Tipps für Star Wars Episode I: Racer, heute auf PS4

0 0
Tipps für Star Wars Episode I: Racer, heute auf PS4

Fahrt wie ein Profi mit diesen Tipps und Tricks von Aspyr.

Howdy Leute, hier ist Aspyr. Star Wars Episode I: Racer macht sein Plattformen Debut heute auf PlayStation und wir machen deshalb eine Party, als sei es 1999. Schnallt euch eure Sonnenbrille an, holt euer Skateboard aus und macht euch bereit für die späten 90er Jahre, während wir einen N64-Klassiker auf PS4 bringen.

Podrace wie ein Profi

Wenn ihr Fans von Arcade oder Kart Racing seid, werdet ihr euch wie Zuhause fühlen. Beschleunigt in den Kurven, driftet, nutzt eure Boosts und schlagt so die Gegner. Wenn ihr Episode I Racer noch nicht gespielt habt, hier ein paar Tipps:

Boost Verantwortung:

Während das Boosten euch an die Spitze bringen kann, kann es auch eure Motoren überhitzen lassen. Flammende Motoren sind gefährlich. Stellt sicher, den Boost zu drosseln, bevor ihr im Staub zurück bleibt.

Übertreibt es nicht:

Der Versuch, eure MPH zu maximieren, mag auf geraden Strecken großartig erscheinen, aber ihr werdet schlimmstenfalls irgendwann gegen eine Felswand schlagen. Das Umschalten des Gaspedals ist der Schlüssel zum Beherrschen der Kavernen, Drehungen und Wendungen auf der Strecke. Beschleunigt in der Kurve nicht zu viel und dann wieder auf halber Strecke, um den anderen davon zu fahren.

Nehmt euren perfekten Racer:

Rennwagen haben unterschieldiche STärken und Schwächen. Stellt sicher, dass der ausgesuchte Wagen zu eurem Spielstil past. Wenn ihr hlhe Beschleunigung wollt, nehmt Anakin Skywalker. Ist euch das handling wichtiger, nehmt Toy Dampner.

Bleibt auf der Strecke:

Während eines Großteils des Rennens werdet ihr den ausgetretenen Pfaden folgen. Ihr werdet eine starke Verlangsamungen feststellen, sobald ihr von der Rennstrecke abweicht. Das Risiko kann jedoch eine Abkürzung für euch bereithalten.

Verbessert eure Zeit mit Abkürzungen

Wenn ihr genau hinschaut, könnt ihr geheime Pfade entdecken, die direkt neben der Strecke verborgen sind und es ermöglichen, die Führung zu übernehmen. Hier sind einige unserer Favoriten:

Ando Prime (Verschiedene Strecken):

Nach der ersten Runde biegt ihr links ab und sucht nach einem offenen Zelt. Das ist der Weg zum Sieg!

Sunken City:

Bleibt unmittelbar vor dem Betreten des Tunnels nach dem Kolosseum an der linken Wand. Dort ist ein erhöhter Pfad.

Gauntlet:

Nutzt den Boost sofort hart vor dem langen Strecken. Wenn ihr richtig liegt, spart ihr viel Zeit. 

Holt die härtesten Trophies nach Hause

Eure Suche nach der Platin-Trophäe wird nicht einfach sein, aber wir sind hier, um euch dabei zu helfen, diese Trophäen zu gewinnen.

Ihr kamt, ihr habt euch umgesehen und habt gekauft:

Schaut euch oft auf dem Schrottplatz um. Tauscht den Rennfahrer aus, um das Inventar des Schrottplatzes aufzufrischen. Wenn ihr ein tolles Teil in schlechtem Zustand findet, fügt es eurem Podracer hinzu und reparieren es nach dem nächsten Rennen.

Der schnellste Rennfahrer der Galaxis:

Bei engen Kurven solltet ihr L2 drücken, um durch die Kurve zu driften. Das Beherrschen einer Driftfähigkeiten ist der Schlüssel, um die Geschwindigkeit aufrechtzuerhalten.

Taking the high road:

Nehmt den Abyss langsam und lernt das Layout der Strecke. Wenn ihr herunterfallt, wars das.

Fangt uns – wenn ihr könnt!

Wir haben einige unserer besten Rundenrekorde aufgestellt. Wenn ihr denkt ihr könnt uns schlagen, sendet eure Screenshots an @aspyrmedia!

Aspyr Team Rundenrekorde

Abyss — 1:06.717 — AspyrEthan

Mon Gazza Speedway — 14.313 — AspyrCam

Vengeance  — 1:12:135 — AspyrEthan

Grabvine Gateway — 1:37.285 — AspyrCam

Wohooo! Danke, dass ihr für die lange Lektüre bei mir geblieben seid. Viel Glück beim Aufstellen eurer neuen Rundenrekorde.

Star Wars Episode I: Racer is tab sofort auf PS4 erhältlich.