Ein Blick hinter die Kulissen des neuen Updates Geladen und entsichert für Fallout 76

0 0
Ein Blick hinter die Kulissen des neuen Updates Geladen und entsichert für Fallout 76

Neue tägliche Operationen, zusätzliche C.A.M.P.-Plätze, S.P.E.C.I.A.L.-Loadouts und vieles mehr.

Freut euch, Bürger von Appalachia: Fallout 76 bekommt ein neues großes Update! Das Update Geladen und entsichert erweitert das Spiel nicht nur um eine neue Saison freischaltbarer Inhalte, sondern auch um einige sehnlich erwartete Elemente, die den Fans von Anfang an jede Menge Freude bereiten werden!

Ein Blick hinter die Kulissen des neuen Updates Geladen und entsichert für Fallout 76

Um uns einen tieferen Einblick in Geladen und entsichert zu bieten, hat sich Design Director Mark Tucker von Bethesda Game Studios die Zeit genommen, uns einiges über die spannenden neuen Inhalte zu erzählen, die Spielern ab sofort zur Verfügung stehen, angefangen mit einer brandneuen Saison für Fallout 76!

„In Saison 4 hat Rüstungsass seinen zweiten Auftritt auf dem neuen ‚Kalter Stahl‘-Spielbrett“, erzählt Tucker. „In Kalter Stahl tritt Rüstungsass zusammen mit seinen Kollegen der Power-Patrouille, Ice Breaker (Eisbrecher) und Oneshot (Super-Schlag), gegen die Yukon Five unter Führung von Commissioner Chaos an!“

Wie bei den vorherigen Saisons können sich Spieler darauf freuen, im Spiel über das Spielbrett die verschiedensten neuen Inhalte freizuschalten, darunter Outfits, Lackierungen für die Powerrüstung und Waffen, Werkstatt-Gegenstände (wie ein neuer Collectron!) sowie eine breite Palette an Verbrauchsgegenständen wie Skill-Karten-Pakete, Schrott-Kits, Goldbarren und vieles mehr.

„Meine persönlichen Lieblinge der kommenden Saison sind die Powerrüstungs-Lackierung ‚Commissioner Chaos‘ und die Lackierung ‚Atem des Todes‘ für den Flammenwerfer“, verrät Tucker. „Die Commissioner-Chaos-Lackierung ist eine der originellsten und coolsten Lackierungen, die wir je eingeführt haben, und das will was heißen, denn wir haben ein paar echt unglaubliche und originelle Lackierungen für Powerrüstungen im Spiel! Für die Atem-des-Todes-Lackierung werde ich mich auf die Jagd nach einem guten legendären Flammenwerfer machen müssen, auf den ich sie anwenden kann, denn die Lackierung ist einfach der Hammer.“

Klingt, als bräuchten wir Platz, um all diese neuen Sachen zu präsentieren, und zum Glück schenkt Geladen und entsichert allen Spielern einen zusätzlichen C.A.M.P.-Platz, mit dem sie ihr Territorium in Appalachia erweitern können! Mit diesem zusätzlich Platz können sich eifrige Meisterbauer eine neue Operationsbasis, eine Bude zum Abhängen oder ein zweites Zuhause – oder wonach immer ihnen der Sinn steht – schaffen, und das getrennt von ihrem ursprünglichen C.A.M.P.

„Niemand muss sich darüber Sorgen machen, wie er an seinen zusätzlichen Platz kommt. Jeder bekommt einen weiteren C.A.M.P.-Platz, sobald das Update veröffentlicht wird, sodass alle genau zwei C.A.M.P.s haben!“, sagt Tucker. „Wir konzentrieren uns außerdem auf das Feedback und die Vorschläge unserer Spieler über [C.A.M.P.s und Unterkünfte]. Wir hoffen, in künftigen Updates mehr verraten zu können. Also Leute, wenn ihr gerne in unserem Spiel baut, dann freut euch auf Neuerungen!“

Ein weiteres Element, das die Fans sich wünschten, erscheint im Update Geladen und entsichert: S.P.E.C.I.A.L.-Loadouts.Mit den S.P.E.C.I.A.L.-Loadouts können Spieler ihre bevorzugten Skill- und S.P.E.C.I.A.L.-Werteverteilungen speichern, sodass sie leichter denn je den richtigen Charakter für einen Job haben, während sie sich der breiten Palette an Aktivitäten und Herausforderungen stellen, die Fallout 76 bietet.

