Hört euch schon jetzt die interdimensionale Musik von Ratchet & Clank: Rift Apart an

1 0
Hört euch schon jetzt die interdimensionale Musik von Ratchet & Clank: Rift Apart an

Ein Soundtrack aus einer anderen Welt – orchestral, elektronisch und voller Überraschungen

Der Soundtrack von Ratchet & Clank: Rift Apart ist für mich etwas ganz Besonderes. Ohne das Engagement von Scott Hanau, Musikproduzent bei SIE, wäre er gar nicht zustande gekommen. Daher haben wir ihn gefragt, ob wir diesen Blogbeitrag gemeinsam schreiben wollen.

Bei unserer Suche nach dem perfekten Komponisten für Ratchet & Clank: Rift Apart haben wir zuerst die musikalischen Grundpfeiler diskutiert und festgelegt:

Episch: Wir wollten mitreißende Kompositionen erschaffen, die die Action im Spiel beflügeln.

Leichtigkeit: Es sollte nicht zu ernsthaft zugehen, weil unsere Spielreihe von Selbstironie lebt, aber auch nicht zu abgedreht, denn humorvolle Musik kann recht schnell cartoonhaft wirken.

Unerwartet: Dem Universum von Ratchet & Clank wohnt eine Mash-Up-Dualität inne, in der Ideen kombiniert werden und zu unerwarteten Ergebnissen führen. Daher wollten wir jemanden, der einen Zugang zum Ungewöhnlichen und Überraschenden hat.

Titelmelodien: Ratchet & Clank hatte nie wirklich einen Titelsong, ein musikalisches Motiv, das man nach dem Motto „Ich kriege die Ratchet-Melodie einfach nicht aus dem Kopf!“ wie einen Ohrwurm summen konnte.

Gemeinsam sind wir stark (von links nach rechts): Jasper LeMaster & Nick Spezia von Ocean Way Nashville, Anthony Caruso & Ernest Johnson von PlayStation Studios Music, Mark Mothersbaugh, Scott Hanau, Marcus Smith, Keith Leary (Score Producer, PlayStation Studios Music), Dwight Okahara von Insomniac, Chuck Doud (Sr. Director, PlayStation Studios Music), Wataru Hokoyama und Tim Davies (Dirigent)

Scott schlug daraufhin die Arbeiten von Mark Mothersbaugh (DEVO, The LEGO Movie, Die Tiefseetaucher, Thor: Tag der Entscheidung) vor, da diese Grundpfeiler oft auch in seinen Werken vertreten sind. Das passte perfekt, also suchten wir nach Komponisten mit ähnlichem Klangbild. Nachdem wir Dutzende potenzieller Komponisten mit unseren Grundpfeilern verglichen hatten, hatte Scott eine Idee: „Wir suchen die ganze Zeit jemanden wie Mark Mothersbaugh, warum fragen wir ihn nicht einfach selbst?“ Mir schien dieses Vorhaben unmöglich, aber nach etwa einer Woche präsentierten wir Mark tatsächlich das Spiel (zusammen mit Wataru Hokoyama von Mutato Muzika). „Passiert das jetzt gerade wirklich?“ Unsere Blicke verrieten unsere Gefühle und wir bemühten uns erfolglos um einen professionellen Auftritt.

In den heiligen Hallen der Ocean Way Studios beendeten die letzten Streicherklänge die Orchesteraufnahmen für Rift Apart.

Scott Hanau: Mit Mark und seinem Team an Bord konnten wir die Arbeit sowohl aus kreativer als auch aus technischer Perspektive schnell beginnen.  Von Marcus mit der aktuellsten Story-Zusammenfassung ausgestattet fing Mark an, erste Titelmelodien zu produzieren. Da er nicht zum ersten Mal Musik für Spiele komponierte, wusste er genau, was zu tun war: einerseits bewegende, unvergessliche Kompositionen zu erschaffen und andererseits Tiefe und Vielfalt zu ermöglichen, um die Musik der veränderlichen Spielerfahrung anpassen zu können.  Nach ein paar Wochen bekamen wir einen Schwung Musik, der nicht nur das Hauptthema „Rift Apart“ enthielt, sondern auch das Thema für Dr. Nefarious und die Basis für die Clank-Rätsel und Dimensionsfalten.  Ein Riesenerfolg, milde ausgedrückt.

