktion und jeder Zeile in den Patch-Hinweisen steckt ein Team, dem das Spiel sehr am Herzen liegt.

Zum fünften Geburtstag von No Man‘s Sky blickt Hello Games auf seine bisherige Reise zurück

Unsere Reise geht mit der Ankündigung von Frontiers, unserem nächsten großen, kostenlosen Update, weiter. Es ist nur ein weiterer Schritt auf unserer Reise und wird bald erhältlich sein.

Beim Anschauen des Videos war sogar das Team überrascht, wie stark sich No Man‘s Sky über die Jahre verändert hat, aber auch, wie sehr wir an der zentralen Vision festgehalten haben, ein Universum zu bauen, das zum Erkunden einlädt.

Wenn ich zurückblicke, fallen mir die großen Momente im Verlauf der Entwicklung ein.

Unsere Reise nahm wirklich ihren Anfang, als wir bei der E3 2014 nervös die Sony-Bühne betraten und das Gameplay unseres ambitionierten Projekts vorführten. Monate später wurde unser Büro geflutet und es fühlte sich wie ein kleiner Triumph an, immer noch gemeinsam als Team zusammenzuhalten.

Die Jahre vor und nach der Veröffentlichung sind in meiner Erinnerung völlig verschwommen, aber einige Updates stechen als Meilensteine hervor.

Es ist schwer vorstellbar, wie wir so viele große Updates so kurz nach dem Release veröffentlicht haben. Das Fundament-Update kam 10 Wochen nach dem Hauptspiel heraus und ermöglichte zum ersten Mal den Bau einer Basis. Der Basisbau ist mittlerweile ein essenzieller Bestandteil von No Man‘s Sky, aber damals wirkte er nicht geplant. Dieses Update legte quasi den Grundstein für den Weg, den wir über die nächsten Jahre einschlugen.

No Man‘s Sky NEXT war ein Wendepunkt. Es fühlte sich fast wie ein neues Spiel an und führte im Jahr 2018 Multiplayer für PlayStation-Spieler ein. Die Reaktion der Community motiviert uns auch Jahre später noch.

2019 haben wir als Teil des großen BEYOND-Updates das gesamte Spiel für PS VR umgesetzt. Von Grund auf neu entwickelt, konnten Reisende im Rahmen eines kostenlosen Updates die Wunder des Universums in vollständig umgesetzter virtueller Realität erleben. Das war der Moment, in dem ich das Gefühl hatte, das Spiel mit neuen Augen zu sehen und das Universum, das wir erschaffen haben, aus einer neuen Perspektive zu betrachten.

Das gleiche Gefühl hatte ich erst im Jahr 2020 wieder, als die PlayStation 5-Konsole erschien und wir als weiteres kostenloses Upgrade eine verbesserte Ultra-Version des Spiels herausbringen konnten. Es war ein unvergleichlicher Moment für das Team, das Spiel mit einer wunderschönen Runderneuerung auf der Hardware der nächsten Generation laufen zu sehen.

Zu guter Letzt freue ich mich im Rahmen unseres Vorstoßes für 2021 sehr auf unser nächstes Update, Frontiers. In mancher Hinsicht ist es einfach nur ein weiteres Update, doch auf gewisse Weise ist es ein fehlendes Puzzleteil der Sci-Fi-Fantasy, das wir immer hinzufügen wollten und das für unser fünftes Jubiläum perfekt geeignet ist.

Es gibt immer noch sehr viel, was wir ausprobieren möchten und worauf wir uns freuen. Der nächste Schritt auf diesem Weg ist nicht weit. Wir werden allen Reisenden schon bald mehr über FRONTIERS berichten können.

Wir danken allen, die uns bisher begleitet haben, und auch denen, die erst noch zu uns stoßen werden.

Unsere Reise geht weiter.

Nimm an der Konversation teil

Einen Kommentar hinzufügen

Sei kein Idiot!

Bitte sei freundlich, rücksichtsvoll und konstruktiv.

Schreibe einen Kommentar