Sniper Isabelle wird ein Teil von Predator: Hunting Grounds im neuen DLC

0 0
Sniper Isabelle wird ein Teil von Predator: Hunting Grounds im neuen DLC

Der Fan-Favorite Charakter aus Predator wird heute Teil des Spiels

Der Dschungel wird dieses Jahr besonders heiß wenn die neuen Updates von Predator: Hunting Grounds auf euch zukommen! Die heißeste neue Ergänzung ist eine, auf die Fans geduldig gewartet haben: Endlich steigt sie zu Dutch in den “Choppa” – Alice Braga leiht ihre Stimme dem Spiel, um Isabelle im Spiel lebendig werden zu lassen. Dieses neue Update zeichnet nicht nur das neunte DLC seit letztem Jahr aus, sondern lässt euch auch auf einen neuen Spielplatz los: Die Hauptquartier-Karte. Richtig gehört: Nach neun DLCs und sechs Karten findet IIIFonic immer wieder Möglichkeiten, die Spieler im Dschungel herauszufordern.

Unser kostenpflichtiges DLC für diesen Sommer führt einen Fan-Favorite wieder dem Spiel hinzu und ist ab heute verfügbar. Heißt mit uns den Predators Charakter Isabelle von 2010 im Spiel willkommen. Alss Sniper einer elitären Verteidigungsstreitmacht wurde Isabelle als würdiges Opfer für die Predator-Jagd in einem außerirdischen Reservat ausgewählt. Sie war eine von zwei Überlebenden aus der Gruppe von acht spezialisierten Killern und konnte schließlich entkommen und zur Erde zurückkehren. Nachdem sie der OWLF beigetreten war wurde sogar festgestellt, dass Izzy mehr bestätigte Predator Kills vorzuweisen hat, als jeder andere Mensch – außer Dutch.

Jetzt könnt auch ihr ihre immense Power als einer der agressivsten Kämpfer im Dschungel nutzen. Sie hat alle Spezialisierungen, die auf sie zugeschnitten sind – wie Sniper, Rushdown, Scavenger und andere – aber sie ist auch eine Glaskanone. Izzy haut richtig rein, aber ihr müsst ihren Healthbar im Auge behalten – am besten spielt sie mit einem Sanitäter als Teammitglied. QA gibt den Tipp, dass sie genau das Puzzlestück sein kann, das euer Team komplettiert.

Ohne ihre Sniperrifle wäre Izzy verloren – zum Glück hat sie die immer dabei. Mit dem DLC habt ihr auch schon Early Access auf die NRV-E, mit anderen Worten: Die Ultimate Sniper Rifle. Sie ist genau das Werkzeug, um Predators und Feinde niederzumähen (und wird im Spiel ab August 2021 für alle freischaltbar sein). Das spannende an diesem Ausrüstungsgegenstand sind die Pred Shells, die bei Berührung explodieren. Je genauer ihr zielt und je ruhiger ihr schießt, desto mehr Schaden verursacht ihr – stellt euch einen Flächenschaden mit explodierenden Ladungen vor. Niemand wird das oder euch kommen sehen.

Damit ihr wirklich Spaß am neuen Charakter haben könnt, gibt es auch einen neuen Spielplatz: Diesen Monat beinhaltet das kostenlose Update noch eine Karte: Hauptquartier! Richtig – ihr habt jetzt sechs Karten zu bespielen. Und es handelt sich um die komplexeste, größte und schwierigste Karte, die es gibt – und das sagt euer QA Team!

Tief im Dschungel über einem riesigen Wasserfall hat die Stargazer-Flotte ihr Hauptquartier aufgebaut: Eine stabile Militärbasis, von der aus sie ihre entfernten Kriege steuern können und versuchen, den Predator zur Erde zu locken. Im Hauptquartier, HQ, findet ihr verschiedene Basen, Anlagen und Umkleiden, die über einem der herausfordernsten Gelände des Spiels liegen.

Das Hauptquartier fühlt sich zu Beginn vielleicht wie ein mehrgeschossiges Labyrinth an, in dem immer neue Ecken und Kurven Spieler zwingen, auf engstem Raum zu kämpfen. Wie klingt ein bisschen Battle Royale im Fahrstuhl? Im HQ gibt es so viele Versteckmöglichkeiten und so wenig Möglichkeiten, zu lauern, dass es sich für die meisten Predator eher um eine Todesfalle handelt – aber vielleicht gibt es einen, der überleben kann. Ein besonders fähiger Trapper Predator könnte stealthen und das Feuerkommando besiegen. Aber die meisten, die auf dieser neuen Karte gespielt haben, haben die Gegner einfach niedergesäbelt. 

Während HQ also als Friedhof für unseren Yautja-Freund prädestiniert ist, findet ihr in den Umkleiden (Cabanas) Gelegenheit genug, als Fireteam zu sterben. Denn hier liegt das eigentliche Paradies der Predator: in 12 verschiedenen Missionen muss das Fireteam immer wieder durch diesen Bereich. Mit dieser Karte kommen auch neue Missionen, die bisher auf anderen Karten nicht verfügbar sind. Fireteams müssen sich mit einer Drohnen-Mission auseinandersetzen, in dem die Drohnen als mobiles Alarmsystem funktionieren, die den Gegner benachrichtigen, sobald ihr entdeckt wurdet. Ihr müsst sie also ausschalten, bevor sie euch entdecken – sonst werdet ihr ununterbrochen von Stargazer Guerillas angegriffen. Oder ihr versucht euch an Maiden’s Treasure, einer Mission, in der ihr euch auf die ultimative Schatzjagd begeben müsst, unerklärliche Predator-Technologie zu enthüllen. Diese Mission und andere werden der Schlüssel zu Bonus-XP sein.

Wie erwähnt: Was diese Karte zur echten Herausforderung macht sind nicht einfach nur die Missionen oder die problematischen Kampfarenen, es ist das Terrain. Auf der Karte findet ihr eine größeres Wasser-Land-Verhältnis als irgendwo sonst im Spiel. Wenn ihr den Predator also ins Wasser locken könnt, habt ihr eine Chance, ihn kurzzuschließen – das Wasser wird seine elektrischen System zerfetzen. Andererseits seid ihr direkt am Wasser leichte Beute, denn um euch herum liegt Dschungel. Denkt daran, dass euch ein ziemlich steiler Weg über Klippen und Steine bevorsteht, wenn ihr vom Wasser aus zum HQ zurückkehren wollt. Das Klettern ist aber nicht der schwierigste Teil – hinter den Klippen können sich jederzeit Guerillas verstecken, die nur darauf warten, euch zu erledigen.

Das Team ist wirklich stolz auf diese Karte und es ist zu unserem Liebling geworden. Wir hoffen, ihr habt daran genauso viel Spaß wie wir. Wir haben auch gehört, dass die Community nach mehr Hintergründen fragt – neue Erkenntnisse über Stargazer und Keyes findet ihr in Staffel 2 der OWLF-Aufzeichnungen! Und zu guter letzt: neue Auszeichnungen, Beute, Masken und neue Gesichter werden bald Teil des Dschnugels. Haltet über Social Media die Augen auf für mehr Infos zu Updates und Patch Notes.

Nimm an der Konversation teil

Einen Kommentar hinzufügen

Sei kein Idiot!

Bitte sei freundlich, rücksichtsvoll und konstruktiv.

Schreibe einen Kommentar