Mark produzierte immer weiter Tonnen von Killertracks, die allein auf Inspiration und Konzept-Artworks basierten. Wir hatten irgendwann Sorge, dass die Produktion mit seinem Tempo nicht mithalten können würde.  Einen so überaus produktiven Künstler zu bitten, das Tempo zu drosseln, gehört definitiv zu den schwierigen Momenten einer Karriere.

Obwohl die Musik in Ratchet & Clank: Rift Apart hauptsächlich auf orchestralen und elektronischen Elementen beruht, sorgt die ungewöhnliche Instrumentierung – wie Ziehharmonika, Piratengesang, Chor, Gitarre, Muschelhörner, Theremin und andere – häufig für eine einzigartige Klangkulisse.  Mark nutzte sogar einige seiner Markenzeichen wie die Synthesizer Mini-Moog und Oberheim TVS-1, die auf den alten DEVO-Alben zum Einsatz kamen.

Und das war‘s! Der letzte Tag der finalen Orchesteraufnahme für Rift Apart. Die Blechblasinstrumente runden die Aufnahme gelungen ab.

Marcus: Im Februar 2020, kurz vor dem Lockdown hier in den USA, begannen wir die erste Orchesteraufnahme mit den Streichern und Bläsern in den Ocean Way Studios in Nashville, Tennessee. Aber schon einen Monat später arbeiteten wir alle getrennt im Homeoffice. Wir machten noch zwei weitere Aufnahmen bei Ocean Way, aber alle (außer den Musikern, die sich an strenge Hygieneregeln hielten) schalteten sich aus der Ferne dazu. Die heutigen technischen Möglichkeiten sind einfach unglaublich. Wir konnten eine HiFi-Musikaufzeichnung in Echtzeit hören, die Tausende Kilometer entfernt von uns stattfand.

Scott: Nach der Aufzeichnung bearbeitet das Musikteam der PlayStation Studios die zahllosen einzelnen Takes zu Mixes und Stems, die dann zu Tausenden Assets gemischt und in ein nahtloses Musikerlebnis integriert werden.  Die meiste Arbeit fand in der unberechenbaren COVID-Zeit statt.  Der Großteil des Mischens, Bearbeitens, Integrierens und Testens passierte im Homeoffice, während wir alle noch dabei waren, herauszufinden, wie wir unsere Jobs von nun an ausüben konnten.  Wir mussten schwierige Umstände meistern, aber es war während der ganzen Zeit ein lohnendes Unterfangen.

Wir hoffen sehr, dass ihr viel Spaß mit dem Spiel und der brillanten Musik von Mark und Wataru habt. Der offizielle Soundtrack ist ab sofort auf allen großen digitalen Musikdiensten verfügbar. Haltet auch nach der epischen Vinylausgabe Ausschau, die bei Milan Records aus den Dimensionsspalten gleiten wird!

Hier eine Auswahl unserer Soundtrack-Favoriten (hört euch das Album auf Spotify oder Linkfire an):

Der vollständige Soundtrack des Spiels ist auch in der Digital Deluxe Edition von Ratchet & Clank: Rift Apart enthalten. Bestellt sie jetzt im PlayStation Store vor. Ratchet & Clank: Rift Apart erscheint an diesem Freitag, dem 11. Juni, exklusiv für die PlayStation 5-Konsole.

Steig in die Unterhaltung mit ein

Einen Kommentar hinzufügen

Aber sei kein Idiot!

Please be kind, considerate, and constructive.

1 Kommentar

  • SirideanSloan

    Respekt an das ganze Team für diese bemerkenswerte Leistung unter solch schwierigen Bedingungen! Der Soundtrack ist, wie das gesamte Spiel, sprichwörtlich nicht von dieser Welt und steht einer Hollywood-Produktion in nichts nach 👌🏼🤩

Schreibe einen Kommentar