So spielt ihr Marvel‘s Spider-Man: Miles Morales

2 0
So spielt ihr Marvel‘s Spider-Man: Miles Morales

Alles was ihr über das Gameplay und die Fähigkeiten des neuen Spider-Man wissen müsst

Ab dem 12. November schwingt sich auf PS4 und PS5 in Marvel‘s Spider-Man: Miles Morales ein neuer Spider-Man durch den Asphaltdschungel von Marvel´s New York City und ihr seid hautnah dabei, wenn der Teenager Miles Morales in die Fußstapfen seines Mentors Peter Parker tritt. Was euch alles in der riesigen, offenen Spielwelt erwartet und welche fantastischen neuen Superkräfte Miles im Kampf gegen kriminelle Banden und Superschurken zur Verfügung stehen, verraten wir euch jetzt.

Netzschwingen mit Stil

Wenn ihr bereits Marvel’s Spider-Man gespielt habt und mit dem originalen Spider-Man Peter Parker durch Marvel´s New York City geschwungen seid, dann wird euch sofort der ganz eigene Stil von Miles Morales auffallen. Auf den ersten Blick wirken die Bewegungen etwas unkoordiniert, noch nicht so elegant, wie Peter sich über den Dächern der Stadt bewegt. Kein Wunder, ist der gerade mal 17-jährige Miles doch ganz am Anfang seiner Superhelden-Karriere und lernt erst seine Kräfte und Fähigkeiten zu beherrschen. Ihr könnt aber immer auf seine außergewöhnlichen akrobatischen Fähigkeiten zählen, wenn er sich in einem Höllentempo quer durch Marvel´s New York schwingt.

Erkundet ganz Marvel´s New York City

Das fantastische Abenteuer beginnt in einem winterlich geschmückten New York und ein großer Teil der Hauptstory konzentriert sich auf die Schauplätze East Harlem und Manhattan, in denen ihr es zuerst mit dem Rhino und später unter anderem mit der mysteriösen Gang Der Underground und dem zwielichtigen Energiekonzern Roxxon zu tun bekommt. Aber auch wenn die Entwickler von Insomniac Games diesen Stadtteilen besondere Aufmerksamkeit gewidmet haben und die Umgebung vor Details und buntem Treiben nur so strotzt, steht euch die gesamte offene Spielwelt von Marvel’s Spider-Man für Erkundungsausflüge zur Verfügung.

Verbessert eure Fähigkeiten

Es hat schon seinen Grund, dass das Stand Alone-Abenteuer den Namen Miles Morales im Titel trägt. Nach einem gemeinsamen Kampf gegen Rhino verlässt euch Peter, der als Fotograf für den Daily Bugle zu einem Auftrag nach Symkaria geschickt wird und ihr sorgt nun für die Sicherheit der Stadt. Ihr wisst schon: Aus großer Macht folgt große Verantwortung. Bevor ihr euch also an die dicken Gegner macht, sammelt ihr am besten fleißig Erfahrungspunkte, mit denen ihr neue fantastische Fähigkeiten freischaltet und diese immer weiter verbessert.

Nutzt also erst einmal das Abschiedsgeschenk von Peter, ein ikonischer Spider-Man Anzug mit Headup-Display und Zugriff auf Peter Parkers Netzwerk. Hier findet ihr eine ganze Reihe an Herausforderungen, in denen ihr eure akrobatischen Künste sowie Kampf- und Stealth-Fähigkeiten trainiert und für bestandene Prüfungen wertvolle Punkte einstreicht.

Die „Freundliche Spinne aus der Nachbarschaft“-App

Braucht ihr mehr Erfahrungspunkte, technische Bauteile für neue Anzüge oder möchtet euch den spannenden Nebenmissionen widmen, dann ist die von Miles bestem Freund Ganke Lee entwickelte „Freundliche Spinne aus der Nachbarschaft“-App genau richtig.