„Die Spieler wollten dieses Element eigentlich schon seit dem Start, also versuchten wir seitdem, es im Spiel umzusetzen.“, sagt Tucker. „Allerdings wollten wir sichergehen, dass wir es richtig machen, und Spielern etwas bieten, was sie auch wirklich zu schätzen wissen.“

„Anfangs wollten wir nur Skill-Loadouts einführen, aber je mehr wir an diesem Element herumspielten, desto klarer wurde uns, dass es Spielern nicht die volle Möglichkeit gibt, ihren Build wirklich zu wechseln. Also erweiterten wir das Element, damit Spieler nicht nur ihre Skills, sondern auch die Verteilung ihrer S.P.E.C.I.A.L.-Punkte ändern konnten. So können Spieler nicht nur ihren Schwerpunkt wechseln (Skills), sondern auch die ‚DNA‘ ihres Charakters verändern (S.P.E.C.I.A.L.-Werte), die sich direkt darauf auswirkt, worin er gut ist. Außerdem gefällt mir der Gedanke, dass ich jederzeit einen neuen Build ausprobieren kann, wenn ich gerade eine Glückssträhne habe, dabei legendäre Beute einsacke und dafür meinen ‚Standard‘-Build nicht löschen muss. Ich kann einen Bau mit anderen Verteilungen von Skills und S.P.E.C.I.A.L.-Werten ausprobieren, ohne den zu verlieren, der mir aktuell Spaß macht.“

Braucht ihr für die nächste Mission einen flinkfüßigen Stealth-Charakter? Einen besonders toughen Build mit hoher Ausdauer? So viel Waffenfähigkeit wie nur irgendwie möglich? Loadouts bieten Spielern nicht nur mehr Auswahl darüber, wie sie spielen möchten, sie sind ein besonders nützliches Werkzeug für Herausforderungen wie die täglichen Operationen in Fallout 76.

Wo wir gerade bei täglichen Operationen sind: Das Update Geladen und entsichert erweitert die Rotation der täglichen Operationen um jede Menge neuer Orte und Mutationen. Spieler können jetzt den Vault 96, die Raider-Arena in Watoga und das West-Tek-Forschungszentrum erleben, während sie sich der Herausforderung der wiederkehrenden Begegnungen von Fallout 76 stellen.

„Die einzelnen Orte haben nicht nur ihren ganz eigenen Look und Stil, sie haben auch echten Einfluss auf das Spielerlebnis“, erklärt Tucker. „Das West-Tek-Forschungszentrum ist ein wenig wie ein Labyrinth mit kurzen Sichtlinien und Gefechten auf engem Raum, während die Raider-Arena in Watoga deutlich weitere Sicht sowie weitläufigere Kampfbereiche mit einer Menge Vertikalität bietet.“

Ein neuer Modus für die täglichen Operationen, Entschlüsselung, bietet seine ganz eigenen Herausforderungen wie Gegner mit enormer Kraft durch ihre ‚Wilder Schlag‘-Mutation, die Rüstungswiderstände ignoriert. „Im Entschlüsselung-Modus müssen Spieler nach Möglichkeit ihre Gegner ausschalten, bevor sie zum Angriff kommen“, erklärt Tucker. „Im Wesentlichen liegt der Schwerpunkt beim Spielen auf Sneak-Builds (Späher-Builds) und Tarnfunktionalitäten. Spieler, die gerne wild ballernd in der Gegend herumlaufen, könnten in diesem Modus eine größere Herausforderung sehen.“

„Ich persönlich schlage mich in diesem Modus mit einem Teamgefährten zusammen recht gut, da ich mich gern auf Schleichen und Gewehre spezialisiere. Allerdings können gegnerische Mutationen wie Resilient (Abgehärtet) die Sache deutlich erschweren. Wenn ich diese Mutation sehe, wechsle ich lieber auf einen Build, der sich für den Nahkampf eignet (was dank der S.P.E.C.I.A.L.-Loadouts jetzt deutlich einfacher ist).“

Was die Mutationen anbelangt: Die neueste Palette von Gegner-Verstärkungen zwingt Spieler, spontan neue Taktiken zu improvisieren, was den Kampf in einer täglichen Operation deutlich spannender macht. Beispielsweise hinterlassen „Giftiges Blut“-Gegner bei ihrem Tod giftige Gefahrenquellen, die ahnungslosen Spielern erheblichen Schaden zufügen können, besonders an Engstellen oder bei Zielbereichen. Mit Gruppenregeneration können sich Gegner in der Umgebung gegenseitig sehr schnell heilen und die Flink-Mutation erhöht die gegnerische Bewegungsgeschwindigkeit, sodass Spieler immer auf der Hut sein müssen.

Wie geht es weiter mit Fallout 76? Das Team von Bethesda Game Studios schaut stets nach vorn und freut sich über Anregungen aus der Community – von neuen Elementen bis zu Orten für die täglichen Operationen. „Wir haben einige Ideen, aber die sind noch nicht spruchreif. Ich freue mich auf neue Vorschläge unserer Spieler bezüglich von Orten, die sie gerne im Spiel sehen würden!“, schließt Tucker. „Das Feedback und die Meinungen unserer Spieler sind ein wichtiger Faktor für unsere Entscheidungen.“

Das Update Geladen und entsichert für Fallout 76 ist ab morgen für alle Spieler verfügbar. Es gibt keinen besseren Zeitpunkt, um endlich den Vault zu verlassen, also ladet euch Fallout 76 noch heute aus dem PlayStation Store herunter und beginnt euer Abenteuer auf PlayStation 4 (oder mittels Abwärtskompatibilität auf PlayStation 5).

Steig in die Unterhaltung mit ein

Einen Kommentar hinzufügen

Aber sei kein Idiot!

Please be kind, considerate, and constructive.

Schreibe einen Kommentar