Winds & Leaves erblüht morgen für PS VR

0 0
Winds & Leaves erblüht morgen für PS VR

Das erste Flora-Aufbauspiel für PS VR erscheint bald, hier sind ein paar Tipps für den Anfang 

Hallo zusammen, ich bin Alexandre Pernot Lopes von Trebuchet. Winds & Leaves erscheint morgen für PS VR und wir dachten, das wäre ein großartiger Zeitpunkt, um euch ein paar Tipps für den Anfang mitzugeben, bevor ihr euch ins Beet begebt.

Falls ihr noch nicht davon gehört habt, Winds & Leaves ist ein Flora-Aufbauspiel, in dem ihr mit euren eigenen Händen Wälder pflanzen könnt, um das Leben in eine karge Welt zurückzubringen. Hier ist der Veröffentlichungstrailer:

Winds & Leaves erblüht morgen für PS VR

Aufregend, oder nicht? Schauen wir uns jetzt die Tipps und Tricks an:

Tipp Nr. 1: Erweitert euren Wald, um mehr erkunden zu können

Entfernt ihr euch zu weit von euren Bäumen, werden die Wurzeln euch wieder zurück in den Wald bringen. Wenn euer Wurzelbündel voll aufgeladen ist, kommt ihr zwar relativ weit, plant aber trotzdem immer voraus. Entweder, indem ihr genügend Früchte mitnehmt, die ihr einpflanzen könnt, um den Wald in den Ödlandschaften auszubauen, oder indem ihr sicherstellt, dass eure Energie auch für den Rückweg ausreicht.

Tipp Nr. 2: Eure Früchtetasche ist so etwas wie ein Samenlager fürs Gärtnern

Mit eurem Fortschritt in der Welt werdet ihr uralte Bäume entdecken, von denen ihr Früchte mit verschiedenen Eigenschaften ernten könnt. Jede neue Fruchtart wird in einem der sechs Fächer in eurer Tasche untergebracht. Sobald ihr anfangt, Früchte zu kombinieren, um neue Eigenschaften zu erzielen, die zu einer neuen Umgebung passen, wird eure Tasche sich mehr und mehr füllen und ihr werdet euch entscheiden müssen, welche Früchte ihr behalten wollt. Versucht immer eine vielseitige Auswahl zu haben, damit ihr sie neu kombinieren könnt, um mit den verschiedenen Bodenarten zurechtzukommen, auf die ihr stoßen werdet.

Tipp Nr. 3: Behaltet die Zeit im Auge und kontrolliert eure Bäume nachts

Eines eurer mächtigsten Werkzeuge ist die Time Mill (Zeitmühle), die euch die Zeit im Maßstab der Bäume durchleben lässt, wodurch Jahre innerhalb von Sekunden vergehen. Nachts könnt ihr euch einen Moment nehmen, um die Verbindung zwischen euren gepflanzten Bäumen zu beobachten. Dadurch könnt ihr sehen, ob ein Baum nicht „verbunden“ ist, also zu weit von den anderen Bäumen entfernt ist, um von ihnen unterstützt zu werden, und absterben wird.

Tipp Nr. 4: Haltet die Augen nach altertümlichem Wissen offen

Ihr seid nicht die ersten Gärtner, die einen Fuß auf dieses Welt setzen, und ihr werdet viele Spuren der Reisen eurer Vorgänger finden. In allen Regionen werdet ihr auf bemalte Steine stoßen, die euch hilfreiche Hinweise geben werden, um eure eigene Reise fortzusetzen. Haltet danach Ausschau, denn sie könnten wertvolle Tipps enthalten oder euch dabei helfen, die Vergangenheit dieser Welt zu verstehen!

Tipp Nr. 5: Erstelle deinen persönlichen Garten

Im Zentrum der Welt von Winds & Leaves befindet sich der Garten, ein sicherer Hafen, der vor dem rauen Wind der Steppe geschützt liegt. Für jede erweckte Baumart wird ein gleichartiger Baum im Garten wachsen, sodass ihr ganz einfach Zugang zu allen bisher entdeckten Früchten habt. Ihr könnt außerdem jeden Baum im Garten pflanzen, der euch gefällt, denn hier wachsen sie immer problemlos und gesund. Sie sähen auch nicht andere Bäume um sich herum, sodass ihr euch hier an etwas Landschaftsgärtnerei versuchen könnt.

Tipp Nr. 6: Nicht sicher, wo es hingehen soll? Geht hoch hinaus!

Winds & Leaves enthält eine weitläufige Welt, die ihr erkunden könnt. Wenn euer Wald wächst und immer dichter wird, werdet ihr euch etwas in die Höhe begeben müssen, um den Horizont zu erblicken. Klettert einen hohen Baum hinauf und sucht nach markanten Orten, um den richtigen Weg zu finden.

Tipp Nr. 7: Benutzt Kopfhörer und probiert verschiedene Einstellungen aus

Der Soundtrack von Winds & Leaves entwickelt sich allmählich und reagiert auf die Umwelt um euch herum. Am besten lässt er sich mit Kopfhörern genießen!

Um euch das beste Erlebnis zu verschaffen, haben wir einige Komfort-Einstellungen eingefügt. Ihr könnt die Vignettierung anpassen, eine andere Rotationseinstellung wählen sowie die Position der Gegenstände im Inventar nach euren Vorstellungen anpassen.

Jetzt solltet ihr bereit sein, eure Reise anzutreten. Winds & Leaves kann in eurem ganz eigenen Tempo durchlaufen werden. Die Natur braucht zwar eure Hilfe, aber vergesst dabei nicht, euch ab und zu einen Augenblick zu nehmen, um die Wälder zu betrachten, die ihr gestaltet habt und einfach die Aussicht zu genießen! Winds & Leaves zu erschaffen, war eine ereignisreiche Reise für uns alle bei TREBUCHET, und wir freuen uns sehr, dass die Spieler es endlich selbst erleben können!

Nimm an der Konversation teil

Einen Kommentar hinzufügen

Sei kein Idiot!

Bitte sei freundlich, rücksichtsvoll und konstruktiv.

Schreibe einen Kommentar