Das junge Tech-Genie hat die Art und Weise revolutioniert, mit der die Menschen in Marvel´s New York mit Spider-Man interagieren. Schaut auf das Display eures Smartphones und ihr findet Meldungen über Verbrechen und Hilferufe aus der Nachbarschaft. Das kann ein Überfall oder Autodiebstahl sein, aber auch die verzweifelte Suche nach einem entlaufenen Haustier. Auch für kleinere Aufträge ist sich Miles nicht zu schade, solange er ganz als die „Freundliche Spinne aus der Nachbarschaft“ den Menschen bei ihren täglichen Problemen helfen kann. Schön: Viele Nebenmissionen bauen aufeinander auf und entwickeln eine zusammenhängende Story, bei der ihr mehr über die persönlichen Schicksale der Bewohner erfahrt.

Bioelektrische Venom-Angriffe

Natürlich holt ihr nicht nur ab und zu eine Katze vom Baum oder hetzt Kleinkrimelle durch die Stadt. Mit den schwerbewaffneten Sicherheitsleuten von Roxxon, der mysteriösen Organisation Der Underground und natürlich Superschurken wie Rhino, bekommt ihr es mit mächtigen Gegnern zu tun. Miles verfügt über übermenschliche Kraft, Ausdauer und Geschwindigkeit und den Spinnensinn, der ihn vor drohenden Gefahren rechtzeitig warnt. Das kennt ihr ja schon vom originalen Spider-Man. Was Miles von Peter Parker gravierend unterscheidet, ist seine einzigartige Fähigkeit bioelektrische Energie in verheerende Venom-Angriffe zu leiten.

Ladet ihr eure Energieleiste durch Attacken und rechtzeitiges Ausweichen auf, dann könnt ihr einen Venom-Angriff ausführen, beispielsweise den Venom-Schocker, der Feinde betäubt, ein mächtiger Venom-Schlag, der sogar Rhino auf der Stelle stoppt oder einen Venom-Sprung, bei dem Miles hoch in die Luft springt und mit den Beinen mehrere Gegner auf einmal KO schlägt. Ihr werdet euren Spaß mit dem neuen und erweiterten Kampfsystem haben, aber fühlt euch nicht gleich auf der sicheren Seite. Neue Gegnerarten, die Venom-Angriffe blockieren können oder sogar gleich dagegen immun sind, werden euch das Heldenleben schwer machen. Zum Glück habt ihr aber noch ein paar coole Gadgets zur Verfügung und könnt mit einer ferngesteuerten Mine Fallen bauen, die Elektroschocks verteilen oder mit dem genialen Schwerkraftquelle-Gerät mehrere Gegnern gleichzeitig fesseln.

Wer schleicht, gewinnt

Auch wenn es einen riesigen Spaß macht das dynamische Kampfgeschehen voll auszukosten und sich mit einem Dutzend Gegnern gleichzeitig anzulegen – manchmal ist es eben besser, man nutzt den Überraschungseffekt. Miles verfügt über die Fähigkeit sich zu tarnen und kann eine kurze Zeit unsichtbar für seine Feinde werden. So schleicht ihr euch an, schaltet einen nach dem anderen in aller Ruhe aus oder macht euch unbemerkt aus dem Staub, wenn die Gegner zu zahlreich auf euch losgehen. Solange ihr euch nicht im direkten Blickfeld befindet, könnt ihr ungestört aus dem Schatten agieren, spektakuläre Takedowns vollziehen und den Feind, eingewickelt in einem Spinnennetz, von der Decke baumeln lassen.

Steig in die Unterhaltung mit ein

Einen Kommentar hinzufügen

Aber sei kein Idiot!

Please be kind, considerate, and constructive.

2 Kommentare

  • Wir haben uns sehr auf Miles Morales gefreut, leider friert bei uns nach dem Einlegen des Spiels bereits kurz nach dem Start in der Cutscene das Bild ein und die PS5 stürzt ab mit dem Code 108255-1… Wäre toll wenn dieses Problem zukünftig gefixed wird, dass wir auch entsprechend zum Beitrag hier Miles Morales spielen können!

  • SirideanSloan

    Ich bin gerade mitten in Spide-Man Remastered und schwer begeistert! Ist mein erster Durchgang und habe gerade erst den Punkt erreicht, wo Miles vorkommt. Da blieb mir die Spucke weg… und jetzt freu ich mich schon riesig darauf in Spider-Man: Miles Morales direkt dort anknüpfen zu können!

Schreibe einen Kommentar