Lasst euch mit der Kraft von PS5 in die Welt von The Falconeer entführen

0 0
Lasst euch mit der Kraft von PS5 in die Welt von The Falconeer entführen

The Falconeer landet am 5. August auf PS4 und PS5: Native 4K-Unterstützung, 60 FPS, schnellere Ladezeiten, haptisches Feedback und mehr …

Hi, ich bin Tomas Sala, der alleinige Schöpfer und Entwickler von The Falconeer – einem Third-Person-Luftkampfspiel, das am 5. August für PlayStation 4 und PlayStation 5 erscheint.

Mich als Solo-Entwickler begeistert besonders, wie die Leistungsfähigkeit von PlayStation 5 so viele der Einschränkungen aufgehoben hat, die ein Spiel wie The Falconeer vor einigen Jahren noch unmöglich gemacht hätten. Heute möchte ich euch einige Einblicke dazu geben und euch verraten, wie mir die PlayStation 5-Funktionen und der DualSense Wireless-Controller die Freiheit gegeben haben, eine wirklich immersive und einzigartige Spielwelt zu erschaffen.  

Kümmern wir uns als Erstes um die Frage: Was ist The Falconeer eigentlich?

Stellt euch vor, ihr reitet auf einem riesigen Raubvogel, fliegt zwischen den Wolken, schwebt anmutig und klettert, während eine goldene Sonne am Horizont aufgeht. Stellt euch nun das Gegenteil davon vor, einen Traum von einem dunklen Ozean, von bodenlosen Tiefen, die euch nirgendwo hingehen lassen, außer in ihre dunklen Tiefen.

Dieser Kernkontrast ist das Herzstück von The Falconeer und das Herzstück der Welt, die ich für dieses Spiel geschaffen habe, einer dunklen und rauen Ozeanwelt. Es ist ein Ort von eindringlicher Schönheit, um das ihr, ein fliegender Falconeer Krieger, schwebt. Doch Niemand ist sicher in einer Welt, in der die Reichen Luftschiffe steuern, die mächtigen, zahmen Drachen und selbst Segelkapitäne ihre Schiffe sowohl gegen die Monster aus der Tiefe als auch gegen die aus dem Himmel bis an die Zähne rüsten.

Es ist schierer Nervenkitzel, die weitläufige, offene Welt von The Falconeer auf PlayStation zu erkunden. Dank des fortschrittlichen haptischen Feedbacks des DualSense Wireless-Controllers spürt ihr die intuitiven, flüssigen Kampfmechaniken in der Luft am eigenen Leib. Die adaptiven Trigger habe ich ebenfalls genutzt, um das Gefühl des Rückstoßes und der Kraftrückkopplung von Waffen zu vermitteln. Eine Sache, die gerne unterschätzt wird, ist der Einfluss des Lautsprechers des DualSense Wireless-Controllers. Er gibt euch starke akustische Hinweise, die euch zusammen mit dem haptischen Feedback und den adaptiven Triggern eine noch größere Immersion und ein tieferes „Gefühl“ für das Gameplay bieten. Mein Augenmerk beim Einsatz des Lautsprechers lag bei The Falconeer auf den Funkübertragungen der NPCs. 

Für mich ist The Falconeer ein sehr persönliches Spiel, das einerseits Themen wie Realitätsflucht und Freiheit behandelt, aber in seinem Innersten auch eine Hommage an die klassischen Luftkampfspiele darstellt, mit denen ich groß geworden bin. Wenn ihr The Falconeer spielt, werdet ihr merken, dass es kein gewöhnlicher Shooter ist. Auch wenn ihr auf einem riesigen mythischen Kriegsvogel reitet, erwartet das Spiel von euch, dass ihr typische Luftkampf-Fähigkeiten entwickelt, indem ihr z. B. lernt, euch hinter dem Gegner zu positionieren oder Geschützfeuer abzulenken. Aber auf einem Riesenvogel könnt ihr diese Manöver jetzt ausführen, wie es Flugzeuge nicht mal wagen könnten.  

Der Grafikstil in diesem Spiel verzichtet gänzlich auf Texturen. Die meisten Effekte und Grafiken werden im Prinzip durch mathematisch berechnete Ausdrücke ermöglicht – etwas, das in der Vergangenheit als undenkbar galt. Die lebendigen Farben, berechneten Nuancen und scharfen, dynamischen Kanten in The Falconeer kommen durch die Leistung von PlayStation 5 mit 4K-Auflösung und 60 FPS fantastisch zur Geltung. 

Und es ist nicht nur der visuelle und künstlerische Aspekt, der auf PlayStation besonders „hervorsticht“. Die allumfassende Warrior Edition, die ultimative Version des Spiels, entspricht erstmals genau der Vorstellung, die ich all die Jahre zuvor hatte. Eine Welt mit noch mehr einzigartigen Abenteuern, in der man zum Beispiel den Braumeistern von Castellus im Kampf gegen Piraten auf Riesenschildkröten hilft oder sich gar diesen Piraten anschließt und selbst zum Räuber wird, auf Drachen und Flugsauriern reitet oder einige der exotischen Schauplätze besucht, die vorher nur angedeutet wurden. Dank PlayStation 5 ist die Welt von The Falconeer so lebendig, dynamisch und fesselnd wie nie zuvor.

Auf die Idee zur Welt der Ursee und den frühen Anfängen des Spiels kam ich bereits, als ich noch an TrackLab arbeitete, einem exklusiven PS VR-Titel, der 2018 von Sony Interactive Entertainment veröffentlicht wurde und den Spielern ein Erlebnis zur Musikgestaltung bot. In gewisser Weise hat mir die Möglichkeit, mit einer so bahnbrechenden Hardware und Konsole zu arbeiten, erst klargemacht, dass ich ein eigenes Spiel mitsamt seiner Welt allein erschaffen könnte, ohne Teil eines Teams oder eines Produktionsstudios zu sein.

Und jetzt, viele Jahre später, ist es so weit. The Falconeer habe ich innerhalb der letzten 5 Jahre entwickelt. Am 5. August wird es für PlayStation 4 und PlayStation 5 veröffentlicht – womit die Reise ihr Ende findet und sich damit in einem gewissen Sinne der Kreis schließt. Vielen Dank fürs Lesen! Ich hoffe, dass euch The Falconeer gefallen wird und ihr dank PS5 noch tiefer in das Spielerlebnis eintauchen könnt.

Nimm an der Konversation teil

Einen Kommentar hinzufügen

Sei kein Idiot!

Bitte sei freundlich, rücksichtsvoll und konstruktiv.

Schreibe einen Kommentar