Der deutschsprachige PlayStation Blog

Dreams Creator erschafft Musikvideos zu orchestralen Klassikern

0 0
Dreams Creator erschafft Musikvideos zu orchestralen Klassikern

Traumhafte Bilder im Videoalbum

Franziska Behner, freie Redakteurin


Dass ihr mit Dreams auf PlayStation 4 tolle Animationen und Videospiele erstellen könnt, haben wir euch schon öfter gezeigt. Zum Beispiel in Form von unseres Creator of the Month, der ein fantastisches Spiel für alle Träumer und die, die es werden wollen, erschaffen hat.

Heute wollen wir euch zeigen, dass auch Musikvideos mit vielen Details etwas sind, das in Dreams wahr werden kann.

TITLETITLE

Musik in ihrer vollen Klangvielfalt

Sony PlayStation und Sony Music haben zusammengearbeitet, um für das „Epic Orchestra – The Dreams Video Experience“ – Musikalbum begleitende Bilder herzustellen. Beim Anblick der Videos ist kaum vorstellbar, dass sie alle auf der Heimkonsole mit Dreams erschaffen wurden. Und genau aus diesem Grund wollen wir sie heute mit euch teilen.

Wenn ihr in Epic Orchestra hinein hört, werdet ihr bestimmt viele Musikstücke erkennen. Melodien aus Film und Fernsehen, die uns allen im Gedächtnis hängen geblieben sind, wurden hier neu interpretiert. Im Original stammen sie von Hans Zimmer, Ennio Morricone, Ramin Djawadi und weiteren Künstlern, die ihr Handwerk verstehen.

Frischen Wind erhalten die Musikstücke nun durch die NDR Radiophilharmonie. Dabei verzichtet die aufwendige Produktion komplett auf Midi- oder Synthesizer-Unterstützung, um ein unverfälschtes und volles Klangerlebnis zu erzeugen.

Musikvideos in Dreams

Um die verschiedenen Songs auch optisch zu untermalen, ging Sony Music eine Kooperation mit Sony PlayStation ein und vertraute die Musikstücke einem Dreams Creator an. Tim Weiss, besser bekannt als Sakku’s Mind, ist im Traumiversum wohl bekannt. Seine Spiele, Tutorials und Welten in Dreams sind aus der Community kaum wegzudenken.

Er hat sich der Herausforderung angenommen, mit den Werkzeugen von Dreams Musikvideos zu erschaffen, die die jeweiligen narrativen Inhalte der Musikstücke einfangen und kreativ wiedergeben. Dabei konnte er sein Können abermals unter Beweis stellen.

Entstanden sind zahlreiche Landschaftsimpressionen, cineastische Kamerafahrten und eindrucksvoll modellierte Objekte, die im direkten Zusammenhang mit den Songs stehen und ihre Schönheit auch optisch untermalen.

Eine echte Traumreise, die euch durch bekannte Lieder von Film und Serien führt und in 14 verschiedenen Videos zeigt, wie traumhaft schön Musik sein kann. Die Symbiose aus Bild und Ton macht das Videoalbum zu „Epic Orchestra – The Dreams Video Experience“ zu einem Erlebnis für die Sinne.

Wenn ihr jetzt neugierig auf das Album geworden seid, könnt ihr es digital auf allen Streaming und Download Services erhalten. Physisch lässt sich „Epic Orchestra – The Dreams Video Experience“ auch als Vinyl oder CD erwerben.