So werden die Features des DualSense Wireless-Controllers im Horrorspiel The Medium eingesetzt

4 0
So werden die Features des DualSense Wireless-Controllers im Horrorspiel The Medium eingesetzt

Erscheint am 3. September auf PlayStation 5

Hallo! Ich bin Szymon Erdmański, Producer bei Bloober Team, und ich freue mich, euch heute mehr über The Medium erzählen zu dürfen, das am 3. September für PlayStation 5 erscheinen wird.

Falls ihr noch nichts von The Medium gehört haben solltet, es handelt sich hierbei um ein Psycho-Horrorspiel in der Dritte-Person-Perspektive mit innovativem Dual-Reality-Gameplay – was bedeutet, dass ihr zur selben Zeit in zwei Welten spielt. Diese einzigartige Version eines Singleplayer-Gameplays mit geteiltem Bildschirm ist nur auf einer Hardware der nächsten Generation möglich, wie die PS5-Konsole sie bietet. 

So werden die Features des DualSense Wireless-Controllers im Horrorspiel The Medium eingesetzt

Ihr spielt Marianne, ein Medium, das gleichzeitig in zwei Welten lebt – in unserer Welt und in einer feindseligen Geisterwelt. Zu Beginn des Spiels wird Marianne von einer seltsamen Erscheinung heimgesucht: einem kleinen Mädchen, das an einem See ermordet wurde. Sie beginnt zu glauben, dass sie die Wahrheit hinter ihrer Vision in einem verlassenen Urlaubshotel lüften kann. Einmal dort angekommen, findet sie heraus, dass Jahre zuvor an diesem Ort eine grauenvolle Tragödie stattgefunden hat und sich hier ein dunkles Mysterium verbirgt. Etwas, das nur durch ein Medium wie sie aufgedeckt werden könnte.

Mithilfe von Mariannes einzigartigen übersinnlichen Kräften müsst ihr verstörende Geheimnisse lüften, spannende Rätsel in der dualen Realität lösen und Begegnungen mit düsteren Geistern überleben, und das Ganze, während ihr zwei Realitäten zur selben Zeit erkundet. Ein unvergesslicher Soundtrack aus der Feder von Arkadiusz Reikowski von Bloober Team und „Silent Hill“-Komponist Akira Yamoaka begleitet euch auf eurer Reise. 

DualSense Wireless-Controller und Dual-Reality-Horror

Auf PS5 nutzen wir die Möglichkeiten des DualSense Wireless-Controllers voll aus, um euch noch tiefer in das Mysterium des Hotels Niwa eintauchen zu lassen.

Unser Ziel ist es, das haptische Feedback so einzusetzen, dass ihr Mariannes Reaktionen auf die Geschehnisse hautnah spüren könnt, während sie die Spielwelt entdeckt und mit ihr interagiert. Wenn sie zum Beispiel ihre Geisterschild-Fähigkeit einsetzt, dann könnt ihr buchstäblich in euren Händen fühlen, wie Dutzende von Motten aus der Geisterwelt auf eure Barriere aufprallen. 

Ein weiteres Beispiel ist Mariannes Fähigkeit „Außerkörperliches Erlebnis“, mit der ihr den physischen Körper verlassen und die Welt als Geist erkunden könnt. Bei diesem Zustand ist es ein bisschen wie beim Tauchen: Ihr könnt nicht zu lange darin verharren, da ihr ansonsten ersticken würdet, wenn ihr nicht rechtzeitig zurückkehrt. Je länger ihr also außerhalb des Körpers bleibt, desto schneller pulsiert der Controller – und weist euch damit darauf hin, wann ihr zurückkehren solltet.

Die adaptiven Trigger machen das Spielerlebnis aber nicht nur immersiver, sondern sorgen auch für eine intuitivere Steuerung. Wenn ihr beginnt, die offensive Fähigkeit des Mediums namens „Geistwelle“ aufzuladen, bieten die Trigger am Anfang etwas mehr Widerstand, geben aber mit der Zeit immer mehr nach, bis sie vollständig gedrückt werden können. Das bedeutet, dass die Welle vollständig aufgeladen wurde und bereit ist, losgeschickt zu werden.

Das sind nur ein paar Beispiele, wie der DualSense Wireless-Controller beim Spielen von The Medium auf PS5 funktionieren wird. Darüber hinaus unterstützt das Spiel auch den Lautsprecher des Controllers, das Touchpad, die Leuchtleiste und Bewegungssteuerung.

Ihr könnt euch auf jede Menge besondere Momente im Spiel freuen, in denen die Story durch die Möglichkeiten des Controllers erweitert wird … aber natürlich verraten wir euch noch nicht, welche genau das sind. Ein paar Überraschungen halten wir noch bereit, bis ihr das Spiel am 3. September selbst spielen könnt.

Haltet in Kürze wieder Ausschau nach mehr Informationen zu The Medium und vielen Dank fürs Lesen!

Nimm an der Konversation teil

Einen Kommentar hinzufügen

Sei kein Idiot!

Bitte sei freundlich, rücksichtsvoll und konstruktiv.

4 Kommentare

Schreibe einen Kommentar