Ankündigung des neuesten Updates für No Man‘s Sky: Companions

0 0
Ankündigung des neuesten Updates für No Man‘s Sky: Companions

Zähmt und adoptiert exotische Kreaturen, denen ihr auf euren intergalaktischen Reisen begegnet

Hallo zusammen! Unser kleines Team freut sich sehr, zu verkünden, dass unser erstes kostenloses Update im Jahr 2021 mit dem Namen „Companions“ ab heute von allen Spielern auf PlayStation 4 und PlayStation 5 heruntergeladen werden kann.

Die Kreaturen, die auf den fremden Planeten von No Man‘s Sky zu finden sind, waren immer ein Highlight für uns. Schon seit der Veröffentlichung haben wir uns gewünscht, die exotischen Tiere, die einem unterwegs begegnen, zähmen und trainieren zu können. „Companions“ ist ein großes Update, das sich auf diese seltsamen außerirdischen Lebensformen konzentriert.

Ankündigung des neuesten Updates für No Man‘s Sky: Companions

Eine Galaxie voller neuer Begleiter

Die unendlich vielen und vielfältigen Kreaturen, die durch das Universum streifen, können jetzt gezähmt und als Begleiter adoptiert werden. Sobald ihr eine Bindung aufgebaut habt, könnt ihr eure neuen Freunde jederzeit herbeirufen – selbst an Bord der Weltraumanomalie.

Zieht eine neue Generation heran

Kreaturen, um die ihr euch gut gekümmert habt, werden Eier legen! Brütet das Ei in eurem Exo-Anzug aus, bis eine brandneue Lebensform herausschlüpft.

Erkundet zusammen

Die Kreaturen können darauf trainiert werden, verschiedene Aufgaben auszuführen. Sie können zum Beispiel nach Ressourcen scannen, Gefahren markieren, Licht spenden, feindselige Kreaturen jagen, Gebäude finden, wertvolle Schätze ausgraben oder sogar ihre eigenen Minenlaser auf den Schultern tragen und einsetzen.

Spielt zusammen

Setzt bestimmte Gesten ein, um eurem Begleiter Befehle zu geben. Wenn er auf andere Spieler, Kreaturen oder Begleiter trifft, könnte er neugierig, spielerisch oder sogar aggressiv reagieren, je nach seiner Persönlichkeit.

Einzigartige Persönlichkeiten

Die Persönlichkeit jeder Kreatur ist einzigartig und wird von ihrer Spezies und ihrer Rolle im Ökosystem geprägt. Ihre Persönlichkeit beeinflusst sowohl ihr Verhalten als auch ihre Denk- und Kommunikationsweisen. 

Außerirdische Neuroübersetzung

Das Gurtzeug der Kreatur besitzt eine neurale Verbindung zum Exo-Anzug und ermöglicht so eine grobe Übersetzung ihrer Gedanken und Wünsche. Endlich könnt ihr mit den Kreaturen sprechen, die ihr trefft!

Bindungen aufbauen

Kümmert euch um eure Begleiter, indem ihr mit ihnen spielt, sie füttert und ihnen Aufmerksamkeit schenkt. 

Begleiter anpassen

Stattet euren Begleiter mit einer Palette an nützlichem und dekorativem Zubehör aus. Dieses kann neu eingefärbt und mit Motiven individualisiert werden.

Aufzucht der Jungen

Der Nachwuchs der Kreaturen erbt Aussehen und Eigenschaften von seinen Eltern – aber er ist keine exakte Kopie! Er benötigt eure Fürsorge, um vom Brut- bis ins Erwachsenenalter zu gedeihen.

Gene resequenzieren

Genetisches Material kann auch zu dem neuen Ei-Sequenzer an Bord der Weltraumanomalie gebracht werden. Mit dem Ei-Sequenzer können die Spieler das genetische Material ihrer heranwachsenden Eier neu mischen, um einzigartige, brandneue Kreaturen zu erschaffen. 

Handel mit Genen

Spieler, die besonders seltene oder begehrenswerte Kreaturen gefunden haben, könnten Eier ihrer geschätzten Begleiter mit anderen Spielern handeln.

Leistungsverbesserungen

Neben den vielen neuen Funktionen wird das Companions-Update auch die Lade- und Warp-Zeiten für PlayStation 4-Spieler deutlich verkürzen.

Es sind nun einige Monate vergangen, seit wir zum Abschluss eines arbeitsreichen Jahres die Spieler auf PlayStation 5 mit der Veröffentlichung des „Next Generation“-Upgrades, das für Besitzer der Version für PlayStation 4 kostenlos ist, im Universum von No Man‘s Sky willkommen geheißen haben. Das Spiel ist mittlerweile fünf Jahre alt ist und es ist eine Ehre für uns, dass wir seit dem Launch zu den am meisten heruntergeladenen Spielen auf PlayStation 5 gehören. Das spornt uns an, noch viel weiter zu gehen.

Apropos: Im Januar haben wir einen Patch herausgebracht, der die Grafikqualität für PlayStation VR erheblich verbessert hat. Wenn ihr euer Headset auf PS5 bisher noch nicht aufgesetzt habt, wäre jetzt vielleicht genau der richtige Zeitpunkt dafür. 

Wir haben dieses Jahr jede Menge für No Man‘s Sky geplant und freuen uns schon darauf, euch bald mehr darüber mitzuteilen!

Nimm an der Konversation teil

Einen Kommentar hinzufügen

Sei kein Idiot!

Bitte sei freundlich, rücksichtsvoll und konstruktiv.

Schreibe einen Kommentar