Der deutschsprachige PlayStation Blog

Das ist der Gorgon-Asteroid in The Outer Worlds

0 0
Das ist der Gorgon-Asteroid in The Outer Worlds

Eine inoffizielle Tour beim Gorgon-Asteroiden

Grüßt euch, Kolonisten und Willkommen beim Gorgon-Asteroiden, dem zweitbesten Geheimnis von Spacer’s Choice (nach ihrem überraschend genauen Prototype Light Pistol). Dies ist eine hochmoderne* Forschungseinrichtung, in der sich die besten und klügsten** Köpfe des Unternehmens der Entwicklung und Herstellung von Adrena-Time, Halcyons beliebtestem injizierbaren Medikament, widmen.

An diesem Punkt der Tour bin ich gesetzlich verpflichtet euch mitzuteilen, dass Spacer’s Choice alle Operationen im Zusammenhang mit Adrena-Time eingestellt hat und jegliche Präsenz – aktuell oder früher – auf dem Gorgon-Asteroiden verweigert. Darüber hinaus haften sie nicht für eventuelle Todesfälle, Verstümmelungen oder vom Vorstand herausgegebene Zitate, die sich während nicht autorisierten Touren wie dieser ergeben.

Gut? Gut.

Das erste, das ihr merken werdet (wenn wir Gorgon erkunden), sind die Körper (es sind immer die Körper). Wissenschaft ist schließlich nichts für schwache Nerven! Das zweite ist wahrscheinlich die Sprat Shack, die günstig in der Nähe von Gorgons Landeplatz gelegen ist. SubLight hat den Platz übernommen und es ist ein toller Ort, Pause zu machen und um etwas zu trinken, Vorräte zu besorgen und einige Jobs von den Einheimischen anzunehmen.

Das sind nette Leute, erkundigt euch einfach bei Von Hoffman, dem Türsteher, auf eurem Weg hinein. Er hält einige der … exzentrischen Charaktere fern und blödelt nicht herum.

Jetzt, da wir aufgestockt und Hinweise für einige Arbeiten erhalten haben, ist es Zeit, den eigentlichen Asteroiden zu erkunden.

Holt tief Luft, wenn ihr nach draußen geht. Fühlt die die chemische Verbrennung in eurem Rachen. Das ist der süße Geruch der Wissenschaft, der vom Apex Mark 5 KAISO **** Atmospheric Dome des Asteroiden gehalten wird. Es gibt keinen Grund zur Sorge. Wahrscheinlich.

Aber was passiert, wenn ihr einen goldenen Schimmer zwischen den Felsen seht? Herzlichen Glückwunsch, dann habt ihr die Verbindung X gefunden, eine kaum verstandene organische Verbindung und der Hauptwirkstoff von Adrena-Time! Schaut genau hin, aber berührt und / oder riecht und / oder leckt es auf keinen Fall an! Es gibt völlig unbegründete Berichte über ungewöhnliche Todesfälle unter den Bergleuten, die zuerst Verbindung X entdeckt und geerntet haben.

Gorgon ist anders als jeder andere Ort, den ihr bisher in Halcyon besucht habt. Es ist ein Canyon voller Abgründe, tiefer Schluchten und – wenn ihr scharfe Augen habt – Ecken und Winkel, die sowohl Gefahren, als auch tolle Schätze verbergen. Alle hinterlassen von Spacer’s Choice. Es gibt Gerüchte über ein verstecktes Labor irgendwo hier, in dem einige der ersten Wissenschaftler an einem geheimen Nebenprojekt arbeiteten. Aber wenn jemand fragt: Von mir habt ihr das nicht.

Auf Gorgon gibt es viel zu entdecken – verlassene Forschungs- und Entwicklungszentren hoch oben auf Klippen und Raffinerien in den Schluchten unten. Prägt euch alles ein, um euch zurechtzufinden. Die Reise ist schließlich genauso wichtig wie das Ziel, oder?

Passt auf, wo ihr hintretet. 

Macht keine Fehler, Gorgon ist tückisch. Es ist voll von Plünderern, von der Wissenschaft verzerrten Monstern, giftigen Pools, ungesicherten Leisten und Maschinen außerhalb der Garantie, um einem eine Herzerkrankung zu verleihen. Wenn ihr euch jedoch in den Canyons verlauft, schaut einfach nach oben – ihr werdet die leuchtende Kuppel des Synthesis & Manufactory Center von fast überall auf dem Asteroiden aus sehen können. Wenn das nicht funktioniert, umkreist immer Ambrose Manor direkt darüber.

Aber schau nicht immer nach oben. Tödliche Stürze machen etwa 36,2% aller Unfalltoten auf Gorgon aus.

Wir freuen uns, euch am 09. September zu sehen!

* Bei den Standards von Spacer’s Choice’s
** Vergleicht oben
*** Laut einer kürzlich durchgeführten Umfrage unter zwölf vom Verwaltungsrat ernannten Marketingleitern.
**** Hält die Luft drinnen & und das Weltall draußen